OM352a in Mercedes 1113 A Modell Handbremse

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
maximal
infiziert
Beiträge: 34
Registriert: 2012-04-25 16:18:49
Wohnort: Hamburg

OM352a in Mercedes 1113 A Modell Handbremse

#1 Beitrag von maximal » 2018-05-16 12:10:55

Moin Forum!

Ich hab bisher im Forum noch nix zum Thema Umbau vom OM352 zum 352A in einen Kurhauber gefunden. Meine Frage konkret ist: Wie habt ihr das Problem mit der Handbremse gelöst? Bei mir sitzt der Turbo direkt über dem Handbremsgestänge (Noch die alte Hebelbremse ohne Federspeicher.) Ergo kann ich die Handbremse so nicht mehr anziehen, weil sie nach einem Rastpunkt an den Turbo anschlägt... Ansonsten passt ja alles relativ reibungslos rein...

Vielen dank schonmal, und grüße

Max

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 10598
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: OM352a in Mercedes 1113 A Modell Handbremse

#2 Beitrag von Pirx » 2018-05-16 12:31:20

maximal hat geschrieben:
2018-05-16 12:10:55
Moin Forum!

Ich hab bisher im Forum noch nix zum Thema Umbau vom OM352 zum 352A in einen Kurhauber gefunden. Meine Frage konkret ist: Wie habt ihr das Problem mit der Handbremse gelöst? Bei mir sitzt der Turbo direkt über dem Handbremsgestänge (Noch die alte Hebelbremse ohne Federspeicher.) Ergo kann ich die Handbremse so nicht mehr anziehen, weil sie nach einem Rastpunkt an den Turbo anschlägt... Ansonsten passt ja alles relativ reibungslos rein...

Vielen dank schonmal, und grüße

Max
Hallo Max!

1.) Wenn man richtig sucht, findet man zum Umbau vom Saugmotor auf Turbomotor unter vielen anderen folgenden Thread:
viewtopic.php?f=31&t=4493

2.) Daraus zitiert:
... mußten wir feststellen, daß die Abgasanlage nicht ins Auto paßt:
- die Handbrems-Stange kollidiert mit dem Auspuffkrümmer, der vordere Umlenkhebel mußte etwa 30 mm weggebogen werden
- das Hitzeschutzblech des originalen Hosenrohrs (das gebogene Rohr zwischen Auspuffkrümmer und Topf) berührt den ebenso originalen Anlasser.
- das Hosenrohr berührt den Querträger unter dem Getriebe - das würde bei laufendem Motor schön scheppern! Das Rohr wurde gekürzt und durch 1 Meter Flexrohr ersetzt.
- der Auspufftopf hat einen größeren Durchmesser und kollidiert mit dem Handbremsgestänge. Der Topf mußte etwas weiter nach unten gehängt werden, dann gehts.
Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
maximal
infiziert
Beiträge: 34
Registriert: 2012-04-25 16:18:49
Wohnort: Hamburg

Re: OM352a in Mercedes 1113 A Modell Handbremse

#3 Beitrag von maximal » 2018-05-16 12:36:51

Ohoh, da habe ich wohl wieder nicht richtig gesucht!
Sorry, und danke für die schnelle antwort!


Grüße
Max

Benutzeravatar
panzerknacker32
Selbstlenker
Beiträge: 152
Registriert: 2007-02-09 12:27:37
Wohnort: Gilching
Kontaktdaten:

Re: OM352a in Mercedes 1113 A Modell Handbremse

#4 Beitrag von panzerknacker32 » 2018-05-16 12:57:53

Servus Max,

das mit der Handbremse geht schon, kommt natürlich auf den verwendeten Krümmer an.
Was hast Du denn für Teile?

Wenn Du mit weiteren Suchbegriffen wie: OM352 Krümmer, Turboumbau im 911er, Turbomotorpuzzle usw... suchst, dann kommen jede Menge Info´s über die Nachrüstung des Turbo im 911 er zu Tage.

Viel Spaß beim Suchen, Christian

Benutzeravatar
Walöter
süchtig
Beiträge: 947
Registriert: 2007-11-23 11:27:59
Wohnort: Puchheim
Kontaktdaten:

Re: OM352a in Mercedes 1113 A Modell Handbremse

#5 Beitrag von Walöter » 2018-05-16 14:42:02

Hallo Max,

ich habe hier zumindest Teile meines Turboumbaus beschrieben.
Allerdings habe ich bei mir einen Wastegatelader verbaut, was die Handbremsproblematik etwas verkompliziert.
Bei Einbau des "normalen" K27-Laders ist das bei Verwendung des original Hosenrohres und des original Sammlers Plug & Play.

Falls Du diese Teile (Sammler & Hosenrohr etc.) benötigst schicke mir eine PN, habe ich noch hier liegen.

Walter
Auffi, huift ja nix!

Benutzeravatar
Landei
abgefahren
Beiträge: 2706
Registriert: 2007-08-03 10:24:53
Wohnort: Niedersachsen

Re: OM352a in Mercedes 1113 A Modell Handbremse

#6 Beitrag von Landei » 2018-05-16 14:55:22

Hallo Max,

bevor ich einige Jahre nach der Turboimplantation in ein 710er A-Modell auf das original Hosenrohr warten musste, habe ich behelfsweise den Handbremshebel warm gemacht, leicht verbogen und den Handbremsstock durch ein neues Loch in der Stirnwand nach innen geführt. Dazu habe ich aus einem Stück Flachstahl eine neue Halterung für die Ratschenmechanik gefeilt, die mit einer fetten Schraube im Altloch des Stocks befestigt wurde.

Der Beinraum wird bei voll gezogener Bremse geringfügig verkleinert.

Das gefeilte Stück habe ich noch übrig.

LG Jochen

P.S. von meinem Umbau gibt es auch einige Bilder (Suchfunktion).

Benutzeravatar
TobiasXY
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4866
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: OM352a in Mercedes 1113 A Modell Handbremse

#7 Beitrag von TobiasXY » 2018-05-16 15:37:19

Oder einfach auf pneumatische Handbremse umbauen..find ich mittlerweile ziemlich cool und man das Loch zum Motor kompl zumache..

Benutzeravatar
Walöter
süchtig
Beiträge: 947
Registriert: 2007-11-23 11:27:59
Wohnort: Puchheim
Kontaktdaten:

Re: OM352a in Mercedes 1113 A Modell Handbremse

#8 Beitrag von Walöter » 2018-05-16 16:30:20

TobiasXY hat geschrieben:
2018-05-16 15:37:19
Oder einfach auf pneumatische Handbremse umbauen..find ich mittlerweile ziemlich cool und man das Loch zum Motor kompl zumache..
Was bedeutet: Federspeicher nachrüsten, Halterung Federspeicher an Rahmen nachrüsten, Mehrkreisschutzventil nachrüsten, Luftbehälter Vorrat nachrüsten, Handbremsventil nachrüsten, Überströmventile nachrüsten, Druckminderventile nachrüsten, ggf. Druckregelventil nachrüsten (das Ventil des A-Modells dürfte hier nicht passen).
Mal abgesehen davon dass solche Änderungen der Bremsanlage vielleicht auch noch begutachtet und eintragen werden sollten.


Walter
Auffi, huift ja nix!

Benutzeravatar
Walöter
süchtig
Beiträge: 947
Registriert: 2007-11-23 11:27:59
Wohnort: Puchheim
Kontaktdaten:

Re: OM352a in Mercedes 1113 A Modell Handbremse

#9 Beitrag von Walöter » 2018-05-16 17:54:11

Walöter hat geschrieben:
2018-05-16 14:42:02
Hallo Max,

ich habe hier zumindest Teile meines Turboumbaus beschrieben.
Allerdings habe ich bei mir einen Wastegatelader verbaut, was die Handbremsproblematik etwas verkompliziert.
Bei Einbau des "normalen" K27-Laders ist das bei Verwendung des original Hosenrohres und des original Sammlers Plug & Play.

Falls Du diese Teile (Sammler & Hosenrohr etc.) benötigst schicke mir eine PN, habe ich noch hier liegen.

Walter
Habe noch Bilder dazu gefunden:
P10505661.JPG
P10505651.JPG
Die Bilder stammen von einem Umbau OM 352 -> OM 352A mit original Teilen. Wenn ich Zeit habe schreibe ich mal was dazu
Walter
Auffi, huift ja nix!

Benutzeravatar
Landei
abgefahren
Beiträge: 2706
Registriert: 2007-08-03 10:24:53
Wohnort: Niedersachsen

Re: OM352a in Mercedes 1113 A Modell Handbremse

#10 Beitrag von Landei » 2018-05-16 18:41:05

Bevor ich vom Walter das (ansonsten sauschwer zu bekommende) original schwanenhalsförmige Hosenrohr bekommen habe, sah meine "provisorische" :blush: Frickellösung mit 1017er "Kurzhose", Flexschlauch und versetztem Handbremsstock (Montagezustand mit Kabelbinder und lose eingehängter Feder) so aus. Hinter dem kurzen Hosenrohr sieht man die Mutter/Schraube durch die Originalöffnung des Handbremsstocks.

Mein Tipp: Sichere dir ganz fix das Originalteil, alles andere ist notgedrungene Pfuscherei.

Das Schöne bei mir war auch, dass ich nicht nur den Turboadapter sondern auch die zwischenzeitlich pneumatisch betätigte Motorbremse wieder rausschmeißen konnte, da die gesamte Mechanik des Motorbremsenhebels am Lenkrad zu 100% an das original Kurzhauber Hosenrohr passt!

LG
Jochen
Dateianhänge
DSCN0265.JPG
DSCN0249.JPG
DSCN0253.JPG

Benutzeravatar
TobiasXY
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4866
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: OM352a in Mercedes 1113 A Modell Handbremse

#11 Beitrag von TobiasXY » 2018-05-16 22:22:22

A-modell...bei der B Modell Fw mit originalen federspeicher war es natürlich kein Problem...

Sorry A Modell über lesen...

Aber klar gewisser Aufwand aber auch irgendwie überschaubar und original in vielen größeren kurzhaubern wie 1519...
So u nun bin ich ruhig.

Benutzeravatar
Walöter
süchtig
Beiträge: 947
Registriert: 2007-11-23 11:27:59
Wohnort: Puchheim
Kontaktdaten:

Re: OM352a in Mercedes 1113 A Modell Handbremse

#12 Beitrag von Walöter » 2018-05-17 7:18:29

TobiasXY hat geschrieben:
2018-05-16 22:22:22
A-modell...bei der B Modell Fw mit originalen federspeicher war es natürlich kein Problem...

Sorry A Modell über lesen...

Aber klar gewisser Aufwand aber auch irgendwie überschaubar und original in vielen größeren kurzhaubern wie 1519...
So u nun bin ich ruhig.
Die SA Handbremse mit Federspeicher hat nichts mit A oder B Modell zu tun, auch nicht mit der Feuerwehr. Diese Sonderausstattung gibt es als Stockhandbremse mit Federsiecher(mit Wiegekolbenventil -> Handbremse) oder als reine Federspeicherbremse mit Handbremsventil (-> Feststellbremse).
Alle diese Systeme hat es in allen "kleinen Kurzhaubern" (710, 911, 1113, 1519 etc.) gegeben. Anders bei den größeren Haubern (1624 etc.), die ausschließlich mit Festsellbremsen ausgerüstet waren.

Walter
Auffi, huift ja nix!

Benutzeravatar
maximal
infiziert
Beiträge: 34
Registriert: 2012-04-25 16:18:49
Wohnort: Hamburg

Re: OM352a in Mercedes 1113 A Modell Handbremse

#13 Beitrag von maximal » 2018-05-17 10:10:23

Moin!

Vielen, vielen dank für die Antworten! Ich hab tatsächlich den Krümmer und den Übergang Turbo-> Hosenrohr (Sammler!?) vom 1017 verbaut. Das ganze ist auch schon an meinen Auspuff angepasst. Sitzt der Turbo bei dem von Walter angebotenem Teil höher?
Habe letzte woche die erste Probefahrt gemacht, und bin aus dem Grinsen nicht mehr rausgekommen! :)

Grüße
Max

Antworten