Verteilergetriebe 90-16 Simmerring Kardan Ausgang hinten

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Zentralgestirn
abgefahren
Beiträge: 1183
Registriert: 2011-12-13 22:18:12
Wohnort: Bremen

Re: Verteilergetriebe 90-16 Simmerring Kardan Ausgang hinten

#31 Beitrag von Zentralgestirn » 2021-04-23 0:18:21

Hallo,

Du brauchst eine neue Mutter. Um Schraubensicherungsklebstoff los zu werden macht man seine Mutter nicht rot glühend (heiß) sonder nur warm, also noch unter den ersten Anlauffarben.

Mit etwas Glück brauchst du nur eine neue Mutter. Die Welle auf der sie sitzt hat mit Sicherheit eine Wärmebehandlung gehabt, bzw jetzt wohl zwei...

Grüße Sebastian

sico
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3917
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Verteilergetriebe 90-16 Simmerring Kardan Ausgang hinten

#32 Beitrag von sico » 2021-04-23 11:17:19

Enzo hat geschrieben:
2021-04-21 20:16:19
Moin
ich kenne es so, dass auch eine neue Mutter verwendet wird. Ob wirklich notwendig, keine Ahnung. Aber ich hatte die Mutter mit dem Brenner erhitzt bis sie glühte, der Kleber brutzelte sichtbar weg und die Mutter ließ sich butterweich mir 2m Verlängerung lösen.
Jens
Hallo Jens,
Empfiehlst du das jetzt zur weiteren Nachahmung?
So eine Mutter rotglühend zu machen, das halte ich für keine gute Methode.
Zum einen ist die Mutter anschließend Schrott. Eine neue Mutter zu beschaffen ist für unsere Altfahrzeuge Glücksache und die Muttern sind teuer.
Zum anderen können die benachbarten Teile wie Wellenstummel und Kardanflansch durch die Wärmebelastung beschädigt werden, z.B. durch Härteverlust oder Wärmeverzug.
Ich erwärme die Muttern, wie oben von mir schon erwähnt, auf ca 150 grd. Damit habe ich bislang bei diesen Arbeiten noch jede Mutter wieder verwenden können.
LG
Sico

Benutzeravatar
Enzo
abgefahren
Beiträge: 1163
Registriert: 2009-07-19 22:13:54
Wohnort: Ecuador

Re: Verteilergetriebe 90-16 Simmerring Kardan Ausgang hinten

#33 Beitrag von Enzo » 2021-04-23 13:15:08

Alles klar, nicht zur Nachahmung empfohlen. Zumindest war die Beschaffung der Mutter kein Problem und der Getriebe Ausgang verhält sich seitdem unauffällig. Liegt nun schon gut 10 Jahre zurück
Jens

chevyuser
Kampfschrauber
Beiträge: 520
Registriert: 2018-03-12 19:29:47

Re: Verteilergetriebe 90-16 Simmerring Kardan Ausgang hinten

#34 Beitrag von chevyuser » 2021-05-11 8:57:51

Zum Lösen der Mutter am Flansch hat mir ein Kollege noch einen Tip aus seiner Zeit als Mechaniker bei Iveco gegeben. Die haben mit dem Flanschhalter am Rahmen blockiert und dann mit dem Anlasser die Mutter gelöst. Ich glaube also das Zeug ist stabil ausgelegt.....
Der war danach Jahre beim TÜV und heute ist er Auditor und hätte nach wir vor kein Problem das so zu machen.

chevyuser
Kampfschrauber
Beiträge: 520
Registriert: 2018-03-12 19:29:47

Re: Verteilergetriebe 90-16 Simmerring Kardan Ausgang hinten

#35 Beitrag von chevyuser » 2021-05-11 9:02:42

Und die aus Sicht Haltbarkeit entscheidenden Fragen:

Welche Schraubensicherung auf die Mutter? Mittelfest oder hochfest?
Kardanwelle neue Schrauben/Muttern? Auch hier welche Schraubensicherung?

Damit das Thema auch einen guten Abschluss hat und zur Nachlese taugt

sico
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3917
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Verteilergetriebe 90-16 Simmerring Kardan Ausgang hinten

#36 Beitrag von sico » 2021-05-11 10:40:24

Zur Sicherung der Wellenmutter siehe meinen Beitrag #6.
Die Kardanschrauben brauchen neue selbstsichernde Muttern.
LG.Sigi

chevyuser
Kampfschrauber
Beiträge: 520
Registriert: 2018-03-12 19:29:47

Re: Verteilergetriebe 90-16 Simmerring Kardan Ausgang hinten

#37 Beitrag von chevyuser » 2021-05-11 12:06:58

Ist das dann Loctite 243 oder 262?

Antworten