Motorschaden in Marokko - Danke - Turbolover

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
sunshine
Selbstlenker
Beiträge: 153
Registriert: 2007-03-04 15:38:41
Wohnort: München - Windhoek

Motorschaden in Marokko - Danke - Turbolover

#1 Beitrag von sunshine » 2012-09-16 22:15:59

Hallo an alle,

nach meinem Motorschaden in Marokko habe ich jetzt endlich einen Turbomotor OM 352A aus einem 1113er bekommen, der demnächst in meinen 911er eingebaut wird! War nicht ganz billig, aber dafür bekommt meine Frau keine neue Küche (haaaa, Scherz! :lol: ). Ohne die schnellen Hinweise aus dem Forum hätte ich sicher einen nicht passenden Motor besorgt und viele Fehler gemacht!
Dafür danke an allen Beteiligten!!!
Der Turbo ist wirklich kein Vergleich zum "normalen 352er, ich bin beim Probefahren aus Versehen im 3. Gang angefahren und habe es nichtmal gemerkt, weile der so ein geiles Drehmoment hat... :rock:

Viele Grüße,

Ras

Benutzeravatar
samson_braun
süchtig
Beiträge: 871
Registriert: 2009-09-04 8:52:25
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden in Marokko - Danke - Turbolover

#2 Beitrag von samson_braun » 2012-09-17 7:10:55

und bei roman dürfte jetze wieder etwas mehr platz sein in der sowieso schon prall gefüllten halle :cool: :joke:
Krieg ist scheiße aber der Sound ist geil!!

Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.

Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955

Benutzeravatar
roman-911
Forumsgeist
Beiträge: 5142
Registriert: 2006-10-10 23:48:53
Wohnort: München

Re: Motorschaden in Marokko - Danke - Turbolover

#3 Beitrag von roman-911 » 2012-09-18 15:03:49

bin unschuldig...
geb doch nix her... :angel: ausser tips... :D

grüsse roman
Schrauberkollektiv Kollbach
Teile was Du hast...sonst teilt Dich was Du bist

frizzz
abgefahren
Beiträge: 1708
Registriert: 2010-11-09 19:36:26

Re: Motorschaden in Marokko - Danke - Turbolover

#4 Beitrag von frizzz » 2012-09-18 19:43:18

ACHTUNG:
solltest du marokkanisches öl drin haben (egal WELCHES ausser CASTROL!!)
sofort wechseln sobald du gutes castrol oder in spanien besseres öl kriegst.
mindest Quali CG !!
selbst WENN cg draufsteht- afrikanische öle sind gepanscht, #
und ich habe 3 bekannte mit motorschaden- GERADE bei Turbomotoren!!!
Bei mir: NULL öldruch nach 1000 km- öl gewechselt- alles gut
nur als hinweis!!

sunshine
Selbstlenker
Beiträge: 153
Registriert: 2007-03-04 15:38:41
Wohnort: München - Windhoek

Re: Motorschaden in Marokko - Danke - Turbolover

#5 Beitrag von sunshine » 2012-09-19 1:11:06

Danke,
guter Hinweis! Hatte beim Schaden deutsches ÖL drin und genug für die ganze Zeit dabei!
Dann sollte man also immer einen Vorrat europäisches Öl mitnehmen...
Hast du einen Verdacht, womit die panschen? Waren die Kanister original verschlossen?

lg...

frizzz
abgefahren
Beiträge: 1708
Registriert: 2010-11-09 19:36:26

Re: Motorschaden in Marokko - Danke - Turbolover

#6 Beitrag von frizzz » 2012-09-19 10:01:07

Das ist bereits in der fabrik gepanscht- oder zumindest sind die herstellungsanlagen wahrscheinlich schrott-
keine ahnung. sicher wird es auch keine prüfstelle geben.
in mali zb gibt es SHELL ROTAX hergestellt in elfenbeinküste-
das reinste wassser- je nach charge
<
aber IMPORTöl wie castrol [oder auch aus deutschland (herstellungsland- nicht abfüllland beachten)]
macht keine probleme.
<
besonders schlecht war in marokko das afrique öl- eigentlich ja texaco....aber
<
wie gesagt- mit gepanscht meine ich nicht dass da irgendwelche leuts offene kanister verkaufen...
<
turbomotoren in afrika sind no go-
auch bei gutem öl- viel zu heiss

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 7157
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// zZ. Paraguay
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden in Marokko - Danke - Turbolover

#7 Beitrag von Wombi » 2012-09-19 13:29:11

turbomotoren in afrika sind no go-
auch bei gutem öl- viel zu heiss

Kannst Du die Beweggründe für Deine Aussage mal näher erläutern ???


Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
akkuflex
abgefahren
Beiträge: 1977
Registriert: 2006-10-03 13:54:55

Re: Motorschaden in Marokko - Danke - Turbolover

#8 Beitrag von akkuflex » 2012-09-19 17:32:47

Hi,

Wombi das ist ne gute Frage- interresiert mich auch- immerhin sind die LKWs die hier gefahren werden ja praktisch nie beladen und auch in keinster weiße ausgereitzt...

MfG

Martin

unihell
abgefahren
Beiträge: 1601
Registriert: 2007-01-17 23:42:46

Re: Motorschaden in Marokko - Danke - Turbolover

#9 Beitrag von unihell » 2012-09-20 10:24:21

Hallo
turbomotoren in afrika sind no go-
auch bei gutem öl- viel zu heiss
früher glaubte ich, dass es in Down under heiß sei, früher glaubte ich, dass in Down under Roadtrains unterwegs seien,
früher glaubte ich, dass die Motoren mit Turbos hätten.
Aber jetzt weiß ich, dass das alles nur ein Fake sein kann, das geht ja gaar nicht. :cold:
Gruß Helmut

Dieser Beitrag wird mit hundert Prozent erdstrahlenfreien Elektronen übertragen

Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch

Benutzeravatar
mbmike
abgefahren
Beiträge: 2905
Registriert: 2006-10-04 9:40:44

Re: Motorschaden in Marokko - Danke - Turbolover

#10 Beitrag von mbmike » 2012-09-20 10:29:03

aber Helmut, du wirst doch nicht an undifferenzierten Weisheiten rumkritteln wollen :walkman:
Gruß aus dem Maasland

Mike

Flammkuchenklaus
abgefahren
Beiträge: 3150
Registriert: 2006-10-04 10:25:36

Re: Motorschaden in Marokko - Danke - Turbolover

#11 Beitrag von Flammkuchenklaus » 2012-09-20 10:38:37


und ich habe 3 bekannte mit motorschaden- GERADE bei Turbomotoren!!!
Ist doch kein Problem
Das schafft man in Europa auch.
Den Motor richtig heiß fahren,und runter von der Autobahn und den Motor abstellen;schon hast du Ärger.
Der Lader glüht der Schmierfilm reisst und weg ist der Lader :mad:

frizzz
abgefahren
Beiträge: 1708
Registriert: 2010-11-09 19:36:26

Re: Motorschaden in Marokko - Danke - Turbolover

#12 Beitrag von frizzz » 2012-09-21 18:47:32

Jessas...
Ich versuchs zu erklären:
Ich sprach von AFRIKA...OKEI?
Geh nach Bamako- da werden öfter kaputte Turbos getauscht als Einspritzdüsen...
WARUM?
Es ist immer das ÖL und die HITZE.
Turbos haben ja keine Lager- das wisst ihr sicher. die Wellen schwimmen auf Öl.
Insofern müssen es eben Öle europäischer Qualität in mindestens Qualifikation CG sein.
Weiter entstehen natürlich höhere Drücke im Motor- wisst Ihr auch.
Hinzu kommt:
alte Kühler... etc pp
Egal: dass n Turbo, evtl noch mit Ladeluftkühler, empfindlicher ist sollte klar sein.??

und zum Schluss:
erfahrung- hör dich um, und ab MArokko sinds die turbomotoren die Probs machen- geht beim VW bus schon los.

Die Belastung kommt ja nicht nur dadurch zu stande, dass n 40 tonner mit 40 tonnen beladen sein muss um zu 100% gefordert zu werden, es reicht auch schon die TEMPERATUR als WÄRE er überlastet um schäden zu verursachen.
Hinzu kommt: meistens lange strecken....
Bis Marrakesch gehts noch gut, aber spätestens in Mali/senegal scheidet sich gut von böse

Egal- ich werd da nichn n prinzipientröt draus machen.

Antworten