Diesel-Leitungen MAN V8

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Ingenieur
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4107
Registriert: 2006-10-04 4:46:31
Wohnort: Bei Hannover

Diesel-Leitungen MAN V8

#1 Beitrag von Ingenieur » 2021-06-20 14:26:38

Hallo,

an einem MAN V8 ist mir die Spritver- und Endsorgung nicht klar.

Ich füge ein Foto von oben bei.
Die gelben Pfeile markieren die Leckölleitungen der Einspritzdüsen.

Nach meinem Sachverständnis müssten die in den Rüklauf münden.

Aber warum hat der Spritfilter mit den zwei Patronen keine Speiseleitung ?

Das müssten doch eigendlich Vor- und Hauptfilter sein.
Aus Baujahr 1980 würde ich einen Filzfilter und einen Papierfilter vermuten.

Filter im Rücklauf ???
Das kenne ich nicht.

...

.
NEA_55_MAN_V8_Lecköl_a.jpg
Offizielles Mitglied der Jupiterhilfe e.V.i.G & VEFK bis 110 kV

Benutzeravatar
Ingenieur
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4107
Registriert: 2006-10-04 4:46:31
Wohnort: Bei Hannover

Re: Diesel-Leitungen MAN V8

#2 Beitrag von Ingenieur » 2021-06-20 14:36:03

Hallo,

ich füge noch ein Foto vom Anschluss der ESP bei.


...

.
NEA_51_a.jpg
Offizielles Mitglied der Jupiterhilfe e.V.i.G & VEFK bis 110 kV

Benutzeravatar
CharlieOnTour
abgefahren
Beiträge: 2314
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Diesel-Leitungen MAN V8

#3 Beitrag von CharlieOnTour » 2021-06-20 15:04:56

Hi,
Der Zufluss zum Filter kommt auf deinem ersten Bild von links in den Filter.
Oben drauf siehst du denn Rücklauf, die Leckölleitungen und den kurzschluss zum Filter.

Ein kleiner Kurzschluss zwischen Filtergehäuse (Vorlauf) und Lecköl/Rücklauf, ermöglicht es Lufteintrag durch Undichtigkeiten im Vorlauf aus dem System heraus zu bekommen. So läuft der Kraftstoff blasenfrei in die esp.

Die Versorgung der esp übernimmt die rechts Leitung am Filter.
Das kann ich auf dem Bildern aber nicht genau erkennen.
Kam auch sein dass es anders herum ist. Je nachdem welche Leitung von der Vorförderpumpe kommt.
Der obere Anschluss links am Filter ist jedenfalls der Rücklauf mit kurzschluss.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
Ingenieur
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4107
Registriert: 2006-10-04 4:46:31
Wohnort: Bei Hannover

Re: Diesel-Leitungen MAN V8

#4 Beitrag von Ingenieur » 2021-06-20 17:18:55

Hallo,
CharlieOnTour hat geschrieben:
2021-06-20 15:04:56

... Je nachdem welche Leitung von der Vorförderpumpe kommt.
Wieviel Vorförderdruck braucht denn eine ESP ?

Es müsste doch reichen, wenn der Tank oberhalb der ESP sitzt ?


...
Offizielles Mitglied der Jupiterhilfe e.V.i.G & VEFK bis 110 kV

unihell
abgefahren
Beiträge: 1707
Registriert: 2007-01-17 23:42:46

Re: Diesel-Leitungen MAN V8

#5 Beitrag von unihell » 2021-06-20 20:14:47

Hallo
Ingenieur hat geschrieben:
2021-06-20 17:18:55
Wieviel Vorförderdruck braucht denn eine ESP ?
Es müsste doch reichen, wenn der Tank oberhalb der ESP sitzt ?
...
ich zitiere mal aus der "Gelben Reihe"
  • Eine Vorförderpumpe suagt den Kraftstoff aus dem Tank an und fördert
    ihn unter Druck durch das Kraftstoffilter in den Saugraum der Einspritzpumpe
    (100....350ka Pa bzw 1...3,5 bar)
Der Filterwiderstand darf auch nicht unterschätzt werden. Der Innendruck hat Einfluss auf das Füllverhalten der Pumpenelemente, da gibt es bekanntlich kein Einlassventil sondern nur die Zu-und Überlaufbohrung (die während des Abwärtshub verschlossen ist). Der Einbauort der Pumpe ist thermisch gesehen nicht der günstigste Ort, Dampfblasenbildung muss in jedem Fall unterdrückt werden, die Überförderung dient der Kühlung.
Gruß Helmut

Dieser Beitrag wird mit hundert Prozent erdstrahlenfreien Elektronen übertragen

Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch

Benutzeravatar
Ingenieur
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4107
Registriert: 2006-10-04 4:46:31
Wohnort: Bei Hannover

Re: Diesel-Leitungen MAN V8

#6 Beitrag von Ingenieur » 2021-06-21 1:20:30

Hallo,

das harmoniert dann aber nicht mit der obigen Antwort.

Ich wage mal zu bezweifeln, daß die aufgesteckten Leckölschläuche 3 bar Druck standhalten.


...
Offizielles Mitglied der Jupiterhilfe e.V.i.G & VEFK bis 110 kV

Benutzeravatar
CharlieOnTour
abgefahren
Beiträge: 2314
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Diesel-Leitungen MAN V8

#7 Beitrag von CharlieOnTour » 2021-06-21 8:52:32

Der Druck wird durch das verbaute Druckbegrenzungsventil definiert.
Dieses schaut aus wie eine Hohlschraube und verbindet die ESP mit dem Rücklauf.
Im Ventil ist entweder eine mit einer Federkraft beaufschlagte Kugel oder eine kleine Bohrung.
Gängig sind 1,5-2 Bar.

Das mit den Leckölleitungen hält, da der Kurzschluss im Filtergehäuse nur sehr klein ist um Luft durchzulassen.
Gleichzeitig ist der Rücklauf zum Tank offen und weitgehend drucklos.

Das ist eine absolute Standardlösung und in sehr vielen KFZ verbaut.

Gruß
Chris

unihell
abgefahren
Beiträge: 1707
Registriert: 2007-01-17 23:42:46

Re: Diesel-Leitungen MAN V8

#8 Beitrag von unihell » 2021-06-21 19:36:39

Hallo
Ingenieur hat geschrieben:
2021-06-21 1:20:30
das harmoniert dann aber nicht mit der obigen Antwort.
Ich wage mal zu bezweifeln, daß die aufgesteckten Leckölschläuche 3 bar Druck standhalten.
ich wage mal zu bezweifeln, ob der Hinweis überhaupt verstanden wurde.
Um es mal vorsichtig auszudrücken, aus der Frage und den Antworten lese ich, dass nur rudimentäres Wissen vorhanden ist. Der Förderdruck herrscht nur im Vorlauf, von den Leckölleitungen wurde kein Wort geschrieben, die Leckölableitung und der Rücklauf ist mehr oder weniger drucklos, je nach Ausführung wird die auf die Saugseite wieder rückgeführt, und dort herrscht Unterdruck.
Gruß Helmut

Dieser Beitrag wird mit hundert Prozent erdstrahlenfreien Elektronen übertragen

Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch

Benutzeravatar
Ingenieur
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4107
Registriert: 2006-10-04 4:46:31
Wohnort: Bei Hannover

Re: Diesel-Leitungen MAN V8

#9 Beitrag von Ingenieur » 2021-06-22 1:02:12

Hallo,

nun habe ich mal die 3 bar Vorföderdruck eingezeichnet.

Wenn denn die Leitung die Speiseleitung der ESP ist,
wird also Diesel mit 3 bar hineingedrückt.
Nach meinem Sachverständnis landen die 3 bar dann in den beiden (gelben) Leckölanschlüssen.

Anders wäre es, wenn den diese Leitung der Rücklauf zum Tank wäre.
Das wäre aber komisch, weil die Filter ja wohl nicht im Rücklauf sitzen.


...

.
NEA_55_MAN_V8_Lecköl_b.jpg
Offizielles Mitglied der Jupiterhilfe e.V.i.G & VEFK bis 110 kV

Benutzeravatar
Ingenieur
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4107
Registriert: 2006-10-04 4:46:31
Wohnort: Bei Hannover

Re: Diesel-Leitungen MAN V8

#10 Beitrag von Ingenieur » 2021-06-22 1:21:26

Hallo,

nun noch die Spritleitungen von und zur ESP.

Was ist denn was ?


...

.
NEA_50_1,2,3_ESP.jpg
Offizielles Mitglied der Jupiterhilfe e.V.i.G & VEFK bis 110 kV

Benutzeravatar
CharlieOnTour
abgefahren
Beiträge: 2314
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Diesel-Leitungen MAN V8

#11 Beitrag von CharlieOnTour » 2021-06-22 7:35:09

Die 2 ist der Vorlauf, bringt Kraftstoff von der Vorförderpumpe zum Filter.
Die 3 der Rücklauf.
Die 1 bringt gefilterten Kraftstoff vom Filter zur esp.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
Ingenieur
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4107
Registriert: 2006-10-04 4:46:31
Wohnort: Bei Hannover

Re: Diesel-Leitungen MAN V8

#12 Beitrag von Ingenieur » 2021-06-22 20:28:14

Hallo,

dann ist es so:
.
NEA_55_MAN_V8_Lecköl_c.jpg

...
Offizielles Mitglied der Jupiterhilfe e.V.i.G & VEFK bis 110 kV

Benutzeravatar
CharlieOnTour
abgefahren
Beiträge: 2314
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Diesel-Leitungen MAN V8

#13 Beitrag von CharlieOnTour » 2021-06-22 21:24:16

Hi Ingenieur,
Ja, so passt das aus meiner Sicht.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
Ingenieur
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4107
Registriert: 2006-10-04 4:46:31
Wohnort: Bei Hannover

Re: Diesel-Leitungen MAN V8

#14 Beitrag von Ingenieur » 2021-06-22 22:15:13

Hallo,

inzwischen haben wir den Vorfilter (Schnapsglas) gefunden.

Es wäre einfacher, wenn ich den Motor direkt vor Augen hätte.
Derzeit bin ich auf Fotos von Laien angewiesen.

Ein Foto von der Speiseleitung.

Zusatzfrage.
Was sind denn (1) und (2) ?


...

.
NEA_61_bb.jpg
Offizielles Mitglied der Jupiterhilfe e.V.i.G & VEFK bis 110 kV

Antworten