Motorbremse beim Magirus Mercur

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
landwerk
abgefahren
Beiträge: 2497
Registriert: 2006-10-03 18:13:47
Kontaktdaten:

#31 Beitrag von landwerk » 2009-02-03 8:18:06

Veit M hat geschrieben:Das sollte sich aber schnell durch öffnen der Motorhaube finden lassen oder irre ich da?


Ciao

Veit
Die Stauklappen kann man einfach sehen, wenn man von der Seite zwischen Rad und Kotflügel auf den Motor schaut.

Ich denke wenn der Mercur Stauklappen hat , dann hat er 2 davon.
Für jede Zylinderbank eine.


@ Sandra

Fahr mal bei einem Mercurkenner vorbei oder komm auf das Wintertreffen im Mammutpark .
Die meiste Fragen die Du hast, lassen sich vor Ort in weniger als 2 min klären.


Grüße


Oli

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7532
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: D-21737 Wischhafen und A-1140 Wien
Kontaktdaten:

#32 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2009-02-03 9:58:47

Hallo,
Nee, sie macht beim Loslassen auf!
Der Punkt geht an dich, Flüchtigkeitsfehler. Da hast du natürlich Recht.
Möchte hiermit Deine Kompetzenz nicht untergraben.
Ich? Kompetenz? :lol: :lol: :lol: Passt schon! :D

Grüße

Marcus
PS: Auch der Einwand, dass die Instandsetzung mit Kriechöl möglicherweise nur temporären Charakter hat und der Schalter günstig getauscht werden kann ist berechtigt. Trotzdem hängen gerade diese Teile gerne, selbst bei Luigi (unser 110-17) war die Auspuffklappenbremse nach einigen Monaten Standzeit beim Trachtenverein etwas schwergängig und löste leicht verzögert, das hat sich aber nach ein paar Bewegungen wieder ziemlich gegeben.
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ: https://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Andere Leute nehmen ein Sabatical, ich nehme gerade eher ein Workoholical.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
J.L.
süchtig
Beiträge: 713
Registriert: 2008-08-20 12:20:28
Wohnort: München
Kontaktdaten:

#33 Beitrag von J.L. » 2009-02-03 10:50:46

... die Auspuffklappenbremse nach einigen Monaten Standzeit beim Trachtenverein etwas schwergängig und löste leicht verzögert,...
Ergo: Auspuffklappenbremsen sollten nicht in den Trachtenverein gehen!!!

Johannes

Benutzeravatar
sugar
süchtig
Beiträge: 630
Registriert: 2006-10-09 9:15:21
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

#34 Beitrag von sugar » 2009-02-03 14:19:02

...den Merkur macht man aus, indem man den Handgasversteller drückt, dadurch wird die ESP auf Nullförderung gestellt und aus. Die Motorbremse macht meines wissens nicht komplett zu, somit kann man den 120er so nicht im Gegensatz zum 170er ausmachen.

Wegen der Unterlagen, bring ich Dir heute nachmittag vorbei.

sugar

Benutzeravatar
tauchteddy
Säule des Forums
Beiträge: 10195
Registriert: 2006-10-31 18:15:05
Wohnort: Berlin

#35 Beitrag von tauchteddy » 2009-02-03 14:28:49

Nur der Vollständigkeit halber: Bei Fahrzeugen mit >9t zGM ist laut StVZO §41 eine Dauerbremse (Auspuffplappenbremse, Retarder o.ä.) vorgeschrieben. Da das beschriebene Fahrzeug ursprünglich 10t hatte, muss es mal eine gehabt haben.
Zuckerbrot ist aus.

Benutzeravatar
NachbarsKatze
Schrauber
Beiträge: 331
Registriert: 2008-11-11 1:04:17
Wohnort: im Laster

#36 Beitrag von NachbarsKatze » 2009-02-03 19:12:52

ok, ich hab das ganz weit oben auf meiner to do liste :)

ich hab mich auch grade zum mammut wintertreffen angemeldet.

ich hab mir heute das erste mal schwarze finger am Mercur geholt. er wollte nicht mehr vorglühen.
die sicherungen warn alle ok, an den spulen kam strom an, also haben wir die glühstifte mal durchgemessen, die waren aber auch alle ok. nach dem zusammenbau hat er dann doch wieder vorgeglüht :happy:

warn wohl irgendwie kontaktschwierigkeiten....
keine ahnung, aber bin happy, dass er wieder glüht und läuft.

auch wenns nicht hier her gehört, wollte das gerne teilen :happy:

herzliche grüße
sandra
Der Moment zwischen den Gedanken.
Wer nicht auf der Strecke bleiben will, sollte ab und an vom Weg abweichen ;)
Wenn Dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade draus.

Benutzeravatar
fuxel
abgefahren
Beiträge: 1038
Registriert: 2008-01-02 15:01:40
Wohnort: Unteruhldingen

#37 Beitrag von fuxel » 2009-02-03 23:09:17

Salü.

Gegen den Kupferwurm wird "Kontakt60" von Kontaktchemie wärmstens empfohlen. Da hat WD40, Caramba ect nix verloren.

bg

fuxel
fuxel
Allefänzig isch, wenn oner it so welle hot, wie en andre gmonnd hot daß er hett wellen sotten« (Paul Fischer, Narrenmutter von Überlingen 1966-83, +)

[b]Zugegeben, ich bin schon etwas verrückt .
Aber ich bin nicht immer so!
Es gibt auch Zeiten da dreh ich völlig durch...... :D
[/b]

Benutzeravatar
daniel
infiziert
Beiträge: 65
Registriert: 2006-10-14 16:34:10
Wohnort: Lemgo

#38 Beitrag von daniel » 2009-02-04 21:27:40

Hallo,

zur Wissenserweiterung rund um Technik und Funktionsweise des Mercurs möchte ich folgenden Link beitragen:

Mercur Handbücher

Die Betriebsanleitung beschreibt die grundsätzliche Bedienung eines Mercurs, die Zusatzbetriebsanleitung gibt Auskunft über die Besonderheiten des beliebten 125er KatSchutz Mercurs (24V Elektrik, Bremskreis mit Hydrair usw.)

Viele Grüße
Daniel

Antworten