Erfahrungen mit dem Übernachtungs- und Parkverbot für Wohnmobile in Portugal ab 2021

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
willem van der ziel
Schrauber
Beiträge: 340
Registriert: 2010-12-11 0:56:15
Wohnort: Enschede Holland

Re: Erfahrungen mit dem Übernachtungs- und Parkverbot für Wohnmobile in Portugal ab 2021

#31 Beitrag von willem van der ziel » 2021-01-23 0:25:09

Habe auf denn Portugal seite ( link ) gelesen das keiner mehr nach 21.00 uhr auf ein parkplatz in sein auo sitzen darf oder...... das heisst das in Portugal ab jetzt immer ein sperstunde von 21.00 uhr bis ???? eingeführt ist.
Willem

willem van der ziel
Schrauber
Beiträge: 340
Registriert: 2010-12-11 0:56:15
Wohnort: Enschede Holland

Re: Erfahrungen mit dem Übernachtungs- und Parkverbot für Wohnmobile in Portugal ab 2021

#32 Beitrag von willem van der ziel » 2021-01-23 0:32:16

Wen ich das Portugal-forum lese : nur parken ist erlaubt zwichen 21.00 uhr und 07.00 uhr. Wenn man im auto sitzt ist es kein parken aber kann man bestraft werden. Dann ist die freiheit ab jetzt sicher beschränkt in Portugal.
Oder kann man die polizist immer noch sagen : Ich bin so mude, ich darf so nicht fahren. Weil ich im moment körperlich nicht ein auto fahren kann.
Grüsse Willem.

Benutzeravatar
HaraldS50
Kampfschrauber
Beiträge: 572
Registriert: 2019-09-18 14:04:51

Re: Erfahrungen mit dem Übernachtungs- und Parkverbot für Wohnmobile in Portugal ab 2021

#33 Beitrag von HaraldS50 » 2021-01-23 0:34:02

Jetzt ist Corona. Sollten wir nicht mischen
Grüße aus der Pfalz
Harald

Benutzeravatar
Dilli
Schlammschipper
Beiträge: 415
Registriert: 2020-11-06 9:22:45

Re: Erfahrungen mit dem Übernachtungs- und Parkverbot für Wohnmobile in Portugal ab 2021

#34 Beitrag von Dilli » 2021-01-23 0:39:27

Das heißt nur, dass man von 21-7 Uhr in der Hängematte vorm LKW schlafen muss. Das ist keine Freiheitsberaubung, das ist Freiheit pur :rock:
BUCHER DURO 6x6 IIa
Baujahr 2005

»Man muss zugeben können, wenn man im Recht ist.«

it's nice to be important, but it's more important to be nice

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2987
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Erfahrungen mit dem Übernachtungs- und Parkverbot für Wohnmobile in Portugal ab 2021

#35 Beitrag von advi » 2021-01-23 1:49:25

So richtig warm war es um die jetzige Zeit eh nicht in Portugal.
Eigentlich fand ich es erst ab März, April wieder schön.

Vielleicht wird es Zeit, Europa öfter zu verlassen.
Das heißt halt verschiffen und Containertransport ....

Arabische Halbinsel kann man ja auch noch fahren, wenn man die Zeit hat.
Vielleicht kommen langsam die Zeiten, wo ein LKW keinen Sinn mehr macht .....
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Wie viel Expeditionsmobil ist nötig - unsere kommende 3,5 to Lösung viewtopic.php?p=824020#p824020

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4193
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit dem Übernachtungs- und Parkverbot für Wohnmobile in Portugal ab 2021

#36 Beitrag von Lassie » 2021-01-23 1:52:25

Vielleicht kommen langsam die Zeiten, wo ein LKW keinen Sinn mehr macht .....
Servus Frank,

da denk ich auch ab und an mal dran. :cold:
Aber dann schau ich in die Scheune und seh den Mog und die Hoffnung siegt... :angel:

Viele Grüße
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2987
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Erfahrungen mit dem Übernachtungs- und Parkverbot für Wohnmobile in Portugal ab 2021

#37 Beitrag von advi » 2021-01-23 2:00:33

Lassie hat geschrieben:
2021-01-23 1:52:25
[

da denk ich auch ab und an mal dran. :cold:
Aber dann schau ich in die Scheune und seh den Mog und die Hoffnung siegt... :angel:

Viele Grüße
Jürgen
Ja Jürgen,

Es ist ja nicht so, dass ich unseren nicht 💘

Normalerweise wären wir 5 Monate mit dem großen Toyota unterwegs gewesen und ich hätte im Frühjahr mehr sagen können.
Einen Riesen-Vorteil hat der LKW, man kann das Moped mitnehmen.😁 Oder jedenfalls wir :)

Wo willst Du hin, mit dem Unimog? Schon umgebaut?
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Wie viel Expeditionsmobil ist nötig - unsere kommende 3,5 to Lösung viewtopic.php?p=824020#p824020

Benutzeravatar
Konstrukteur
süchtig
Beiträge: 943
Registriert: 2019-10-26 0:36:36
Wohnort: Ottweiler/Saarland

Re: Erfahrungen mit dem Übernachtungs- und Parkverbot für Wohnmobile in Portugal ab 2021

#38 Beitrag von Konstrukteur » 2021-01-23 2:03:33

Hallo,
einerseits kann ich das verstehen, dass solche Entscheidungen getroffen werden, wenn Entwicklungen aus dem Ruder laufen.
Andererseits finde ich die Zeitregelung etwas komisch.
Soll man dann fluchtartig um 21:00 Uhr das Lokal verlassen in dem man gerade schön essen war?
Auch Portugal lebt doch vom Tourismus, aber so werden doch Urlauber vergrault.

Wie soll denn nachts geprüft werden, ob jemand tatsächlich im Auto pennt oder ob es nur parkt?
Haben die immer eine Leiter mit oder viel Red Bull? Meine Fenster sind bei 2,5m Höhe und ich habe einen gesegneten Schlaf.
Und ob ich nachts überhaupt die Tür öffnen würde, wenn jemand klopft ist auch mehr als fraglich, Uniform hin oder her.
(sehe ich bei geschlossener Tür ja auch nicht)

Gruß Uwe
Ich will reisen und nicht rasen, wozu brauche ich also Höchstgeschwindigkeit?

Wanderduene
LKW-Fotografierer
Beiträge: 133
Registriert: 2017-05-26 10:18:18
Wohnort: Pfungstadt

Re: Erfahrungen mit dem Übernachtungs- und Parkverbot für Wohnmobile in Portugal ab 2021

#39 Beitrag von Wanderduene » 2021-01-23 8:27:30

Hallo,

wenn die portugiesische Polizei dich was fragen möchte, kannst du dir sicher sein sie werden dich erreichen.

Grundsätzlich denke ich, dieses Gesetz gilt ja für alle, also auch die Portugiesen selbst. Diese sind auch schon böse angehalst, sind ja auch ein Reisevolk und jetzt dürfen sie auch nicht mehr übernachten wo sie wollen. Wenn jetzt die "eigenen" Leute weggeschickt werden, dann überlegt mal wie hoch wohl die Chance für einen Ausländer ist über Nacht bleiben zu dürfen.

Gruß
Matthias

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 7497
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: D-21737 Wischhafen und A-1140 Wien
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit dem Übernachtungs- und Parkverbot für Wohnmobile in Portugal ab 2021

#40 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2021-01-23 9:36:05

Hallo,
willem van der ziel hat geschrieben:
2021-01-23 0:25:09
... keiner mehr nach 21.00 uhr auf ein parkplatz in sein auto sitzen darf ...
soll das (Corona-Beschränkungen bitte ausgenommen) tatsächlich auch auf privaten Parkplätzen gelten? Die Lösung im Restaurant vor dem Abendessen zu fragen, ob man draußen auf dem Restaurantparkplatz über Nacht stehen bleiben darf, halte ich bisher für eine für beide Seiten gute Regelung. I.d.R. ist der Restaurantparkplatz ja Privatgelände des Restaurantbesitzers.

Grüße
Marcus, der aktuell Protugal für den LKW-Trip sowieso nicht auf der Planungsliste hat.
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ: https://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Andere Leute nehmen ein Sabatical, ich nehme gerade eher ein Workoholical.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

friesengold
Überholer
Beiträge: 204
Registriert: 2020-05-19 12:46:18

Re: Erfahrungen mit dem Übernachtungs- und Parkverbot für Wohnmobile in Portugal ab 2021

#41 Beitrag von friesengold » 2021-01-23 10:31:01

Ich denke, auch private Parkplätze fallen unter diese Beschränkungen , wenn sie öffentlich zugänglich sind.
Aber wirklich KENNEN tue ich das port. Rechtssystem nicht.

Karlsson815
neues Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 2020-01-29 16:18:49

Re: Erfahrungen mit dem Übernachtungs- und Parkverbot für Wohnmobile in Portugal ab 2021

#42 Beitrag von Karlsson815 » 2021-01-23 10:42:40

Gibt wohl auch welche die sich dort wohlfühlen:
https://www.facebook.com/groups/1417162 ... sn=scwspwa

Benutzeravatar
HaraldS50
Kampfschrauber
Beiträge: 572
Registriert: 2019-09-18 14:04:51

Re: Erfahrungen mit dem Übernachtungs- und Parkverbot für Wohnmobile in Portugal ab 2021

#43 Beitrag von HaraldS50 » 2021-01-23 10:47:27

advi hat geschrieben:
2021-01-23 1:49:25
So richtig warm war es um die jetzige Zeit eh nicht in Portugal.
Eigentlich fand ich es erst ab März, April wieder schön.

Vielleicht wird es Zeit, Europa öfter zu verlassen.
Das heißt halt verschiffen und Containertransport ....

Arabische Halbinsel kann man ja auch noch fahren, wenn man die Zeit hat.
Vielleicht kommen langsam die Zeiten, wo ein LKW keinen Sinn mehr macht .....
Ich seh es genau andersrumm. Europa macht keinen Sinn mehr :ninja:
Grüße aus der Pfalz
Harald

willem van der ziel
Schrauber
Beiträge: 340
Registriert: 2010-12-11 0:56:15
Wohnort: Enschede Holland

Re: Erfahrungen mit dem Übernachtungs- und Parkverbot für Wohnmobile in Portugal ab 2021

#44 Beitrag von willem van der ziel » 2021-01-23 17:34:47

Das heißt nur, dass man von 21-7 Uhr in der Hängematte vorm LKW schlafen muss. Das ist keine Freiheitsberaubung, das ist Freiheit pur :rock:

Meine ist dafür schon prepariert.
WP_20160908_13_07_39_Pro.jpg
Schlaf wohl in Portugal.

Benutzeravatar
Markus
süchtig
Beiträge: 729
Registriert: 2006-10-03 10:58:47
Wohnort: Kreis BB

Re: Erfahrungen mit dem Übernachtungs- und Parkverbot für Wohnmobile in Portugal ab 2021

#45 Beitrag von Markus » 2021-01-23 18:51:19

willem van der ziel hat geschrieben:
2021-01-23 17:34:47

Meine ist dafür schon prepariert.WP_20160908_13_07_39_Pro.jpg
:eek: Oha!

Markus
Beruflich: 2x Mercedes Actros, 1x MAN TGX, 1x VW Crafter. Privat: Jeep Grand Cherokee WJ 4.7 + Suzuki Jimny FJ 1.3. Zum Wohnen: Beduin Adventure Dachzelt + Eriba Touring Triton (genannt: Hobbit-Höhle)

MAN Fahrer
Überholer
Beiträge: 228
Registriert: 2019-10-10 18:42:23
Wohnort: Hamburg-Süd/ost

Re: Erfahrungen mit dem Übernachtungs- und Parkverbot für Wohnmobile in Portugal ab 2021

#46 Beitrag von MAN Fahrer » 2021-01-23 19:56:24

Wanderduene hat geschrieben:
2021-01-23 8:27:30
Hallo,

Grundsätzlich denke ich, dieses Gesetz gilt ja für alle, also auch die Portugiesen selbst. Diese sind auch schon böse angehalst, sind ja auch ein Reisevolk und jetzt dürfen sie auch nicht mehr übernachten wo sie wollen. Wenn jetzt die "eigenen" Leute weggeschickt werden, dann überlegt mal wie hoch wohl die Chance für einen Ausländer ist über Nacht bleiben zu dürfen.
Gruß
Matthias
Ich war vor 2 Jahren das letzte mal da. Und wenn man dann mal darauf geachtet hat, was dort auf den meisten Womos für ein Nummernschild hängt, dann weis man Bescheid. Früher war es bei denen, meist Zelt. Jetzt haben sie die Freiheit, sich mal ein Womo zu mieten oder selten auch kaufen zu können und schon bekommen sie einen vor den Bug. Gut Frei stehen ist bei so vielen Fahrzeugen eben ein Problem. Aber die Portugiesen bleiben ja auch nicht nur in Ihrem Land, was heißen soll, das die meisten ihr eigenes Land nicht mal kennen. Ist hier zwar auch nicht immer der Fall, aber D. ist ja auch etwas größer.
Aber was in P. auch das Problem ist, ist das die dort nicht so eine Lobby haben, wo mal jemand was sagen könnte.

Eben das Land mal für zwei drei Jahre meiden, dann werden sie es merken, wenn die Kohle fehlt.
Gruß Detlef

Leben, das ist das aller seltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
>Oskar Wilde<

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2987
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Erfahrungen mit dem Übernachtungs- und Parkverbot für Wohnmobile in Portugal ab 2021

#47 Beitrag von advi » 2021-01-23 20:13:32

Inzidenz von über 700 .... lädt gerade eh nicht ein, nach Portugal zu fahren
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Wie viel Expeditionsmobil ist nötig - unsere kommende 3,5 to Lösung viewtopic.php?p=824020#p824020

Benutzeravatar
Eisho
Selbstlenker
Beiträge: 156
Registriert: 2015-01-25 17:40:05
Wohnort: Köln

Re: Erfahrungen mit dem Übernachtungs- und Parkverbot für Wohnmobile in Portugal ab 2021

#48 Beitrag von Eisho » 2021-03-23 19:13:46

Inzidenzen kommen und gehen - auch in Portugal. Heute dort: 32 sinkend und in Deutschland: 111 steigend.
Wenn Corona rum ist, wird das Übernachtungs- und Parkverbot aber leider erhalten bleiben...
WoMo-Historie bisher: T2a, Opel Blitz, T2b, L3004x4 - aktuell: T5 4motion Seikel, 917AF mit H-Zulassung

Antworten