Kupplungsverstärker 120-25

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 6781
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Kupplungsverstärker 120-25

#1 Beitrag von meggmann » 2021-06-18 23:23:14

Guten Abend werte Gemeinde,

mir ist ja vor nicht allzu langer Zeit ein 120-25AW zugelaufen. Viel bewegt wurde er noch nicht, dafür hat er sich äußerlich/innerlich schon deutlich verändert.
Aufgefallen ist mir aber die deutlich höhere Betätigungskraft der Kupplung im Vergleich zum 90-16 (ist ja alles auch ein Nümmerchen größer). Da ich aber tendenziell auch nicht jünger werde überlege ich, ob man das nicht mit Hilfe eines Kupplungsverstärkers bequemer gestalten könnte?
Mein Wissen zum Thema Kupplungsverstärker beläuft sich aber exakt auf den Umfang, dass ich das Wort kenne (also 0). Geht sowas, wenn ja wie, wie aufwändig, …..
Oder sollte ich lieber regelmäßig laufen gehen und die Beine stärken? (Wobei man das ja eh machen könnte)

Gruß Marcel
1) THW 90-16 ist zu Hause (07.11.2014), 2) LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014) 3) Fahrzeugart geändert (19.01.2015)
4) Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015) 5) Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015) 6) H Gutachten erteilt (15.12.2015)

7) Lizbett (120-25 AW, Bautrupp mit H) ist angekommen (26.02.2021)

Der Trend geht eindeutig zum Zweitlkw ;-)

Benutzeravatar
felix
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4114
Registriert: 2006-10-04 15:01:55
Wohnort: Kalletal

Re: Kupplungsverstärker 120-25

#2 Beitrag von felix » 2021-06-19 8:43:21

Hallo,

im Prinzip kannst du den Pneumatischen Kupplungskraftverstärker einfach anstatt deines Nehmerzylinders montieren, der wird ja auch hydraulisch angesteuert.

Aber der muss an die Kupplungsglocke passen, ist deutlich größer, nachstellen muss geregelt sein usw. Im Detail liegt die Herausforderung.

MlG
Felix

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 6781
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Kupplungsverstärker 120-25

#3 Beitrag von meggmann » 2021-06-19 22:33:20

Also eher nicht quick and dirty - dann muss ich doch wohl laufen gehen.

Gruß Marcel
1) THW 90-16 ist zu Hause (07.11.2014), 2) LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014) 3) Fahrzeugart geändert (19.01.2015)
4) Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015) 5) Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015) 6) H Gutachten erteilt (15.12.2015)

7) Lizbett (120-25 AW, Bautrupp mit H) ist angekommen (26.02.2021)

Der Trend geht eindeutig zum Zweitlkw ;-)

Benutzeravatar
felix
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4114
Registriert: 2006-10-04 15:01:55
Wohnort: Kalletal

Re: Kupplungsverstärker 120-25

#4 Beitrag von felix » 2021-06-20 0:43:47

Hallo Marcel,

kenne deine Kupplungsglocke nicht, eventuell ist die schon vorbereitet und der Tausch ist einfach.

MlG
Felix

Benutzeravatar
lura
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8458
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Kupplungsverstärker 120-25

#5 Beitrag von lura » 2021-06-20 3:42:35

Du hast da jetzt einen richtigen Motor, an die höhere Pedalkraft gewöhnst Du Dich ganz schnell. Und so schnell altern die Beine nicht. Eher der Kopf. :D
Ist sonst vielleicht einer verbaut und nur defekt? Oder der Betriebsdruck der Luftanlage reicht nicht, der Kreis der Nebenverbraucher öffnet oft erst bei 7 bar. Da istdie Bremse schon lange gelöst
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 6781
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Kupplungsverstärker 120-25

#6 Beitrag von meggmann » 2021-06-20 22:26:38

Das Motorgrösse und Pedalkraft der Kupplung direkt korrelieren habe ich anders „erfahren“ - manchmal so manchmal so.
Ich krieg die schon gedrückt - keine Angst. Aber da ich (wenn ich eben fahre) eher zu den „Vielfahrern“ gehören mache ich es mir gerne so bequem wie möglich.
Denke da ist nix für einen Verstärker vorbereitet (siehe Bild) - uns wenn’s da nix quick and dirty gibt breche ich auch nicht in Tränen aus.
Aber manchmal hat ja schon jemand das Problem gelöst und man muss das Rad nicht nochmal neu erfinden.

In diesem Sinne einen ruhigen Abend, Gruß Marcel
Dateianhänge
E6CEB609-C738-480F-8981-5118453C3613.jpeg
1) THW 90-16 ist zu Hause (07.11.2014), 2) LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014) 3) Fahrzeugart geändert (19.01.2015)
4) Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015) 5) Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015) 6) H Gutachten erteilt (15.12.2015)

7) Lizbett (120-25 AW, Bautrupp mit H) ist angekommen (26.02.2021)

Der Trend geht eindeutig zum Zweitlkw ;-)

sico
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3951
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Kupplungsverstärker 120-25

#7 Beitrag von sico » 2021-06-21 10:44:19

hallo Marcel,
ich kenne ja den 120-25 auch recht gut. Zur Kupplungsbetätigung braucht es schon eine gut trainierte Muskulatur. Auf unserer Pamir-Reise habe ich das täglich in unzähligen Schaltvorgängen ausgiebig trainiert.

Ein pneumatisch unterstützter Nehmerzylinder sieht leider ganz anders aus, als der Nehmer vom 120-25
So z.B.:
https://www.knorr-bremsecvs.com/de/prod ... arch_1.jsp
oder so:
https://www.wabco-customercentre.com/ca ... 20?cartID=

Die Einbausituation ist bei weitem nicht kompatibel. Da paßt zunächst einfach gar nix.
LG
Sigi

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 6781
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Kupplungsverstärker 120-25

#8 Beitrag von meggmann » 2021-06-21 10:50:01

… Danke Siggi, hab ich irgendwie auch erwartet - aber hätte ja sein können.
Jetzt kann ich mich zumindest „innerlich“ damit abfinde statt immer im Hinterkopf zu haben „hättest du mal“.

Gruß Marcel
1) THW 90-16 ist zu Hause (07.11.2014), 2) LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014) 3) Fahrzeugart geändert (19.01.2015)
4) Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015) 5) Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015) 6) H Gutachten erteilt (15.12.2015)

7) Lizbett (120-25 AW, Bautrupp mit H) ist angekommen (26.02.2021)

Der Trend geht eindeutig zum Zweitlkw ;-)

Benutzeravatar
DaPo
abgefahren
Beiträge: 1479
Registriert: 2010-12-15 22:40:09
Wohnort: Bochum

Re: Kupplungsverstärker 120-25

#9 Beitrag von DaPo » 2021-06-21 13:34:58

Hallo,

muss es denn unbedingt ein pneumatisch unterstützter Nehmerzylinder sein? Tut es nicht ein einfacher Kupplungskraftverstärker?

Den kann man dann da hin bauen, wo Platz ist.
Muss halt "nur" einer sein, der auf die Volumina von Geber- und Nehmerzylinder abgestimmt ist.
Grüße
DaPo (Daniel)

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 6781
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Kupplungsverstärker 120-25

#10 Beitrag von meggmann » 2021-06-21 13:41:12

Wusste nicht, dass es Unterschiede gibt - einfach ein Fusshebelbetätigungskrafterleichterungssingsbums… egal wie.

Gruß Marcel
1) THW 90-16 ist zu Hause (07.11.2014), 2) LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014) 3) Fahrzeugart geändert (19.01.2015)
4) Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015) 5) Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015) 6) H Gutachten erteilt (15.12.2015)

7) Lizbett (120-25 AW, Bautrupp mit H) ist angekommen (26.02.2021)

Der Trend geht eindeutig zum Zweitlkw ;-)

Antworten