Hat jemand für ein ZF Splitgetriebe die Übersetzungen da?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
akkuflex
abgefahren
Beiträge: 1980
Registriert: 2006-10-03 13:54:55

Hat jemand für ein ZF Splitgetriebe die Übersetzungen da?

#1 Beitrag von akkuflex » 2012-08-12 16:41:16

Hallo,

ich bin auf der suche nach ein paar ergänzenden Daten zu einen ZF S6-65 + GV80

ICh hab bis jetzt folgende Daten erhalten:

Typ: S6-65 + GV80
STKlistennr: 1246001644
Übersetzung gesammt: 9.00-0.835
Tacho 1.545 n=0.46
Nebenantrieb 71/1B
Ölmenge 13 Liter

Kann mir jemand zufällig die genauen Gangabstufungen zu dem Getriebe sagen?

Und ist es möglich dieses Getriebe (war liegend verbaut - warscheinlich in nem Frontlenker) auf Direktschaltung umzubauen so daß es in meinem Hauber (wieder liegend) benutzt werden kann (also ohne umlenkungen mit direktem Schalthebel)?

Gewicht schätze och mal auf ca. 250kg- liege ich da in etwa richtig?

MFG

Martin

Benutzeravatar
landyfahrer
süchtig
Beiträge: 696
Registriert: 2009-02-01 13:57:31
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Hat jemand für ein ZF Splitgetriebe die Übersetzungen da

#2 Beitrag von landyfahrer » 2012-08-12 18:57:31

Moin Martin,
Vielleicht hilft das hier weiter?

http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 3&start=30

Der landyfahrer

Benutzeravatar
akkuflex
abgefahren
Beiträge: 1980
Registriert: 2006-10-03 13:54:55

Re: Hat jemand für ein ZF Splitgetriebe die Übersetzungen da

#3 Beitrag von akkuflex » 2012-08-12 20:56:56

Hi,

Danke aber leider is das ein reines schnellgang Getriebe und das von mir ein berggang Getriebe mit Vorschaltgruppe ins schnelle.

MfG

Martin

Benutzeravatar
landyfahrer
süchtig
Beiträge: 696
Registriert: 2009-02-01 13:57:31
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Hat jemand für ein ZF Splitgetriebe die Übersetzungen da

#4 Beitrag von landyfahrer » 2012-08-13 10:02:49

na, war´n Versuch... :blush:

Dann würde ich mal mit ZF direkt Kontakt aufnehmen.
Bei mir waren die sehr hilfsbereit...

der landyfahrer

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 13467
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Hat jemand für ein ZF Splitgetriebe die Übersetzungen da

#5 Beitrag von Pirx » 2012-08-13 12:47:06

Hab leider nur die Daten einer anderen Version (nicht 9,0 im 1. Gang). Vielleicht hilft's ja trotzdem:

ZF S6-65 + GV 80, Nr. 1246 600 025
Übersetzungen 7,41 / 6,52 / 4,27 / 3,75 / 2,75 / 2,42 / 1,84 / 1,62 / 1,24 / 1,09 / 1 / 0,88
Rückwärtsgänge 6,96 / 6,11

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
akkuflex
abgefahren
Beiträge: 1980
Registriert: 2006-10-03 13:54:55

Re: Hat jemand für ein ZF Splitgetriebe die Übersetzungen da

#6 Beitrag von akkuflex » 2012-08-13 13:00:04

HI,

interessant- die welche mit 7,4 anfangen sind normalerweise die Schnellganggetriebe und was ich bisher gesehen hab mit Vorschaltgruppe im letzten Gang um die 0,7.
Dein genanntes ist mir völlig neu- gab also mehr als die beiden mir bekannten.

Leider triffts die genaue Antwort nicht.

Danke

Martin

Benutzeravatar
Transporter
abgefahren
Beiträge: 3381
Registriert: 2007-07-06 22:45:26
Kontaktdaten:

Re: Hat jemand für ein ZF Splitgetriebe die Übersetzungen da

#7 Beitrag von Transporter » 2012-08-13 13:02:09

Du schriebst Berggang, das meint m.E. 1:1 im letzten Gang. Da Du die Angabe der letzten Gesamtübersetzung hast, also die 0,835 läßt sich von mir als Laie vermuten das der Schalt-Abstand der Gruppe 16,5% beträgt.

Folgt man dieser Angabe kann man zumindest annehmen:

9,0
7,50
.
.
.
.
.
.
.
.
1,00
0,835

Das hilft zwar noch nicht allzuweit, aber verschnitten mit den Gangabstufungen eines normalen S6-65 als Berggangversion müsste sich das doch extrapolieren lassen?

Grüße,

Transporter
Uebertragungswagen Filmarchiv:
http://www.youtube.de/user/uebertragungswagen

Benutzeravatar
akkuflex
abgefahren
Beiträge: 1980
Registriert: 2006-10-03 13:54:55

Re: Hat jemand für ein ZF Splitgetriebe die Übersetzungen da

#8 Beitrag von akkuflex » 2012-08-13 13:22:43

Hi,

das ist ein sehr guter Ansatz. Nun bräuchte ich nur noch die Daten eines S6-65 ohne Vorschaltgruppe.

MfG

Martin

Benutzeravatar
Karimi
infiziert
Beiträge: 58
Registriert: 2008-08-14 17:57:10

Re: Hat jemand für ein ZF Splitgetriebe die Übersetzungen da

#9 Beitrag von Karimi » 2012-08-14 17:51:52

Hi,

hier die Abstugung von meinem S 6-65:

1. Gang 9
2. Gang 5,18
3. Gang 3,14
4. Gang 2,08
5. Gang 1,44
6. Gang 1

Mit der Stücklistennummer bekommst du bei tradition@zf.com die Daten von dem Getriebe deiner Wahl. Auch das Gewicht sollten die nennen können.

Die Ansteuerung lässt sich probelmlos umbauen. Dafür wird der komplette Seitendeckel getauscht. Schwierig könnte sein, den passenden Deckel zu bekommen. Ein weiteres Problem könnte werden, dass verschieden lange Eingangswellen verbaut wurden. Diese sind auch nicht einfach zu bekommen.

In welches Fahrzeug willst du das Getriebe einbauen und was ist da jetzt verbaut?

Gruß

Karimi

Benutzeravatar
akkuflex
abgefahren
Beiträge: 1980
Registriert: 2006-10-03 13:54:55

Re: Hat jemand für ein ZF Splitgetriebe die Übersetzungen da

#10 Beitrag von akkuflex » 2012-08-15 10:04:52

HI,

danke schonmal.

Ich hab gestern die Übersetzung von nem Forumskollegen geschickt bekommen- und sobald ichs schaff werd ichs hier (natürlich mit seiner erlaubniss) öffentlich machen- Ich stell mich nur etwas an mit PDFs online stellen.

Die Idee ist das Getriebe im tausch gegen mein AK6-55 in meiner Emma zu nehmen - ich hab nun mal die Übersetzungen durchgerechnet und dass schaut sehr gut aus.
Vielleicht seh ich mir das mal genauer an.

Was ich noch nicht weiß ist ob die Eingangswelle passt und ob man die Schaltansteuerung auf Direktschaltung umbauen kann oder die vorhandene mit gekürzten hebeln passt.

MfG

Martin

Benutzeravatar
vario
abgefahren
Beiträge: 1347
Registriert: 2006-10-03 10:12:58
Wohnort: Offenbach
Kontaktdaten:

Re: Hat jemand für ein ZF Splitgetriebe die Übersetzungen da

#11 Beitrag von vario » 2012-08-15 12:51:18

Hier die oben genannten PDFs: erstes, zweites

Uli
Hotelbett? Nein danke!

Benutzeravatar
akkuflex
abgefahren
Beiträge: 1980
Registriert: 2006-10-03 13:54:55

Re: Hat jemand für ein ZF Splitgetriebe die Übersetzungen da

#12 Beitrag von akkuflex » 2012-08-15 12:59:40

Vielen Dank Uli fürs einstellen und vielen Dank Oliver (Clyde) für die Daten. Jetzt haben alle was davon. :unwuerdig:

Gruß

Martin

Benutzeravatar
Transporter
abgefahren
Beiträge: 3381
Registriert: 2007-07-06 22:45:26
Kontaktdaten:

Re: Hat jemand für ein ZF Splitgetriebe die Übersetzungen da

#13 Beitrag von Transporter » 2012-08-15 14:35:05

Ich stelle das nochmal richtig hier ein, nur so bleibt es dauerhaft und ohne Umstände im Wissensschatz, die Arbeit mache ich mir...

Schöne Sache für mich: die Überlegung mit den 16,5% der GV scheint voll hinzuhauen.

9,0
7,52
5,18
4,33
3,14
2,62
2,08
1,73
1,44
1,2
1,0
0,83

8,45
7,05

Grüße,

Transporter
Uebertragungswagen Filmarchiv:
http://www.youtube.de/user/uebertragungswagen

Benutzeravatar
akkuflex
abgefahren
Beiträge: 1980
Registriert: 2006-10-03 13:54:55

Re: Hat jemand für ein ZF Splitgetriebe die Übersetzungen da

#14 Beitrag von akkuflex » 2012-08-15 15:57:33

Hi,

noch besser daran hab ich nicht gedacht...

Ja ich finde die übersetzungen des Getriebes echt gelungen und das bei relativ niedrigen Gewicht und mit 650NM Eingangsdrehmoment reichts sogar fur V8 gerade noch aus. Eigentlich nicht schlecht.

MfG

Martin

Benutzeravatar
Transporter
abgefahren
Beiträge: 3381
Registriert: 2007-07-06 22:45:26
Kontaktdaten:

Re: Hat jemand für ein ZF Splitgetriebe die Übersetzungen da

#15 Beitrag von Transporter » 2012-08-15 18:12:14

akkuflex hat geschrieben:mit 650NM Eingangsdrehmoment...
Das halte ich mal für ein krasses Gerücht. Dieser Klotz dürfte weit mehr aushalten.

Schon das S6-36 geht bis 630nm in der Berggangversion und ist mindestens eine Nummer kleiner...

Grüße,

Transporter.
Uebertragungswagen Filmarchiv:
http://www.youtube.de/user/uebertragungswagen

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 13467
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Hat jemand für ein ZF Splitgetriebe die Übersetzungen da

#16 Beitrag von Pirx » 2012-08-15 20:37:50

Ist schon "richtig" mit den 650 Nm. Das ist das "Nenndrehmoment" des Getriebes. Natürlich kann es unter bestimmten, günstigeren Bedingungen deutlich mehr ...

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Zentralgestirn
abgefahren
Beiträge: 1161
Registriert: 2011-12-13 22:18:12
Wohnort: Bremen

Re: Hat jemand für ein ZF Splitgetriebe die Übersetzungen da

#17 Beitrag von Zentralgestirn » 2012-08-15 20:49:26

Wie z.B. mit Wandler ;)

Wo wir beim Thema sind. Passt so ein Split auch in das KAT Getriebe? Der 4x4 Hat ja auch ein S6-65 mit angebautem VTG.

Grüße Sebastian

Benutzeravatar
akkuflex
abgefahren
Beiträge: 1980
Registriert: 2006-10-03 13:54:55

Re: Hat jemand für ein ZF Splitgetriebe die Übersetzungen da

#18 Beitrag von akkuflex » 2012-08-16 10:24:01

Hi,

also zu den Drehmimomenten steht in obiger PDF die scheints von ZF ist das 650 NM das Nennmomment ist. Nun ist die frage bei welchen Lastzuggewicht das gillt ich schätz mal 30-40 tonnen. Nunja so 25 könnens bei mir im extremfall schon auch mal werden.


Beim Kat gibts ne möglichkeit mit den Getrieben aus dem 3 und 4 Achser was zu basteln. Ich weis nimmer ganau was es war . ich habs damals dem Filly gemailt -der müsste die Infos noch haben. Jedenfals war es möglich mit nem Getriebe aus nem 3 Achser ein Vorschaltgetriebe anzubauen bzw relativ leicht das ganze Getriebe zu tauschen bis hin zum VTG. Aber nagelt mich nicht drauf fest. Wie gesagt vieleicht hat Filly die Infos noch.

MfG

Martin

unihell
abgefahren
Beiträge: 1612
Registriert: 2007-01-17 23:42:46

Re: Hat jemand für ein ZF Splitgetriebe die Übersetzungen da

#19 Beitrag von unihell » 2012-08-16 10:57:36

Hallo
also zu den Drehmimomenten steht in obiger PDF die scheints von ZF ist das 650 NM das Nennmomment ist. Nun ist die frage bei welchen Lastzuggewicht das gillt ich schätz mal 30-40 tonnen.
Die Werte sind für das Getriebe, für das Fahrzeug musst du die entsprechenden Parameter einsetzen.
Die theoretischen Werte ohne Wirkungsgradverluste:
maximales Ausgangsmoment 650Nm x 7,41 = 4816Nm.
Bei einer angenommenen HA 5,35:1 = 25.768Nm.
Bei einer angenommenen Bereifung 10R17,5 mit wirksamen Halbdurchmesser 0,416m Vortriebskraft am Rad von 61.943N> 6.194 daN.
Die Zugkraft des Fahrzeugs beträgt so um die schlappe 6,2t.
Damit kannst du die maximale Gesamtzugmasse je nach Steigung ausrechnen.
Sofern der Motor das besagte Eingangsdrehmoment liefert , können Züge mit ca 6t senkrecht die Wand hoch, bei 100% Steigung immerhin noch 12 t.:smoking:
So, nun setz deine Werte für Motor, HA und Bereifung ein und du weißt was die Kiste abkann.:spiel:
Gruß Helmut

Dieser Beitrag wird mit hundert Prozent erdstrahlenfreien Elektronen übertragen

Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch

Benutzeravatar
Paul_S
Selbstlenker
Beiträge: 164
Registriert: 2011-01-02 15:09:40
Wohnort: bei Berlin

Re: Hat jemand für ein ZF Splitgetriebe die Übersetzungen da

#20 Beitrag von Paul_S » 2012-08-26 16:30:38

Pirx hat geschrieben:Ist schon "richtig" mit den 650 Nm. Das ist das "Nenndrehmoment" des Getriebes. Natürlich kann es unter bestimmten, günstigeren Bedingungen deutlich mehr ...

Pirx
Nachtrag dazu: bei unserem Neoplan-Bus hat man ab Werk hemmungslos ein S6-65 (natürlich ohne Split) zu einem OM402 eingebaut. Der kann so maximal 830 Nm, glaube ich, also 27% mehr als das Nenndrehmoment des Getriebes.
Hat bis jetzt über 1 Mio km gehalten... (aber natürlich nicht im harten Geländeeinsatz...)

Paul
MAN Kat1 4x4, Neoplan N209

Benutzeravatar
felix
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4010
Registriert: 2006-10-04 15:01:55
Wohnort: Kalletal

Re: Hat jemand für ein ZF Splitgetriebe die Übersetzungen da

#21 Beitrag von felix » 2012-08-27 18:54:50

Hallo,

umbauen auf Direkschaltung wird möglich sein, sofern du ein Baugleiches Getriebe mit Direktschaltung findest... Eventuell passen auch Deckel von Bauähnlichen Getrieben, z.B. 85er oder 90er.

Passt bei deiner Emma die Kupplungsglocke, oder ist die Glocke auch gleichzeitig der vordere Deckel des Getriebes? In dem Fall wird das nichts mit dem 65er, weil der Achsabstand bei 65er größer ist, als beim 55er.

Außerdem sind die Eingangswellen des 65er oft Zöllig, was nur knappe 2mm ausmacht und mit bloßem Auge nicht zu sehen ist. Es passt dann aber die Kupplungsscheibe nicht. In dem Fall bräuchtest du eine andere Nabe in der Kupplungsscheibe und eventuell ein anderes Pilotlager.

MlG,
Felix

P.S: Das Eingangsdrehmoment beim 65er ist mindestens 850Nm, weil hinter solchen Motoren wurde es serienmäßig verbaut. Passt ideal an fast allen V8, nur beim Turbo wird es eventuell eng.

Benutzeravatar
akkuflex
abgefahren
Beiträge: 1980
Registriert: 2006-10-03 13:54:55

Re: Hat jemand für ein ZF Splitgetriebe die Übersetzungen da

#22 Beitrag von akkuflex » 2012-08-27 22:53:00

hi,

es is ja noch nix fix.

Ich seh mir demnächst mal eines an und dann kann ich mal bissl rummessen. Rein von den Daten her wäre es richtig schön für mich.

Wie der Anschluss genau erfolgt muss ich mir noch ansehen da ja ein Vorschaltgetriebe drannhängt. Ne Kupplungsglocke hab ich noch liegen und dann seh mer dass schon. Wenn ne neue Reibscheibe sein muss dann is das denk ich auch ein standart teil- passende Verzahnung 350mm Durchmesser. Das sollts bei Sachs im sortiment geben.
Kardanwelle müsste dann noch gekürzt werden und die schaltmimik muss angepasst werden.

@ Felix: wie stehts bei deinem Twinstick projekt?

MfG

Martin

Benutzeravatar
felix
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4010
Registriert: 2006-10-04 15:01:55
Wohnort: Kalletal

Re: Hat jemand für ein ZF Splitgetriebe die Übersetzungen da

#23 Beitrag von felix » 2012-08-27 23:41:18

Hallo,

das ist in Stocken gekommen, musste erst einmal einen 570l Tank im Rahmen unterm Koffer schweißen und außerdem einen neuen Motor mit Getriebe einbauen. Es ist auch unklar, ob sich der Aufwand rentiert, oder man einfach einen Motor mit mehr Drehmoment nimmt...

Als nächstes brauche ich neue Türen, weil diese durchgerostet sind.

Aber dann ist doch das Getriebe dran.

Gruß,
Felix

Benutzeravatar
akkuflex
abgefahren
Beiträge: 1980
Registriert: 2006-10-03 13:54:55

Re: Hat jemand für ein ZF Splitgetriebe die Übersetzungen da

#24 Beitrag von akkuflex » 2012-08-28 0:16:05

hast du nich gerade erst einen neuen Motor reingebaut? Ist das nur übergang oder soll der länger bleiben?

Im Ebay steht auch gerade ein Splittgetriebe drin fehlt leider eine Welle aber die lässt sich schon auftreiben denk ich...

http://www.ebay.de/itm/ZF-Getriebe-LKW- ... 1c2ab068b9

vielleicht eine leichtere Variante als ein komplettes Bauen.

Gruß

Martin

Benutzeravatar
felix
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4010
Registriert: 2006-10-04 15:01:55
Wohnort: Kalletal

Re: Hat jemand für ein ZF Splitgetriebe die Übersetzungen da

#25 Beitrag von felix » 2012-08-28 9:21:48

Hallo,

lustig, Split als Leerlauf ohne Nebenwelle. Aber für die Nebenwelle muss man einen weiteren Split schlachten, eher uninteressant. Zumal Zustand aus Erntemaschine eher unbekannt.

Ja, habe gerade erst Motor und Getriebe getauscht. Ein schnelleres Getriebe ist für die Zukunft Pflicht. Aber eventuell verbaue ich nur ein schnelles Getriebe und ersetze die fehlenden Nm des StackOn durch mehr Drehmoment am Motor. Dann muss man weniger schalten :)

Wie und mit welcher Maschine, mal schauen...

MlG,
Felix

Benutzeravatar
akkuflex
abgefahren
Beiträge: 1980
Registriert: 2006-10-03 13:54:55

Re: Hat jemand für ein ZF Splitgetriebe die Übersetzungen da

#26 Beitrag von akkuflex » 2012-10-29 21:13:41

So es geht weiter,

das Getreibe steht nun bei mir zuhause bzw. mittlerweile beim Klaus im Bunker.
Is das ZF s6-65 + GV80 (und die Vorgelegewelle ist auch drin hehe)

Daten wie folgt:

1246000942
121240
81.32002.6082
9.0-0.835

Ich habs mir noch nicht genau angesehen aber es macht nen guten eindruck.

Mal zu der schaltmimik- hab ich das gestern nacht auf die schnelle richtig gesehen und der (Fernschaltungs) schalthebel direkt am Getriebe geht jeweils 1 stufe vor und zurück und in 4 ebenen inkl. Rückwärtsgang nach oben?
Da könnte man ja einfach die Schaltplatte lassen und eine Wichserschaltung wie in den frühen Emmas draus bauen oder hab ich nen denkfehler?

Wie bekomme ich raus welche andere Schaltplatte passenwürde um auf Direktschaltung umzurüsten?

Und hat jemand mal ein AK6-55 bei der hand - ich bräuchte mal den abstand vom Kardanflansch zur Getriebevorderseite also da wo die Kupplungsglocke aufliegt um in etwa zu wissen wie viel die Kardanwelle gekürzt werden muss. Bein S6-65 mit Vorschaltgruppe sind genau 70 cm.

Zum Gewicht kann ich nicht viel sagen da da im Moment son doofer Eisenklotz mit Turbo und Verteilereinspritzpumpe dranhängt....

MfG

MArtin

Benutzeravatar
akkuflex
abgefahren
Beiträge: 1980
Registriert: 2006-10-03 13:54:55

Re: Hat jemand für ein ZF Splitgetriebe die Übersetzungen da

#27 Beitrag von akkuflex » 2013-08-16 13:34:36

So,

um mal wieder etwas tum Thema beizutragen.

Hab das Getriebe nun endlich mal vom Motor getrennt und vermessen.

Fazit: die Eingangswelle ist 25mm kürzer als die vom AK Getriebe - somit passts nicht an die Emma kupplungsglocke.

Damit stößt das Projekt erstmal an eine Grenze an ders nicht weitergeht.

Somit suche ich nach wie vor ein passendes Splitgetriebe das an die Kopplungsglocke der Emma passt.


Gruß

Martin

Benutzeravatar
Walöter
abgefahren
Beiträge: 1382
Registriert: 2007-11-23 11:27:59
Wohnort: Puchheim
Kontaktdaten:

Re: Hat jemand für ein ZF Splitgetriebe die Übersetzungen da

#28 Beitrag von Walöter » 2013-08-16 15:43:09

Hallo Martin,

es sollte möglich sein für dein Getriebe einen Ersatzteilkatalog anhand der Stücklistennummer zu bekommen.
Bei meiner GV 36 kostet die Antriebswelle zB 277,-- zzgl. . Wäre das nicht eine Möglichkeit, soweit sich A) Dein Getriebe öffnen lässt B) es eine passende Welle für diese GV gibt und C) und Du Dir einen Tausch der Welle zutraust?

Ciao
Walter
Auffi, huift ja nix!

Benutzeravatar
akkuflex
abgefahren
Beiträge: 1980
Registriert: 2006-10-03 13:54:55

Re: Hat jemand für ein ZF Splitgetriebe die Übersetzungen da

#29 Beitrag von akkuflex » 2013-08-18 20:13:52

Hallo,

ich habe schon mit ZF gemailt- Es gibt leider keine Teile mehr für das Getriebe- was ich etwas krass finde denn so alt ist es ja auch nicht.

Einer Einbaulößung mittels verlängerungsteil auf der Eingangswelle steh ich etwas skeptisch gegenüber.
Schade mir gehen im momend die ideen aus wie ich die karren etwas schneller machen könnte mit einer passenden Spreizung der Gänge. 6 sind zu wenige für den etwas schwachen Motor.

Gruß

Martin

Benutzeravatar
Mac Gyver
Schrauber
Beiträge: 303
Registriert: 2007-01-20 14:00:23
Wohnort: Berlin

Re: Hat jemand für ein ZF Splitgetriebe die Übersetzungen da

#30 Beitrag von Mac Gyver » 2013-08-19 21:06:40

Moin,

ich habe mehrere Splitgetriebe hier liegen AK6-80+GV80 zweimal und ein zerlegtes S6-80+GV80, noch dazu ein paar Glocken.

Wenn`s hilft würde ich bei Gelegenheit mal messen und dann kann ich drüber nachdenken ob ich eins abgeben möchte.

Also falls intresse einfach mal eine Mail schreiben...

Grüße jakob
Mein Zuhause ist die Welt....

Antworten