Routenempfehlung München -> Graz im August

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Weickenm
abgefahren
Beiträge: 1085
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Irgendwo zwischen Gaggenau, Bodensee und München...

Routenempfehlung München -> Graz im August

#1 Beitrag von Weickenm » 2020-07-05 14:17:09

Werte Gemeinde,

ich habe 1 Woche Zeit um gemütlich von München nach Graz zu tingeln. Da Urlaub mitm Lkw für mich bisher noch nicht wirklich Realität wurde bin ich ob der vielen Möglichkeiten etwas überfordert :joke:

Dabei habe ich Mountainbike, Kletterausrüstung, Wanderschuhe und eine 25 jährige Reisebegleitung ausm Netz. Sprich, da muss adäquates Programm für die Holde her.

Außer, dass ich 1 Woche später (samstags) in Graz sein muss bin ich ziemlich flexibel. Mit Urlaubsplanung habe ich mich bisher noch nicht groß beschäftigt, deshalb komme ich auf Euch zu:

Gibt es Mountainbike Strecken, Kletterrouten (5-7Grad), Badesee, Museen die ihr empfehlen könnt?

Die Strecke kann ruhig über die Autobahn führen, aber gerne fahre ich auch den einen oder anderen Pass mit Elke oder sonstige Routen die landschaftlich was drauf haben :)
Falls es der Sache zweckdienlich ist: Zulassung als Wohnmobil.

Wenn da irgendwie alle 2 Tage ein Campingplatz an der Route wäre, wäre es noch besser, weil das Bad bekomme ich nicht rechtzeitig fertig :D

Solltet ihr mir hier ein paar Tipps haben, so würde ich mich sehr freuen.
Ich brauche keine Instagramm Hotspottour, aber wenn sich abends der eine oder andere schön gelegene Sonnenuntergang bei einer Flasche kaltem Weißwein ergeben würde, so wäre ich nicht abgeneigt :)

Besten Dank!
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22052
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Routenempfehlung München -> Graz im August

#2 Beitrag von Ulf H » 2020-07-05 16:26:48

... Waldvierler Moststrasse ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
urologe
abgefahren
Beiträge: 2384
Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Wohnort: Südostbayern

Re: Routenempfehlung München -> Graz im August

#3 Beitrag von urologe » 2020-07-05 16:35:08

weiß "Elke" schon von dem gebuchten Doppelzimmer ? :joke:

ansonsten viel Spaß
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz

Benutzeravatar
macherknox
Schrauber
Beiträge: 368
Registriert: 2014-07-07 15:51:11
Wohnort: Oberried
Kontaktdaten:

Re: Routenempfehlung München -> Graz im August

#4 Beitrag von macherknox » 2020-07-05 16:44:47

Hmm, Florian,

da kannst Du Dich ja richtig einlesen, was alles nicht erlaubt ist....



https://www.wko.at/service/verkehr-betr ... blick.html
https://www.wko.at/service/verkehr-betr ... ellen.html

Des weiteren ist frei-stehen so eine Sache in Österreich, das ist - glaube ich - eher unerwünscht.

Ansonsten geht es quer durch die Alpen, das ist wunderschön. Wenn es nur für die kurzen Zeiten des Nachtfahrverbots geht, waren bisher häufig die Talstationen von Seilbahnen ein ganz guter Übernachtungsplatz. Und ich weiß nicht - ich war damals noch mit Weißware unterwegs - ob Du argumentieren kannst, dass Du nur das Nachtfahrverbot aussitzt.

Viele Grüße,
Max

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 6989
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: normal on Tour /// z.Z. Corona Stop Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Routenempfehlung München -> Graz im August

#5 Beitrag von Wombi » 2020-07-05 17:32:17

Das klingt nach Stress. :angel:

Ich hoffe, Du vergißt nicht, dass "Monika" am Freitag kommen will :ninja:

Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
Weickenm
abgefahren
Beiträge: 1085
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Irgendwo zwischen Gaggenau, Bodensee und München...

Re: Routenempfehlung München -> Graz im August

#6 Beitrag von Weickenm » 2020-07-05 17:32:48

Servus Max,
macherknox hat geschrieben:
2020-07-05 16:44:47

Des weiteren ist frei-stehen so eine Sache in Österreich, das ist - glaube ich - eher unerwünscht.
Frei stehen muss ja überhaupt nicht sein. Ich habe Null Stress mit 'nem Nacht aufm Camping, dann ist die morgendliche Dusche schonmal gesichert :)
macherknox hat geschrieben:
2020-07-05 16:44:47
Ansonsten geht es quer durch die Alpen, das ist wunderschön.
Das ist das Ziel der Aktion. Ich möchte einfach mal 'ne Woche lang entspannt durch die Gegend tingeln und die Strecke nicht wie bisher entweder stumpfsinnig mitm G/Suzuki durchpflügen. Tagsüber ein bisschen Sport/Kultur und Co, abends dann 2-3h den nächsten Ort ansteuern und Gott 'ne lieben Mann sein lassen.

Man sagst ja schließlich, Österreich sei sehr schön, davon habe ich bisher recht wenig mitbekommen, immerhin bin ich letztes Semester doch den einen oder anderen Kilometer dort drüben gefahren... :joke:

Wie sieht's aus mitm Mondsee? Kann man da etwas empfehlen?

Region Schladming?

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

Benutzeravatar
Weickenm
abgefahren
Beiträge: 1085
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Irgendwo zwischen Gaggenau, Bodensee und München...

Re: Routenempfehlung München -> Graz im August

#7 Beitrag von Weickenm » 2020-07-05 17:44:51

Moin,
urologe hat geschrieben:
2020-07-05 16:35:08
weiß "Elke" schon von dem gebuchten Doppelzimmer ? :joke:
Ich bin mir sicher, Elke freut sich auf den Austritt genausosehr wie ich mich freue :)
Wombi hat geschrieben:
2020-07-05 17:32:17
Das klingt nach Stress. :angel:

Ich hoffe, Du vergißt nicht, dass "Monika" am Freitag kommen will :ninja:
Ich habe keine Ahnung welche Monika Du meinst. Aber wo wir gerade bei den Ärzte Zitaten sind:
[youtube]https://youtu.be/RwhY4AzEOf8[/youtube]

Wie gesagt, ich habe 'ne Woche Zeit für 'ne Strecke die ich sonst 2x am Wochenende gefahren bin. Ich weiß gar nicht was alles tun mit der vielen Zeit :blush:

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

Benutzeravatar
stef@n
abgefahren
Beiträge: 1952
Registriert: 2006-10-03 11:34:55
Wohnort: Friedrichshafen

Re: Routenempfehlung München -> Graz im August

#8 Beitrag von stef@n » 2020-07-05 18:05:01

Servus Florian,

ich find die Strecke übers Drautal an der italienischen Grenze entlang sehr schön. Und in Südtirol bist von München aus ja gleich. Kann allerdings nicht sagen, ob die Strecke für LKW frei bzw. irgendwie gewichtsbeschränkt ist...
Grüße

Stefan

Benutzeravatar
Markus27
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 2018-09-17 20:23:12

Re: Routenempfehlung München -> Graz im August

#9 Beitrag von Markus27 » 2020-07-05 18:48:57

Ich würde den Attersee anpeilen, am besten bei mir in der Nähe von Braunau über die Grenze und dann über Mattighofen- Straßwalchen(Mondsee usw alles da) zu Attersee an diesem dann weiter Richtung Dachstein, Altausee(Camping Temel) und dann nach Liezen weiter. Dann kannst ja etwas die Pyhrn Autobahn runter brausen und dort Richtung Erzberg usw
Ist nur so grob mal. Es lohnt sich und wenn du beim Altausee stehst am oben genannte Campingplatz zum Beispiel bist mit Sicherheit seelig. Den Dachstein im Blick
Der Toplitzsee, der Grundlsee. Alles da!!!

Viel Spaß

Markus
IMG-20190720-WA0032.jpg

Benutzeravatar
CharlieOnTour
abgefahren
Beiträge: 1853
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Routenempfehlung München -> Graz im August

#10 Beitrag von CharlieOnTour » 2020-07-06 14:49:15

In Altaussee kann man das alte Salzbergwerk besichtigen. Das ist geschichtlich ja auch ganz interessant.

Ein paar Kilometer weiter kann man ganz entspannt im Ödensee baden.
Die Zufahrt kann auf den letzten hundert metern vielleicht etwas eng für den Laster sein. Das ist schon einige Jahre her, das ich dort war. Aber man kommt zumindest nah heran.

Etwas weiter kann man über die Alpenstraße zur Tauplitzalm hoch fahren. Dort gibt es einige Wanderungen und zumindest einen Klettersteig. Kletterrouten eher nicht.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
Hatzlibutzli
abgefahren
Beiträge: 1588
Registriert: 2006-10-03 21:48:28
Wohnort: Raubling
Kontaktdaten:

Re: Routenempfehlung München -> Graz im August

#11 Beitrag von Hatzlibutzli » 2020-07-06 16:43:21

Ich übernehm mal den alpinen Teil:

Und dann weiter nach Pürgg, der dortige Klettergarten hat für alle Geschmäcker etwas ... https://www.bergsteigen.com/touren/klet ... en-puergg/

An der Gössler Wand gibt es eine Huberroute aus deren besten Zeiten ... das ist nichts für Ottonormalkraxler

https://www.bergsteigen.com/touren/klettern/seeblick/ das ist was ... aber durchaus etwas alpin mit einem langen Abstieg ... auf dem Loser gibt es Klettersteige von leicht bis knackig.

Eine sehr schöne Bergtour ist von der Pötschenpasshöhe den Sarstein zu überschreiten: wenig Leute und allzeit Dachsteinblick: https://www.bergwelten.com/t/w/14516

Auf dem Weg vorher, wenn es etwas leichtere, gut abgesicherte Mehrseillängenrouten sein sollen: Plombergstein: https://wolfgangsee.salzkammergut.at/up ... en2016.pdf

Man kann natürlich schon vorher im Berchtesgaden Station machen: Reiter Alm/Blaueishütte ... klettern für mehr als eine Beziehung ausreichend oder mal die längste Wand der Ostalpen bei gutem Wetter und vorherigem Übernachten in St. Bartolomä: bitte nicht unterschätzen, auch wenn es nur ein 4er ist: das geht man mit Zustiegsschuhen und einem leichten Notfallequipment/Strick
https://www.berchtesgaden.de/watzmann-ostwand

Grüsse ... Simon

Benutzeravatar
Wassermeister
infiziert
Beiträge: 63
Registriert: 2018-04-21 15:24:28

Re: Routenempfehlung München -> Graz im August

#12 Beitrag von Wassermeister » 2020-07-06 21:49:23

In Österreich auf jeden Fall auf den Autobahnen oder Autobahn ähnlichen Straßen wegen der Maut aufpassen.
Die Go Box läuft nach drei Jahren ab, ohne Bescheid zu geben, auch wenn Guthaben drauf ist.
Derzeit ist es sinnvoll die Campingplätze vorher zu buchen. Wir waren letzte Woche im Bayr. WALD, da ist die nächsten Wochenenden alles ausgebucht.
Gruß Tom

Benutzeravatar
CharlieOnTour
abgefahren
Beiträge: 1853
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Routenempfehlung München -> Graz im August

#13 Beitrag von CharlieOnTour » 2020-07-06 21:58:18

Wassermeister hat geschrieben:
2020-07-06 21:49:23
In Österreich auf jeden Fall auf den Autobahnen oder Autobahn ähnlichen Straßen wegen der Maut aufpassen.
Die Go Box läuft nach drei Jahren ab, ohne Bescheid zu geben, auch wenn Guthaben drauf ist.
Derzeit ist es sinnvoll die Campingplätze vorher zu buchen. Wir waren letzte Woche im Bayr. WALD, da ist die nächsten Wochenenden alles ausgebucht.
Gruß Tom
Also bei uns hat die GO Box nach längerer Abstinenz gepiept und damit aufgefordert die nächste GO Vetriebsstelle anzufahren. Also nach 1-2 Jahren ohne Aufenthalt in Österreich.
Kurioserweise mussten wir dann Geld aufladen obwohl noch über 200 Euro Restguthaben vorhanden waren..

Mittlerweile schaue ich, dass ich sie direkt abgebe.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
Weickenm
abgefahren
Beiträge: 1085
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Irgendwo zwischen Gaggenau, Bodensee und München...

Re: Routenempfehlung München -> Graz im August

#14 Beitrag von Weickenm » 2020-07-06 22:30:08

Servus :)

Der Reihe nach, zu erstmal Danke für die weiteren Empfehlungen!
ich habe jetzt gestern nochmal ein wenig prokrastiniert und Routenempfehlungen auf Maps angesehen.

Überfährt Richtung Mattighofen steht, sie war Motocrosserin und ich liebäugle auf den 27. (hat also noch ein paar Monde Zeit) eh mit 'nem KTM...

Mit dem Klettern muss ich schauen, wenn es für sie zu heiß ist, mache ich die Touren halt im Oktober mit 'nem Kumpel :)
Als Alternative geht's mitm Mountainbike in die Berge. :rock:

GoBox wird besorgt, da hatte ich das letzte mal gute Erfahrungen mit gemacht, man sollte halt sicherheitshalber an tanken vorm Etappenstopp die Box auslesen lassen...

Mit dem Reservieren ist ein wenig schlecht, bis jetzt hieß es, dass nur ab 4 Nächten reserviert wird, alles andere muss vor Ort spontan geschaut werden. Nicht so geil, aber so isses halt.
stef@n hat geschrieben:
2020-07-05 18:05:01
ich find die Strecke übers Drautal an der italienischen Grenze entlang sehr schön. Und in Südtirol bist von München aus ja gleich. Kann allerdings nicht sagen,
Servus Stefan, die Tour wird aufm Rückweg im Februar/März angegangen, liest sich sehr interessant!
Markus27 hat geschrieben:
2020-07-05 18:48:57
Ich würde den Attersee anpeilen, am besten bei mir in der Nähe von Braunau über die Grenze und dann über Mattighofen- Straßwalchen(Mondsee usw alles da) zu Attersee an diesem dann weiter Richtung Dachstein, Altausee(Camping Temel) und dann nach Liezen weiter. Dann kannst ja etwas die Pyhrn Autobahn runter brausen und dort Richtung Erzberg usw
Ist nur so grob mal. Es lohnt sich und wenn du beim Altausee stehst am oben genannte Campingplatz zum Beispiel bist mit Sicherheit seelig. Den Dachstein im Blick
Der Toplitzsee, der Grundlsee. Alles da!!!
Der Campingplatz ist fest vorgemerkt! Liest sich sehr geil :rock:

CharlieOnTour hat geschrieben:
2020-07-06 14:49:15
In Altaussee kann man das alte Salzbergwerk besichtigen. Das ist geschichtlich ja auch ganz interessant.

Ein paar Kilometer weiter kann man ganz entspannt im Ödensee baden.
Die Zufahrt kann auf den letzten hundert metern vielleicht etwas eng für den Laster sein. Das ist schon einige Jahre her, das ich dort war. Aber man kommt zumindest nah heran.
Das liest sich super, danke Chris!
Hatzlibutzli hat geschrieben:
2020-07-06 16:43:21
Ich übernehm mal den alpinen Teil:

Und dann weiter nach Pürgg, der dortige Klettergarten hat für alle Geschmäcker etwas ... https://www.bergsteigen.com/touren/klet ... en-puergg/
Grüsse ... Simon
Simon, das mit dem Klettergarten schaut passend aus, lieben Dank!

Dann werde ich mal weiter planen :)

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

Benutzeravatar
reo-fahrer
Forenteam
Beiträge: 3015
Registriert: 2006-10-01 9:03:18
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Routenempfehlung München -> Graz im August

#15 Beitrag von reo-fahrer » 2020-07-07 8:54:03

Schladming hat nen amtlichen Bikepark, der Dachstein zum Aussicht genießen ist top (und es gibt genug Klettersteige da oben), von Rohrmoos Richtung Riesachwasserfall/Riesachsee ist top zum wandern. Harmloser zum radeln wäre Leogang ;) und da kann man auch mal Action Mobil in Saalfelden direkt an der Bundesstraße nen Besuch abstatten :happy:

Und generell noch bzgl. MTB und Berge: das österreichische Forstgesetz untersagt ein "Radfahren" auf allen Wegen, außer es gibt eine explizite Freigabe mit Radwege-Schild o.ä. Und ja, in etlichen Regionen ist der Forst da auch hinterher, und ja, das kostet dann auch nennenswert Geld (Verstoß gegen Forstgesetz und Besitzstörungsklage). Also einfach mal so vom nächsten Parkplatz die Forststraße auf den Berg rauf geradelt ist nicht.
Tankwart zum LKW-Fahrer: Du tankst Super!
LKW-Fahrer zum Tankwart: danke, ich ich mach das ja schon ne ganze Weile.

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4004
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: Routenempfehlung München -> Graz im August

#16 Beitrag von Lassie » 2020-07-07 15:06:04

Und generell noch bzgl. MTB und Berge: das österreichische Forstgesetz untersagt ein "Radfahren" auf allen Wegen, außer es gibt eine explizite Freigabe mit Radwege-Schild o.ä. Und ja, in etlichen Regionen ist der Forst da auch hinterher, und ja, das kostet dann auch nennenswert Geld (Verstoß gegen Forstgesetz und Besitzstörungsklage). Also einfach mal so vom nächsten Parkplatz die Forststraße auf den Berg rauf geradelt ist nicht.
Autsch,

das ist mir auch neu. Langsam hab ich das Gefühl, dass wir als Menschen bitteschön in einen Wohnblock eingesperrt gehören und die Betretung der Natur ohne entsprechende Beschilderung entweder verboten, nicht erlaubt oder schon gar nicht gewollt ist. :sick:
Und das nennt sich dann zivilisiert?! :frust:

Viele Grüße
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Sirjan
infiziert
Beiträge: 83
Registriert: 2018-10-30 20:09:41
Wohnort: Olching

Re: Routenempfehlung München -> Graz im August

#17 Beitrag von Sirjan » 2020-07-07 15:50:27

Wie ist das denn generell in Österreich mit einem So.-Kfz. Wohnmobil und Euro 0?

Vor Graz ist ja dann laut der Karte hier Schluss?

https://ratgeber.wko.at/expert/bilder/l ... _gross.gif

Benutzeravatar
reo-fahrer
Forenteam
Beiträge: 3015
Registriert: 2006-10-01 9:03:18
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Routenempfehlung München -> Graz im August

#18 Beitrag von reo-fahrer » 2020-07-07 16:00:29

Lassie hat geschrieben:
2020-07-07 15:06:04
Und generell noch bzgl. MTB und Berge: das österreichische Forstgesetz untersagt ein "Radfahren" auf allen Wegen, außer es gibt eine explizite Freigabe mit Radwege-Schild o.ä. Und ja, in etlichen Regionen ist der Forst da auch hinterher, und ja, das kostet dann auch nennenswert Geld (Verstoß gegen Forstgesetz und Besitzstörungsklage). Also einfach mal so vom nächsten Parkplatz die Forststraße auf den Berg rauf geradelt ist nicht.
Autsch,

das ist mir auch neu. Langsam hab ich das Gefühl, dass wir als Menschen bitteschön in einen Wohnblock eingesperrt gehören und die Betretung der Natur ohne entsprechende Beschilderung entweder verboten, nicht erlaubt oder schon gar nicht gewollt ist. :sick:
Und das nennt sich dann zivilisiert?! :frust:

Viele Grüße
Jürgen

das ist schon seit 1975 so. z.B. https://www.oesterreich.gv.at/themen/fr ... 50060.html sagt
Grundsätzlich hat jede Person das Recht, Wald zu Erholungszwecken zu betreten und sich dort aufzuhalten. Das Fahren im Wald (einschließlich der Forststraßen und sonstigen Waldwege) ist jedoch grundsätzlich verboten, unabhängig davon, ob mit Kfz oder Fahrrädern gefahren wird. Erlaubt sind diese Tätigkeiten nur dann, wenn die Zustimmung der Waldeigentümerin/des Waldeigentümers (bei Forststraßen der Forststraßenerhalterin/des Forststraßenerhalters) vorliegt.
Darüber hinaus müssen Radfahrerinnen/Radfahrer bzw. Mountainbikerinnen/Mountainbiker bei unbefugtem Fahren im Wald sowohl mit Verwaltungsstrafen als auch zivilrechtlichen Klagen der Waldeigentümerin/des Waldeigentümers (z.B. wegen Besitzstörung) rechnen. Für die Verwaltungsübertretung gilt je nach konkretem Fall ein Strafrahmen von bis zu 150 Euro Geldstrafe (z.B. für unbefugtes Radfahren) bzw. in gravierenderen Fällen bis zu 730 Euro Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu einer Woche (z.B. für unbefugtes Radfahren oder Mountainbiken auf einer erkennbar gesperrten Forststraße).
das tolle ist ja, das das ein generelles "Radfahren" verbietet. D.h. auch eine Familie mit Kindern darf nicht auf einer Forststraße zum nächsten See radeln.
Tankwart zum LKW-Fahrer: Du tankst Super!
LKW-Fahrer zum Tankwart: danke, ich ich mach das ja schon ne ganze Weile.

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4812
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Routenempfehlung München -> Graz im August

#19 Beitrag von meggmann » 2020-07-07 19:51:27

Sirjan hat geschrieben:
2020-07-07 15:50:27
Wie ist das denn generell in Österreich mit einem So.-Kfz. Wohnmobil und Euro 0?

Vor Graz ist ja dann laut der Karte hier Schluss?

https://ratgeber.wko.at/expert/bilder/l ... _gross.gif
Wohnmobile dürfen in Umweltzonen LKW ohne entsprechendes Pickerl aber nicht (daher welche Fahrzeugart hat den see Thread Ersteller?)
Strafe ist auch recht Saftig mit bis zu 2.000 €

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Sirjan
infiziert
Beiträge: 83
Registriert: 2018-10-30 20:09:41
Wohnort: Olching

Re: Routenempfehlung München -> Graz im August

#20 Beitrag von Sirjan » 2020-07-07 20:53:26

Danke fürs Aufklären, hab auf der tollen Webseite nicht zu So.-kfz. Gefunden, deshalb die Frage.
Ist aber eigentlich logisch, unsere Kisten sind ja nicht zum Warentransport geeignet :joke:

Aber bei den Ösis weiß man ja nie, was die Asfinag versucht einem im Interesse der Umwelt so anzudichten...

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4812
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Routenempfehlung München -> Graz im August

#21 Beitrag von meggmann » 2020-07-07 20:57:26

Die Asfinag hat aber mit Umweltzonen nix zu Tun
Womo und LkW nur mit Box!
Womo kein Problem Umweltzonen
LKW (mit zb Wohncontainer wie hier oft vertreten) verbot für Umweltzonen (das sind teilweise ganze Bundesländer inkl. Autobahnen)
Es gibt zb für unsere alten LKW KEINEN Weg durch Österreich nach Ungarn - da muss man durch Slowenien.

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Wassermeister
infiziert
Beiträge: 63
Registriert: 2018-04-21 15:24:28

Re: Routenempfehlung München -> Graz im August

#22 Beitrag von Wassermeister » 2020-07-07 21:14:20

Wohnmobile sind in Österreich Fahrzeuge der Klasse M, da gibt es immer wieder Ausnahmen.
Gruß Tom

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4812
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Routenempfehlung München -> Graz im August

#23 Beitrag von meggmann » 2020-07-07 21:21:27

Die Regelung ist doch ganz klar - Wohnmobil (laut Zulassungsbescheinigung) darf durch Umweltzonen fahren.
LKW mit Wohnkabine (laut Papieren LKW und nicht Wohnmobil) mit Schadstoffklasse zb Euro 0 oder 1, 2,... darf nicht durchfahren.
Nur weil es als Wohnmobil genutzt wird nutzt nix (anders zb in der Schweiz - da ist mein Laster ein „schwerer Wohnmotorwagen“ obwohl LKW in den Papieren und darf auch am Wochenende fahren).

Mein deutsches H zählt in Österreich nicht (in der Schweiz schon für die Mautfreiheit).

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Voetsek
neues Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 2018-05-27 12:13:59

Re: Routenempfehlung München -> Graz im August

#24 Beitrag von Voetsek » 2020-07-07 23:21:22

Hallo zusammen,

da muss ich Marcel beipflichten: LKW mit Euro 1 keine Chance in Österreich. Wir fahren auch regelmäßig nach Ungarn, das ganze Burgenland ist tabu. Gestern erst wieder über Tschechien und Slowakei eingereist. Aber eigentlich war das ja nicht das Thema....😇

Gruß
Judith
***Home is where the hut is***

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4812
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Routenempfehlung München -> Graz im August

#25 Beitrag von meggmann » 2020-07-08 5:39:04

Thema war aber Reisen mit LKW - und wenn’s wirklich ein alter LKW ist (und kein Wohnmobil laut Zulassung) sind weite Gebiete Österreichs gesperrt.
Daher ja auch die Frage an Florian, was denn sein Fahrzeug ist laut Zulassung - LKW oder Wohnmobil?

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Kueche
Überholer
Beiträge: 251
Registriert: 2015-11-08 12:30:42
Wohnort: Heilbronn

Re: Routenempfehlung München -> Graz im August

#26 Beitrag von Kueche » 2020-07-08 7:52:14

meggmann hat geschrieben:
2020-07-08 5:39:04
Thema war aber Reisen mit LKW - und wenn’s wirklich ein alter LKW ist (und kein Wohnmobil laut Zulassung) sind weite Gebiete Österreichs gesperrt.
Daher ja auch die Frage an Florian, was denn sein Fahrzeug ist laut Zulassung - LKW oder Wohnmobil?

Gruß Marcel
Hsllo

Das hat er doch schon oben im ersten Beitrag geschrieben. Zugelassen als Womo.

Gruß

Ole

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4812
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Routenempfehlung München -> Graz im August

#27 Beitrag von meggmann » 2020-07-08 8:02:57

Stimmt - sorry.

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Weickenm
abgefahren
Beiträge: 1085
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Irgendwo zwischen Gaggenau, Bodensee und München...

Re: Routenempfehlung München -> Graz im August

#28 Beitrag von Weickenm » 2020-07-08 9:08:34

Einen wunderschönen guten Morgen zu dieser nachtschlafenden Zeit :)
Voetsek hat geschrieben:
2020-07-07 23:21:22
das ganze Burgenland ist tabu
Judith, ausm Burgenland kommt meine Ex, die haben doch 'n Rad ab...
Da zieht mich so schnell nichts mehr hin :D
reo-fahrer hat geschrieben:
2020-07-07 16:00:29
Darüber hinaus müssen Radfahrerinnen/Radfahrer bzw. Mountainbikerinnen/Mountainbiker bei unbefugtem Fahren im Wald sowohl mit Verwaltungsstrafen als auch zivilrechtlichen Klagen der Waldeigentümerin/des Waldeigentümers (z.B. wegen Besitzstörung) rechnen. Für die Verwaltungsübertretung gilt je nach konkretem Fall ein Strafrahmen von bis zu 150 Euro Geldstrafe (z.B. für unbefugtes Radfahren) bzw. in gravierenderen Fällen bis zu 730 Euro Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu einer Woche (z.B. für unbefugtes Radfahren oder Mountainbiken auf einer erkennbar gesperrten Forststraße).
das tolle ist ja, das das ein generelles "Radfahren" verbietet. D.h. auch eine Familie mit Kindern darf nicht auf einer Forststraße zum nächsten See radeln.
Servus Stefan,

kannst Du denn Radkarten für Österreich empfehlen auf denen man erkennt welche Wege frei befahrbar sind? Uphill bevorzuge ich, für Downhill fehlen mir die Eier :D
Muss nicht auf das Salzburgerland beschränkt sein, gerne darf es die Steiermark beinhalten :)
reo-fahrer hat geschrieben:
2020-07-07 8:54:03
Schladming hat nen amtlichen Bikepark, der Dachstein zum Aussicht genießen ist top (und es gibt genug Klettersteige da oben), von Rohrmoos Richtung Riesachwasserfall/Riesachsee ist top zum wandern. Harmloser zum radeln wäre Leogang ;) und da kann man auch mal Action Mobil in Saalfelden direkt an der Bundesstraße nen Besuch abstatten :happy:
Rohrmoos werde ich mal in den Topf schmeißen, mal schauen was Madamme sagt.
PS, die Radfazz Halterung ist besorgt, danke nochmals für den Tipp ;)

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

Benutzeravatar
reo-fahrer
Forenteam
Beiträge: 3015
Registriert: 2006-10-01 9:03:18
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Routenempfehlung München -> Graz im August

#29 Beitrag von reo-fahrer » 2020-07-08 10:45:26

bzgl. Rad-Karten: no idea... da kocht jede Ferien-Region irgendwie ihr eigenes Süppchen und jedes Jahr kommt irgendeine neue Gegend auf die Idee, das man damit weitere Zielgruppen für den Sommer-Tourismus anziehen kann. Da werden dann schonmal über den Winter ein paar Schilder an alte Wanderwege getackert und ein "MTB Wegenetz" draus gebastelt, idealerweise noch eine eBike Ladestation an die eine Alm die man legal anfahren darf und ne Gondelbahn für die Nutzung durch Radfahrer freigegeben (für stolze Preise...).
Ich war vorletzte Woche 5 Tage in Schladming im Bikepark unterwegs :happy: das ist dort (und auch in quasi allen anderen Orten auch) so gefühlt ein Ghetto: es gibt angelegte Wege mit "MTB Strecke", dann sind ein paar Forststraßen die man auch mal mitnimmt, wo dann der angelegte Weg wieder abbiegt stand dort überall ein Tor/Schrank über die Forststraße mit einem großen "Radfahren verboten" Schild, wehe man weicht auch nur einen Meter von dem zugestandenen Weg ab...
Tankwart zum LKW-Fahrer: Du tankst Super!
LKW-Fahrer zum Tankwart: danke, ich ich mach das ja schon ne ganze Weile.

Benutzeravatar
Weickenm
abgefahren
Beiträge: 1085
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Irgendwo zwischen Gaggenau, Bodensee und München...

Re: Routenempfehlung München -> Graz im August

#30 Beitrag von Weickenm » 2020-07-09 9:32:14

Guten Morgen,

so, die Wandergebiete und Mountainbikeregionen sind nun mehr oder weniger fix, die Museen sind ausgewählt.
Fehlen noch die Weingüter:

Die Österreicher haben ja per se keine schlechten Weine. Gibts an der Strecke entlang (zur Not wird die Strecke angepasst :angel: ) gute Weingüter?
So nach dem Motto: mitm Mountainbike/zu Fuß hin, Weinprobe, Wein kaufen, zum LKW zurück mitm Mountainbike/per pedes, gekaufte Flasche killen, Gott 'nen lieben Mann sein lassen.

Vielleicht kennt ihr ja gute Weingüter entlang der Strecke, gerne auch mit Führung?

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

Antworten