Verteilergetriebe Merkur "pieselt" ein bisschen

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
dl2ecc
Überholer
Beiträge: 297
Registriert: 2006-10-24 15:29:25
Kontaktdaten:

Verteilergetriebe Merkur "pieselt" ein bisschen

#1 Beitrag von dl2ecc » 2013-01-11 23:20:36

Hallo Merkur-Gemeinde,

das Verteilergetriebe ist seit kurzem ein wenig undicht.
Leider habe ich keine Dokumentation, um den Ölstand im Getriiebe
heraus zu finden.
Wo prüft man am Getriebe den Ölstand und wo füllt man Öl nach.
Was für ein Öl kommt da rein ?

Danke für die Infos

MLG
Wolfgang
Das Leben ist zu kurz um POPELIGE AUTOS zu fahren !

landwerk
abgefahren
Beiträge: 2090
Registriert: 2006-10-03 18:13:47
Kontaktdaten:

Re: Verteilergetriebe Merkur "pieselt" ein bisschen

#2 Beitrag von landwerk » 2013-01-12 8:06:50

In Fahrtrichtung auf der rechten seite, befindet der sich eine große Schraube im Getriebegehäuse.
Da muss man bei gerade stehenden Fahrzeug so lange Öl einfüllen , bis es anfängt aus der Schraube zu laufen.
Schau auch warum und wo das Öl flöten geht.
Ein Ölverlust an den Flanschen für die Kardanwellen , kann auch ein Hinweis auf einen durch erhöhtes Lagerspiel verschlissenen Wellendichtring sein.

Das sollte dann neu eingestellt, und der Simmereing erneuert werden.


LG

Oli

Benutzeravatar
dl2ecc
Überholer
Beiträge: 297
Registriert: 2006-10-24 15:29:25
Kontaktdaten:

Re: Verteilergetriebe Merkur "pieselt" ein bisschen

#3 Beitrag von dl2ecc » 2013-01-12 16:03:26

Hallo Oli,

danke für den Tip.
Ich vermute, daß an der oberen von vorne kommenden Kardanwelle der
Simmering undicht wird. Genau konnte ich allerdings noch nichts sehen.
Ich habe erst mal alles trocken geputzt, um bei der nächsten Fahrt mehr zu erkennen.

Das scheint mal wieder so eine Art Standschaden zu sein.
Das Auto hat erst 23000km seit 1957 runter.

Gruss
Wolfgang
Das Leben ist zu kurz um POPELIGE AUTOS zu fahren !

Benutzeravatar
Andy
abgefahren
Beiträge: 3465
Registriert: 2008-06-14 10:58:36
Wohnort: Im Maifeld nähe Koblenz

Re: Verteilergetriebe Merkur "pieselt" ein bisschen

#4 Beitrag von Andy » 2013-01-12 18:03:32

Moins,

anbei noch nen Tipp

http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 31&t=14442



mfg
Andy
Kein Zaster aber zwei .. äh nee jetzt drei .........ups jetzt vier Laster - bald wieder nur drei-- jetzt sind nur noch zwei -- nu doch wieder drei :) .... und auf einmal sind es zwei;)--arrgh jetzt wieder drei--und es sind jetzt nur noch zwei---

Allradwilli
süchtig
Beiträge: 720
Registriert: 2007-10-19 19:59:04

Re: Verteilergetriebe Merkur "pieselt" ein bisschen

#5 Beitrag von Allradwilli » 2013-01-12 19:09:38

Hallo,

vielleicht ist der Entlüfter verschmutzt, und der Überdruck kann nicht entweichen!?!

Wie sind die Motor und Getriebeaufhängungen beschaffen?

Benutzeravatar
Andy
abgefahren
Beiträge: 3465
Registriert: 2008-06-14 10:58:36
Wohnort: Im Maifeld nähe Koblenz

Re: Verteilergetriebe Merkur "pieselt" ein bisschen

#6 Beitrag von Andy » 2013-01-12 23:19:44

Moins,

Aufhängungen ?? passt zwar nicht in den Trööt aber:

Motor:
Je ein Gummilager vorne und hinten, links und rechts (also 4 Stück) auf den zwischen Rahmen und Motor.


Hauptgetriebe:
Hängt am Motor mit dran

Zwischengetriebe:
Ist in einem (Hilfs-)Rahmen eingeschraubt, welcher selbst mittels 3 Bolzen im Hauptrahmen befestigt ist.
Ein Bolzen hinten mittig am Querträger, die beiden anderen links und rechts

mfg
Andy
Kein Zaster aber zwei .. äh nee jetzt drei .........ups jetzt vier Laster - bald wieder nur drei-- jetzt sind nur noch zwei -- nu doch wieder drei :) .... und auf einmal sind es zwei;)--arrgh jetzt wieder drei--und es sind jetzt nur noch zwei---

husky869
süchtig
Beiträge: 764
Registriert: 2006-10-04 15:57:20
Wohnort: Landsberg/L

Re: Verteilergetriebe Merkur "pieselt" ein bisschen

#7 Beitrag von husky869 » 2013-01-12 23:43:50

Wenn das mit der Entlüftung nichts bringen sollte und es nur leicht näßt, würde ich das mal probieren:

http://www.dbwec.de/

Bei mir hats in Verbindung mit SAE90-Öl geholfen.
Ein Versuch ist es Wert, bevor man das VTG ausbaut.

Grüße
Michael
Armut ist ohne Geld gar nicht denkbar.
Mit aber auch nicht.

Gerhard Polt

Allradwilli
süchtig
Beiträge: 720
Registriert: 2007-10-19 19:59:04

Re: Verteilergetriebe Merkur "pieselt" ein bisschen

#8 Beitrag von Allradwilli » 2013-01-13 0:22:07

Andy hat geschrieben:Moins,
Aufhängungen ?? passt zwar nicht in den Trööt aber:
Andy
Und ob :cool:

Gerade beim Lastwechsel kommt es zum Kippmoment, der sich natürlich auf die

obere Antriebswelle vom Verteilergetriebe aus wirkt :idee:

Benutzeravatar
Andy
abgefahren
Beiträge: 3465
Registriert: 2008-06-14 10:58:36
Wohnort: Im Maifeld nähe Koblenz

Re: Verteilergetriebe Merkur "pieselt" ein bisschen

#9 Beitrag von Andy » 2013-01-13 13:33:08

mmhhh Sicher??

dafür habe ich doch Kreuzgelenke in der Kardanwelle, die kein Biegemoment übertragen können umd die Lager/Simmerringe Radial zu belasten. Die Übertragen doch nur ein Drehmoment.

Unwuchtige Wellen verursachen da aber erheblich mehr Schaden :dry:

mfg
Andy
Kein Zaster aber zwei .. äh nee jetzt drei .........ups jetzt vier Laster - bald wieder nur drei-- jetzt sind nur noch zwei -- nu doch wieder drei :) .... und auf einmal sind es zwei;)--arrgh jetzt wieder drei--und es sind jetzt nur noch zwei---

landwerk
abgefahren
Beiträge: 2090
Registriert: 2006-10-03 18:13:47
Kontaktdaten:

Re: Verteilergetriebe Merkur "pieselt" ein bisschen

#10 Beitrag von landwerk » 2013-01-13 13:57:35

Moin,

erst mal sollte Wolfgang sagen, wo das Getriebe denn genau undicht ist.

Dann kann man weitere Tips geben.




LG

Oli

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6802
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Verteilergetriebe Merkur "pieselt" ein bisschen

#11 Beitrag von OliverM » 2013-01-13 17:41:23

landwerk hat geschrieben:Moin,

erst mal sollte Wolfgang sagen, wo das Getriebe denn genau undicht ist.

Dann kann man weitere Tips geben.




LG

Oli
......genau so sieht es aus .

@Andy , Normale Gelenkwellen produzieren immer ein Aufstellmoment , wenn sie unter Last nicht exakt gerade laufen . Wenn dieses Aufstellmoment minimiert werden soll werden (z.B. in der Landwirtschaft) sog. Weitwinklegelenkwellen oder Gleichlaufgelenke eingesetzt .

Grüße

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6802
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Verteilergetriebe Merkur "pieselt" ein bisschen

#12 Beitrag von OliverM » 2013-01-13 17:45:15

OliverM hat geschrieben:
landwerk hat geschrieben:Moin,

erst mal sollte Wolfgang sagen, wo das Getriebe denn genau undicht ist.

Dann kann man weitere Tips geben.




LG

Oli
......genau so sieht es aus .

@Andy , Normale Gelenkwellen produzieren immer ein Aufstellmoment , wenn sie unter Last nicht exakt gerade laufen . Wenn dieses Aufstellmoment minimiert werden soll werden (z.B. in der Landwirtschaft) sog. Weitwinklegelenkwellen oder Gleichlaufgelenke eingesetzt .

... ich gebe es mit Sicherheit nicht gerne zu , aber der Honk aus Kerpen hat recht , bei Lastwechsel überträgt die Antriebswelle auch ein Kippmoment . Dieses kann aber nicht Ursache für eine Leckage sein , sondern äußert sich bei defekter Getriebelagerung nur durch ziemlich hässliche Lastwechselgeräusche .



Grüße

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Antworten