Island Anfang März Camper Mieten?

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
sme961
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 2016-11-07 17:52:56
Wohnort: Hamburg

Island Anfang März Camper Mieten?

#1 Beitrag von sme961 » 2020-07-09 18:48:03

Moin zusammen!

Ich habe heute spontan für mich und meine Freundin Flüge für ein paar Tage Island im März gebucht.
Wir werden uns wohl eher auf dem südlichen Ende aufhalten und überlgen einen Camper zu mieten. Hat da jemand Referenzen und /oder Tipps? Alternative ist natürlich Pension + Mietwagen.

Lieben Gruß!

Sören

Benutzeravatar
Der Große Wagen
Selbstlenker
Beiträge: 199
Registriert: 2010-12-12 17:52:45
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Island Anfang März Camper Mieten?

#2 Beitrag von Der Große Wagen » 2020-07-10 14:40:07

Hallo Sören,
wir waren diesen März für zwei Wochen auf Island unterwegs, allerdings mit Mietwagen und Hotelunterkünften. Um einen Eindruck zu gewinnen schau doch mal in unseren Reisebericht.
http://www.dergrossewagen.eu/index.php/ ... -2020.html

Wir haben auf unserer Rundreise überraschend viele Camper gesehen, vor allem im Süden (Golden Circle). Die meisten gehörten in die Kategorie "Einfachcamper", wie beispielsweise Happy Campers, RENTis, Camp Easy, Kuku Campers ... Kannst ja mal danach googeln.
Billigcamper_05.JPG
Billigcamper_05 (2).JPG
Billigcamper_03.JPG
Wir hatten beim Mieten darauf geachtet, unbedingt ein Fahrzeug mit Spikes zu erhalten, was sich auch als sehr zu empfehlen herausgestellt hat. Außerdem hatte unser Fahrzeug 4x4, ebenfalls sehr zu empfehlen.
Etliche der Billig-Camper waren ohne Spikes unterwegs. Im Osten haben wir gesehen, wie diese schon an kleinen Steigungen scheiterten.
Sollten wir noch einmal zu dieser Jahreszeit ohne unser eigenes Fahrzeug dorthin fahren, würden wir wahrscheinlich auch versuchen einen Camper zu mieten. Allerdings sollte dieser dann zusätzlich zu Spikes auch Allrad haben. Wie z.B. einen VW 4motion beispielsweise von Cozy Campers.
Camper.JPG
Camper.JPG (31.61 KiB) 327 mal betrachtet
Gibt es sicher auch noch von anderen Vermietern. Dürfte allerdings ein teures Vergnügen werden. Zu bedenken sind natürlich auch die Temperaturen. Unser Rekord lag bei minus 22 Grad!
Außerdem müsst Ihr natürlich beachten, dass in Island inzwischen das freie Übernachten eigentlich verboten ist. Auf fast jedem Parkplatz findet sich mittlerweile ein entsprechendes Schild. Inwieweit das zu der Jahreszeit kontrolliert oder durchgesetzt wird, können wir nicht beurteilen.
Hier im Forum ist ja auch ein Island-Experte unterwegs, er wird sich sicherlich auch noch melden.
Viel Spaß beim Planen!
Christine und Peter
Der Sinn des Reisens besteht darin, unsere Phantasien durch die Wirklichkeit zu korrigieren.
Statt uns die Welt vorzustellen, wie sie sein könnte, sehen wir sie wie sie ist.
(Samuel Johnson)

http://www.dergrossewagen.eu
http://www.dergrossewagen.de

Antworten