1113er Umbau schnelle achsen !!!!

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
tonsignal23
infiziert
Beiträge: 31
Registriert: 2008-06-03 19:33:18

1113er Umbau schnelle achsen !!!!

#1 Beitrag von tonsignal23 » 2008-11-05 18:00:15

blah blah blah
Zuletzt geändert von tonsignal23 am 2008-11-12 2:19:31, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
stef@n
abgefahren
Beiträge: 1997
Registriert: 2006-10-03 11:34:55
Wohnort: Friedrichshafen

Re: 1113er Umbau schnelle achsen !!!!

#2 Beitrag von stef@n » 2008-11-05 18:08:28

tonsignal23 hat geschrieben:...zusätzlich werde ich meine vorderachse deaktivieren, sprich von allrad auf 2 rad antrieb umstellen...
Ou, und das im Allrad-Lkw-Forum... Tz tz tz, das grenzt ja schon an Blasphemie! :D
Wieso nicht so ein Downgrade, wenn du dir sicher bist, dass auf Allrad verzichten kannst, dann ist das eine Lösung. Konsequenterweise müsstest du dann aber noch auf eine Vorderachse ohne Antrieb rückrüsten, spart nochmal Sprit und Gewicht!
Gruß

Stefan

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 8652
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von Uwe » 2008-11-05 18:11:49

Jo, vorn ne normale Faustachse wäre schon die Kür, VTG raus, und schon sind's nochmal ein paar Zahnräder weniger :)

Passen die 385er in die hinteren Kotflügel?

Grüße
Uwe
Zuletzt geändert von Uwe am 2008-11-05 18:12:08, insgesamt 1-mal geändert.
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Shit. - What? - Rollers... - No. - Yeah. - Shit.

Benutzeravatar
tonsignal23
infiziert
Beiträge: 31
Registriert: 2008-06-03 19:33:18

#4 Beitrag von tonsignal23 » 2008-11-05 18:14:55

blah blah blah
Zuletzt geändert von tonsignal23 am 2008-11-12 2:20:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
x.l.
abgefahren
Beiträge: 1998
Registriert: 2006-10-04 4:53:57
Wohnort: Berlin

#5 Beitrag von x.l. » 2008-11-05 18:31:22

Moin,

hm... das is ja fast wie kastrieren..aber nun gut was muss das muss!

So wie ich das sehe hast du das A-Modell, bevor du da anfängst würde ich mich genau absichern ob die Teile wirklich passen. A-Modell Achsen und B-Modell Achsen haben hier und da unterschiedliche Masse bei den einzelnen Bauteilen. Ärgerlich wenn du die Brocken liegen hast und nicht zurückgeben kannst.

Vorderachse umrüsten dürfte aufwändiger werden denn da müssen dann auch die Blattfederaufnahmen geändert werden. da gilt es auf jeden Fall aufzupassen, denn ich habe zumindest bisher ein B-Modell gesehen ohne Allrad wo die Blattfedern unter dem Rahmenprofil angeschraubt waren (was auch nen anderen Lenkhebel erfordert wovon ich noch den einzigen bestellt habe den es bei Daimler, gab aber nicht brauche :wack: )
Bei den Allradlern sind die Blattfedern seitlich angeschraubt.

Also nicht ganz so einfach.

VTG raus heißt andere Kardanwelle. Rechnet sich das am Ende noch?? Wäre es nicht günstiger nach nem anderen Fahrgestell Ausschau zu halten wo dein Koffer drauf passt?

Gruß
Axel
Baust du Turbo an Diesel, läuft Diesel wie Wiesel

Benutzeravatar
tonsignal23
infiziert
Beiträge: 31
Registriert: 2008-06-03 19:33:18

#6 Beitrag von tonsignal23 » 2008-11-05 18:53:41

blah blah blah
Zuletzt geändert von tonsignal23 am 2008-11-12 2:18:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kurzer
süchtig
Beiträge: 634
Registriert: 2007-09-30 15:48:47
Wohnort: Neufinsing
Kontaktdaten:

#7 Beitrag von Kurzer » 2008-11-05 19:27:46

Vorne Freilaufnaben?? Wäre doch auch ne Massnahme zum Spritsparen.....ohne groß das VTG und die Achsen umzubauen.
Ich habe keine Zeit mich zu beeilen.

Benutzeravatar
tonsignal23
infiziert
Beiträge: 31
Registriert: 2008-06-03 19:33:18

#8 Beitrag von tonsignal23 » 2008-11-05 19:36:14

blah blah blah
Zuletzt geändert von tonsignal23 am 2008-11-12 2:20:21, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
osterlitz
abgefahren
Beiträge: 2693
Registriert: 2006-10-04 10:59:50
Wohnort: Halle / Westfalen
Kontaktdaten:

#9 Beitrag von osterlitz » 2008-11-05 19:44:35

Hi, was kostet dich denn die ganze Maßnahme und wieviel Kilometer fährst du damit? Für die Mühe solcher Umbauten kann man doch normalerweise einige Liter Sprit kaufen.. Ohne Allrad kannst du auch gleich die Zwillinge drauflassen, dann bleibst du eh lieber auf festem Grund..

Irgendwie versteh ich das nicht, du hast so ein tolles Allradauto und willst das zu nem Strassenauto umbauen? Mir wären die NAchteile zu viele..

Grüße,
Stefan
Bild

Benutzeravatar
tonsignal23
infiziert
Beiträge: 31
Registriert: 2008-06-03 19:33:18

#10 Beitrag von tonsignal23 » 2008-11-05 20:16:22

blah blah blah
Zuletzt geändert von tonsignal23 am 2008-11-12 2:20:05, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
osterlitz
abgefahren
Beiträge: 2693
Registriert: 2006-10-04 10:59:50
Wohnort: Halle / Westfalen
Kontaktdaten:

#11 Beitrag von osterlitz » 2008-11-05 20:35:23

25 liter verbrauch
beschwer dich noch... :D 25 Liter ist so viel nicht, unter 20 solltest du auch mit allen Optimierungen kaum kommen, ist halt immer noch aerodynamisch ne Schrankwand. Die 3000 EUr kriegst du damit erst nach ca 40.000km wieder rein.

Wobei ich dich bei der Geschwindigkeit gut verstehen kann!
Gegen die langen Achsen spricht ja nicht viel, aber Allrad und Einzelbereifung würde ich drauflassen. Zumindest holst du bei gleicher Drehzahl rechnerisch ca Tempo 100 raus.. Ob du dann aber noch nennenswerten Durchzug hast?

Grüße,
Stefan
Bild

Benutzeravatar
J.L.
süchtig
Beiträge: 713
Registriert: 2008-08-20 12:20:28
Wohnort: München
Kontaktdaten:

#12 Beitrag von J.L. » 2008-11-05 23:10:03

Hallo Christoph

Wie viele Stunde würde denn der ganze Umbau benötigen?
Ich schätze auf locker 30 Stunden wenn alles so einiger massen passt und die meisten Teile da sind. ( es sei denn du hast eine gut ausgerüstete Werkstatt, du hast Erfahrung mit Achsen tauschen, und es fehlt wirklich nichts mehr).

Warum nicht die Zeit nutzen und die Reise ein paar Tage früher beginnen??
Na ja vielleicht ist es ja einfach auch die Lust am Schrauben
:cool:
Auf jeden Fall viel Erfolg bei Deinen Umbauten.

Grüße aus München
Johannes

Benutzeravatar
AlfredG
abgefahren
Beiträge: 1670
Registriert: 2006-10-03 14:12:48
Wohnort: 26629 Ostgroßefehn
Kontaktdaten:

#13 Beitrag von AlfredG » 2008-11-05 23:50:58

Und was ist mit tiefer legen? :blush:
170D11 ex RW2

rocknroll
Kampfschreiber
Beiträge: 4993
Registriert: 2006-11-07 14:39:33
Wohnort: Konstanz

#14 Beitrag von rocknroll » 2008-11-06 1:45:32

AlfredG hat geschrieben:Und was ist mit tiefer legen? :blush:

+....und breiter machen. :angel:

Benutzeravatar
wayko
Forumsgeist
Beiträge: 6436
Registriert: 2006-10-03 10:29:28
Wohnort: Scheyern

Re: 1113er Umbau schnelle achsen !!!!

#15 Beitrag von wayko » 2008-11-06 8:09:42

tonsignal23 hat geschrieben:Ich werde meine 48:7 achse rausschmeissen und dafür eine schnelle 39 :8 Achse einbauen...
Ist das wirklich eine 39:8 Achse? :eek: Die ist ziemlich selten und die Kiste sollte dann mit den 8.25er Reifen 100 laufen... :blush:
"Andreas Kiosk" gehört Andrea.
"Andreas' Kiosk" gehört Andreas.
"Andrea's Kiosk" gehört einem Deppen.

AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5855
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf

#16 Beitrag von AL28 » 2008-11-06 10:29:03

Hallo
Warum nicht einfach einen Modernern 4x2 LKW sich zu legen .
Ist leiser , ist schneller , hat mehr Leistung , braucht weniger Sprit .
Es wird wahrscheinlich am ende sogar noch billiger .
Gruß
Oli

Benutzeravatar
tonsignal23
infiziert
Beiträge: 31
Registriert: 2008-06-03 19:33:18

#17 Beitrag von tonsignal23 » 2008-11-06 11:22:17

blah blah blah
Zuletzt geändert von tonsignal23 am 2008-11-12 2:21:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
x.l.
abgefahren
Beiträge: 1998
Registriert: 2006-10-04 4:53:57
Wohnort: Berlin

#18 Beitrag von x.l. » 2008-11-06 11:33:47

Moin,

Wenn du die teile besorgen kannst und es alles nicht viel kostet und es sich rechnet würde ich sagen: mach das!

Allerdings sind Achsdifferentiale nix für Anfänger. Von den Beiträgen die ich bisher hier gelesen habe ist es wohl nicht ganz trivial die Differentiale hinterher richtig einzubauen und vor allem einzustellen.

Ich lege dir wärmstens ans Herz dir da ne fachmännsiche Hand mit dazu zu holen. Ich würds mir selbst nicht zutrauen und lasse meine Achse zu, auch wenn sie gerade so verlockend auf Palette vor mir liegt.

Wäre schade wenn der schöne seltene Radsatz sich zerlegt nur weil was vergessen wurde zu beachten beim Einbau.

Gruß
Axel
Baust du Turbo an Diesel, läuft Diesel wie Wiesel

Benutzeravatar
tonsignal23
infiziert
Beiträge: 31
Registriert: 2008-06-03 19:33:18

#19 Beitrag von tonsignal23 » 2008-11-06 12:54:22

blah blah blah
Zuletzt geändert von tonsignal23 am 2008-11-12 2:21:38, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
x.l.
abgefahren
Beiträge: 1998
Registriert: 2006-10-04 4:53:57
Wohnort: Berlin

#20 Beitrag von x.l. » 2008-11-06 12:56:59

Moin,

na dann mal los... aber unbedingt reilich Fotos machen und nicht vergessen hier einzustellen.

Komplett-Achsumabuten hatten wir hier noch nicht so viele...das interessiert mit Sicherheit so einige!

gruß
Axel
Baust du Turbo an Diesel, läuft Diesel wie Wiesel

Benutzeravatar
tonsignal23
infiziert
Beiträge: 31
Registriert: 2008-06-03 19:33:18

#21 Beitrag von tonsignal23 » 2008-11-06 13:08:31

klar,,,werd ich machen,,,,,grüsse

unihell
abgefahren
Beiträge: 1651
Registriert: 2007-01-17 23:42:46

#22 Beitrag von unihell » 2008-11-06 23:46:09

Hallo

die Traumwerkstatt ist gut und schön nutz aber letztendlich gar nix, du brauchst ne Daimler-Werkstatt oder super Beziehungen.
Zum Einstelle werden spezielle Einstellwerkzeuge benötigt.
Da heutzutage keiner mehr die alten Achsen repariert, sind die Teile vermutlich lange zu Konservendosen verarbeitet.
Gruß Helmut

Dieser Beitrag wird mit hundert Prozent erdstrahlenfreien Elektronen übertragen

Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch

Benutzeravatar
krachbummerpel
LKW-Fotografierer
Beiträge: 114
Registriert: 2007-04-23 16:08:14
Wohnort: Würzburg

#23 Beitrag von krachbummerpel » 2008-11-07 2:40:52

da gibts im Moment auch eine Vorderachse vom 1017/1222 auf IBay, die könnte passen und du gewinnst nochmal einiges an Gewicht
(du müsstest nur vorne auf 10-loch fahren ;-) )...
Grüße
Zuletzt geändert von krachbummerpel am 2008-11-07 2:44:20, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
sutter115
abgefahren
Beiträge: 1532
Registriert: 2006-10-03 23:13:13
Wohnort: München

#24 Beitrag von sutter115 » 2008-11-07 9:09:26

Was für ein Spezialwerkzeug braucht man denn für den Umbau einer kompletten Achse? :search:

So lange man die Achse nicht zerlegt, muß man auch nix einstellen (Zahnflankenspiel zum Beispiel).

mfg Manuel

Benutzeravatar
x.l.
abgefahren
Beiträge: 1998
Registriert: 2006-10-04 4:53:57
Wohnort: Berlin

#25 Beitrag von x.l. » 2008-11-07 11:44:47

Moin,

also mein WHB hat eine Seite Sonderwerkzege nur für die Achse, davon nicht alels für den Teil ein Auszug:

Drehmomentschlüssel
Dorn
Montagevorrichtung
Abzieher
Spannring
Klauenschlüssel
Knarre mit Griff
Verbindungsstück
Einstellgerät
Abziehvorrichtung
Übersetzungsschlüssel
Steckschlüsseleinsatz SW50
Prüfgerät
Halteschlüssel

jetzt glaub ich nicht dass man das alles braucht und ich wundere mich bei der Liste was da so alles Sonderwerkzeug sein soll :D , allerdings wenn ich das so lese dann steht weiter hinrten wie es wieder zusammengesetzt wird, und steht viel von Zahnflankenspiel einstellen, messen hier und messen da. Ich denke mit Erfahrung und nem guten Händchen geht das auch so... aber wie das so ist...soll ja auch halten.

Gruß
Axel
Baust du Turbo an Diesel, läuft Diesel wie Wiesel

Benutzeravatar
lunschi
abgefahren
Beiträge: 2718
Registriert: 2006-12-18 23:31:46
Wohnort: Frankurt / Taunus

Lange Achse

#26 Beitrag von lunschi » 2008-11-07 19:51:56

@tonsignal:

Dir ist schon klar, das Du den Allrad sowieso nicht mehr nutzen kannst, wenn Du die lange Achse hinten eingebaut hast, oder? Sobald Du dann auf Gelände umschaltest, bleibt die Karre einfach stehen. Weil die vorderen Räder viel langsamer drehen wollen als die hinteren. Entweder Du baust beide Achsen auf die gleiche Übersetzung um, oder (mindestens) die Kardanwelle zur Vorderachse muss raus. Besser noch zusätzlich Freilaufnaben rein, das spart noch etwas Sprit.

Übrigens bringt der Verzicht aufs VTG außer weniger Lärm, weniger Gewicht und weniger Spritverbrauch auch noch eine ganz leicht erhöhte Geschwindigkeit, weil das VTG auch im Strassengang eine wenn auch sehr kleine Untersetzung bringt. Und eine neue Welle sollte für ca. 250€ zu kriegen sein.

Gruss,
Kai
Kaputt ist wenn man aufhört zu reparieren.

Benutzeravatar
wayko
Forumsgeist
Beiträge: 6436
Registriert: 2006-10-03 10:29:28
Wohnort: Scheyern

Re: 1113er Umbau schnelle achsen !!!!

#27 Beitrag von wayko » 2008-11-08 9:37:23

tonsignal23 hat geschrieben:Hallo miteinander!!!

Habe meinen 1113er jetzt doch behalten und werde mir ne neue Hinterachse einbauen um die Geschwindikeit zu erhöhen....
Oh, nun doch wieder anders entschieden? Klick in die Bucht
"Andreas Kiosk" gehört Andrea.
"Andreas' Kiosk" gehört Andreas.
"Andrea's Kiosk" gehört einem Deppen.

rocknroll
Kampfschreiber
Beiträge: 4993
Registriert: 2006-11-07 14:39:33
Wohnort: Konstanz

#28 Beitrag von rocknroll » 2008-11-08 11:37:11

x.l. hat geschrieben:Moin,

na dann mal los... aber unbedingt reilich Fotos machen und nicht vergessen hier einzustellen.

Komplett-Achsumabuten hatten wir hier noch nicht so viele...das interessiert mit Sicherheit so einige!

gruß
Axel
OK ich bin auch dafür
Machen wir ne Anbstimmung

Dafür.
Axel
Carsten

Dagegen:
0



:D
Also tus, find ich gut, kannst du da evtl mal nachfragen ob die auch so was für Scania haben(Schnelle Achsen), wäre echt klasse.

Benutzeravatar
Transporter
abgefahren
Beiträge: 3381
Registriert: 2007-07-06 22:45:26
Kontaktdaten:

#29 Beitrag von Transporter » 2008-11-08 12:19:35

tonsignal23 hat geschrieben:...dass ich mit 73 kmh bei vollgas und 25 liter verbrauch...
Angebot bei Ebay hat geschrieben:Der Spritverbrauch liegt bei Rundhauber typischen 20 Liter maximal. Die Endgeschwindigkeit bei gerader Autoahn liegt bei ca 80 km/h.
Irgendwie find ich das ...... oder sagen wir mal komisch. Naja, es sind viele Verkäufer halt nur auf Ihren Vorteil bedacht.

Grüße,

Transporter.

Benutzeravatar
Thomas H
süchtig
Beiträge: 879
Registriert: 2006-10-03 12:40:31
Wohnort: Ingelheim am Rhein

#30 Beitrag von Thomas H » 2008-11-08 13:32:34

Moin!

@Transporter: das ist die Toleranz der selbst erstellten Meßwerte... :cold: :cold:

HIER gibt es einen Satz Achsen. Wurden schon mal angeboten und sind damals nicht weggegangen. Sehen von aussen zwar etwas gammelig aus, aber vielleicht sind die inneren Werte ja noch ganz OK. Notfalls vielleicht auch nur die Differentiale umbauen - sofern die Teile passen und die Übersetzung stimmt - dann bliebe sogar der Allrad erhalten.

Gruß
Thomas
o[__Y__]o

LAF 1113B/42 mit Funkkoffer

Gesperrt