Genaue Motorbezeichnung vom 118kw BF 6L 913

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Bodo Magirus FM 130
Selbstlenker
Beiträge: 196
Registriert: 2012-08-10 6:45:18

Genaue Motorbezeichnung vom 118kw BF 6L 913

#1 Beitrag von Bodo Magirus FM 130 » 2012-10-05 13:54:32

Moin Leute noch mal ne Schusselfrage :-)

Mein 913 Motor hat 118 KW ist es damit ein" BF 6L 913" oder ein "BF 6L 913 C" ?????

Das "B" steht doch für Abgasturbolader
Das "F" für 4Takt Schnelllaufmotor
die "6" für die Zylinderzahl
Das "L" für Luftgekühlt
Die "9" für Baureihe 913
Die "13" für den Kolbenhub
?????
130 D 9 Fa/32 mit BF 6 L 913 Motor 118 KW

Allradwilli
süchtig
Beiträge: 700
Registriert: 2007-10-19 19:59:04

Re: Genaue Motorbezeichnung vom 118kw BF 6L 913

#2 Beitrag von Allradwilli » 2012-10-05 16:21:12

Bodo Magirus FM 130 hat geschrieben:Moin Leute noch mal ne Schusselfrage :-)

Mein 913 Motor hat 118 KW ist es damit ein" BF 6L 913" oder ein "BF 6L 913 C" ?????

Das "B" steht doch für Abgasturbolader
Das "F" für 4Takt Schnelllaufmotor
die "6" für die Zylinderzahl
Das "L" für Luftgekühlt
Die "9" für Baureihe 913
Die "13" für den Kolbenhub
?????
C = Ladeluftkühlung

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6368
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Genaue Motorbezeichnung vom 118kw BF 6L 913

#3 Beitrag von OliverM » 2012-10-05 16:55:13

Dann handelt es sich bei deinem Motor um einen BF6L913 OHNE C oder T .

Grüße

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Bodo Magirus FM 130
Selbstlenker
Beiträge: 196
Registriert: 2012-08-10 6:45:18

Re: Genaue Motorbezeichnung vom 118kw BF 6L 913

#4 Beitrag von Bodo Magirus FM 130 » 2012-10-05 18:28:03

Er hat zwar einen Turbo aber das ist dann wohl nur ein Abgasturbo.....richtig? Also nen Softturbo und somit entfällt das "C" für mich?
130 D 9 Fa/32 mit BF 6 L 913 Motor 118 KW

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6368
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Genaue Motorbezeichnung vom 118kw BF 6L 913

#5 Beitrag von OliverM » 2012-10-05 18:35:10

Uahhhh , Nö , nix ist mit Softturbo , der BF6L913 T (Softturbo) hat nur 130 PS , deine Kiste ist ein stinknormaler BF6L913 mit rund 160 PS . Klar auch nur mit so einem popeligem Abgasturbolader . Falls du gerne einen Motor haben mit einem T dran haben möchtest lasse es mich kurz wissen , ich habe hier noch einen BF6L913 T stehen , den würde ich dir dann gegen deinen BF6L913 tauschen .

... das "C" steht für Ladeluftkühler und den hat keiner von beiden .

Grüße

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 5630
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Genaue Motorbezeichnung vom 118kw BF 6L 913

#6 Beitrag von lura » 2012-10-05 18:40:46

Der 118 kW-Motor ist nach Deutz ein BF6L913
Der C hat nach dieser Liste 192 PS und am Ende des Motor einen Ladeluftkühler Teile-Nr. 0150-58-5. Den hat der BF6L913 im 130D9 oder auch im 90-16 nicht.

Der 118-kW-913er hat einen effektiven Mitteldruck von 10 bar, der C von 12,7 bar. so holt man da mehr Leistung aus dem gleichen Hubraum

Bernd
Zuletzt geändert von lura am 2012-10-05 18:46:31, insgesamt 1-mal geändert.
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Bodo Magirus FM 130
Selbstlenker
Beiträge: 196
Registriert: 2012-08-10 6:45:18

Re: Genaue Motorbezeichnung vom 118kw BF 6L 913

#7 Beitrag von Bodo Magirus FM 130 » 2012-10-05 18:46:17

OliverM hat geschrieben:Uahhhh , Nö , nix ist mit Softturbo , der BF6L913 T (Softturbo) hat nur 130 PS , deine Kiste ist ein stinknormaler BF6L913 mit rund 160 PS . Klar auch nur mit so einem popeligem Abgasturbolader . Falls du gerne einen Motor haben mit einem T dran haben möchtest lasse es mich kurz wissen , ich habe hier noch einen BF6L913 T stehen , den würde ich dir dann gegen deinen BF6L913 tauschen .

... das "C" steht für Ladeluftkühler und den hat keiner von beiden .

Grüße

Oliver

Och NöNö :-)
130 D 9 Fa/32 mit BF 6 L 913 Motor 118 KW

Bodo Magirus FM 130
Selbstlenker
Beiträge: 196
Registriert: 2012-08-10 6:45:18

Re: Genaue Motorbezeichnung vom 118kw BF 6L 913

#8 Beitrag von Bodo Magirus FM 130 » 2012-10-05 18:51:32

Sowas hab ich da:
Dateianhänge
TurboKlein.jpg
130 D 9 Fa/32 mit BF 6 L 913 Motor 118 KW

Bodo Magirus FM 130
Selbstlenker
Beiträge: 196
Registriert: 2012-08-10 6:45:18

Re: Genaue Motorbezeichnung vom 118kw BF 6L 913

#9 Beitrag von Bodo Magirus FM 130 » 2012-10-05 18:54:45

Und hier steht ja auch noch was geschrieben!
Dateianhänge
Motorschildklein.jpg
130 D 9 Fa/32 mit BF 6 L 913 Motor 118 KW

Wüstling

Re: Genaue Motorbezeichnung vom 118kw BF 6L 913

#10 Beitrag von Wüstling » 2012-10-06 20:31:12

Das ist der gleiche Motor den ich auch habe.
Hat 160PS und Abgasturbolader.
Die 168PS Variante von später hat angeblich verstärkte Kurbelwellenlager.
Die 192PS Variante mit Ladeluftkühlung hat geänderte Zylinderköpfe.
Diese Infos bekam ich vor Jahren von Deutz Rentnern die in der Motorenentwicklung gearbeitet haben.

Gruß

Ralf

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 5630
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Genaue Motorbezeichnung vom 118kw BF 6L 913

#11 Beitrag von lura » 2012-10-06 21:50:36

Das erstaunliche ist, der Motor hat nur 6086 cm³ Hubraum. Den gibt es im Wiki gar nicht. und beim TÜV auch nicht.

Bernd
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Bodo Magirus FM 130
Selbstlenker
Beiträge: 196
Registriert: 2012-08-10 6:45:18

Re: Genaue Motorbezeichnung vom 118kw BF 6L 913

#12 Beitrag von Bodo Magirus FM 130 » 2012-10-07 6:44:37

Wüstling hat geschrieben:Das ist der gleiche Motor den ich auch habe.
Hat 160PS und Abgasturbolader.
Die 168PS Variante von später hat angeblich verstärkte Kurbelwellenlager.
Die 192PS Variante mit Ladeluftkühlung hat geänderte Zylinderköpfe.
Diese Infos bekam ich vor Jahren von Deutz Rentnern die in der Motorenentwicklung gearbeitet haben.

Gruß

Ralf
Das klingt ja fast nach Wirtschaftsspionage!!! :-) Ist auch Dein Hubraum der gleiche?
130 D 9 Fa/32 mit BF 6 L 913 Motor 118 KW

Bodo Magirus FM 130
Selbstlenker
Beiträge: 196
Registriert: 2012-08-10 6:45:18

Re: Genaue Motorbezeichnung vom 118kw BF 6L 913

#13 Beitrag von Bodo Magirus FM 130 » 2012-10-07 7:01:49

lura hat geschrieben:Das erstaunliche ist, der Motor hat nur 6086 cm³ Hubraum. Den gibt es im Wiki gar nicht. und beim TÜV auch nicht.

Bernd
Ich bin bei diesem Fahrzeug auch immer wieder erstaunt weil vieles nicht so ist wie es sein sollte!
130 D 9 Fa/32 mit BF 6 L 913 Motor 118 KW

Allradwilli
süchtig
Beiträge: 700
Registriert: 2007-10-19 19:59:04

Re: Genaue Motorbezeichnung vom 118kw BF 6L 913

#14 Beitrag von Allradwilli » 2012-10-07 10:07:07

Wüstling hat geschrieben:Das ist der gleiche Motor den ich auch habe.
Hat 160PS und Abgasturbolader.
Die 168PS Variante von später hat angeblich verstärkte Kurbelwellenlager.
Die 192PS Variante mit Ladeluftkühlung hat geänderte Zylinderköpfe.
Diese Infos bekam ich vor Jahren von Deutz Rentnern die in der Motorenentwicklung gearbeitet haben.

Gruß

Ralf
Genauso steht es auch in meinen KD- Unterlagen :cool:

Benutzeravatar
MUSKOLUS
abgefahren
Beiträge: 1665
Registriert: 2006-10-07 14:50:01
Wohnort: Beim Birnbaum

Re: Genaue Motorbezeichnung vom 118kw BF 6L 913

#15 Beitrag von MUSKOLUS » 2012-10-07 10:10:56

Interessanter Weise hat der Motor offenbar eine andere Kurbelwelle als der Sauger und damit auch etwas weniger Hubraum.
Hätte nicht gedacht, dass es im Detail so viele Unterschiede gibt...
Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7403
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Genaue Motorbezeichnung vom 118kw BF 6L 913

#16 Beitrag von Uwe » 2012-10-07 12:12:46

Hallo,

warum sollte es bei den Motoren anders sein, als beim Rest der Autos? ;)

Die unterschiedlichen Hubräume für Sauger und Turbo wurden mit den sich verschärfenden Abgasnormen bei Deutz üblich. Der BF8L513 hat ebenfalls weniger Hubraum als der F8L513...

Grüße
Uwe
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

Wüstling

Re: Genaue Motorbezeichnung vom 118kw BF 6L 913

#17 Beitrag von Wüstling » 2012-10-08 21:53:36

Ja, ich habe auch 6086ccm.
Und der Sauger hat andere Kolben als der Turbomotor weshalb man nicht an einen 130PS Sauger einen Turbo anpflanzen sollte.
Ebenfalls Info von den Deutz Rentnern!

Gruß

Ralf

PS:
die Rentner meinten auch ein Tuning auf 500 PS wäre möglich bei einer Motorlebensdauer von 10 Minuten. :eek:
Ist aber unpraktisch für ein Wohnmobil. :idee:

Benutzeravatar
möp
abgefahren
Beiträge: 1556
Registriert: 2009-12-10 16:17:13
Wohnort: München

Re: Genaue Motorbezeichnung vom 118kw BF 6L 913

#18 Beitrag von möp » 2014-03-29 0:02:51

ich hab jetzt auch einen softturbo mit 130ps und 6086ccm

man merkt schon das mehr an drehmoment im vergleich zum sauger

aber wie unterscheiden sich der softturbomotor und die 160ps version?

leistung kann man ja nie genug haben ;)

Wüstling

Re: Genaue Motorbezeichnung vom 118kw BF 6L 913

#19 Beitrag von Wüstling » 2014-03-30 11:32:55

Hallo MÖP,

der 160PS Turbomotor hat soweit ich informiert bin andere Kolben mit Spritzkühlung durch Öl an die Unterseite des Kolbens.
Wurde mir so von den Deutz Rentnern erzählt.
Ich habe an anderer Stelle hier im Forum aber schon mal die Unterschiede zwischen diesen Motoren aufgelistet.
Hier:
http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 13#p514175

Gruß

Ralf

PS: bin gerade etwas verwirrt, hat der 130PS Motor wirklich Turbo? Dachte der wäre ein Sauger.

Benutzeravatar
möp
abgefahren
Beiträge: 1556
Registriert: 2009-12-10 16:17:13
Wohnort: München

Re: Genaue Motorbezeichnung vom 118kw BF 6L 913

#20 Beitrag von möp » 2014-03-30 11:36:30

Wüstling hat geschrieben: PS: bin gerade etwas verwirrt, hat der 130PS Motor wirklich Turbo? Dachte der wäre ein Sauger.
es gab den motor als sauger mit 130ps und als "softturbo" mit 130ps
der turbo hat ne geringere drehzahl, deswegen die gleiche leistung (aber leiser :D ) und dazu einen höheren Drehmomentverlauf

kolbenbodenkühlung sollte er aber glaube (!) ich trotzdem schon haben
was ich bisher rausgelesen habe ist, dass der 160ps motor dickere kolbenbolzen haben soll

aber wie gesagt alles keine faten sondern nur irgendwelche forenaussagen

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 5630
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Genaue Motorbezeichnung vom 118kw BF 6L 913

#21 Beitrag von lura » 2014-03-30 22:09:40

so schlecht liegen wir aber häufig nicht.

Bernd
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
möp
abgefahren
Beiträge: 1556
Registriert: 2009-12-10 16:17:13
Wohnort: München

Re: Genaue Motorbezeichnung vom 118kw BF 6L 913

#22 Beitrag von möp » 2014-03-30 22:31:24

so war das nicht gemeint, aber hier werden ja auch häufiger einfach sachen widerholt die einfach nicht belegt sind und teilweise auch noch falsch sind
wenns um sachen geht, von denen die standfestigkeit des motors abhängt hätte ich halt gern fakten
wenns den motor hinter düne 172 zereißt ist das halt eher doof

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 5630
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Genaue Motorbezeichnung vom 118kw BF 6L 913

#23 Beitrag von lura » 2014-03-30 22:34:08

unter dem Gesichtspunkt sollte man sicehrlich vorsichtig sein, auf der Basis umbauten vorzunehmen. Andererseits sind aufgedrehte Pumpen bis zu einem bestimmten Grad für die Motoren nicht wirklich schädlich.

Bernd
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
Lobo
abgefahren
Beiträge: 3165
Registriert: 2007-03-15 10:45:40
Wohnort: 27356

Re: Genaue Motorbezeichnung vom 118kw BF 6L 913

#24 Beitrag von Lobo » 2014-03-30 22:50:03

willst du mehr Leistung raus holen aus den Turbo ?

Maik
die Turbos pfeifen die Symphonie der Vernichtung

Benutzeravatar
möp
abgefahren
Beiträge: 1556
Registriert: 2009-12-10 16:17:13
Wohnort: München

Re: Genaue Motorbezeichnung vom 118kw BF 6L 913

#25 Beitrag von möp » 2014-03-30 22:57:57

pumpe hab ich heute schon etwas aufgedreht
geht gut und man kann reisebusse auf der autobahn jagen :joke:


@Maik
als nächsten möglichen schritt denk ich über ladeluftkühler und LDA-Nachrüstung nach

evtl. irgendwann über einen VTG-Lader

aber da bräuchte man halt erst etwas infos über die belastbarkeit

besonders mit größeren reifen hätte ich eine rechnerische v-max von 120
da schadet etwas mehr drehmoment bestimmt nicht

Benutzeravatar
Lobo
abgefahren
Beiträge: 3165
Registriert: 2007-03-15 10:45:40
Wohnort: 27356

Re: Genaue Motorbezeichnung vom 118kw BF 6L 913

#26 Beitrag von Lobo » 2014-03-30 23:15:13

am Sauger beim Kat habe ich die Pumpe überarbeiten lassen (andere Kennlinie und füll mengen) ging schon recht ordentlich etwas über 300 PS

da mir so ein dezenter Turbo Motor über den Weg gelaufen ist und ich da nicht nein sagen konnte :D , mch den nun fertig, alles neu abdichten, alle Wedis neu, Düsen gegen anständige getauscht (die alten spritzten nicht mehr richtig ein auf dem Prüfstand), Pumpe wieder überarbeiten lassen und so soll er erst mal rein, denke der wird was über 400 PS dann haben und wenn dann mal wieder die Pfeife Juckt kommen noch größere Turbos :joke: , also an die 500 sollten möglich sein mit vernünftigem Grundstock



so ist das wenn man die falschen Pillen morgens greift :joke:


Maik
die Turbos pfeifen die Symphonie der Vernichtung

Eisbaer
Kampfschrauber
Beiträge: 557
Registriert: 2007-08-12 0:19:50
Wohnort: Spiesen-Elversberg

Re: Genaue Motorbezeichnung vom 118kw BF 6L 913

#27 Beitrag von Eisbaer » 2014-04-02 10:05:07

Versteh ich das richtig,

es gab den reihensechser als Saugmotor mit 130Ps,
später mit weniger Hubraum, dafür mit turbo, bei gleicher leistung ?

Dann noch den normalen turbo mit 160Ps ?
Klingt irgendwie logisch.

Das müste aber doch alles baujahr abhängig sein ?

Macht sich das irgendwi am Spritverbrauch bemerkbar ?

Man "sagt", einem Deutz würden 20% mehr leistung nach aufdrehen der ESP nichts tun, mit weiter aufdrehen würde man einen Motorschaden riskieren.
Ich persönlich halte nichts davon, denn die Motoren sind meist 30jahre gelaufen,und nun alle druckpunkte zu verändern, oder drücke zu erhöhen ?
Ob das alles so gesund ist ?
Dann doch leiber serienmässig unterwegs sein, und kein schlechtes gewissen haben müssen, wenn man dauervollgas fährt.

mfg Sven aus dem Saarland

Benutzeravatar
möp
abgefahren
Beiträge: 1556
Registriert: 2009-12-10 16:17:13
Wohnort: München

Re: Genaue Motorbezeichnung vom 118kw BF 6L 913

#28 Beitrag von möp » 2014-04-02 10:09:13

Eisbaer hat geschrieben:Versteh ich das richtig,

es gab den reihensechser als Saugmotor mit 130Ps,
später mit weniger Hubraum, dafür mit turbo, bei gleicher leistung ?

Dann noch den normalen turbo mit 160Ps ?
Klingt irgendwie logisch.

Das müste aber doch alles baujahr abhängig sein ?
ne, es gab den reihensechser als sauger mit 130ps und 2800max drehzahl
dann als "softturbo" mit ebenfalls 130ps, aber 2500max. drehzahl und höherem drehmoment
und den 160ps turbo mit 2500max drehzahl

prinzipel halte ich nix von pauschalen aussagen wie 20% gehen immer

aber auf jeden fall ist bei unsere anwendung noch spielraum
die motoren wurden auf 9t zGG und 9t(?) Anhängelast ausgelegt
wenn ich jetzt mit meinen 7t durch die gegend rolle sind die belastungen natürlich anders

unihell
abgefahren
Beiträge: 1316
Registriert: 2007-01-17 23:42:46

Re: Genaue Motorbezeichnung vom 118kw BF 6L 913

#29 Beitrag von unihell » 2014-04-02 10:39:25

Hallo
die motoren wurden auf 9t zGG und 9t(?) Anhängelast ausgelegt
das bezieht sich wohl eher auf das Getriebe. Der gleiche Motor mit anderer Peripherie sitzt auch in Baggern, Traktoren, Aggregaten etc, ob mit oder ohne Anhänger, ob er fährt oder steht ist dem Motor wumpe.
Gruß Helmut

Dieser Beitrag wird mit hundert Prozent erdstrahlenfreien Elektronen übertragen

Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch

Benutzeravatar
möp
abgefahren
Beiträge: 1556
Registriert: 2009-12-10 16:17:13
Wohnort: München

Re: Genaue Motorbezeichnung vom 118kw BF 6L 913

#30 Beitrag von möp » 2014-04-02 11:07:08

unihell hat geschrieben: ob er fährt oder steht ist dem Motor wumpe.
richtig, aber je nach anwendungsfall gibts motoren auch gedrosselt oder mit mehr leistung
stationärmotoren, welche fast immer volllast laufen sind zB meißt gedrosselt da die standzeit sonst recht kurz wär

Antworten