So eine Sch.... Anlasser OM352

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5114
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: So eine Sch.... Anlasser OM352

#31 Beitrag von Mark86 » 2018-04-06 8:19:40

@Freddy: Von dem Verkäufer kann ich nur abraten und würde da nichts kaufen !
Lasst blos die Finger weg von Artikeln von MannheimerXY (MülleimerXY), bzw. Frau Hülya Türk vom KFZ Handel Türk in Ludwigshafen !
Zuletzt geändert von Mark86 am 2018-04-06 20:28:14, insgesamt 1-mal geändert.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Oelfuss
Schlammschipper
Beiträge: 432
Registriert: 2013-04-03 21:51:25
Wohnort: D-22XXX

Re: So eine Sch.... Anlasser OM352

#32 Beitrag von Oelfuss » 2018-04-06 20:22:29

RalfPetersen hat geschrieben:
2018-04-06 7:01:12
Hallo John,

denke Christian meint,das der Anlasser eigendlich für eine Dauerbetriebsspannung von 16-18 Volt gebaut ist.Da der Anlasser aber nur kurzfristig laufen muss und die Batteriespannung beim starten stark fällt, geht der Anlasser von der Überspannung nicht kaputt.

Gruß Ralf
Moin,
Um es einfach zu erklären es gab 6V Autos die auf 12V umgerüstet wurden,aber der Starter blieb meistens drin (aber sprangen erstmal bombig an).So werden die Teile immer überlastet(das Ritzel ist noch nicht ganz eingespurt und bekommt gleich ein Riesendrehmoment verpasst,dafür war das nicht gebaut).Die Buchsen genauso.
Gruß Christian
Haben ist besser als brauchen, aber brauchen und nicht haben ist ganz schlecht

JoSuPa
Schrauber
Beiträge: 334
Registriert: 2013-10-02 9:12:52

Re: So eine Sch.... Anlasser OM352

#33 Beitrag von JoSuPa » 2018-04-06 22:42:26

ja, da bin ich natürlich auch gleicher meinung, aber es war mir nur nicht klar ( und ist es immer noch nicht) wie die konstruktion "kompakter,leichter, kleinere wicklungen" aber für 16v aussehen soll. Ich habe noch nie einen anlasser gesehen welcher nicht in serie geschaltet ist, wenn da 24 v draufkommen sind es immer 24v, egal wie "gross" die wicklung ist, aber beim einsetzen des ritzels wird die spannung fallen, je nach temperatur, batt.zustand,kabel querschnitt,usw. also sind wir mit 16-18v realitaetsnah. Nach dem sich die kurbelwelle in bewegung gesetzt hat würde der stromverbrauch theoretisch wieder fallen, resp.die spannung wieder etwas steigen, aber dann kommt die waerme, resp.der grössere widerstand....
Gruss John

Benutzeravatar
Freddy
abgefahren
Beiträge: 1582
Registriert: 2008-06-18 20:54:30
Wohnort: Hamburg

Re: So eine Sch.... Anlasser OM352

#34 Beitrag von Freddy » 2018-04-16 10:55:28

Update:

-Schubschraubtriebstarter mit passender Spannung, Leistung und Ritzelzahl gefunden.
-Den Adapterring bei Christian abgeholt (Danke nochmal!!)
-Verlängerte Stehbolzen in 10.9er Härte besorgt (waren über MB nicht zu krigen, aber der freundliche hat mir Maße, DIN und Härtegrad genannt)
-Die ganze Schse zusammengebastelt.... und, JA, geht viiieeel einfacher, durch die schlanke Bauform kommt man sogar mit Knappe + Verlängerungen an die Muddis.
-Von unten observiert ob Arbeitsweg und Zahneingriff passen.

Startveruch,- Scheiße!!!!

Die Hebelage von der Motorbremse/Nullfördung stößt an das Relais.....

Bei A-Modell Sauger mit Motorbremse passt der Schubschraubtriebstarter mit leicht seitlich veretzem Relais also doch nich ohne größeres gefrickel...

-Entnervt zum Boschdienst um die Ecke gelaufen und den abgerauchten Kohl 24 Anlasser auf den Tisch nebst Teilenummer wie sie über Bosch Classic zu finden war.

-Preisansage 380€ incl.
-Bestellen! -Kommt in 2 Tagen.

Viele Grüße

Freddy

P.S. hab grd günstig ein Umbaukit auf Schubschraubtriebstarter abzugeben. Passt bei 24V Kurzhauber OHNE mechanische Motorbremse

Antworten