Edelstahlauspuff für 90-16

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
bambam 90-16
Überholer
Beiträge: 298
Registriert: 2013-06-28 21:04:22
Wohnort: Ingelfingen

Re: Edelstahlauspuff für 90-16

#31 Beitrag von bambam 90-16 » 2020-07-12 21:40:12

Ich hab den selben wie Henry unter meinem 90-16 uns seit 2 x TÜV und au wollte niemand etwas von dem teil wissen oder hat gefragt! Der alte hate auch keine Abe Nummer aber ich mit dem VA für damals 89 eur nun meine ruhe. Hab noch ein passendes flex rohr aus der Buch und einen va Bogen plus rohr aus der bucht zusammen geschweißt und seitdem alles gut. Alles in allem ca. 150€

MACK
Selbstlenker
Beiträge: 181
Registriert: 2014-10-06 16:59:11

Re: Edelstahlauspuff für 90-16

#32 Beitrag von MACK » 2020-07-13 6:16:31

Hallo,
ich bau mir die kaputten teile immer aus 316L oder V1.4404 nach.
Der lässt sich besser Schweißen und verzieht sich nicht.
Die Flansche habe ich leider nur als 304 bekommen, die haben sich trotz 10mm verzogen, naja geht trotzdem.
Wenn ihr nicht wollt das die Schweißnähte rosten müsst ihr das passivieren.

Außen ist das einfach, später mit Säure/Beize für Edelstahl behandeln.
Vorsicht, wer Breaking Bad gesehen hat weiß was die kann. Handschuhe und gut spülen.
Schweißnähte werden schön silber

Innen ist das schwieriger.
1. Man formiert das Rohr, sprich leitet Argon rein, das muss aber auch raus fließen.
Wenn man das kann, sehen die Schweißnähte innen und außen gleich aus, sprich Lebensmittel tauglich.
2. etwas weniger Strom damit es innen nicht zuviel "brutzelt" also mit O2 reagiert. Ok man schweißt das Rohr nicht durch. Aber kann später mit Beize + Wasser innen passivieren. Beize ne weile im rohr stehen lassen. Pulsen kann hier gut funktionieren.

Wer genau hinsieht, wird feststellen das die Flansche gepulst sind und das Rohr kontinuierlich geschweißt wurde

Schönen Gruß MACK
Dateianhänge
IMG_0019.JPG
DNHR3789.JPG
HLYY8117.JPG

Benutzeravatar
mastersork
Kampfschrauber
Beiträge: 564
Registriert: 2010-09-02 12:55:12
Wohnort: Hamburg

Re: Edelstahlauspuff für 90-16

#33 Beitrag von mastersork » 2020-07-13 13:05:56

Moin,

Thema Nachbehandlung: Ich hab mir meine Abgasrohre auch in Edelstahl von meinem Schlosser nachbauen lassen (1.4571). Leider waren die Bürsten, mit denen die Nähte nachbehandelt wurden, trotz entsprechender Bezeichnung nicht für die Bearbeitung von Edelstahl geeignet. Ich hatte nach dem ersten Regen Rost an allen Nähten. Der ließ sich aber sehr gut mit 10%iger Salpetersäure entfernen. Einfach ein paar mal draufpinseln und nachher mit viel Wasser abwaschen (am besten je nach vorhandenem Stahl vorher einmal die Beständigkeit klären). Verdünnte Schwefelsäure (Batteriesäure) wäre sicher auch gegangen. Konzentrierte Säuren braucht man da nicht, geht allenfalls schneller. Schutzbrille ist ein Muss, Handschuhe empfehlenswert. Sicherheitshinweise beachten.

Die normalerweise fur solche Sachen genutzte Beizpaste enthält Flusssäure. Das ist ein Stoff, der extrem weit unten auf der Liste der Stoffe steht, mit denen ich in Berührung kommen möchte. Ist saugefährlich das Zeug. Geht durch die Haut und löst die Knochen auf. Kommt echt nicht gut...

Gruß Simon

Ninaundstephan
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 2013-09-07 19:52:43

Re: Edelstahlauspuff für 90-16

#34 Beitrag von Ninaundstephan » 2021-05-26 22:24:20

Guten Abend,
ich habe mir für unseren Iveco 90-16 jetzt auch den weiter vorne verlinkten Schaldämpfer von der Firma Simons gekauft. Hat einer von euch eventuell ein Bild vom fertig installierten Schaldämpfer? Mir geht es um die Befestigung, habt ihr nen Bügel um den Schalldämpfer gebogen oder habt ihr die Rohre davor und danach Richtung Fahrzeug befestigt?
Vielen dank
Stephan.

Benutzeravatar
DaPo
abgefahren
Beiträge: 1479
Registriert: 2010-12-15 22:40:09
Wohnort: Bochum

Re: Edelstahlauspuff für 90-16

#35 Beitrag von DaPo » 2021-05-27 9:31:59

Hallo Simon,
mastersork hat geschrieben:
2020-07-13 13:05:56
Leider waren die Bürsten, mit denen die Nähte nachbehandelt wurden, trotz entsprechender Bezeichnung nicht für die Bearbeitung von Edelstahl geeignet. Ich hatte nach dem ersten Regen Rost an allen Nähten.
wenn das drauf steht, ist es auch normalerweise so.

Es sei denn, die Bürste wurde vorher schon mal für etwas Anderes benutzt, oder wurde nicht sauber gelagert.
Grüße
DaPo (Daniel)

Benutzeravatar
husky240
süchtig
Beiträge: 948
Registriert: 2017-08-08 14:08:36
Wohnort: Darmstadt

Re: Edelstahlauspuff für 90-16

#36 Beitrag von husky240 » 2021-05-27 11:13:01

Ninaundstephan hat geschrieben:
2021-05-26 22:24:20
Guten Abend,
ich habe mir für unseren Iveco 90-16 jetzt auch den weiter vorne verlinkten Schaldämpfer von der Firma Simons gekauft. Hat einer von euch eventuell ein Bild vom fertig installierten Schaldämpfer? Mir geht es um die Befestigung, habt ihr nen Bügel um den Schalldämpfer gebogen oder habt ihr die Rohre davor und danach Richtung Fahrzeug befestigt?
Vielen dank
Stephan.
... würde mich auch interessieren... Dinex wurde gar nicht genannt? Dort gibt es passende Haltebänder (zu den verzinkten Schalldämpfern... ). Die haben aber soweit ich weiß bei den Dämpfern auch passende (für LKW) VA Stahl Varianten...

https://www.dinex.de/internal/productca ... ac0dc2f11a

Ich habe im Moment keinen Schalldämpfer montiert (über high pipe) und bin überrascht wie "leise" das ist. Läuft bei mir grad mangels TÜV eh nur auf dem Hof. Kann sein, dass man allein von der Messung her auch ohne Dämpfer klar kommt... auf Dauer wär mir das dann aber doch zu laut und das permanente Turbo Pfeifen stört irgendwann auch. Ist zwar kein 90-16, aber der gleiche Motor und auch ein MK.


Gruß vom Nils
Limolaster grøn og sort

Benutzeravatar
Radler61
Schrauber
Beiträge: 389
Registriert: 2016-03-04 13:28:46
Wohnort: Unterwegs daheim

Re: Edelstahlauspuff für 90-16

#37 Beitrag von Radler61 » 2021-06-01 11:14:06

Hallo,
Haben Edelstahlwinkel auf den Simonstopf geschweißt und dann die bestehenden Fixpunkte des Dinex genutzt.

Grüße

Benutzeravatar
Radler61
Schrauber
Beiträge: 389
Registriert: 2016-03-04 13:28:46
Wohnort: Unterwegs daheim

Re: Edelstahlauspuff für 90-16

#38 Beitrag von Radler61 » 2021-06-01 11:16:06

Und jetzt das Bild 😁
IMG_20210601_110932.jpg

Benutzeravatar
mastersork
Kampfschrauber
Beiträge: 564
Registriert: 2010-09-02 12:55:12
Wohnort: Hamburg

Re: Edelstahlauspuff für 90-16

#39 Beitrag von mastersork » 2021-06-02 22:13:15

DaPo hat geschrieben:
2021-05-27 9:31:59
Hallo Simon,
mastersork hat geschrieben:
2020-07-13 13:05:56
Leider waren die Bürsten, mit denen die Nähte nachbehandelt wurden, trotz entsprechender Bezeichnung nicht für die Bearbeitung von Edelstahl geeignet. Ich hatte nach dem ersten Regen Rost an allen Nähten.
wenn das drauf steht, ist es auch normalerweise so.

Es sei denn, die Bürste wurde vorher schon mal für etwas Anderes benutzt, oder wurde nicht sauber gelagert.
Moin,

Das mag sein. Ich hab den Auspuff bauen lassen und mein Schlosser hat nach meinem Hinweis erstmal Probestücke angefertigt und seine Mitarbeiter angewiesen, die Bürsten nicht weiter zu verwenden. Der war froh über den Hinweis, ein 2,5m langes Rohr mit ein paar Nähten wieder schick zu machen ist sicher deutlich weniger aufwendig, als ein Geländer :D
Ich weiß nicht, was bei dem Test rauskam, mein Rohr sieht jetzt jedenfalls wieder gut aus :)

Gruß Simon

Benutzeravatar
Bad Metall
abgefahren
Beiträge: 1029
Registriert: 2009-09-24 21:28:19
Wohnort: Mainburg

Re: Edelstahlauspuff für 90-16

#40 Beitrag von Bad Metall » 2021-06-03 16:43:44

Thema Nachbehandlung: Ich hab mir meine Abgasrohre auch in Edelstahl von meinem Schlosser nachbauen lassen (1.4571).
VA4 ist zwar in Bezug auf Korrosion beständiger, aber auch spröder und neigt zu Schwingungsbrüchen meist neben der Schweißnaht. Ich hab meinen Edelstahlauspuff 1 .4103 schon 2 mal nachgeschweißt.

LG Bernd

Benutzeravatar
lokmode
infiziert
Beiträge: 30
Registriert: 2018-01-05 0:10:56

Re: Edelstahlauspuff für 90-16

#41 Beitrag von lokmode » 2021-06-11 10:32:00

Frage zu den Flexrohren:
Welchen Vorteil haben diese? Nehme die Schwingungen ab?

Welche Teile der Auspuffanlage können/sollen dadurch ersetzt werden? Einfach ein kurzes Stück vor(Richtung Krümmer) dem Endtopf?

Welche Länge ist da sinnvoll?

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 6781
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Edelstahlauspuff für 90-16

#42 Beitrag von meggmann » 2021-06-11 12:30:19

Der Motor sitzt in Motorlagern und der Schalldämpfer ist am Rahmen fest - Motor vibriert und bewegt sich etwas in den Lagern. Ohne Flexrohr oder die „Glocken“ hält das nicht lange.
Wie lange das Flexrohr? So ab 200 mm (flexibler Bereich) würde ich tippen.

Gruß Marcel
1) THW 90-16 ist zu Hause (07.11.2014), 2) LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014) 3) Fahrzeugart geändert (19.01.2015)
4) Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015) 5) Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015) 6) H Gutachten erteilt (15.12.2015)

7) Lizbett (120-25 AW, Bautrupp mit H) ist angekommen (26.02.2021)

Der Trend geht eindeutig zum Zweitlkw ;-)

chevyuser
Kampfschrauber
Beiträge: 542
Registriert: 2018-03-12 19:29:47

Re: Edelstahlauspuff für 90-16

#43 Beitrag von chevyuser » 2021-06-11 17:15:39

Gell machts wieder Raketenwissenschaft aus dem simplen Auspuff? Was hab ich nur immer Glück dass meine Sachen halten. Auspuffanlage Chevrolet Blazer in V2A mit Stahlschweissdraht und Argox geschweisst und 10 Jahre gefahren. Ist nie was gerissen oder abgefallen.
Und beim Laster mach ich das äh lich unspektakulär wenns mal pressiert. Macht mich weniger schlau aber mehr mobil.....

Benutzeravatar
Bad Metall
abgefahren
Beiträge: 1029
Registriert: 2009-09-24 21:28:19
Wohnort: Mainburg

Re: Edelstahlauspuff für 90-16

#44 Beitrag von Bad Metall » 2021-06-13 10:03:59

Mit Stahlschweißdrat sollte das auch gut funktionieren. Rostet halt an der Schweißnaht.
Bernd

the_muck
Schlammschipper
Beiträge: 491
Registriert: 2019-03-16 16:41:12

Re: Edelstahlauspuff für 90-16

#45 Beitrag von the_muck » 2021-06-20 6:44:06

Moin,
durch einen Getriebe umbau ist bei meiner Kiste ein alternativer Auspuff verbaut worden, der aber ungünstig an der Seite angebracht ist wo ich gerne eine Staukiste hätte. Wie sieht das nach dem Somins bei euch mit dem Endrohr aus?

Grüße Malte

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 6781
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Edelstahlauspuff für 90-16

#46 Beitrag von meggmann » 2021-06-20 9:43:03

chevyuser hat geschrieben:
2021-06-11 17:15:39
Gell machts wieder Raketenwissenschaft aus dem simplen Auspuff? Was hab ich nur immer Glück dass meine Sachen halten. Auspuffanlage Chevrolet Blazer in V2A mit Stahlschweissdraht und Argox geschweisst und 10 Jahre gefahren. Ist nie was gerissen oder abgefallen.
Und beim Laster mach ich das äh lich unspektakulär wenns mal pressiert. Macht mich weniger schlau aber mehr mobil.....
Da hängt der ganze Kram aber auch an Gummielementen und ist nicht am Rahmen fest verschraubt - ich kenne kein einziges Fahrzeug (PKW/LKW) bei dem das durchgängig fest wäre. Müssen schon ganz schön viele Raketenwissenschaftler bei Autobauern arbeiten, dass die das alle so machen….

Gruß Marcel
1) THW 90-16 ist zu Hause (07.11.2014), 2) LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014) 3) Fahrzeugart geändert (19.01.2015)
4) Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015) 5) Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015) 6) H Gutachten erteilt (15.12.2015)

7) Lizbett (120-25 AW, Bautrupp mit H) ist angekommen (26.02.2021)

Der Trend geht eindeutig zum Zweitlkw ;-)

chevyuser
Kampfschrauber
Beiträge: 542
Registriert: 2018-03-12 19:29:47

Re: Edelstahlauspuff für 90-16

#47 Beitrag von chevyuser » 2021-06-24 20:20:22

Das war ja nicht die Aussage, es ging vielmehr um die Schweisstheoreme, die mir zu feinstofflich waren :-)

Benutzeravatar
lokmode
infiziert
Beiträge: 30
Registriert: 2018-01-05 0:10:56

Re: Edelstahlauspuff für 90-16

#48 Beitrag von lokmode » 2021-06-25 11:44:34

Kann mir wer mehr über die Dichtung vor und hinter der Motorbremse sagen? Also zwischen Motorbremse und Hosenrohr... Bild ist angehängt
Wo kann ich sowas auftreiben? Bzw welche Alternativen gibt es?

Dieses Auspuffdichtmassen Zeug (das mit Temperatur aushärtet) scheint wohl recht fest zu werden oder? Hab bedenken dass ich damit Probleme bekomme wenn ich wieder was auseinander nehmen will...


Und gibts nen Edelstahl Nachbau von dem dreieckigen Flansch - Bild Anhang - der das Rohr und die Motorbremse auf den Krümmer zieht.
Dateianhänge
IMG_20210625_112157.jpg
IMG_20210625_112152.jpg
IMG_20210624_134928.jpg

sico
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3951
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Edelstahlauspuff für 90-16

#49 Beitrag von sico » 2021-06-25 12:16:08

Diese Blechdichtringe gibts in verschiedenen Durchmessern beim IVECO-Händler für einige wenige Euros.
LG
Sico

Benutzeravatar
lokmode
infiziert
Beiträge: 30
Registriert: 2018-01-05 0:10:56

Re: Edelstahlauspuff für 90-16

#50 Beitrag von lokmode » 2021-06-25 15:35:12

Okay danke

Antworten