Zug nach Sylt mit großen Fahrzeugen

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
macherknox
Schlammschipper
Beiträge: 405
Registriert: 2014-07-07 15:51:11
Wohnort: Oberried
Kontaktdaten:

Zug nach Sylt mit großen Fahrzeugen

#1 Beitrag von macherknox » 2020-09-25 12:44:35

Hallo allerseits,

Nachdem wir in einem Aufbauthread drauf gestoßen sind: viewtopic.php?f=35&t=94036.

Wer weiß genaues zum Autozug nach Sylt? Die Angaben auf der Webseite (https://www.autozug-sylt.de/de/angebote ... -auf-sylt/) scheinen sich zu widersprechen. Ist schonmal jemand mit einem etwas größeren Fahrzeug da mitgefahren?

Viele Grüße
Max

Benutzeravatar
Pele
Schrauber
Beiträge: 340
Registriert: 2006-10-05 10:21:18
Wohnort: am schönen Niederrhein

Re: Zug nach Sylt mit großen Fahrzeugen

#2 Beitrag von Pele » 2020-09-25 12:57:05

Hallo,

Wohnmobile / Reisemobile werden grundsätzlich nicht mehr mit dem Autozug befördert; man muss mit der Fähre von Dänemark aus übersetzen. Mit dem Autozug werden nur PKW mit Wohnwagen befördert und unverständlicherweise wohl LKW und Lieferwagen gewerblicher Nutzer.

Der Grund ist, weil vor Jahren bei einem Wohnmobil ( die großen Fahrzeuge werden entgegen der Fahrtrichtung transportiert ) eine geöffnete Dachluke fliegen gegangen ist und dabei andere Fahrzeuge beschädigt hat. Das war ein Riesentheater mit der Versicherung. Kurz darauf hat dann ein Wohnmobilfahrer die Beifahrertür während der Fahrt geöffnet und die ist bei Tempo 80 km/h wohl voll aufgeschlagen und ein Kind wurde dabei aus dem Wohnmobil geschleudert. Zum Glück ist dem Kind nicht viel passiert, aber das war der zweite Vorfall innerhalb weniger Tage gewesen und da hat sich die Bahn entschlossen auf den Transport von Wohnmobilen zu verzichten. Die Fährgesellschaft freut sich seit dem sehr.

Liebe Grüße

Peter

Benutzeravatar
pete
abgefahren
Beiträge: 1122
Registriert: 2008-03-10 13:05:05

Re: Zug nach Sylt mit großen Fahrzeugen

#3 Beitrag von pete » 2020-09-25 12:59:46

Da fahren regelmäßig 40 t Lastzüge mit rüber .
Zur Ver- und Entsorgung. ;)
Peter

Ok. Peter war schneller. ;)

Benutzeravatar
macherknox
Schlammschipper
Beiträge: 405
Registriert: 2014-07-07 15:51:11
Wohnort: Oberried
Kontaktdaten:

Re: Zug nach Sylt mit großen Fahrzeugen

#4 Beitrag von macherknox » 2020-09-25 13:06:29

Das war auch meine bisherige Information, jetzt steht da etwas Neues, dass man rückwärts auffahren muß, oben auf der Seite. Weiter unten steht dann etwas von der alten Regelung, dass keine Wohnmobile mitgenommen werden, daher die Verwirrung.

Viele Grüße
Max

Benutzeravatar
Pele
Schrauber
Beiträge: 340
Registriert: 2006-10-05 10:21:18
Wohnort: am schönen Niederrhein

Re: Zug nach Sylt mit großen Fahrzeugen

#5 Beitrag von Pele » 2020-09-25 13:13:36

Gerade auf der Seite vom Sylt Zug gelesen:

Keine Mitnahme von Wohnmobilen
Eine Beförderung von Wohnmobilen ist auf dem Sylt Shuttle nicht möglich.
Freitag den 29.05.2020, 16:00 Uhr:
Leider müssen wir zu Ihrer und unserer Sicherheit die Wohnmobilbeföderung wieder einstellen. Der Grund sind vermehrt aufgetretene Schäden an Dachluken etc. in den letzten Tagen.

Reisende, die bereits einen Stellplatz auf unserem Zug reserviert haben, bitten wir auf die anderen Verkehrsunternehmen, wie zum Beispiel die SyltFähre, auszuweichen. Hier empfiehlt es sich, ebenfalls einen Stellplatz zu reservieren.

Kleine Wohnmobile (auch mit Dachluken), die aufgrund Ihrer Abmessungen (bis 6 m Länge, bis 2,70 m Höhe, bis 2,20 m Breite und bis 3 t Gesamtgewicht) auf Doppelstockeinheiten befördert werden, sind von den auf dieser Seite genannten Ausführungen ausgenommen und werden wie bisher, unangemeldet und mit den Insassen im Fahrzeug sitzend bleibend, mitgenommen.

Grüße

Peter

KlausU
Schlammschipper
Beiträge: 494
Registriert: 2017-06-30 16:48:39
Wohnort: Göttingen

Re: Zug nach Sylt mit großen Fahrzeugen

#6 Beitrag von KlausU » 2020-09-25 13:27:25

Das scheint auf jeder Seite anders zu stehen. :angry:


Beförderung von Wohnmobilen

Seit dem 18. Mai 2020 befördern wir alle Wohnmobile bis zu einer Gesamtlänge von max. 10,0 Metern.

WICHTIG FÜR IHRE MITFAHRT
Alle Wohnmobile werden in Fahrtrichtung (also vorwärts) befördert. Größere Wohnmobile mit einem Gesamtgewicht von mehr als 3,0 Tonnen bzw. einer Gesamtlänge von mehr als 6,0 Metern müssen dazu bei der Verladung rückwärts auf den Zugwagen auffahren. Dies setzt entsprechend geübte Fahrer*innen voraus, wobei unsere neuen, breiten Transportwagen die langsame Rückwärtsauffahrt komfortabel ermöglichen. Aufgrund des erhöhten Zeitaufwandes für die Beladung ist eine Mitnahme von größeren Wohnmobilen für die Zugverbindung um 4.30 Uhr ab Niebüll ausgeschlossen.

Die Anzahl an großen Wohnmobilen (Gesamtgewicht von mehr als 3,0 Tonnen bzw. Gesamtlänge von mehr als 6,0 Metern) ist außerdem auf max. 4 Wohnmobile pro Zug begrenzt und die Mitfahrt NUR NACH VORHERIGER RESERVIERUNG /BESTÄTIGUNG GARANTIERT.
Quelle: https://www.autozug-sylt.de/de/angebote ... -auf-sylt/ (2. Absatz)


Die Einschränkung in letzten Absatz scheint nur für die Verladung auf die Doppelstockwagen zu gelten:

"
Einschränkung für große Wohnmobile

Der blaue AUTOZUG Sylt befördert gern kleinere Wohnmobile (auch mit Dachluken) bis 6 m Länge, 2,70 m Höhe, 2,20 m Breite und 3t Gesamtgewicht.

Größere Wohnmobile mit Dachluken oder Panoramadächern, die aufgrund der baulichen Vorgaben des Verladeterminals Niebüll bisher leider ausschließlich in entgegengesetzter Fahrtrichtung befördert werden müssen, können den Autozug leider derzeit noch nicht nutzen.

Wir arbeiten derzeit intensiv an Lösungen für den Wohnmobiltransport in Fahrtrichtung. Dazu muss die DB ihre Entladerampe in Westerland/Sylt baulich so ertüchtigen, dass auch Fahrzeuge mit einem höheren Gesamtgewicht als 3t diese nutzen dürfen.

Bis zur möglichen Nutzbarkeit der Entladerampe empfehlen wir Wohnmobilisten mit größeren Modellen die Überfahrt mit der Syltfähre zwischen Rømø/Dänemark und List/Sylt (www.syltfaehre.de)."

Bleibt uns als letzte Möglichkeit ja noch als LKW einzuchecken, bis 4,05 m Höhe, 2,60 m Breite und 18,50 m Länge :D
Viele Grüße
Klaus

DanielD
Überholer
Beiträge: 202
Registriert: 2017-01-13 14:55:35
Wohnort: 88339
Kontaktdaten:

Re: Zug nach Sylt mit großen Fahrzeugen

#7 Beitrag von DanielD » 2020-09-25 18:16:19

hm, ob da nun der Eintrag aus dem FZ-Schein "LKW" zählt, obwohl ich mein Wohnwagen hinten drauf habe ?

Gruß Daniel

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6951
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Zug nach Sylt mit großen Fahrzeugen

#8 Beitrag von lura » 2020-09-25 19:37:23

Dein Erfahrungsbericht würde uns alle erfreuen. Ich fahre einen Bautruppwagewn, der sieht von aussen auch noch so aus :D :D
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
buckdanny
abgefahren
Beiträge: 1272
Registriert: 2006-10-03 21:42:44
Wohnort: Hardt-Siedlung

Re: Zug nach Sylt mit großen Fahrzeugen

#9 Beitrag von buckdanny » 2020-09-25 20:17:18

es gibt zwei Anbieter die Deutsche Bahn findet man unter syltshuttle.de und die RDC Autozug(Blauer Autozug) ist hier schon verlinkt.

zwei Anbieter, wohl zwei Verfahrensweisen
das Leben ist eher breit wie lang, und wir steh´n alle mittenmang!!

Chevy Blazer

KlausU
Schlammschipper
Beiträge: 494
Registriert: 2017-06-30 16:48:39
Wohnort: Göttingen

Re: Zug nach Sylt mit großen Fahrzeugen

#10 Beitrag von KlausU » 2020-09-25 20:48:12

Die DB ( rote Truppe) befördert nur kleine Wohnmobile auf den Doppelstockwagen. Alternativ LKW und Lieferwagen auf den Flachwagen. Große Wohnmobile wollen die nicht.

Den Text dazu hat Pele ja in # 5 schon gepostet.
Viele Grüße
Klaus

Benutzeravatar
arocs
Überholer
Beiträge: 280
Registriert: 2017-01-27 15:44:16
Wohnort: Wanderup / bei Flensburg

Re: Zug nach Sylt mit großen Fahrzeugen

#11 Beitrag von arocs » 2020-09-25 23:25:50

Fahrt mit der Fähre von Havneby/Römö in Dänemark nach List - ist interessanter und auch BILLIGER!
.....das Leben ist viel zu kurz um kleine Autos zu fahren - und Kfz ist doch noch immer ein Lehrberuf, bei dem man nach 3 1/2 Jahren ein Grundwissen erlernt haben sollte.....

Benutzeravatar
Kurzhauber
Überholer
Beiträge: 206
Registriert: 2006-10-04 21:48:35
Wohnort: Herford

Re: Zug nach Sylt mit großen Fahrzeugen

#12 Beitrag von Kurzhauber » 2020-09-26 10:52:39

Es geht um die Frage, ob Standard-Wohnmobil-Dachluken ala Seitz Heki, Fiamma etc. verbaut sind. Diese schliessen sehr gut in Fahrtrichtung, aber machen Probleme bei der Rückwärtsfahrt. IdR sind sie gerne auf Lüftungsstellung, und dann gehen sie kaputt bei Tempo 100 km/h rückwärts auf dem Tiefladerwaggon.

Bei unserem MAN wurde einmal geprüft, dass wir keine Standard-Luken hatten, sondern Bootsluken von Vetus, und dann durften wir mehrfach mitfahren, weil mit dem Kennzeichen die Info hinterlegt war. Beim letzten Mal vor zwei Jahren war aber auch nur die Fähre möglich, die übrigens deutlich länger dauert:

Hamburg Elbtunnel - Autoverladung 185 km (max 0,5 Std. Wartezeit / Verladung / Fahrt 35 min / Entladung) Ankunft Westerland

Hamburg Elbtunnel - Römö Havn 274 km ( 1 - 2 Std. Wartezeit / Verladung / Fahrt 40 min / Entladung ) List - Westerland 17 km

Also insgesamt 2 x 106 km mehr mit der Fähre bis Westerland (wo die meistens Stellplätze sind); macht auf der Landstrasse in Dänemark gerne 4 h Fahrtzeit aus; und die längere Wartezeit an der Fähre bzw. auch die Dauer der Ver- und Entladung. Beim Autozug reservierst Du Deinen Zug mit dem Womo, daher kaum Wartezeit und die Verladung geht Ruckzuck, noch schneller die Entladung. Die Mehrkilometer sind bei unseren Fahrzeugen gut und gerne 50 € an Diesel, und zu sehen gibt es auf der Strecke in Dänemark auch nicht viel. Es sei denn man mag die Hafenatmosphäre in List und Römö-Havn, die dänischen Supermärkte mit ihren speziellen Leckereien und die vielen Kreisverkehre auf der Landstrasse.

Gruss, Bruno
Diesel and Dust

Benutzeravatar
Jac0b
Schlammschipper
Beiträge: 490
Registriert: 2017-07-30 10:51:02

Re: Zug nach Sylt mit großen Fahrzeugen

#13 Beitrag von Jac0b » 2020-09-26 11:28:17

ich war als Kind/ jugendlicher öfters auf Sylt, Zeltlager. Ist ja eigentlich ganz nett da, bzw gibt es schöne Teile abseits vom Bonz. Hat wer Erfahrungen mit Freistehen? Ich meine nicht auf den Strand fahren oder in die Dünen :blume: Es gibt ja doch recht viele große Parkplätze die in der Nebensaison kaum frequentiert werden, wird man verscheucht wenn man dort steht? Und was kosten die Stellplätze so?

Liebe Grüße, Jacob

Stollenkuesser SW
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 2017-08-21 15:46:14

Re: Zug nach Sylt mit großen Fahrzeugen

#14 Beitrag von Stollenkuesser SW » 2020-10-05 9:59:37

Hallo zusammen,
wir sind letztes mal per Fähre von Römö DK rübergefahren, hat alles prima geklappt. Ja die Anfahrt dauert ein wenig länger, wir sind ab Niebüll Landstrasse und ein Teil an der Nordsee lang gefahren, war entspannt und schöner als auf der Autobahn, inkl. Mittagessen auf einem Parkplatz direkt am Meer.

Grüße

Guido

Benutzeravatar
HotelIndia
infiziert
Beiträge: 53
Registriert: 2016-05-03 11:36:23

Re: Zug nach Sylt mit großen Fahrzeugen

#15 Beitrag von HotelIndia » 2020-10-05 12:42:35

Wir sind letzten Winter mit dem „Blauen Autozug“ hin und mit der Fähre zurück gefahren. Fähre ist für uns schon ein ordentlicher Umweg.... Der blaue Autozug war gar kein Problem mit unserem Steyr 12M18. Hatten allerdings vorher per Mail (mit Fotos vom LKW als Anlage) gefragt, ob die uns mitnehmen. Nach Bestätigung, dass wir keine „normalen WoMo Dachluken“ haben, war es dann ok. Beförderung war noch rückwärts ...

Grüße aus dem Norden,

Hilmar

Antworten