Ölkühler Anordnung / Auslegung ???

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Thomas W.
süchtig
Beiträge: 747
Registriert: 2008-10-30 15:32:16
Wohnort: Berlin

Re: Ölkühler Anordnung / Auslegung ???

#31 Beitrag von Thomas W. » 2012-04-03 16:13:50

Hi Ingolf,

ich glaube wir müssen mal einen Termin am lebenden Objekt vereinbaren.....

Ein Öl/Wasser Wärmetauscher aus einer älteren 500er S Klasse ist bestellt. Die Anschlüsse werde ich andern müssen, das sollte aber das kleinere Problem sein. Wie und wo ich das Ding ins Auto kriege muß ich mir auch erstmal ansehen wenn er da ist.
Öldruckanzeige ist auch bestellt...

Danke und Grüße

Thomas
The only good system is a soundsystem.

Rossi185
neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 2019-04-29 23:11:37

Re: Ölkühler Anordnung / Auslegung ???

#32 Beitrag von Rossi185 » 2019-04-29 23:21:00

Thomas W. hat geschrieben:
2012-04-01 14:30:19
Hallo,

hier wie versprochen mal ein paar Bilder vom Auto und dem Motorraum damit ihr euch mal vorstellen könnt worum es eigentlich geht und auch wie wenig Platz da ist.
Dazu sei noch gesagt das der recht große originale Luftfilterkasten schon gegen etwas wesentlich kleiners getauscht wurde.
Außerdem habe ich 3 Hupen, die Standheizung und unendlich viel Klimbim inclusive dazugehörigen Kabeln ausgebaut.
Es ist also inzwischen möglich z.B. die Glühbirnen der Scheinwerfer zu wechseln ohne andere Teile demontieren zu müssen.
Hallo Thomas

wie hat den die Geschichte geendet? Auch ich habe einen Bremer - ohne Allrad (1992) mit Turbonachrüstung von KLS Tuning.
Leider wird der Dicke mit dem Womo Aufbau immer sehr heiß und ich möchte einen Motorenplatzer vermeiden.

VG Jochen

hanomagmaddin
infiziert
Beiträge: 99
Registriert: 2018-04-05 8:12:53

Re: Ölkühler Anordnung / Auslegung ???

#33 Beitrag von hanomagmaddin » 2019-04-30 7:14:44

Hallo

Also ich würde als erstes über einen ladeluftkühler nachdenken,den beim turbo umbau steigen die temperaturen der ansaugluft ,und so auch die temperaturen im verbrennungsraum drastisch an..und so am ende auch die öltemperatur..mal davon abgesehen das die heiße luft im verbrennungsraum leistung kostet und bei dauerbelastung zu rissen am kopf u ventielschäden führt..selbst die kolben können das auf dauer nicht ab.. übrigens pro 10 grad kältere ansaugluft sind ca 3% mehrleistung drin da sich das volumen der luft ändert.. das mal nur so am rande, alles was über 60 ° ansaugluft temp ist bei 20 grad ausentemperatur sollte eigendlich durch einen llk gekühlt werden...damit tut ihr eurem motor mehr gutes...und die öltemperatur sinkt auch auf fast normale werte. :spiel:

grüße martin

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6905
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Ölkühler Anordnung / Auslegung ???

#34 Beitrag von OliverM » 2019-04-30 7:40:46

Rossi185 hat geschrieben:
2019-04-29 23:21:00
Thomas W. hat geschrieben:
2012-04-01 14:30:19
Hallo,

hier wie versprochen mal ein paar Bilder vom Auto und dem Motorraum damit ihr euch mal vorstellen könnt worum es eigentlich geht und auch wie wenig Platz da ist.
Dazu sei noch gesagt das der recht große originale Luftfilterkasten schon gegen etwas wesentlich kleiners getauscht wurde.
Außerdem habe ich 3 Hupen, die Standheizung und unendlich viel Klimbim inclusive dazugehörigen Kabeln ausgebaut.
Es ist also inzwischen möglich z.B. die Glühbirnen der Scheinwerfer zu wechseln ohne andere Teile demontieren zu müssen.
Hallo Thomas

wie hat den die Geschichte geendet? Auch ich habe einen Bremer - ohne Allrad (1992) mit Turbonachrüstung von KLS Tuning.
Leider wird der Dicke mit dem Womo Aufbau immer sehr heiß und ich möchte einen Motorenplatzer vermeiden.

VG Jochen
Moin Jochen,
da Thomas hier nicht mehr aktiv ist werde ich das mal beantworten , soweit mein Kenntnisstand ist . Da es den alten Motor irgendwann zerrissen hat, werkelt in diesem Fahrzeug mittlerweile ein OM 602 DE 29 LA mit einem Automatikgetriebe . Der brachte alles das mit , was dem org. Motor immer gefehlt hat .

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
husky240
Schrauber
Beiträge: 388
Registriert: 2017-08-08 14:08:36
Wohnort: Darmstadt

Re: Ölkühler Anordnung / Auslegung ???

#35 Beitrag von husky240 » 2019-04-30 12:00:51

Hoi,

bis jetzt hat es in den schweren Fahrzeugen (Camper… schwer oder mit hohem Aufbau) jeden Motor (OM617/ OM602) mit Turbo Nachrüstung den ich kenne mehr oder weniger schnell zerrissen. Die alten Grauguss Köpfe mit Vorkammer aus Stahl der Generation OM616 und 617 reagieren besonders allergisch auf Temperatur Schwankungen. Wenn die unter Last den Berg hoch vor sich hin brummeln müssen steigt die Temperatur bedenklich… ein Gang runter und ordentlich Drehzahl wirkt Wunder. Die wollen und brauchen Drehzahl unter Last um thermisch stabil zu laufen… das passt mit einem Turbo nicht zusammen. Die Dinger wurden von Mercedes für die Autobahn entwickelt und mussten lange zuverlässig schnell laufen. Bei der Generation OM601 und 602 ist es besser aber auch die sind meiner Meinung nach nicht für Turbo Nachrüstungen/ schweres ziehen mit niedriger Drehzahl ausgelegt…

Der OM602 DELA aus dem Sprinter ist ein guter Motor… ich mag den…


Gruß vom Nils
Magirus 168M11 FL

Antworten