Neues aus dem Uralhimmel

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
MartinK
abgefahren
Beiträge: 2233
Registriert: 2006-10-03 12:25:05
Wohnort: Büdingen / Wetterau
Kontaktdaten:

Neues aus dem Uralhimmel

#1 Beitrag von MartinK » 2012-01-08 21:12:29

Hei.

Nachdem ich mit tropfendem 8. Zylinderkopf von den 24h von Le Mans
Bild
-----------
Bild

nach Hause gekommen bin und dann noch todesmutig bis Helsinki

Bild

habe ich endlich nach Vollendung meines Zwischenprojektes E30 Cabrio erst halbzerlegt:
Bild
----------
nach Totaldemontage und Komplettlackierung wieder zusammen:
Bild

endlich mit dem Ural weitermachen.

Erstmal alles Freischrauben. Alles was obendrauf ist muss abgebaut werden. Luftansaugung, Kraftstoffilter und einige Leitungen. Die Wasserführungen kann man nur losschrauben, aber nicht gut herausnehmen, weil nicht alle Schrauben komplett herausgehen, Die stossen an der Einspritzpumpe an. Stellt aber kein Nachteil dar.

Bild

Die Innenseiten sehen sehr sauber aus, kein Anhalt auf irgend welche Ablagerungen. Gefällt mir. P.S. Öl ist drin...

Bild

Es ist ratsam die Innenkotflügel schnell herauszubauen, denn sonst kommt man an die Auspuffstutzen nicht gut heran, die man mit dem Montiereisen auseinanderknibbeln muss. Interessanterweise kann der Krümmer dran bleiben, man zieht nur den Stutzen aus dem Schiebestück.

Bild

Köpfe ab:

Bild

Etwas näher:

Bild

V8 "oben ohne"

Bild


Das alles muss recht schnell gehen, es fehlen noch einige Dichtungen, die aber sicher kommen werden (gell, Jan :unwuerdig: ) denn das nächste Projekt ist gerade angeleiert:

Bild

:rock: :rock: :rock:
--
Hauptsache man ist gesund und die Frau hat Arbeit

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6625
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Neues aus dem Uralhimmel

#2 Beitrag von lura » 2012-01-09 0:31:34

Hast du das Tier als Verzierung da reingelegt oder hat es die letzten 20 Jahre dort "gelagert"?

Bernd
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
MartinK
abgefahren
Beiträge: 2233
Registriert: 2006-10-03 12:25:05
Wohnort: Büdingen / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Uralhimmel

#3 Beitrag von MartinK » 2012-01-09 0:43:10

Hei, Lura.

Das Insekt lag nach dem Abnehmen des Kopfes im Loch, ich nehme aber an es ist irgend wie da reingefallen als ich den Kopf abnahm. Fands lustig und habe es so erstmal gelassen.

Nächste Etappe: Teile reinigen, Ersatzdichtungen sortieren und komplettieren und wieder zusammenkriegen. So viele Schrauben sind es garnicht. Die Eigentliche Dichtung des Brennraumes ist eine Metalldichtung, die gegen die Laufbüchse dichtet. Diese Dichtung ist im Zylinderkopf in eine Ringnut eingelassen und bleibt drin. Getauscht werden nur die Durchführungen für Öl und Wasser. Die Zylinderkopfdichtung ist mehrteilig und besteht aus einer Flachdichtung, einer Metalldichtung, drei Wasserdichtungen und einer Öldichtung.

Gruss

MartinK
--
Hauptsache man ist gesund und die Frau hat Arbeit

Benutzeravatar
Alexander
Kampfschrauber
Beiträge: 554
Registriert: 2006-10-03 10:18:16
Wohnort: Hanau

Re: Neues aus dem Uralhimmel

#4 Beitrag von Alexander » 2012-01-09 0:51:57

Du hast doch genug mit dem Ural zu tun - wenn es Dir hilft würde ich Dein nächstes Projekt übernehmen :angel:

Komm - der Ural hat es verdient.

Alexander

Benutzeravatar
MartinK
abgefahren
Beiträge: 2233
Registriert: 2006-10-03 12:25:05
Wohnort: Büdingen / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Uralhimmel

#5 Beitrag von MartinK » 2012-01-09 0:59:46

Hei.

@ alexander: das nächste Projekt ist noch etwa 6000 Meilen Luftlinie entfernt, wird aber konkret. Jetzt brauche ich einen Anhänger für den Ural um unterwegs um das schwarze schnelle Beiboot mitzuführen. :joke:


@ lura: Daß eine Reparatur zur Ersatzteilgewinnung dienen kann erkennt man daran daß ich im Zylinderkopf Nummer zwei zwischen den Stößelstangen eine Mutter zur Befestigung der Kipphelbelböcke gefunden habe. Ich möchte nicht wissen, wer die da vor 30 Jahren abgeworfen und vergessen hat. :angel:

Gruss

Martin
--
Hauptsache man ist gesund und die Frau hat Arbeit

Benutzeravatar
Quecke2
Selbstlenker
Beiträge: 156
Registriert: 2007-01-31 15:20:43
Wohnort: 07381 Nimritz

Re: Neues aus dem Uralhimmel

#6 Beitrag von Quecke2 » 2012-01-09 12:26:51

Hallo Martin. Lohnt es sich die Köpfe mal Nachzuziehen? Du hattest mal geschrieben das du dir Zylinderkopfüberholsätze gekauft hast. Was war denn da alles drinn? Was gibts eigentlich neues von der Düßenfront? Quecke
Ps.so eine Dichtung ist es wo nicht?
Dateianhänge
!CC+tHDwBGk~$(KGrHqR,!iYE0GefOoEuBNNGj4vUlw~~_12.jpg
!CC+tHDwBGk~$(KGrHqR,!iYE0GefOoEuBNNGj4vUlw~~_12.jpg (15.53 KiB) 15913 mal betrachtet

Benutzeravatar
MartinK
abgefahren
Beiträge: 2233
Registriert: 2006-10-03 12:25:05
Wohnort: Büdingen / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Uralhimmel

#7 Beitrag von MartinK » 2012-01-09 12:58:34

Hei.

Die Düsenfront klemmt weil ich keine Zeit hatte einen Düsenstock wegzuschicken. Wird aber jetz im Rahmen der Rep gemacht, ich lass dich wissen.

Die Flächendichtung passt, aber es braucht noch dichtstopfen für die Wasserführung, das wird nur mit dieser Beilage nicht dicht. Nachziehen bringt auch nichts weil die eigentliche Dichtung des Brennraumes aus Metall ist und sich da nix drückt und ausser daß der Zylinderkopf noch mehr Spannung bekommt passiert nichts.

Ich werde berichten.

Martin
--
Hauptsache man ist gesund und die Frau hat Arbeit

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6625
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Neues aus dem Uralhimmel

#8 Beitrag von lura » 2012-01-25 0:59:13

MartinK hat geschrieben:He
@ lura: Daß eine Reparatur zur Ersatzteilgewinnung dienen kann erkennt man daran daß ich im Zylinderkopf Nummer zwei zwischen den Stößelstangen eine Mutter zur Befestigung der Kipphelbelböcke gefunden habe. Ich möchte nicht wissen, wer die da vor 30 Jahren abgeworfen und vergessen hat. :angel:
Das ist ein Alter Trick der Saboteure: lose Muttern im Motor vergessen und hoffen, dass die etwas kaputthauen, damit der Motor stirbt. In Russland war auch nicht alles schön damals. :ninja:

Bernd
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
Quecke2
Selbstlenker
Beiträge: 156
Registriert: 2007-01-31 15:20:43
Wohnort: 07381 Nimritz

Re: Neues aus dem Uralhimmel

#9 Beitrag von Quecke2 » 2012-02-01 16:26:02

Hallo Martin. Was macht der Motor? Habe gestern ein Pfütze festgestell unter meinem. Sieht aus wie driter Kopf. Kotz. Werde wo um die selbe Rep nicht rum kommen. Wollte eigentlich nur Lagerschalen wechseln. Es wird also auch ne Op am Offenem Herz.

Benutzeravatar
MartinK
abgefahren
Beiträge: 2233
Registriert: 2006-10-03 12:25:05
Wohnort: Büdingen / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Uralhimmel

#10 Beitrag von MartinK » 2012-03-04 21:18:41

Es gibt neues:

http://www.kerzendorf.net/martin/ural/hydraulik.htm

Am Zylinderkopf tut sich im Moment nicht viel. Es fehlen noch Zeit und Teile......

Schönen Sonntag noch.

MartinK
--
Hauptsache man ist gesund und die Frau hat Arbeit

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6625
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Neues aus dem Uralhimmel

#11 Beitrag von lura » 2012-03-04 21:58:31

Bei der Pflege hält der Uri ja ewig. saubere Arbeit.

Bernd
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
MartinK
abgefahren
Beiträge: 2233
Registriert: 2006-10-03 12:25:05
Wohnort: Büdingen / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Uralhimmel

#12 Beitrag von MartinK » 2012-03-24 21:55:10

Servus Forum!

Tagewerk heute:
Reinigen aller DIchflächen von Motorblock und Zylinderköpfen, überall neue Dichtungen aufgelegt und Köpfe montiert. Für alle die es interessiert: Erstanzug 50Nm, Zweitanzug 145Nm, Endanzug 210Nm. Immer schön überkreuz und nach 30 Min nochmal Kontrolle der Festigkeit.

Morgen geht es weiter mit der Wiedermontage der Peripherie. Es fehlen noch einige Kühlwasserschläuche. Ist alles Meterware bis auf das Formteil vm Thermostaten zum Kühler. da braucht es einen Bogen 45° in 60mm Durchmesser. Kennt da jemand einen Lieferanten? Habe bisher nix gefunden.

Bis demnächst

MartinK
--
Hauptsache man ist gesund und die Frau hat Arbeit

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5273
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Neues aus dem Uralhimmel

#13 Beitrag von TobiasXY » 2012-03-24 22:33:03

Dein Ural ist immer wieder schön :unwuerdig:

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6625
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Neues aus dem Uralhimmel

#14 Beitrag von lura » 2012-03-25 8:56:11

Schau mal hier klick
Die Farbe wäre das besondere

Bernd
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
MartinK
abgefahren
Beiträge: 2233
Registriert: 2006-10-03 12:25:05
Wohnort: Büdingen / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Uralhimmel

#15 Beitrag von MartinK » 2012-03-25 9:07:16

Hei.

Ah. Sachen aus dem Tuningbereich. Ich habe da mal weiter geforscht und es gibt dort auch Silikonschlauch in schwarz. Danke für den Hinweis.

Gruss

MartinK
--
Hauptsache man ist gesund und die Frau hat Arbeit

Benutzeravatar
MartinK
abgefahren
Beiträge: 2233
Registriert: 2006-10-03 12:25:05
Wohnort: Büdingen / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Uralhimmel

#16 Beitrag von MartinK » 2012-04-13 22:36:32

Hei.

Fertigmeldung:

Heute alles fertig zusammengebaut, alle Kühlwasserschläuche gibt es bei Staufenbiel Berlin in der Classic Remise als Formstücke und Meterware. Die haben auch tolle Edelstahlschellen. Keilriemen passen Schmalkeilriemen XPZ 1312 und XPZ 1250. Man muss die zwar etwas stramm über die Riemenscheiben drüberknibbeln, aber dann liegen sie gut an und im ersten Drittel des Spannbereiches. Evtl geht auch die nächste Länge, aber dann weiß ich nicht wie weit die Spannrollen noch Freiraum haben. Irgend wie fühle ich mich mit Optibelt für 9,90 EUR wohler als mit Russkibelt. Leider hat mein Düsenlieferant die neuen Einspritzdüsen noch nicht fertig und ich musste die alten erstmal wieder einbauen. Aber: läuft wie Nähmaschine und verliert nichts.

Gruss

MartinK
--
Hauptsache man ist gesund und die Frau hat Arbeit

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 16322
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Uralhimmel

#17 Beitrag von Wilmaaa » 2012-04-14 8:35:30

MartinK hat geschrieben:Aber: läuft wie Nähmaschine und verliert nichts.
Das ist ja spitze :)

Wird auch unsere Sounddesigner freuen :D
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
uraljack
abgefahren
Beiträge: 1654
Registriert: 2010-03-31 21:21:49
Wohnort: Schwäbische Alb
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Uralhimmel

#18 Beitrag von uraljack » 2012-04-14 23:01:31

Gratuliere Martin, wieder was geschafft!

:D
Grüße!

Jan

2019 - Deutschland - Finnland - Russland - Mongolei - Russland - Kasachstan - Russland - Lettland - Litauen - Polen - Deutschland

161 Tage und 23.470 km ... Ural - schöner kann man Diesel nicht verbrennen ...

Benutzeravatar
MartinK
abgefahren
Beiträge: 2233
Registriert: 2006-10-03 12:25:05
Wohnort: Büdingen / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Uralhimmel

#19 Beitrag von MartinK » 2012-11-21 21:11:49

Hei.

Am Samstag Ronnies Ural geholt, Sonntag geschraubt und heute alle Teile am Motor abgebaut, die noetig waren. Zylinderkoepfe, Dieselsystem, Kuehlsystem - im Grunde alles wie bei meinem. Festgestellt, daß die Zylinderkopfdichtungen anders aussehen als bei mir. Die Durchführungen für Wasser und Öl sind anders gearbeitet und die Zylinderdichtung ist eine Blechbeilage. Bei mir waren die Zylinderdichtungen jeweils als Stahlring in die Zylinderköpfe eingearbeitet. Die Bauform ist irgendwann geändert worden. Die Dichtungen sind so wie es aussieht zwischen einer und anderer Bauform nicht austauschbar.

Jetzt werden Teile bestellt und naechste woche geht es wieder ans zusammenbauen.

Danke an Naumi fuers Zylinderkopfherunterreissen.

MartinK
Dateianhänge
B%C3%BCdingen-20121121-00176.jpg
Kopflos
Zuletzt geändert von MartinK am 2012-12-05 23:19:18, insgesamt 1-mal geändert.
--
Hauptsache man ist gesund und die Frau hat Arbeit

Benutzeravatar
MartinK
abgefahren
Beiträge: 2233
Registriert: 2006-10-03 12:25:05
Wohnort: Büdingen / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Uralhimmel

#20 Beitrag von MartinK » 2012-12-05 23:08:38

Hallo.

Ich bin heute den verschiedenen Bauformen der Zylinderkopfdichtungen nochmal auf den Grund gegangen. Der vorliegende Motor ist Baujahr 1984 und hat als Zylinderkopfdichtung eine Gummibeilage (740.1003213-11) mit einem darüberliegenden Stahlring der den Brennraum abdichtet. Im folgenden Bild ist das die schwarze Dichtung links. In der Mitte der Brennraum, darum angeordnet vier Schraubenlöcher, dann oben etwas grösser der Durchlass der Stösselstangen. Unten zwei Löcher für den Kühlmitteleintritt und oben mittig Kühlmittelaustritt. Linksseitig schräg darunter das Loch für den Zapfen der Scgmierstoffdruckleitung und rechtsseitig schräg darunter das Loch für den Führungszapfen. Der Brennraum wird mittels einer Stahlbeilage abgedichtet, der auf die schwarze Dichtung aufgelegt ist.
gegenueberstellung_zkd_ural_kl.jpg
Gegenüberstellung mit (schwarz) / ohne (weiss) Stahlbeilage
Die weiße Dichtung ist die andere Bauform. Die Kühlmittelführungen sind als Stopfen ausgeführt, die sich in die entsprechenden Löcher im Zylinderkopf eimgedrückt werden. Die Abdichtung des Brennraumes wird mit einer im Zylinderkopf eingelassenen Stahldichtung erreicht. Die Stahlbeilage im Beispiel links fällt weg.

Im Schnitt sieht die Bauform mit Stahlbeilage so aus:
Cylinder_Gasket_05.gif
Zylinderkopfdichtung Bauform mit Stahlbeilage
Cylinder_Gasket_05.gif (28.17 KiB) 13689 mal betrachtet
1=Abdichtung Laufbuchse/Zylinderblock
2=Laufbuchse
3=Dichtbeilage Stahl
4=Dichtsitz Zylinderkopf
5=Zylinderkopf
6=Dichtbeilage Gummi
7=Zylinderblock

Aufgelegt auf den Zylinderblock dann so:
Zylinderkopfdichtung_zweiteilig.jpg
Brennraumdichtung und Gummidichtung aufgelegt. Dichtbeilage ohne Wasserführung!

Die Bauform ohne Stahlbeilage, wie sie in meinem Motor verbaut ist sieht so aus, da passt die Konfiguration oben rechts (weiße Dichtungen):
ural_zkd_neu.gif
Bauform ohne Stahlbeilage
ural_zkd_neu.gif (6.68 KiB) 13689 mal betrachtet
1=Dichtsitz Zylinderkopf
2=Zylinderkopf
3=Dichtbeilage Gummi
4=Zylinderblock
5=Abdichtung Laufbuchse/Zylinderblock
6=Laufbuchse

Das verheerende ist, daß die Dichtbeilage Gummi zwischen den Bauformen nicht so ohne Weiteres austauschbar ist. Die Löcher im Zylinderkopf, durch die das Wasser strömt haben bei der einen Bauform 14mm Durchmesser, bei der anderen Bauform 17mm um die Gummistopfen in den Zylinderkopf eindrücken zu können.

Wer also seinen Ural auseinanderbaut, der sollte vorher ganz genau mit der Taschenlampe zwischen Zylinderblock und Zylinderkopf leuchten und schauen welcher Bauform der Motor entspricht und VORHER die richtigen Dichtungen kaufen. Wir haben jetzt einen ganzen Stapel der Form ohne Stahlring mit Wasserstopfen herumliegen und schneiden Fratze.

Wir werden im Zweifelsfalle einen Hybriden bauen falls wir nicht schnell genug die richtige Dichtung bekommen. Dichtbeilage aus Stahl belassen, die Gummibeilage etwas zurechtschnitzen (weil zwischen Druckölkanal und Stösseldurchführung so eine Überlaufrinne ist, die den Stahlringm stört), die Löcher im Zylinderkopf auf 17mm auffräsen und die Stopfen einpressen und dann alles zusammenschrauben.

Ich werde berichten.

MartinK
--
Hauptsache man ist gesund und die Frau hat Arbeit

biglärry

Re: Neues aus dem Uralhimmel

#21 Beitrag von biglärry » 2012-12-06 3:19:23

Was für tolle Fahrzeuge und was für ne Superarbeit :unwuerdig:

Benutzeravatar
MartinK
abgefahren
Beiträge: 2233
Registriert: 2006-10-03 12:25:05
Wohnort: Büdingen / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Uralhimmel

#22 Beitrag von MartinK » 2012-12-06 10:42:46

Hei.

Die Hydraulikzylinder der Lenkung und des Reserveradhebers werden auch abgedichtet, sowie die ganze Hydraulik neu verrohrt und verschlaucht.

Bild

In den Zylindern sind O-Ringe zur Abdichtung verbaut und werden aber gegen technisch korrekte Nutringe getauscht:

Bild

Gruss

MartinK
--
Hauptsache man ist gesund und die Frau hat Arbeit

Benutzeravatar
uraljack
abgefahren
Beiträge: 1654
Registriert: 2010-03-31 21:21:49
Wohnort: Schwäbische Alb
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Uralhimmel

#23 Beitrag von uraljack » 2012-12-06 11:13:49

MartinK hat geschrieben:Hei.

Die Hydraulikzylinder der Lenkung und des Reserveradhebers werden auch abgedichtet, sowie die ganze Hydraulik neu verrohrt und verschlaucht.

Bild

In den Zylindern sind O-Ringe zur Abdichtung verbaut und werden aber gegen technisch korrekte Nutringe getauscht:

Bild

Gruss

MartinK
Hi Martin,

hast Du bitte für mich die Bezugsquelle und die Nummern für die Hydraulikschläuche?

Daaaaaaaaaaaaaaaanke!
Grüße!

Jan

2019 - Deutschland - Finnland - Russland - Mongolei - Russland - Kasachstan - Russland - Lettland - Litauen - Polen - Deutschland

161 Tage und 23.470 km ... Ural - schöner kann man Diesel nicht verbrennen ...

Benutzeravatar
MartinK
abgefahren
Beiträge: 2233
Registriert: 2006-10-03 12:25:05
Wohnort: Büdingen / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Uralhimmel

#24 Beitrag von MartinK » 2012-12-06 11:31:43

Hei, Jan.

Die Schläuche sind alles Einzelanfertigungen. Bekommst du passend bei jedem Hydrauliker angefertigt. Nummern gibt es da keine. Ansprechpartner wären Hansa-Flex oder Hytec oder wer auch immer bei Dir in der Nähe ist. Da die komplette Anlage neu gemacht wird habe ich sämtliche russischen Anschlüsse und Leitungen herausgeworfen und nur mit Standardhydraulikverschraubungen gearbeitet. Das erleichtert die Reparatur und Wartung und Beschaffung und erhöht die Betriebssicherheit.

Gruss

MartinK
--
Hauptsache man ist gesund und die Frau hat Arbeit

Benutzeravatar
MartinK
abgefahren
Beiträge: 2233
Registriert: 2006-10-03 12:25:05
Wohnort: Büdingen / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Uralhimmel

#25 Beitrag von MartinK » 2012-12-08 18:43:52

Heute ist nicht viel passiert:

Keilriemen sind gekommen:
keilriemen_xpz1250_1312.jpg
Kurbelwelle vorne ist ein Desaster:
Kamaz_740_Kw_vorne.jpg
Der Dichtring hat das unendlich tolle Maß von 75x102x10. Ein Originalersatzteil liegt parat, wird aber nicht eingebaut. Die Dichtkanten sind nicht vertrauenserweckend. Leider führt kein Hersteller der westlichen Welt diese Größe. Abhilfe schafft ein selbstgedrehter Reduzierring, der mit O-Ring in den Motor eingedichtet wird und in den dann ein Simrit-Radialwellendichtring 75x90x10 oder 75x95x10 mit Staubschutzlippe eingesetzt wird.


Wenn man schon mal dran ist:
ESP_Kamaz_740.jpg
die Dieseleinspritzpumpe wird beim Pumpendienst renoviert und neu abgedichtet.

Morgen muss ich noch bei meinem Alltagsbenz dran:
Auspuff der Standheizung abgerostet und kommt neu, Auspuff des Motors ausgehängt, Haltegummi abgerissen. Leider steht die Hebebühne in einer unbeheizten Werkstatt. *bibber*

Schönes Adventwochenende

MartinK
--
Hauptsache man ist gesund und die Frau hat Arbeit

Benutzeravatar
MartinK
abgefahren
Beiträge: 2233
Registriert: 2006-10-03 12:25:05
Wohnort: Büdingen / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Uralhimmel

#26 Beitrag von MartinK » 2012-12-20 13:27:58

Hei.

Standheizung am Mercedes PKW schaltet nach kurzer Brenndauer ab. Habe ein paarmal probiert und nach dem x-ten Versuch blockiert die Heizung und will über Diagnosestecker entriegelt werden. Ergebnis: Umwälzpumpe kaputt. Die Heizung schaltet ab weil die Brennkammer überhitzt. Ich gehe herüber zur Teiletheke: MB ruft für eine einfache 12V Umwälzpumpe von der Grösse eines Kaffeebechers satte 229,- EUR plus Merkelsteuer auf. Beim MBGTC dasselbe Teil gebraucht, geprüft mit Garantie habe ich dann für 45 EUR bestellt. Die spinnen langsam. Ich muss sparen denn:

Ich habe diese Woche ein Grundstück für meine in den nächsten Jahren neu zu errichtende Halle erstanden!

:D :spiel:

Grüsse und frohe Weihnachten, vollen Tank und leere Strassen

MartinK
--
Hauptsache man ist gesund und die Frau hat Arbeit

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 7046
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: D-21737 Wischhafen und A-1140 Wien
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Uralhimmel

#27 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2012-12-20 15:00:43

Hallo,
Ich habe diese Woche ein Grundstück für meine in den nächsten Jahren neu zu errichtende Halle erstanden!
Das klingt doch alles richtig gut und bringt mich auf jede Menge dumme Gedanken! :idee: :angel:

Den Weihnachtswünschen schließe ich mich gerne dankend an!

Grüße
Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ: https://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Andere Leute nehmen ein Sabatical, ich nehme gerade eher ein Workoholical.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
uta+micha
abgefahren
Beiträge: 1826
Registriert: 2006-12-15 12:20:38
Wohnort: Nümbrecht

Re: Neues aus dem Uralhimmel

#28 Beitrag von uta+micha » 2012-12-20 17:47:47

MartinK hat geschrieben: Ich habe diese Woche ein Grundstück für meine in den nächsten Jahren neu zu errichtende Halle erstanden!

:D :spiel:

Grüsse und frohe Weihnachten, vollen Tank und leere Strassen

MartinK
He, Weihnachten ist erst nächste Woche ;)

Von mir auch frohe Weihnacht und viel Spaß beim Geschenkauspacken :spiel:
Leben sollte nicht eine Reise zum Grab mit der Absicht sein, sicher in einem attraktiven und gut bewahrten Körper zu sterben, sondern eher heineinzugleiten mit Schokolade in der einen und einem Glas Wein in der anderen Hand, den Körper gründlich verbraucht, völlig abgenutzt und 'WOOO HOOOOO was eine Fahrt" zu schreien!

Benutzeravatar
MartinK
abgefahren
Beiträge: 2233
Registriert: 2006-10-03 12:25:05
Wohnort: Büdingen / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Uralhimmel

#29 Beitrag von MartinK » 2012-12-20 21:31:04

News:

Kurbelwellendichtring vorne in 75x102x13 gibt es in guter Qualität bei http://www.o-ring.de

mit Staubschutzlippe

ohne Staubschutzlippe

:search:

Original muss er zwar 10 breit sein, aber ich probiere mal 13 ohne Staubschutz. Ist ja die Riemenscheibe davor und unter Wasser fahre ich nicht. Werde berichten.

Gruss

MartinK
--
Hauptsache man ist gesund und die Frau hat Arbeit

Benutzeravatar
lunschi
abgefahren
Beiträge: 2678
Registriert: 2006-12-18 23:31:46
Wohnort: Frankurt / Taunus

Re: Neues aus dem Uralhimmel

#30 Beitrag von lunschi » 2012-12-20 22:52:45

@Martin:

Um noch mal auf den Zylinder der Servolenkung zurückzukommen: Müssten da nicht DIchtringe verbaut werden, die in beiden Richtungen abdichten? Der wird doch beim Lenken je nach Drehrichtung entweder auf der einen oder der anderen Seite mit Druck beaufschlagt oder?

Also entweder die Nutringe entgegengesetzt verbauen oder eben für beide Belastungsrichtungen geeignete Ringe verwenden.

Gruss
Kai
Kaputt ist wenn man aufhört zu reparieren.

Antworten