Amerikanische Twin Stick Getriebe

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
akkuflex
abgefahren
Beiträge: 1741
Registriert: 2006-10-03 13:54:55

Amerikanische Twin Stick Getriebe

#1 Beitrag von akkuflex » 2017-10-13 8:42:55

Hallo,

versteh ich das richtig das die Amis da "einfach" zwei Normale Getriebe in Reihe schalten im dann ne art Splittgetriebe zu haben? Wie klappt das mit den vorhandenen Drehmomenten? Wenn ich zweimal das gleiche Getriebe hintereinander im erten gang hab dann hab ich doch schon das vielfache des erlaubten eingangsdrehmoments oder? Und dementsprechend stabile Getriebe würden ja sehr lange und groß bauen.

https://www.youtube.com/watch?v=iU3gZGUInd4

aber doll aussehen tuts schon...

Gruß

Martin

Benutzeravatar
Willi Jung
Kampfschrauber
Beiträge: 595
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Amerikanische Twin Stick Getriebe

#2 Beitrag von Willi Jung » 2017-10-13 9:29:01

Der kuppelt wohl nur beim Anfahren !!!

Gruß
Willi
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6001
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Amerikanische Twin Stick Getriebe

#3 Beitrag von OliverM » 2017-10-13 9:35:11

I.d.R. sind das unsynchronisierte Getriebe .
So etwas gibt es auch hier auch heute noch in der Landtechnik und funktioniert bestens ( da sind es aber synchronisierte Getriebe in einem Gehäuse) Da macht man aus einem 4-Gang und einem 6-Gang-Getriebe mal schnell eben ein 24 Gang-Getriebe. Versuche das mal mit einem Splitgetriebe.

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Benutzeravatar
Willi Jung
Kampfschrauber
Beiträge: 595
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Amerikanische Twin Stick Getriebe

#4 Beitrag von Willi Jung » 2017-10-13 9:37:57

Ist aber dann wie beim Rennrad mit Kettenschaltung.
Du hast zwar theoretisch 24 Kombinationsmöglichkeiten, aber nutzt effektiv vielleicht 12.

Gruß
Willi
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6001
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Amerikanische Twin Stick Getriebe

#5 Beitrag von OliverM » 2017-10-13 9:48:39

Willi Jung hat geschrieben:Ist aber dann wie beim Rennrad mit Kettenschaltung.
Du hast zwar theoretisch 24 Kombinationsmöglichkeiten, aber nutzt effektiv vielleicht 12.

Gruß
Willi
Das kommt ganz darauf an, wie schwer die Kiste ist, und wie viel Leistung der Motor hat. In der Landtechnik braucht es viele Gänge, weil es arbeiten gibt, wo man volle Drehzahl am Motor benötigt, die Fahrgeschwindigkeit aber den jeweiligen Geräten/Arbeitsbedingungen anpassun muss.

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 10380
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Amerikanische Twin Stick Getriebe

#6 Beitrag von Pirx » 2017-10-13 12:12:09

Twin Stick ist doch was für Kinder!

Der echte Mann bedient ein Three Stick Getriebe:


:joke:

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Till
süchtig
Beiträge: 738
Registriert: 2006-10-06 15:01:33

Re: Amerikanische Twin Stick Getriebe

#7 Beitrag von Till » 2017-10-13 19:32:33

Schaut irgendwie lächerlich aus wenn der schaltet... dann wabbeln die noch so rum...

:spassbremse:

Benutzeravatar
buckdanny
süchtig
Beiträge: 986
Registriert: 2006-10-03 21:42:44
Wohnort: Wachendorf

Re: Amerikanische Twin Stick Getriebe

#8 Beitrag von buckdanny » 2017-10-13 22:29:01

Jetzt weiss man auch warum die solche Radstände
das Leben ist eher breit wie lang, und wir steh´n alle mittenmang!!

Chevy Blazer

Benutzeravatar
Landei
abgefahren
Beiträge: 2687
Registriert: 2007-08-03 10:24:53
Wohnort: Niedersachsen

Re: Amerikanische Twin Stick Getriebe

#9 Beitrag von Landei » 2017-10-14 13:11:45

Schaut irgendwie lächerlich aus wenn der schaltet
Oh, bei dieser Thematik reicht schon 1 Stick aus, um sich der geneigten Weltzuschauerschaft als Vollhorst zu präsentieren.

Na gut, 1 Stick und der Motorbremsenknopp.



Jochen

Benutzeravatar
joe`s mercur
süchtig
Beiträge: 901
Registriert: 2006-11-28 10:16:42
Wohnort: Niedersachsen

Re: Amerikanische Twin Stick Getriebe

#10 Beitrag von joe`s mercur » 2017-10-14 13:30:41

Landei hat geschrieben:
Schaut irgendwie lächerlich aus wenn der schaltet
Oh, bei dieser Thematik reicht schon 1 Stick aus, um sich der geneigten Weltzuschauerschaft als Vollhorst zu präsentieren.

Na gut, 1 Stick und der Motorbremsenknopp.


Jochen
Immer dieses Einseitige. Du musst Dir auch mal das Problem von der anderen Seite betrachten. :joke:
https://www.youtube.com/watch?v=UJADwEElsPM
Thomas
Take Off Homeländer

Benutzeravatar
Till
süchtig
Beiträge: 738
Registriert: 2006-10-06 15:01:33

Re: Amerikanische Twin Stick Getriebe

#11 Beitrag von Till » 2017-10-14 13:58:17

Mit zwei Hebeln gabs das auch in Europa von Berliet: die 'Tricoteuse' im TBO

https://m.youtube.com/watch?v=5v2UbArlUkU

Anscheinend wohl unsynchronisiert - will halt auch gelernt sein. An unserem Allradtraktor habem wir auch sowas: 3x4 Gänge. Leider ist die Gruppenschaltung unsychronisert. Ich habs noch nie in Fahrt ausprobiert (und im Handbuch stehts auch so) aber vielleicht könnte man den mit genug Wissen+Können auch rollend schalten. Beim Traktor is weniger Bewegungsenergie da als beim LKW, noch dazu fast nur Berge bei uns, deswegen tut man sich da bestimmt schwerer...

Beste Grüße,

Till
Zuletzt geändert von Till am 2017-10-14 13:59:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
maxd
abgefahren
Beiträge: 1587
Registriert: 2013-04-27 0:18:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Amerikanische Twin Stick Getriebe

#12 Beitrag von maxd » 2017-10-14 13:58:22

Warum haben die Amis so lange … Schaltstängel?

—max

Benutzeravatar
Till
süchtig
Beiträge: 738
Registriert: 2006-10-06 15:01:33

Re: Amerikanische Twin Stick Getriebe

#13 Beitrag von Till » 2017-10-14 14:00:28

@Max: Ich glaub da gehts um Tuning. In anderen Videos gibts die auch in klein. Vielleicht nach dem Motto 'wer den längsten hat' oder so... :dry:

Benutzeravatar
Zentralgestirn
abgefahren
Beiträge: 1024
Registriert: 2011-12-13 22:18:12
Wohnort: Bremen

Re: Amerikanische Twin Stick Getriebe

#14 Beitrag von Zentralgestirn » 2017-10-14 14:35:43

Die langen Hebel finde ich nur verstörend, weil die mit den LKW ja noch ihr Geld verdienen. Wäre mir zu anstrengend.

Aber gegen Japanische Bosozoku ist der Holzmog ja noch zurückhaltend in den Möglichkeiten sein Auto zu individualisieren.


unihell
abgefahren
Beiträge: 1249
Registriert: 2007-01-17 23:42:46

Re: Amerikanische Twin Stick Getriebe

#15 Beitrag von unihell » 2017-10-22 23:09:46

Hallo
sind wohl Fuller-Getriebe mit handgeschaltetem Split und Nachschaltgruppe. Beim normalen Schaltvorgang wird nicht gekuppelt, Gas wegnehmen und den nächsten Gang rein. Die Fuller-Getriebe sind unsynchronisierte Klauengetriebe mit zwei Vorgelegewellen und "schwimmender" Hauptwelle.
Gruß Helmut

Dieser Beitrag wird mit hundert Prozent erdstrahlenfreien Elektronen übertragen

Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch

Antworten