Varianten des OM 636: Notstromaggregat und Unimog

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 7046
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: D-21737 Wischhafen und A-1140 Wien
Kontaktdaten:

Varianten des OM 636: Notstromaggregat und Unimog

#1 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2009-09-09 23:43:44

Hallo zusammen,

mein (hier nicht ganz unbekanntes) Notstromaggregat wird von einem OM 636 angetrieben, der irgendwann in seiner Historie mal einen Frostschaden hatte.

Die Überarbeitung in der lokalen Unimog-Werkstätte, die regelmäßig an historischen Fahrzeugen arbeiten, hat mittlerweile scheinbar einen laufenden und dichten Motor ergeben. Dort ist man allerdings der Ansicht, dass eine Drehzahl von 3.000 U/Min. für einen solchen Motor ein bisschen viel ist.

Das Aggregat braucht aber für gewöhnlich zum Erzeugen von Strom mit 50 Hz genau diese Drehzahl. :blush: Als Unterschgied zu den 'anderen Unimog-Motoren' wurden auch zusätzliche Kurbelwellenlagerungen festgestellt.

Kennt sich hier irgendjemand mit den Varianten des OM 636 aus? Meiner ist laut Typenschild ein OM 636 VI E mit 31 PS bei 3.000 Umdrehungen.

Grüße

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ: https://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Andere Leute nehmen ein Sabatical, ich nehme gerade eher ein Workoholical.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21816
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

#2 Beitrag von Ulf H » 2009-09-10 17:58:04

Ich weiss nur, dass mir ein Unimog-Fahrer für die damals noch mir gehörende Einspritzpumpe eine unanständig hohe Summe bot, da diese dem OM 636 35 anstatt der im Mog üblichen 25 Pferdchen entlockt.

Da das Aggregat damals original von Mercedes so gebaut oder zumindestens verkauft wurde, sollte der Motor die höhere Drehzahl auch dauerhaft abkönnen bzw. wurde ja offensichtlich dafür ertüchtigt.

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
aw_berthausen
abgefahren
Beiträge: 1401
Registriert: 2006-10-03 10:22:34

#3 Beitrag von aw_berthausen » 2009-09-10 18:24:00

Hi Marcus,

dem würde ich durchaus zustimmen. Die Motoren haben alle Drehzahlreserven nach oben. Viele Deutzmotoren gab es serienmäßig bis 3000 Upm für den Generatorbetrieb. Nur zum Vergleich: der 912er von Deutz ist bis ca 4500Upm überdrehfest. Bei mir im Magirus dreht der planmäßig bis 2800 Upm

Beim Stern kenn ich mich ehrlichgesagt nicht aus. :blush:

Ach ja kannst du mir sagen, welcher Kompressortyp da von Deparg drinnen ist. Dann würd ich mal nach Unterlagen suchen. Evtl auch ein Foto. Vielleicht find ich was ähnliches.

Viele Grüße
Bert
Der Volksrußpartikelfilter - jetzt bei C&A!!

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21816
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

#4 Beitrag von Ulf H » 2009-09-10 18:27:59

Kompressor:

V 4 luftgekühlt, 4,5 m³/ min ... Bj. wahrscheinlich 60-er

mehr weiss ich auch nimmer dazu.

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 7046
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: D-21737 Wischhafen und A-1140 Wien
Kontaktdaten:

#5 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2009-09-10 23:07:00

Hallo,

das ist ein V4-Vierkolbenkompressor DK25L46-87131 (sagt das Typenschild).

Unterlagen wären klasse! :wub:

Grüße

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ: https://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Andere Leute nehmen ein Sabatical, ich nehme gerade eher ein Workoholical.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 7046
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: D-21737 Wischhafen und A-1140 Wien
Kontaktdaten:

#6 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2009-09-13 8:59:29

Hallo,

mittlerweile ist Agathe wieder stilgerecht zum Bahnhof zurückgekehrt, Thomas wird da hoffentlich noch Bilder einstellen. :angel:

Genauere Forschungen beim örtlichen Fachbetrieb haben auch dort ergeben, dass die 3.000 U/Min. in Ordnung gehen, so dass der weiteren optischen Aufarbeitung nichts mehr im Wege steht.

Grüße

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ: https://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Andere Leute nehmen ein Sabatical, ich nehme gerade eher ein Workoholical.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 7046
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: D-21737 Wischhafen und A-1140 Wien
Kontaktdaten:

#7 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2009-09-14 18:34:05

Hallo,

auch optisch war die Anlieferung von Agathe ein Leckerbissen, der durch Thomas (Diesel-Only) vortrefflich abgelichtet wurde:

Bild

Grüße

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ: https://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Andere Leute nehmen ein Sabatical, ich nehme gerade eher ein Workoholical.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
Diesel-Only
Schrauber
Beiträge: 336
Registriert: 2007-04-17 2:27:39
Wohnort: 55599 Gau-Bickelheim
Kontaktdaten:

#8 Beitrag von Diesel-Only » 2009-09-14 18:55:20

ups dieser Thread ist mir irgendwie entgangen... :eek:
Mach alles selbst ! Und gehe nicht in die freundliche Werkstadt deines geringsten Vertrauens !

DäddyHärry
abgefahren
Beiträge: 3476
Registriert: 2007-06-06 10:39:15
Wohnort: Berlin-Biesdorf

#9 Beitrag von DäddyHärry » 2009-09-15 12:58:23

Das nenn ich stilecht!
Nun hat Agathe wieder Bauer... :lol:
Die Bundesfamilienministerin warnt:
Fläschchengeben führt bei Vätern zum Auftreten von Stilldemenz!

unihell
abgefahren
Beiträge: 1497
Registriert: 2007-01-17 23:42:46

#10 Beitrag von unihell » 2009-09-17 21:44:47

Hallo

die Drehzahl ist absolut unkritisch, im PKW dreht der Motor noch höher.
Die Leistung wird fast ausschließlich über die Pumpe (Einspritzmenge und Drehzahl) bestimmt. Den gab es im Unimog auch mit 32 PS.
Kennt sich hier irgendjemand mit den Varianten des OM 636 aus? Meiner ist laut Typenschild ein OM 636 VI E mit 31 PS bei 3.000 Umdrehungen.
Da steht aber so was wie 636.912...., die VI E ist nur die Verkaufsbezeichnug für Industrie- und Einbau-Motore. Bei Fragen gehst du am besten in die UCom da werden sie geholfen.
Gruß Helmut

Dieser Beitrag wird mit hundert Prozent erdstrahlenfreien Elektronen übertragen

Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 7046
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: D-21737 Wischhafen und A-1140 Wien
Kontaktdaten:

Re: Varianten des OM 636: Notstromaggregat und Unimog

#11 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2020-02-24 20:14:31

Hallo,

ich hol' dann mal ein uraltes Thema wieder hoch. :angel:

Nachdem Agathe und Blasi in den letzten Jahren in Hetzbach eingelagert waren und aus Zeitmangel das Projekt nicht wirklich voran ging, sind die beiden seit einer Woche zumindest rechtzeitig vor Übergabe des Bahnhofs (der ist dann aus meiner Sicht Geschichte) in den Norden umgezogen und bekommen einen Platz in unserer neuen Halle.

Wenn das jetzt noch mit dem verstärkten Home Office klappt komme ich auch mal dazu, dem drumherum ein wenig Zeit zu widmen. Für Blasi stehen zumindest 3 x 25 A an einem 32er Anschluss zur Verfügung, für mehr muss ich mal mit dem Elektriker reden.

Grüße
Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ: https://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Andere Leute nehmen ein Sabatical, ich nehme gerade eher ein Workoholical.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Antworten