Getriebe/Verteilergetriebe-Tausch Iveco 90-16

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Onkel_Dithmeyer
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2021-09-13 18:55:20

Getriebe/Verteilergetriebe-Tausch Iveco 90-16

#1 Beitrag von Onkel_Dithmeyer » 2021-11-25 12:56:24

Hallo erstmal liebe Allrag-LKW-Gemeinschaft. Seit zwei Monaten bin ich glücklicher Besitzer eines Iveco 90-16 vom Katastrophenschutz (eingetragen mit 94 km/h). Nächste Woche habe ich dann die erste Voruntersuchung bei der Dekra, bei der ich den Kofferumbau diskutieren möchte. Davon ab habe ich schon viel hier im Forum und sonst im Netz zu dem Fahrzeug gelesen und auch, dass viele an der Übersetzung basteln um bei längere Fahrten ruhiger unterwegs zu sein. Ich will eigentlich die verbaute Bereifung erstmal fahren, die ist nämlich bei mir gerade vier Jahre alt. Aber es gibt ja die Möglichkeit das Verteilergetriebe oder das Hauptgetriebe zu tauschen. Bei ersterem habe ich leider gar keine Möglichkeiten gefunden da an ein längeres zu kommen, beim Hauptgetriebe bekommt man das 0.695er für 2000-2500 € im Netz. Ist ja ein stolzer Preis. Daher vorab ein paar Fragen, zu denen ich hier nur Bedenken, aber eigentlich keine genauen Aussagen gefunden habe:
  • Kann ich das bedenkenlos einbauen, wenn ich nicht an der Leistung schrauben will, der Aufbau aber ca 35 cm höher kommt? Oder fahre ich dann auf der BAB im 4.?
  • Passt das Problemlos oder müssen da irgendwelche Adapter eingebaut werden?
  • Kommt man dann damit auch noch Berge hoch oder ist das nur was für Langstrecke?
  • Empfiehlt sich das zu dem Preis oder bekommt man das Teil auch günstiger?
  • Wo finde ich das in anderen Threads erwähnte längere Verteilergetriebe?
Würde mich total freuen hier etwas Input zu bekommen. Einige Punkte wurden zwar schon in anderen Threads diskutiert, aber irgendwie waren da immer noch viele Zweifler bei. Vielleicht gibt es ja jetzt schon einige mit etwas mehr Erfahrung bei einem solchen Umbau.

Benutzeravatar
husky240
abgefahren
Beiträge: 1160
Registriert: 2017-08-08 14:08:36
Wohnort: Darmstadt

Re: Getriebe/Verteilergetriebe-Tausch Iveco 90-16

#2 Beitrag von husky240 » 2021-11-25 14:03:15

Moin,

wenn der schon 94km/h mit 9R22 Reifen läuft ist ein schnelles S5-35 vielleicht ein bisschen zu viel des Guten. Welche Bereifung ist geplant?
Ein schnelleres VTG und das schnellere S5-35 ist jeweils plug and play möglich.

Zum Vergleich... mein 110-16 läuft trotz 365/85R20 nur ca 85 km/h bei Vollastdrehzahl (2650 U/min). Da bringt ein schnelles VTG ca 10km/h mehr

110 km/h finde ich bei den 160PS Deutz 913 (wie er im 90-16 arbeitet) im Wohnmobilbereich bis 8to gut nutzbar. Das macht eine gute Drehzahl bei 80km/h und noch annehmbare Klettereigenschaften.
Zum ziehen oder mit ordentlicher Beladung ist das dann aber nichts... dafür passt das 5 Gang dann nicht mehr.


Gruß vom Nils
Limolaster grøn og sort

Onkel_Dithmeyer
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2021-09-13 18:55:20

Re: Getriebe/Verteilergetriebe-Tausch Iveco 90-16

#3 Beitrag von Onkel_Dithmeyer » 2021-11-25 23:16:01

Moin Nils,

erstmal wird es wohl auf den originalen (?9R22.5?) weiterlaufen. Aber bevor ich Getriebe tauschen darf muss das Töff erst auf die Straße. Anordnung von oben. Daher halte ich doch noch mal die Finger still zu dem Thema :dry:

hugepanic
abgefahren
Beiträge: 1065
Registriert: 2018-06-24 20:13:55

Re: Getriebe/Verteilergetriebe-Tausch Iveco 90-16

#4 Beitrag von hugepanic » 2021-11-25 23:37:13

Die entscheidende Frage ist bei welcher rehzahl du die 94km/h erreichst.

Benutzeravatar
Hanomacker
LKW-Fotografierer
Beiträge: 111
Registriert: 2008-09-23 8:35:32

Re: Getriebe/Verteilergetriebe-Tausch Iveco 90-16

#5 Beitrag von Hanomacker » 2021-11-26 8:30:48

Moin Namenloser,
ich habe bei mir das lange S5-35/2 drin (0,69 im 5. Gang). Bei einem Gewicht <7,0t und einer Höhe von 3m funktioniert das ganz gut mit den 335/80R20 Reifen (ca.5 % größer als die 9R22,5).
Auch Touren durch die Alpen haben wir damit schon gemacht und fand ich vom fahren her im großen und ganzen o.k.. Zäh wird die Abfahrt in den Bergen bei kaltem Motor.
Der Gangsprung vom 3. in den 4. Gang ist auch ein wenig groß und das ziehen von Anhänger sollte man auch besser lassen.
Man muß wieder im 1.Gang anfahren. Den 5. Gang kann man so ab 75 km/h auf der Bundesstraße einlegen. Bei 1800 1/min fährt man ca. 98 km/h auf der BAB. Der Durchzug erinnert dann aber eher an einen Hanomag AL28.
Der Verbrauch liegt in diesem Setup nach 50tkm im Durchschnitt bei 19,2 Litern.
Ich weiß nicht, ob ich das so nochmal machen würde. Gerade weil der Einbau eines langen VTGs einfacher und günstiger ist. Das passende VTG gibts hier in neu für einen attraktiven Preis:
https://www.ebay.de/itm/383930411778?var=0

Grüße
olaf

Benutzeravatar
husky240
abgefahren
Beiträge: 1160
Registriert: 2017-08-08 14:08:36
Wohnort: Darmstadt

Re: Getriebe/Verteilergetriebe-Tausch Iveco 90-16

#6 Beitrag von husky240 » 2021-11-26 9:29:54

hugepanic hat geschrieben:
2021-11-25 23:37:13
Die entscheidende Frage ist bei welcher rehzahl du die 94km/h erreichst.
Moin,

Rehe würd ich jetzt keine zählen… der 160PS Deutz 913 dreht 2500 U/min…

Ich würde erst einmal die Bereifung klären und dann in Richtungen VTG oder Getriebe denken…


Gruß vom Nils
Limolaster grøn og sort

hugepanic
abgefahren
Beiträge: 1065
Registriert: 2018-06-24 20:13:55

Re: Getriebe/Verteilergetriebe-Tausch Iveco 90-16

#7 Beitrag von hugepanic » 2021-11-26 12:13:30

Hanomacker hat geschrieben:
2021-11-26 8:30:48
Das passende VTG gibts hier in neu für einen attraktiven Preis:
https://www.ebay.de/itm/383930411778?var=0
Für doofe: (nicht ganz aktuell bei mir, aber zur Überlegung)

-Ich hol mir für 800€ das andere/lange Verteiler-Getriebe
-1 Tag schrauben mit einem Kumpel (Gabelstapler ist verfügbar)
----> Landstraße mit 1700 statt jetzt 2000 1/min ???

Ist das so einfach?

Benutzeravatar
husky240
abgefahren
Beiträge: 1160
Registriert: 2017-08-08 14:08:36
Wohnort: Darmstadt

Re: Getriebe/Verteilergetriebe-Tausch Iveco 90-16

#8 Beitrag von husky240 » 2021-11-26 12:31:40

Moin,

die Getriebe sind baugleich.
Die Kiste läuft mit schnellem VTG ca 10km/h schneller.

Je nach Reifenkonfiguration und Einsatzzweck kann das selbst mit dem 1:1 S5-35 schon zu viel sein. Der Deutz braucht Drehzahl (auch für die Kühlung). Das Getriebe selbst hat unglückliche Gangsprünge. Das S6-36 wär da besser (ist aber etwas länger als das S5… Abmessung :) … Kardan zum VTG muss dann gekürzt werden)

Viel Last bei geringer Drehzahl = viel Heiß = Leistungsverlust = doof
Last ist zB auch der Gegenwind ;)

Mein 110-16 lief mit dem langsamen VTG (1,5 im Straßengang) und den serien 365/85 R22,5 + 1:1 S6-36 knapp 85 bei 2650U/min (also Vollgas)... da macht der schnelle Verteiler Sinn... dann 95 Vollgas.

Wie gesagt... alles über 110km/h Endgeschwindigkeit macht beim Deutz 913 meiner Meinung nach keinen Sinn. Wenn 94 schon mit 9R22,5 anliegt ist doch alles in Butter...


Gruß vom Nils
Zuletzt geändert von husky240 am 2021-11-26 13:16:36, insgesamt 1-mal geändert.
Limolaster grøn og sort

Benutzeravatar
Hanomacker
LKW-Fotografierer
Beiträge: 111
Registriert: 2008-09-23 8:35:32

Re: Getriebe/Verteilergetriebe-Tausch Iveco 90-16

#9 Beitrag von Hanomacker » 2021-11-26 13:16:07

hugepanic hat geschrieben:
2021-11-26 12:13:30
Hanomacker hat geschrieben:
2021-11-26 8:30:48
Das passende VTG gibts hier in neu für einen attraktiven Preis:
https://www.ebay.de/itm/383930411778?var=0
Für doofe: (nicht ganz aktuell bei mir, aber zur Überlegung)

-Ich hol mir für 800€ das andere/lange Verteiler-Getriebe
-1 Tag schrauben mit einem Kumpel (Gabelstapler ist verfügbar)
----> Landstraße mit 1700 statt jetzt 2000 1/min ???

Ist das so einfach?
Fast. Du musst höchst Wahrscheinlich noch noch einen Flansch der Kardanwelle vom alten VTG übernehmen und Dir die Betätigung der Untersetzung nochmal ansehen.
Hier gibt es mindestens zwei Schaltvarianten, die von der Art der Betätigung her berücksichtigt werden muss (Schaltmuffe wird durch Pneumatikzylinder gehalten vs. Rastung der Schaltmuffe im Getriebe).
Gab irgendwo hier im Forum schon mal einen Bericht von jemandem, der damit das VTG geschrottet hat.
Das lange VTG bring knapp 12% weniger Drehzahl. Wenn Dir das bei der Kühlung auf die Füße fällt, hast Du meiner Meinung nach ein anderes Problem :D


Grüße
olaf

Benutzeravatar
husky240
abgefahren
Beiträge: 1160
Registriert: 2017-08-08 14:08:36
Wohnort: Darmstadt

Re: Getriebe/Verteilergetriebe-Tausch Iveco 90-16

#10 Beitrag von husky240 » 2021-11-26 13:19:23

Moin,

bei mir passt das verlinkte VTG Plug and Play… aber… die liegen seit 1985 rum… Rost ist da ein Thema


Gruß vom Nils
Limolaster grøn og sort

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 9267
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Getriebe/Verteilergetriebe-Tausch Iveco 90-16

#11 Beitrag von OliverM » 2021-11-26 13:30:21

husky240 hat geschrieben:
2021-11-26 13:19:23
Moin,

bei mir passt das verlinkte VTG Plug and Play… aber… die liegen seit 1985 rum… Rost ist da ein Thema


Gruß vom Nils
Rost und überalterte Dichtungen . Beim 90-16 wird voraussichtlich zumindest ein Flansch getauscht werden müssen.

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

❝ Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.❞ (Wilhelm von Humboldt)

Benutzeravatar
FM130D7FA
Überholer
Beiträge: 211
Registriert: 2016-08-30 22:20:35

Re: Getriebe/Verteilergetriebe-Tausch Iveco 90-16

#12 Beitrag von FM130D7FA » 2021-11-26 14:05:54

Moin Herr Dithmeyer,
ich würde tatsächlich wieder das lange Wechselgetriebe mit 0,695 einbauen.
Wenn man vom langen 5ten in den Original 1:1 übersetzten 4ten schaltet, um mehr Leistung zu haben, erschrickt man sich regelmäßig über den Lärm den das Auto dann macht...

Ich habe nur 130Ps im D9 aber das Auto ist tapfer von Ostfriesland über Paderborn und Kassel dann Erfurt nach Dresden gefahren.
Steigungen dann halt im 4ten Gang mit 60-65 km/h erklommen, entsprechend dem original 5ten Gang.
Unter anderem dann auch wegen der notwendigen Drehzahl zur Kühlung mal zurückschalten, dann passt das Gesamtkonzept und ist auf Langstrecke wunderbar leise, sehr sparsam und entschleunigend :cool:

viewtopic.php?f=31&t=93557&p=893921#p893921


Gruß und schönes Wochenende!
Henning

Benutzeravatar
lura
Trucker-Urgestein
Beiträge: 9150
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Getriebe/Verteilergetriebe-Tausch Iveco 90-16

#13 Beitrag von lura » 2021-11-26 14:31:05

Wenn man den Deutz auf Drehzahl fährt, und das kann er ab, dann fährt er mit dem 0,69er Getriebe im 4. Gang 94 Vmax. Untenrum im 1. anfahren ist m.E. kein Problem. Und auf der BAB am Berg mal in den 4. schalten ist keine Schande. Halt ein schaltfreudig zu fahrendes Fahrzeug. Das Vtg tauschen würde m.E. aber reichen, da ggfs. mit 385ern später noch mal 8% länger übersetzt wird.
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Antworten