Fortsetzung Thread:Jupiter klopft auf einem Zylinder

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
two-lions
LKW-Fotografierer
Beiträge: 118
Registriert: 2006-10-05 23:24:36
Kontaktdaten:

#1 Beitrag von two-lions » 2006-10-28 1:17:05

Seit 14-Tagen hat mein Jupiter jetzt Tüv(als Fahrgestell)und ist angemeldet.Leider klopft er immer noch,aber das kriege ich auch noch hin.Es gibt nichts schöneres als mit dem Teil durch die Gegend zu fahren.Ich fahre sogar zum Einkaufen mit dem Juppi(Das leben kann so schön sein wenn man eine Macke hat).Übrigenz der Jupiter ist erstmal auf 7,49t abgelastet und wiegt ohne Fahrer und Überführungskotflügel 6,350t leer.
Die Geschichte beim Tüv war auch ganz witzig.Ich bin abends eine halbe Stunde vor Schluss dort hin weil ich wusste,daß um diese Uhrzeit dort nicht viel los ist.Bin gleich zum Chef ,der sagte mir gleich:Um Gotteswillen Sie schon wieder(Ich hatte Ihn schon mit meinen anderen Magirus genervt),das machen wir heute aber nicht mehr.Aber anschauen kann ich mir das Fahrzeug mal.Er lief ums Fahrzeug und meinte ich solle die Luftanschlüsse abschrauben und mit Blindstopfen versehen.Inzwischen standen sämtliche Tüv-Mitarbeiter staunend ums Fahrzeug und die restlichen Kunden konnten warten.Dann meinte er kommen Sie morgen ganz früh,ich melde mich dann krank.
Am nächsten Morgen um 8.00 dort auf dem Parkplatz ,kam er gleich heraus,lief ums Fahrzeug.Er:Dann machen Sie mal das Licht an,Blinker,Bremse(Bremslicht). Warten Sie hier ich geh mal rein was schreiben.Inzwischen drängelten sich die anderen Lkw`s vor und ich ging mal rein um zu fragen auf welche Grube ich jetzt soll.Er meinte wieso, Ihre Papiere sind schon fertig:eek:.Sie können das Fahrzeug jetzt anmelden,was ich auch hinterher tat:D.Soviel zum Thema Tüv leichtgemacht.
Zuletzt geändert von two-lions am 2006-10-28 1:18:04, insgesamt 1-mal geändert.
Quod licet jovi,non licet bovi!

landwerk
abgefahren
Beiträge: 2114
Registriert: 2006-10-03 18:13:47
Kontaktdaten:

#2 Beitrag von landwerk » 2006-10-28 6:18:38

Ja schön !


Übrings : Auf Marios kleinem Treffen auf unserer Wiese ( kleines Regio Treffen am Harz ) ist auch der Ingenieur kurz vorbeigekommen.
Er hat sich meinen Jupiter mal angehört und meint ,der höre sich ganz normal an.
Seine Jupps hören sich auch alle so an.

Also klopfen wahrscheinlich doch alle 714 Vielstoffmototen.


Bis die Tage


Oli

Benutzeravatar
Michael
abgefahren
Beiträge: 2105
Registriert: 2006-10-04 18:43:44
Wohnort: 35768 Eisemroth
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von Michael » 2006-10-28 9:20:42

two-lions hat geschrieben:Seit 14-Tagen hat mein Jupiter jetzt Tüv(als Fahrgestell)und ist angemeldet.Leider klopft er immer noch,aber das kriege ich auch noch hin.
Ja hol doch endlich mal den Specht aus dem Zylinder raus. Dem wird´s da zu heiß. :angry:

Gruß Michael :lol:

KHD_A201L
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2016-06-05 17:15:23

Re: Fortsetzung Thread:Jupiter klopft auf einem Zylinder

#4 Beitrag von KHD_A201L » 2016-06-05 21:42:09

Hallo,

als frisch registriertes Mitglied möchte ich mich hier ganz kurz vorstellen.
Ich heiße Oliver, bin in einem fortgeschrittenen Alter und habe einen Faible für technisch interessante Militärfahrzeuge.
Gelernt habe ich vor vielen Jahren Kfz-Elektriker und war später unter Anderem in zivilen Betrieben für die Bundeswehr beschäftigt.

Nun zu diesem Thread.
„Gelandet“ bin ich hier über Suchmaschine, Archiv Maggi-Deutz Forum und dann hier die Fortsetzung.
Mit dem Klopfen der linken Zylinderreihe bin ich auch betroffen und möchte das Thema noch einmal aufgreifen.
Ich finde es schon ungewöhnlich wie viele Motoren mit Klopfen auf der linken Seite betroffen sind.
Besonders krass ist das Geräusch bei kaltem Motor unter dem Kotflügel zu hören.
In meinem Fall geht es schon in Richtung „metallisches Hämmern“, bilde mir aber auch ein, dass es bei warmen Motor, beim Gas geben oder höheren Drehzahlen erheblich weniger / kaum zu hören ist.
Zum akustischen Vergleich zur rechten Seite komme ich zwangsläufig am Kühlgebläse vorbei und möchte sagen, dass auch dort, direkt aus dem Gebläse, dieses Geräusch sehr laut zu vernehmen ist.
Um eventuelle Ventilspielprobleme auszuschließen, habe ich die gesamte linke Zylinderbank für einen kurzzeitigen Lauf auf 0,0mm Spiel eingestellt.
Das Klopfen ist im Leerlauf weiterhin hörbar. Daran lag es nicht.
Zum Ventile einstellen hatte ich den Motor per Hand über die Kurbelwelle durchgedreht. Dabei ist mir aufgefallen, dass selbst beim extrem langsamen drehen alle ca. 360° ein metallisches klopfen aus dem Kühlgebläse zu hören war. Was kann das sein und woher kommt das Geräusch?
Ist es vielleicht genau das Klopfen welches man, warum auch immer, auf der rechten Seite hört?
Dafür sprechen könnte auch, das bei warmen Motor das Kühlgebläse stärker gefordert wird und irgendeine Kupplung die das Kühlgebläse antreibt, ruhiger wird.
Ist das Klopfen bei kaltem Motor vielleicht absolut normal?
Wie denkt ihr darüber?

Beste Grüße,
Oliver

Benutzeravatar
joe`s mercur
süchtig
Beiträge: 915
Registriert: 2006-11-28 10:16:42
Wohnort: Niedersachsen

Re: Fortsetzung Thread:Jupiter klopft auf einem Zylinder

#5 Beitrag von joe`s mercur » 2016-06-05 21:50:56

Hallo,
am Antrieb der Turbine ist eine Kupplung als Wellenverbindung. In dieser Kupplung sind vier Gummirollen als Ruckdämfer und diese Rollen lösen sich gerne mal auf. Gebläse raus und Gummirollen ersetzen. Wenn sie noch nicht Kaputt sind , sind sie auf alle Fälle steinhart. Damit hast Du dann zumindest das Gebläse ausgeschlossen.
Mein 150er Mercur läuft mit einem Zylinder auf der Linken Bank auch hart. Lässt sich aber auch noch nicht weiter eingrenzen.
Thomas
Take Off Homeländer

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20883
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Fortsetzung Thread:Jupiter klopft auf einem Zylinder

#6 Beitrag von Ulf H » 2016-06-05 22:09:55

... Erstmal herzlich willkommen ... Und Du bekommst gleis den goldenen Spaten verliehen, für das Ausgraben des ältesten Zhreads seit langem ...

... Ich kenne da einen Deutz F6L614, der hatte auch den Heavy metal sound ... Schlussendlich stellte sich heraus, dass beim betreffenden Kolben das Kolbenhemd, also der untere Teil vom Kolben fehlte ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
joe`s mercur
süchtig
Beiträge: 915
Registriert: 2006-11-28 10:16:42
Wohnort: Niedersachsen

Re: Fortsetzung Thread:Jupiter klopft auf einem Zylinder

#7 Beitrag von joe`s mercur » 2016-06-06 9:40:49

Danke Ulf,
das werde ich bei Gelegenheit prüfen. Mit einem Stethoskop kann ich an den Köpfen leider auch kein Unterschied hören und der Kurbeltrieb hört sich auch gut an. Am besten hört man es im Auto oder 2m vor dem Auto auf der Linken Seite (in Fahrtrichtung).
Gruß
Thomas (der nur mal wieder mit aufgesprungen ist :blush: )
Take Off Homeländer

KHD_A201L
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2016-06-05 17:15:23

Re: Fortsetzung Thread:Jupiter klopft auf einem Zylinder

#8 Beitrag von KHD_A201L » 2016-06-06 17:07:42

Hallo Leute,

erst einmal vielen Dank für die Willkommensgrüße.
Das ist ja ein super Forum. Kaum 5 Stunden registriert und schon die erste Auszeichnung :-)) :D
Auf alle Fälle werde ich in absehbarer Zeit die Gummidämpfer wechseln und hier berichten was draus geworden ist.
Stellt sich für mich noch die Frage: Wo bekomme ich für so’n alten Zossen noch die Gummidämpfer her?

Gruß,
Olli

Benutzeravatar
joe`s mercur
süchtig
Beiträge: 915
Registriert: 2006-11-28 10:16:42
Wohnort: Niedersachsen

Re: Fortsetzung Thread:Jupiter klopft auf einem Zylinder

#9 Beitrag von joe`s mercur » 2016-06-06 17:54:26

Beim freundlichen Landmaschinenhändler der Deutz vertreibt. Deutz Baukasten.

Bestellnummer vom F8L714 : Rollenpuffer F0154-39-03.14 (Bestellnummer ist aus einer Zeit, als das Fax noch Fernschreiber hieß :D Teileliste TN 0144-3 1.Auflage)

Gilt nur bei Hydraulisch gesteuerten Antrieb des Kühlgebläses.

Gruß
Thomas
Take Off Homeländer

Benutzeravatar
olaf
Kampfschrauber
Beiträge: 556
Registriert: 2006-10-04 8:14:14
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Fortsetzung Thread:Jupiter klopft auf einem Zylinder

#10 Beitrag von olaf » 2016-06-06 19:42:42

Hast du mal am Luftpresser gehorcht?

Gruß

Olaf

Benutzeravatar
joe`s mercur
süchtig
Beiträge: 915
Registriert: 2006-11-28 10:16:42
Wohnort: Niedersachsen

Re: Fortsetzung Thread:Jupiter klopft auf einem Zylinder

#11 Beitrag von joe`s mercur » 2016-06-06 20:11:51

@ Olaf, wer jetzt? :blush:
Wenn ich, ja ohne Riemen laufen lassen, Kompressor sowie Lima und Servopumpe , läuft auch dann hart, war meine erste Vermutung. Ist im Laufe der Zeit für mich auch lauter gewurden. Andere hören es erst , wenn man Sie drauf hinweist. Düsen auch quergetauscht , Hartlaufen blieb auf der linken Bank. Förderbeginn überprüft, Pumpe getauscht , Orginal Pumpe überholt und wieder eingebaut. Jedesmal blieb unverändert das Hartlaufen.
Thomas
Take Off Homeländer

Antworten