NG80 welche Motoren ablastbar bis 7.5to?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
flyfree
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 2018-03-11 16:21:55

NG80 welche Motoren ablastbar bis 7.5to?

#1 Beitrag von flyfree » 2018-03-11 16:41:38

Servus in die Runde :)
Bin neu hier und auch beim Thema Lkw noch recht unbedarft....
Bin seit langem Overlander (keine Campingplätze) mit einem ausgebauten Landcruiser in Westalpen, Korsika, Pyrenäen. Nun soll was grösseres für längere und weitere Reisen her. Die Wahl fiel auf den NG80.
Als Idealmotorisierung schwebt mir der 260 PS V8 vor.
Meine unbedarfte Frage: gibt es Grenzen bei der Ablastung auf 7.5to hinsichtlich der Motorisierung?
Zweite Frage gleich hinterher: welches sind passende Bezugsquellen ausser Hanf-Philip? Taugt Eine-weltreisen in Berlin was?
Und bitte nicht steinigen wenn die Fragen total blöde sind, aber habe über die Suche nix passendes gefunden.
Danke und Gruss
Heiko

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3679
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: NG80 welche Motoren ablastbar bis 7.5to?

#2 Beitrag von Lassie » 2018-03-11 16:54:18

Servus,

nach gängiger Meinung und weitreichender Erfahrung hier im Forum ist selbst ein 1017er im ordentlichen Reisetrim kaum unter 7,5 to zu bekommen. Da sehe ich bei einem 12 oder 18to-Fgst schlichtweg schwarz.
Am Besten einfach mal das Fgst-Leergewicht anschauen. Ist es unter 5,5 bis max 6 to hast du eine kleine Chance. Dann den Zwischenrahmen, die größere Einzelbereifung, einen Aufbau samt Ausbau, Diesel- und Wassertanks dazu rechnen und schwupps bist du schon wieder über den 7,5 to.

Wer mehr als - sagen wir mal - mit 200 PS rumfahren will, macht am Besten den CE und holt sich dann ein potentes 18to Fahrgestell. Das wird dann reisefertig irgendwo um 10 to wiegen aber eben mehr Spaß machen als eine ständig an der Überladung rumfahrende 7,5to-Kompromisslösung.

Viele Grüße
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

flyfree
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 2018-03-11 16:21:55

Re: NG80 welche Motoren ablastbar bis 7.5to?

#3 Beitrag von flyfree » 2018-03-11 17:31:55

Hi Jürgen, okay, danke für die Info.
Wäre der LK 1120 AF mit 204 PS 1984-1992 eine Alternative oder hat der schon zuviel Elektronik?

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 5395
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: NG80 welche Motoren ablastbar bis 7.5to?

#4 Beitrag von lura » 2018-03-11 18:35:24

Hängt von der Fahrgestelllänge auch ab, kurzer Radstand kann klappen, mit langem Radstand wird es schwieriger. Hängt auch davon ab, wie viel Wasser und Diesel Du mitnehmen willst. Größere Lkw kosten oft weniger, da die Nachfrage da nicht so groß ist, wegen dem Führerscheinthema. Meine Empfehlung
: CE machen und entspannt einen Lkw mit V8 umbauen.
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
Postkutscher
Selbstlenker
Beiträge: 175
Registriert: 2015-02-10 19:32:43
Wohnort: Westerwald

Re: NG80 welche Motoren ablastbar bis 7.5to?

#5 Beitrag von Postkutscher » 2018-03-11 19:20:03

Hallo,

ein NG mit 8 Zylinder als 1625 AK wird mit 6410kg Fahrgestellgewicht bei Radstand 3600mm ohne Aufbau mit kurzem Fahrerhaus angegeben.
Mittellanges Haus +110kg, langes Haus +200kg. Quelle: Werksprospekt 1625 AK.

Mit Hilfsrahmen und Kipperbrücke 4400mm sind es dann mit kurzem Fahrerhaus schon 8075 kg.

Gruß
Arno
Mercedes NG 85 Typ 1625 AK mit Permanent-Allrad und 3 Diff-Sperren

flyfree
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 2018-03-11 16:21:55

Re: NG80 welche Motoren ablastbar bis 7.5to?

#6 Beitrag von flyfree » 2018-03-11 22:38:50

@all: vielen dank für die antworten
wenn ich nie im leben beruflich lkw fahren will - reicht da nicht der C schein?
@ Arno wie zufrieden bist du mit deinem truck?

was sind denn die besten "kaufquellen" für einen V8 NG?

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 19187
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: 79... WT (Ba-Wü)

Re: NG80 welche Motoren ablastbar bis 7.5to?

#7 Beitrag von Ulf H » 2018-03-11 22:48:13

... so einen Anhänger fängt man sich sehr schnell ein ... bin froh um den CE, auch wenn das Fahrzeug derzeit nur 3,5 t anhängen darf ... auch bei den hoffentlich bals möglichen 11 t fällt mir genug ein, was hinten dran passt ... beide Klassen zusammen ist wesentlich weniger Aufwand als einzeln ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Postkutscher
Selbstlenker
Beiträge: 175
Registriert: 2015-02-10 19:32:43
Wohnort: Westerwald

Re: NG80 welche Motoren ablastbar bis 7.5to?

#8 Beitrag von Postkutscher » 2018-03-11 23:37:59

Hallo Heiko,

wir sind sehr zufrieden mit unserem NG . Wir haben ihn seit 3 Jahren, dieses Jahr wird er 30 Jahre alt. Alle Hauptuntersuchungen und Sicherheitsprüfungen wurden bisher mängelfrei bestanden. Keine Ausfälle oder Reparaturen bisher.
Leistung passt, Verbrauch 26-27 Liter/100km, wenig Lärm im Fahrerhaus, alles gut.

Bei Zollauktion gibt es z.Zt. einen 1625 AF, bei mobile einen 1428 AF in der Schweiz.

Gruß
Arno
Mercedes NG 85 Typ 1625 AK mit Permanent-Allrad und 3 Diff-Sperren

flyfree
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 2018-03-11 16:21:55

Re: NG80 welche Motoren ablastbar bis 7.5to?

#9 Beitrag von flyfree » 2018-03-12 0:02:47

:search:

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 4892
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: NG80 welche Motoren ablastbar bis 7.5to?

#10 Beitrag von Mark86 » 2018-03-12 10:51:25

Zur Firma "eine Welt reisen" gibt es durchwachsene Erfahrungsberichte hier im Forum...

Einen 1017 kriegst du grade so irgendwie mit vielen Leichtbaukompromissen an die 7,5 Tonnen gelogen, alles andere darüber hinaus ist eigentlich Gewichtsmäßig außer Frage...
Die Mittlere Klasse bei MB geht bis 16 Tonnen.
Ab 16 Tonnen haben die Fahrzeuge idr. nochmal stabilere Rahmen, AP Achsen (Außenplanetenachsen), etc. und sind Gewichtsmäßig nochmal in ner ganz anderen Liga, auch Verbrauchsmäßig, weil sich natürlich viel mehr Zahnrädchen mitdrehen, usw. usf.
Ob man so ein Fahrgestell als Reisemobil braucht, sollte man sich genau überlegen...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

christian
Überholer
Beiträge: 280
Registriert: 2006-10-09 19:54:07
Wohnort: Raum Göttingen

Re: NG80 welche Motoren ablastbar bis 7.5to?

#11 Beitrag von christian » 2018-03-12 14:56:36

1120 4x4 mit 3,6m Radstand geht unter 7,5to als WOMO
...it´s the size of his toys, what seperates the man from the boys

Benutzeravatar
meggmann
abgefahren
Beiträge: 2865
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: NG80 welche Motoren ablastbar bis 7.5to?

#12 Beitrag von meggmann » 2018-03-12 15:48:14

Klar geht vieles unter 7,5 t - aber ein Reisemobil was man auch nutzen kann, womöglich für mehr als 2 Personen sollte nicht deutlich über 5 t leer liegen - so zumindest meine Einschätzung.
Und dann landet man bei vielleicht 200 l Diesel und 200 l Wasser schon sehr knapp auf dem Punkt (oder darüber).
Wenn man damit nur auf einen Campingplatz in Spanien will kein Problem (aber wozu dann einen Allrad-Laster kaufen?)

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 4892
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: NG80 welche Motoren ablastbar bis 7.5to?

#13 Beitrag von Mark86 » 2018-03-12 16:39:48

1017 Fahrgestell wiegt leer incl. Dieseltank ca. 4,8 Tonnen mit 1,5er Kabine, usw. usf.
Meiner wurde amtlich verwogen incl. 500l Diesel, Seitenanfahrschutz, Anhängebock Westfalia mit UFS, großen Rädern, Rückleuchten, Kotflügeln & Co dran incl. Fahrer 5500kg.
Ohne Staukästen, ohne Ersatzrad, etc.

Das heist, man hat 2 Tonnen für Aufbau und Gepäck...
Und damit kommt eigentlich schon niemand hin, der ein gescheites Wohnmobil bauen will, also nicht nen leeren Koffer mir Klappbett und Campinggaskocher aufm Campingtischchen und nem Kanister Wasser, sondern eben n richtiges Wohnmobil...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
Jucksnjo
neues Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 2017-06-24 9:07:20

Re: NG80 welche Motoren ablastbar bis 7.5to?

#14 Beitrag von Jucksnjo » 2018-03-13 20:02:09

flyfree hat geschrieben:
2018-03-11 16:41:38
Als Idealmotorisierung schwebt mir der 260 PS V8 vor.
Der V8-Sauger mit 260 PS entstammt aber noch der Generation NG73.
flyfree hat geschrieben:
2018-03-11 16:41:38

Meine unbedarfte Frage: gibt es Grenzen bei der Ablastung auf 7.5to hinsichtlich der Motorisierung?
Die Frage ist falsch gestellt. Das hängt vor allem vom Fahrgestell ab (also ein 10-, 12-, 14- oder 16-Tonner; mehr gab es beim NG regulär nicht). Eine klassische Feuerwehr fährt z.B. einen 1019 oder 1222. Es gibt aber auch seltene Stücke/Exoten wie diesen 1225 (also leichteres Fahrgestell, aber große Maschine).

https://zoll-auktion.de/auktion/auktion.php?id=557964

Mach die Wahl des Fahrgestells nicht von der Motorisierung abhängig. Überlege dir, wie viele Leute damit reisen können sollen, wie weit das fahren soll und wie lange es autark funktionieren soll. Und dann überlegst du, welche vier Räder du dazu brauchst. Wie viel Leistung dass dann am Ende hat, ist nur persönliche Einstellungssache. :rock:

https://www.youtube.com/watch?v=s5q8Kxz-r8E

https://www.youtube.com/watch?v=SgZcMasAhrQ

https://www.youtube.com/watch?v=Sbb5Eoq1bKA
Hubraum statt Wohnraum :)

Mit einem Gruß

Johannes

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3679
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: NG80 welche Motoren ablastbar bis 7.5to?

#15 Beitrag von Lassie » 2018-03-14 0:06:35

Überlege dir, wie viele Leute damit reisen können sollen, wie weit das fahren soll und wie lange es autark funktionieren soll. Und dann überlegst du, welche vier Räder du dazu brauchst. Wie viel Leistung dass dann am Ende hat, ist nur persönliche Einstellungssache.
Hallo,

und dann setzt der Verstand aus, die Endorphine ein: Aber ich will.... :p
Und danach kommt das, was man in jedem Forum sehen kann: der geneigte Eigner findet tausend Gründe, warum genau seine Fahrzeug-Wahl die einzig Richtige für ihn und sein Leben ist.
Da werden Kämpfe ausgefochten, Freundschaften zerbrochen, Kriege angezettelt und Weltkriege in den Köpfen begonnnen. :ninja:

Viele Grüße
Jürgen


PS: ... mein Fetisch heisst Unimog, auch wenn die Ratio mir sagt, dass ein popeliger VW-Bus ohne Allrad mehr als ausreichend wäre. Siehe oben: aber ich will.... :p
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 5395
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: NG80 welche Motoren ablastbar bis 7.5to?

#16 Beitrag von lura » 2018-03-15 6:27:59

C reicht auch, nur lehrt die Erfahrung, das es danach häufig das Anhänger Problem zulöen gibt :unwuerdig: :rock:
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
husky240
Selbstlenker
Beiträge: 186
Registriert: 2017-08-08 14:08:36
Wohnort: Darmstadt

Re: NG80 welche Motoren ablastbar bis 7.5to?

#17 Beitrag von husky240 » 2018-03-15 12:21:57

lura hat geschrieben:
2018-03-15 6:27:59
C reicht auch, nur lehrt die Erfahrung, das es danach häufig das Anhänger Problem zulöen gibt :unwuerdig: :rock:
Genau :D ... zumal ein 750kg Anhänger hinter einem 11to LKW ziemlich dämlich aussieht :joke:

Trotzdem... ich versuch immer noch tapfer unter den 7,5to zu bleiben. Ohne Allrad habe ich da auch noch ganz gute Karten. Mein Magirus/ Iveco MK 168M11 4x2 wiegt 5,4to leer (Plane, Spriegel, Tank 120l voll und 70kg Fahrer... die originale und sehr schwere BW Pritsche ist noch drauf). Ohne Ladebordwände, Spreigel und Plane komme ich knapp unter 5to. Mit 2to Wohnung und Ausrüstung kann man locker rechnen... vor allem wenn es weiter weg gehen soll. Ein leerer shelter wiegt ja schon um die 1to. Viele schleppen über 1to Treibstoff und Wasser mit sich rum... rüsten auf riesige und schwere Bereifung um...

Die NG Kabinen sind natürlich erste Sahne... da denke ich lieber nicht drüber nach wenn ich im engen und lauten MK Häuschen vom Magirus sitze. Ich musste (durfte) mich zwischen dem Mercedes 1017 (oder 1222) und dem MK (Iveco Magirus 168M11, 110-16, 110-17) oder D (170D11) entscheiden... für mich war es eine Kosten Nutzen (auch zum Thema 7,5to) Entscheidung. Der NG war schon toll zu fahren... mit V8 und einem ordentlichen Getriebe sicher ein tolles Gerät mit Spaßfaktor


Gruß vom Nils... der das E hinter dem C nicht bereut.
Magirus 168M11 FL

Antworten