coleman backofen...wie gut sind die wirklich?

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
macherknox
Schlammschipper
Beiträge: 411
Registriert: 2014-07-07 15:51:11
Wohnort: Oberried
Kontaktdaten:

Re: coleman backofen...wie gut sind die wirklich?

#31 Beitrag von macherknox » 2020-09-24 21:26:43

Ein zweites Induktionsfeld kopfüber auf den Deckel? :joke:

Gogomobil
Überholer
Beiträge: 289
Registriert: 2018-07-20 13:06:49

Re: coleman backofen...wie gut sind die wirklich?

#32 Beitrag von Gogomobil » 2020-09-26 0:41:43

da reicht heute schon eine selbstgebaute Spule für ne Deckelheizung per Induktion. Habe sowas zum Rohre/Filter Auftauen und um Messing weichzuglühen ab und zu im Einsatz. Da gibt es inzwischen unzählige Angebote unten nur ein Beispiel. Mit Gusseisen jedenfalls funktioniert das auch sehr gut und die 24 V hats ja eh im Wagen....
https://www.ebay.de/itm/1000W-20A-ZVS-H ... 22f7ffabc6

Benutzeravatar
VWBusman
Schrauber
Beiträge: 317
Registriert: 2008-11-03 21:39:29
Wohnort: Nordschwarzwald

Re: coleman backofen...wie gut sind die wirklich?

#33 Beitrag von VWBusman » 2020-10-24 19:37:49

Hallo,

nochmal zu dem Coleman Klappbackofen.
Ich hatte so einen Backofen ca. 10 Jahre in Gebrauch und war immer zufrieden damit.
Alle Gerichte, Kuchen oder Brote welche wir darin gebacken haben sind einwandfrei gelungen.
Wenn man keinen fest verbauten Backofen möchte ist das immer die beste Alternative gegenüber dem Omniabackofen.
Ich habe auch noch einen Klappbackofen da liegen falls ich mal ein Fahrzeug ohne fest verbauten Backofen realisieren möchte.

Gruß Christopher
Vario 816 mit Holzkoffer und Selbstausbau

Antworten