BF6L913 im Magirus

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
meggmann
abgefahren
Beiträge: 3101
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: BF6L913 im Magirus

#61 Beitrag von meggmann » 2018-07-10 17:23:53

Mir fehlte die auch in meiner Krabbelkiste neben dem Satz mit 5 Keilriemen und dem ganzen anderen Kram ... kleines doofes Teil mit großem „Effekt“ wenn es nicht funktioniert.

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 19638
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: auswandernd

Re: BF6L913 im Magirus

#62 Beitrag von Ulf H » 2018-07-10 17:28:54

... für die einzige Schwachstelle vom 913-er Deutz sollte man einfach Ersatz dabei haben ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
meggmann
abgefahren
Beiträge: 3101
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: BF6L913 im Magirus

#63 Beitrag von meggmann » 2018-07-10 17:33:36

Ist ja auch überschaubar, 5 Keilriemen bei Deutz zusammen ein Hunni und die 25 für die Pumpe....

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Oscar
Überholer
Beiträge: 286
Registriert: 2014-09-07 9:13:46
Wohnort: 87779 Trunkelsberg

Re: BF6L913 im Magirus

#64 Beitrag von Oscar » 2018-07-10 17:49:45

Immer die gleichen Verdächtigen...


bin mal gespannt was nun das Problem war beim Threaderöffner....

Grüße
Du kannst die Leute um dich herum nicht ändern. Aber du kannst ändern, wer um dich herum ist!

Benutzeravatar
meggmann
abgefahren
Beiträge: 3101
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: BF6L913 im Magirus

#65 Beitrag von meggmann » 2018-07-10 18:38:04

Und ich dachte der 913 ist nur in den „kleinen“ verbaut nicht in den Haubern

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Oscar
Überholer
Beiträge: 286
Registriert: 2014-09-07 9:13:46
Wohnort: 87779 Trunkelsberg

Re: BF6L913 im Magirus

#66 Beitrag von Oscar » 2018-07-10 19:57:45

Es gibt halt auch "kleine" Hauber...... zumindest was den Motor betrifft! (Netter Nebeneffekt am kleinen Motor ist der etwas niedrigere Spritverbrauch :D )

grüße
Du kannst die Leute um dich herum nicht ändern. Aber du kannst ändern, wer um dich herum ist!

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6060
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: BF6L913 im Magirus

#67 Beitrag von OliverM » 2018-07-10 20:43:09

meggmann hat geschrieben:
2018-07-10 18:38:04
Und ich dachte der 913 ist nur in den „kleinen“ verbaut nicht in den Haubern

Gruß, Marcel
Nö, Marcel, den gab es z.b. auch im 150-16 .


https://www.bastrucks.com/vehicles/used ... x4-0-51202

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6060
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: BF6L913 im Magirus

#68 Beitrag von OliverM » 2018-07-10 20:45:46

meggmann hat geschrieben:
2018-07-10 17:12:32
... ist keine Lösung, denn ich hab gerade die letzte gekauft (haben ist besser als brauchen).

Gruß, Marcel
Die Dinger kosten im Zubehör zwischen 15,- und 30,- Euro, je nach Hersteller .

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Benutzeravatar
meggmann
abgefahren
Beiträge: 3101
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: BF6L913 im Magirus

#69 Beitrag von meggmann » 2018-07-10 20:50:17

Bei 25 hab ich nicht weiter gesucht...

150-16? Klingt aber nicht gerade toll motorisiert....

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

t-mag
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2018-05-17 8:55:06
Wohnort: Coswig
Kontaktdaten:

Re: BF6L913 im Magirus

#70 Beitrag von t-mag » 2018-07-12 15:52:49

zum kraftstoff ist mir auch noch eins eingefallen ... wenn der anlasser verstummt ist, hört man gut das geplätscher vom rücklauf ....

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6060
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: BF6L913 im Magirus

#71 Beitrag von OliverM » 2018-07-12 19:49:51

meggmann hat geschrieben:
2018-07-10 20:50:17
Bei 25 hab ich nicht weiter gesucht...

150-16? Klingt aber nicht gerade toll motorisiert....

Gruß, Marcel
Falls du mal auf Clyde hier im Forum triffst kannst du gerne mal ein ründchen in seinem LKW mitfahren. Danach sprechen wir dann weiter . :D

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Benutzeravatar
meggmann
abgefahren
Beiträge: 3101
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: BF6L913 im Magirus

#72 Beitrag von meggmann » 2018-07-12 19:52:27

Ich meinte ungetuned mit 15t ....
Und im LKW habe ich Zeit - da reicht mir mitschwimmen.

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
mintmagnum
neues Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 2017-11-22 21:04:38

Re: BF6L913 im Magirus

#73 Beitrag von mintmagnum » 2018-07-12 21:22:41

Oli´s ist aber auch geSchrammt und mit Splitgetriebe :rock:

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6060
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: BF6L913 im Magirus

#74 Beitrag von OliverM » 2018-07-12 21:36:17

mintmagnum hat geschrieben:
2018-07-12 21:22:41
Oli´s ist aber auch geSchrammt und mit Splitgetriebe :rock:
;)

Das ist wohl Wahr. Erfahrungsgemäß geht der serienmäßige 150-16 aber schon deutlich besser als sein Vorgänger mit V6 . Dazu kommt dann noch der geringere Verbrauch .


Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

t-mag
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2018-05-17 8:55:06
Wohnort: Coswig
Kontaktdaten:

Re: BF6L913 im Magirus

#75 Beitrag von t-mag » 2018-07-13 11:05:52

heee mein lkw springt nicht an ... sch ... auf mitschwimmen ... ;-) .... würde mir schon völlig reichen ... ;-)

Benutzeravatar
meggmann
abgefahren
Beiträge: 3101
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: BF6L913 im Magirus

#76 Beitrag von meggmann » 2018-07-13 11:14:34

Vorförderpumpe mal getauscht und alles entlüftet?

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

landwerk
abgefahren
Beiträge: 1909
Registriert: 2006-10-03 18:13:47

Re: BF6L913 im Magirus

#77 Beitrag von landwerk » 2018-07-13 11:46:24

t-mag hat geschrieben:
2018-07-13 11:05:52
heee mein lkw springt nicht an ... sch ... auf mitschwimmen ... ;-) .... würde mir schon völlig reichen ... ;-)
Dann bau dein Auto wieder zusammen und tausch die Vorförderpumpe.


Den wird das sehr wahrscheinlich wiede Fahren.


Warum hörst Du nicht ?

t-mag
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2018-05-17 8:55:06
Wohnort: Coswig
Kontaktdaten:

Re: BF6L913 im Magirus

#78 Beitrag von t-mag » 2018-07-13 15:07:47

habe doch schon eine neue bestellt ... ;-)

t-mag
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2018-05-17 8:55:06
Wohnort: Coswig
Kontaktdaten:

Re: BF6L913 im Magirus

#79 Beitrag von t-mag » 2018-07-13 15:11:08

... und sollte das in der tat funktionieren ... könnt ihr alle mit euren kisten vorbeikommen ... ich besorge grillzeug und bier ... wenn nicht, kommt ihr trotzdem vorbei ... aber mit werkzeug ... ;-)

t-mag
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2018-05-17 8:55:06
Wohnort: Coswig
Kontaktdaten:

Re: BF6L913 im Magirus

#80 Beitrag von t-mag » 2018-07-21 18:45:44

Soooo die Förderpumpe ist getauscht und wie von mir leihen schon vermutet geht die karre nicht an ... es ist bestimmt irgendwas mit der einspritzpumpe ... aber waaaaasss ??????????

20180721_135743.jpg

t-mag
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2018-05-17 8:55:06
Wohnort: Coswig
Kontaktdaten:

Re: BF6L913 im Magirus

#81 Beitrag von t-mag » 2018-07-21 18:46:34

hat schon mal jemand die einspritzpumpe ausgebaut und weiss worauf man achten muss ?

Benutzeravatar
RandyHandy
abgefahren
Beiträge: 1144
Registriert: 2009-08-30 17:31:41
Wohnort: Überall
Kontaktdaten:

Re: BF6L913 im Magirus

#82 Beitrag von RandyHandy » 2018-07-21 22:04:55

als erstes Lage der ESP markieren (ESP/Motorblock)
vorne die Spannrolle mit dem Doppelkeilriemen demontieren
erst die Keilriemen runter dann die 3 schrauben
dann zentralmutter, später mit 80Nm festziehen
alle Leitungen an der ESP lösen, auch die Ölleitung die unter der ESP zum Motorblock geht
Vorfördepumpe demontieren
Gaszug usw.
4 Schrauben der ESP am Motorblock lösen
ESP vorsichtig nach hinten rausziehen und dabei darauf achten das die Federscheibe auf dem Konus nicht fliegen geht :angel:

Einbau in umgekehrter reihenfolge :D
Viele Grüße

Henry



Lieber 2 Laster mehr als 1 Laster zuviel!

t-mag
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2018-05-17 8:55:06
Wohnort: Coswig
Kontaktdaten:

Re: BF6L913 im Magirus

#83 Beitrag von t-mag » 2018-07-22 10:44:08

Ok vielen dank schon mal dafür ....

Gäbe es auch ohne ausbauen eine möglichkeit mit einfachen mitteln zu prüfen ob die einspritzpumpe richtig funktioniert ? ... im handbuch habe ich schon gelesen, allerdings werde ich da nicht so richtig schlau draus ...

Benutzeravatar
meggmann
abgefahren
Beiträge: 3101
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: BF6L913 im Magirus

#84 Beitrag von meggmann » 2018-07-22 10:59:37

....
https://youtu.be/9iHFOQ2newc

Etwas mit Vorsicht zu genießen aber man bekommt ein Gefühl fürs Innenleben.

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

landwerk
abgefahren
Beiträge: 1909
Registriert: 2006-10-03 18:13:47

Re: BF6L913 im Magirus

#85 Beitrag von landwerk » 2018-07-22 11:48:16

t-mag hat geschrieben:
2018-07-21 18:45:44
Soooo die Förderpumpe ist getauscht und wie von mir leihen schon vermutet geht die karre nicht an ... es ist bestimmt irgendwas mit der einspritzpumpe ... aber waaaaasss ??????????

Das die ESP kaputt ist wäre ungewöhnlich....

Prüfen:

1. Frage

Wenn du die Kraftstoffleitung vom Kraftstofffilter zur ESP direkt an der ESP löst. (Holschraube etwas lösen)
Läuft / spritzt dann da beim Startversuch Blasenfreier Diesel raus ?

Wenn ja, gut! Weiter bei 2.

Wenn nein: überprüfe die Kraftstoffzufuhr zur Vorförderpumpe / Tausche vom Tank zur Vorförderpumpe alle Kuperdichtringe an an den Hohlschrauben.
Irgendwo müssen auch zwei flexible Leitungen von der Spritleitung zum Motor gehen. Die sind oft Mit Metallgewebe ummantelt > Tausches Sie gegen neue aus.
Tauche den Kraftstoffilter.



2. Frage

Wenn du die Hochdruckleitungen von der ESP zur Einspritzdüse direkt an der Überwurfmutter der Einspritdüse löst , kommt da Diesl beim Startveruch raus?
(Das sabbert dann meist nur ein bisschen. da kommt nicht so viel raus)

Wenn ja, drehe die Leitungen wieder an und das Auto sollte starten.

Wenn nein . Muss sich die Pumpe noch etwas entlüften oder ist defekt, was ich bis jetzt immer noch nicht glaube.....So etwas geht nur sehr selten kaputtt.....




Wo stehst du jetzt mit dem Auto?

landwerk
abgefahren
Beiträge: 1909
Registriert: 2006-10-03 18:13:47

Re: BF6L913 im Magirus

#86 Beitrag von landwerk » 2018-07-22 12:15:05

Moin,
IMG_0248.JPG
1. Hier kannst du den Kraftstoffilter beim Startversuch entlüften. Wenn du das leicht aufdrehst (10 mm Schlüsselweite) sollte irgendwann Blasenfreier Diesel laufen...
Wen nicht, kann der Motor nicht starten.

2. Wenn du die Leitung beim Startversuch an der Pumpe leicht löst sollte auch da Diesel herauslaufen. Tut es das nicht, kann der Motor nicht starten.

3. Hier sollte es möglich sein die Pumpe insgesamt zu entlüften. Vorgehen quasi wie bei 1. und 2.

4. Hier muss die Pumpe saugen! Der Saugschlauch muss absolut dicht sein. Die Kupferdichtringe an der Hohlschraube müssen neu sein. Die Verschraubung mit der Schlauschschelle muss absolut dicht sein.

Nach der Pumpe sind leichte Undichtigkeiten nicht schlimm.

Auf der Saugseite können leichte Lecks zu Systemausfällen führen.





Es gab im übrigen auch 2 verschiedene Vorförderpumpen für den 913er. Eine mit kurzem und eine mit längerem Hebel oder Nocken (weiß nicht wie es heißt).


Nur wenn Du alle diese Testts gemacht hast und die Karre dann nicht anspringt, würde ich an den Ausbau der Pumpe denken.....


Oli

landwerk
abgefahren
Beiträge: 1909
Registriert: 2006-10-03 18:13:47

Re: BF6L913 im Magirus

#87 Beitrag von landwerk » 2018-08-30 11:24:59

Und?

Läuft er wieder?


Woran lag es nun?

sico
abgefahren
Beiträge: 2727
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: BF6L913 im Magirus

#88 Beitrag von sico » 2018-08-30 12:01:55

landwerk hat geschrieben:
2018-07-22 12:15:05
Moin,

IMG_0248.JPG

1. Hier kannst du den Kraftstoffilter beim Startversuch entlüften. Wenn du das leicht aufdrehst (10 mm Schlüsselweite) sollte irgendwann Blasenfreier Diesel laufen...
Wen nicht, kann der Motor nicht starten.

2. Wenn du die Leitung beim Startversuch an der Pumpe leicht löst sollte auch da Diesel herauslaufen. Tut es das nicht, kann der Motor nicht starten.

3. Hier sollte es möglich sein die Pumpe insgesamt zu entlüften. Vorgehen quasi wie bei 1. und 2.

4. Hier muss die Pumpe saugen! Der Saugschlauch muss absolut dicht sein. Die Kupferdichtringe an der Hohlschraube müssen neu sein. Die Verschraubung mit der Schlauschschelle muss absolut dicht sein.

Nach der Pumpe sind leichte Undichtigkeiten nicht schlimm.

Auf der Saugseite können leichte Lecks zu Systemausfällen führen.





Es gab im übrigen auch 2 verschiedene Vorförderpumpen für den 913er. Eine mit kurzem und eine mit längerem Hebel oder Nocken (weiß nicht wie es heißt).


Nur wenn Du alle diese Testts gemacht hast und die Karre dann nicht anspringt, würde ich an den Ausbau der Pumpe denken.....


Oli

Tausch mal den auf dem Foto ersichtlichen Ansaug-Schlauch aus.

Der Rost auf dem Stahlgeflecht ist ja deutlich zu sehen. Vermutlich ist der Schlauch uralt und innen porös und die Pumpe saugt laufend Luft mit an.
mfg
Sico

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 2864
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: BF6L913 im Magirus

#89 Beitrag von franz_appa » 2018-08-30 12:16:20

Hi
Ist doch echt doof wenn die Leuts sich nie wieder melden...
Hat sowas von 1000 Hilfestellungen absaugen und dem Rest dann die Lösung vorenthalten.

Schade eigentlich.

Greets
natte

PS: mein Tip: es war doch die Vorförderpumpe... :joke:
22.09. 2018 Battersea Powerstation - Pink Floyd Tribute
1. Miesenheimer Music Night
Andernach Miesenheim Bürgerhaus - come to get some floyd on the nose ca 21.00 Uhr

29.09 2018 Dead Baron - JazzRock Gedudels & more
Andernach im V8 - Achtung: no singer no problems

15.12 2018 Dead Baron - JazzRock Gedudels & more
Bad Ems im Yellow Submarine - Hancock, Cobham, Corea, Bolin, Zappa ...

landwerk
abgefahren
Beiträge: 1909
Registriert: 2006-10-03 18:13:47

Re: BF6L913 im Magirus

#90 Beitrag von landwerk » 2018-08-30 19:05:38

Yes,

Gerade weil die Lösung ja hier zur "kollektiven LKW-Intelligenz" beitragen könnte..


... auch wenn es die Vorförderpumpe doch war...


.... So könnte man das nächste Mal noch vehementer darauf drängen, zunächst die Pumpe zu tauschen...


Oder auch nur um mit erhobenem Finger am nächsten Lagefeuer bedeuten zu können: „ Einmal war es doch nicht die Vorförderpumpe! "

Die anderen Gespräche würden unmittelbar verstummen und man würde nur noch das Knistern und Lodern der Flamme hören.
Alle Blicke würden sich auf den Sprechenden richten ...... gebannt wartend auf die nun Folgende Erklärung.....:

" Es lag an ........" (An dieser Stelle kann nich weiter berichtet werden. Leider gibt es über den tatsächlichen Sachverhalt auch keine Aufzeichnungen. Der einzige Zeitzeuge hüllt sich in Schweigen. Spezialisten gehen aber davon aus, das es sich bei diesem unbestätigten Bericht um eine Legende handelt)



Oli
Zuletzt geändert von landwerk am 2018-08-31 7:22:55, insgesamt 2-mal geändert.

Antworten