Übersicht Tourismus Deutschland behördliche Massnahmen

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Bustreter
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3834
Registriert: 2006-10-03 15:03:40
Wohnort: Bayern

Übersicht Tourismus Deutschland behördliche Massnahmen

#1 Beitrag von Bustreter » 2020-05-05 8:26:05

Das Ganze in eine passende Überschrift zu kleiden fehlen mir schwer daher hier der link zum Deutschen Tourismusverband die haben eine ganz hervorragende ständig aktualisierte Übersicht über die bestehenden Einschränkungen im bezug auf Tourismus und den deutschen Liberalen Flickenteppich.
Ich denke das hilft einigen Leuten die schon mit den Füßen scharren (auch mir) sich eventuell an die Vorgaben anzupassen.
Hier der link
https://www.deutschertourismusverband.d ... ahmen.html
21 ist auch nur die halbe Wahrheit...

stonedigger
Kampfschrauber
Beiträge: 592
Registriert: 2014-09-15 12:12:45

Re: Übersicht Tourismus Deutschland behördliche Massnahmen

#2 Beitrag von stonedigger » 2020-05-05 8:44:39

Ob ein Stellplatz eine Unterkunft oder Beherbergung darstellt?

Aber in Bayern darf man ja eh nicht raus. Außer zum Arbeiten - Malochen geht immer.

SD

Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4224
Registriert: 2007-05-07 18:40:32
Wohnort: on the road

Re: Übersicht Tourismus Deutschland behördliche Massnahmen

#3 Beitrag von jonson » 2020-05-05 9:34:44

Also ich fahre zzt ohne Probleme frei kreuz und quer durch Bayern....
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982
Instagramm ... jonsonglobetrotter

Benutzeravatar
Garfield
Forumsgeist
Beiträge: 5197
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Übersicht Tourismus Deutschland behördliche Massnahmen

#4 Beitrag von Garfield » 2020-05-05 11:51:15

Jonson, schreib bitte mit was Du unterwegs bist. Ich vermute mal Du bist mit 40to unterwegs, liege ich richtig?

Benutzeravatar
Flood
neues Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 2014-07-14 8:35:38
Kontaktdaten:

Re: Übersicht Tourismus Deutschland behördliche Massnahmen

#5 Beitrag von Flood » 2020-05-05 11:55:48

Gibt es den Erfahrungen zum Freistehen - etwa auf abgelegenen Wanderparkplätzen in nicht ganz so stadtnahen oder populären Mittelgebirgsregionen o.ä? Vor allem, wenn man täglich wechselt?

Benutzeravatar
Erik 1113
infiziert
Beiträge: 39
Registriert: 2018-11-10 8:01:00
Wohnort: Limbach-Oberfrohna

Re: Übersicht Tourismus Deutschland behördliche Massnahmen

#6 Beitrag von Erik 1113 » 2020-05-05 13:51:13

Wir waren über das erste Maiwochenende am "XXX" See. Zusammen mit uns standen rund 10 weitere "unvernünftige" Familien mit Wohnmobilen auf einem 24h Parkplatz neben dem geschlossenen Wohnmobilhafen. Was soll ich zu der Gesamtsituation äußern außer grenzenloses Kopfschütteln. Jeder hat seins gemacht. Abstand von mind. 20m zu jedem anderen Fahrzeug. Wir hatten unser Essen mit und waren Rad fahren im Wald und am See. Spiele mit den Kindern, usw.. Außerdem mit eigener Toilette und Dusche an Bord. Mit dem Wohnmobil unterwegs zu sein und sinnvollen Abstand zu halten ist so ziemlich das ungefährlichste was ich mir zur Zeit vorstellen kann. Das nicht zu erlauben grenzt für mich an völlige Blödheit seitens der Landesregierungen samt ihrer Allgemeinverfügungen. Meine Meinung.

VG Erik
Jobs füllen Deine Brieftasche - Abenteuer Deine Seele!

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2364
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Übersicht Tourismus Deutschland behördliche Massnahmen

#7 Beitrag von joern » 2020-05-05 13:56:45

Dir ist schon klar, dass Du das mit dem Abstand nur hinkriegst, weil sich die anderen 100 000 WoMo Fahrer/innen an die Regeln halten?
Das Leben ist kein Ponyschlecken

www.overlandtours.de

Bigbloggers
Selbstlenker
Beiträge: 186
Registriert: 2015-10-19 14:21:59
Wohnort: Freising

Re: Übersicht Tourismus Deutschland behördliche Massnahmen

#8 Beitrag von Bigbloggers » 2020-05-05 14:11:43

joern hat geschrieben:
2020-05-05 13:56:45
Dir ist schon klar, dass Du das mit dem Abstand nur hinkriegst, weil sich die anderen 100 000 WoMo Fahrer/innen an die Regeln halten?
Nee ... oder :huh:
Jetzt hört doch mal auf !
Gruss Daniel
84`Magirus 170 D11 FA - Ex. THW - F6L413V

Benutzeravatar
FamilieJacobs
Schrauber
Beiträge: 335
Registriert: 2011-08-29 0:30:41
Wohnort: Bregenstedt / Nähe Magdeburg

Re: Übersicht Tourismus Deutschland behördliche Massnahmen

#9 Beitrag von FamilieJacobs » 2020-05-05 14:56:37

Hallo, wir waren das 1. Mai WE auch eine Nacht am See. Auch dicht bei unserem kleinen Stamm CP. am 2. Tag kam die Wapo und meinte wir stehen hier ungünstig, und zelten bzw übernachten ginge momentan auch nicht...(wollten aber eh nicht noch eine Nacht bleiben) Aber auch wir waren ganz allein dort und hatten auch alles bei. bzw. sind mit den Kids Rad gefahren... Und wenn sich irgendein Womo oder was auch immer mir zu dicht kommt (so das es mich stört), reise ich eh ab. Das handhabe ich auch zu normalen Zeiten so...
Aber es ist schon eine komische Situation... ich möchte das ganze Thema auch nicht verunglimpfen, aber wenn wir mit dem Womo irgendwo stehen, ob auf CP oder am See, ist es nichts anderes als bei uns zu Haus. im Gegenteil, bei uns zu Haus kommt doch mal irgendwer vorbei...
Gruß
CJ
Es grüßen Nicole, Ludwig, Ida, Freddy und Christian.

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 6231
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: Übersicht Tourismus Deutschland behördliche Massnahmen

#10 Beitrag von LutzB » 2020-05-05 15:22:30

Erik 1113 hat geschrieben:
2020-05-05 13:51:13
Das nicht zu erlauben grenzt für mich an völlige Blödheit seitens der Landesregierungen samt ihrer Allgemeinverfügungen.
Und für mich grenzt es an völlige Blödheit, den Menschen, die die Möglichkeit rauszukommen nicht haben, hier eine lange Nase zu zeigen und Solidarität komplett zu ignorieren. Hauptsache ich ich ich ich.

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

Eschwege
infiziert
Beiträge: 90
Registriert: 2016-11-17 19:20:19

Re: Übersicht Tourismus Deutschland behördliche Massnahmen

#11 Beitrag von Eschwege » 2020-05-05 15:29:14

Das tut er doch garnicht.
Glaubst du die 5 köpfige Familie mit 4 Zimmern ohne Balkon an der Hauptverkehrsstrasse in Dortmund unter Corona
Bedingungen fühlt sich deshalb diskriminiert ?
Denen geht es nicht besser, wenn es Erik schlechter geht.

Was Bjoern anspricht , da ist was dran.
Dieses Massenphänomen werden wir aber erst in den Sommerferien managen müssen.

Benutzeravatar
Puffi
Kampfschrauber
Beiträge: 528
Registriert: 2013-11-21 19:03:41

Re: Übersicht Tourismus Deutschland behördliche Massnahmen

#12 Beitrag von Puffi » 2020-05-05 16:01:51

Diese Fragen und Antworten gab es in einem anderen Thread ( Link ) bereits. Es kam dabei zu Aussagen die eine wertschätzende Diskussion aus Kraft setzten. Gleiches beginnt nun auch hier erneut. Es ist einfach schwer mit dem einen oder anderen solch ein Thema ernsthaft zu diskutieren :frust: Leider sind es immer wieder die selben Forumsmitglieder die Auffälligkeiten an den Tag legen. Und offenbar ist es besser nur mitzulesen anstatt zu diskutieren dann muß man sich nicht ärgern....

viewtopic.php?f=18&t=91677

Gruß Puffi
"Freiheit beginnt wo Wege enden"

Benutzeravatar
Erik 1113
infiziert
Beiträge: 39
Registriert: 2018-11-10 8:01:00
Wohnort: Limbach-Oberfrohna

Re: Übersicht Tourismus Deutschland behördliche Massnahmen

#13 Beitrag von Erik 1113 » 2020-05-05 16:06:46

LutzB hat geschrieben:
2020-05-05 15:22:30
Erik 1113 hat geschrieben:
2020-05-05 13:51:13
Das nicht zu erlauben grenzt für mich an völlige Blödheit seitens der Landesregierungen samt ihrer Allgemeinverfügungen.
Und für mich grenzt es an völlige Blödheit, den Menschen, die die Möglichkeit rauszukommen nicht haben, hier eine lange Nase zu zeigen und Solidarität komplett zu ignorieren. Hauptsache ich ich ich ich.

Lutz
Ich verstehe deine Argumentation und ich gebe dir sogar teilweise Recht. Mir geht es nicht nur um mich sondern um alle Wohnmobilfahrer oder Wohnwagenbesitzer. Ich glaube das es beim Campingtourismus über Onlinebuchung, Zugangsbeschränkungen und dem Nachweis autark sein zu können mit Toilette und Dusche für viele Betroffene angenehm wäre dem Lagerkoller zu entkommen. Solidarität bedeutet für mich nicht das alle zu Hause und auf Arbeit gefangen sein müssen - sondern wer die Möglichkeit hat ohne Gefahr für andere Entspannung zu finden sollte das tun können ohne das andere damit ein Problem haben. Ich habe Flugangst und fliege nicht - das heißt nicht das ich jemandem den Urlaub auf den Seychellen nicht gönne nur weil ich nicht fliegen kann.

VG
Jobs füllen Deine Brieftasche - Abenteuer Deine Seele!

Benutzeravatar
buckdanny
abgefahren
Beiträge: 1202
Registriert: 2006-10-03 21:42:44
Wohnort: Wachendorf

Re: Übersicht Tourismus Deutschland behördliche Massnahmen

#14 Beitrag von buckdanny » 2020-05-05 16:09:00

Was soll man da diskutieren? Es ist von Staatlicher Seite gewünscht sich nicht grossräumig zu bewegen. Wem das nicht passt soll sich nicht daran halten, warum möchte man dann dafür eine Absolution bekommen. Eine Diskussion in einem Forum wird nichts an der Einstellung der Staatlichen Seite ändern.
das Leben ist eher breit wie lang, und wir steh´n alle mittenmang!!

Chevy Blazer

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 16246
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Übersicht Tourismus Deutschland behördliche Massnahmen

#15 Beitrag von Wilmaaa » 2020-05-05 16:11:04

Mich macht es nachdenklich, wie viele Menschen hier trotz der vergleichsweise geringen Einschränkungen (ich denke da an die Maßnahmen, die z.B. in Italien oder Spanien umgesetzt wurden und wesentlich restriktiver waren) bereits einen "Lagerkoller" haben und meinen, unbedingt "raus" zu müssen, egal wann und wie. Kommen die nicht mit sich selbst klar, oder liegt die persönliche Zufriedenheitslatte einfach nur sehr hoch?

Aber danke , Puffi, für den Schmunzler (um nicht zu sagen Lacher) des Tages.
Puffi hat geschrieben:
2020-05-05 16:01:51
Leider sind es immer wieder die selben Forumsmitglieder die Auffälligkeiten an den Tag legen.
Das werde ich nicht weiter kommentieren.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Bigbloggers
Selbstlenker
Beiträge: 186
Registriert: 2015-10-19 14:21:59
Wohnort: Freising

Re: Übersicht Tourismus Deutschland behördliche Massnahmen

#16 Beitrag von Bigbloggers » 2020-05-05 17:28:45

Momentan wird jeder Thread, egal wie er heisst und zur derzeitigen Situation Covid passt, zerlabert mit den beidseitig identischen Meinungen beider " Ansichtsgruppen "

Ich hatte vor einigen Wochen auch einen Thread gestartet, der dann vom Forenteam geschossen wurde, weil am Sinn vorbei gelabert wurde ect.

Das finde ich bis heute sehr bedauerlich.

Bleibt doch einfach beim Thread Thema, so wie es sein soll.
Gruss Daniel
84`Magirus 170 D11 FA - Ex. THW - F6L413V

Benutzeravatar
Bustreter
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3834
Registriert: 2006-10-03 15:03:40
Wohnort: Bayern

Re: Übersicht Tourismus Deutschland behördliche Massnahmen

#17 Beitrag von Bustreter » 2020-05-05 17:57:10

Hey Leute bitte nicht noch nen zerlaberten Tread...schaut den Link an und gut.
Die ungezogenen und die selbsternannten Guten können sich bitte woanders auslassen.
Ch.
21 ist auch nur die halbe Wahrheit...

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 16246
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Übersicht Tourismus Deutschland behördliche Massnahmen

#18 Beitrag von Wilmaaa » 2020-05-05 18:24:59

Bustreter hat geschrieben:
2020-05-05 17:57:10
Die ungezogenen und die selbsternannten Guten können sich bitte woanders auslassen.
So eine Formulierung ist echt nicht hilfreich.

Alleine die Absicht, etwas Ausgleichendes zu schreiben, genügt nicht immer. Andere müssen auch die Chance haben, diese Absicht wahrzunehmen.
Nachtrag: und wenn diese Absicht nicht bestand, dann einfach mal nichts schreiben. ;)
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

filz
Überholer
Beiträge: 284
Registriert: 2019-04-12 8:14:19

Re: Übersicht Tourismus Deutschland behördliche Massnahmen

#19 Beitrag von filz » 2020-05-05 18:46:24

Jetzt muss man sich sehr wahrscheinlich nicht mehr lang über geschlossene Grenzen etc,,, aufregen.
In den letzten Tagen (schon fast Stunden) ändern viele Experten, auch die selbsternannten und gutbezahlten Experten und Virologen ihre Meinung betreffend den restrektiven Auflagen-Massnahmen, welche gemacht wurden.
Dafür wird schon jetzt von einer möglichen Pandemie 2021Angst verbreitet.

Sobald es mit Fahren wieder losgeht könnten wir uns, (diejenigen welche sich nicht ins Bockshorn jagen liessen) mal zu einer "CoronaEnd-Party" treffen. :lol:

Grüsse

Sepp

Benutzeravatar
Lasterlos
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3509
Registriert: 2009-02-22 0:13:22

Re: Übersicht Tourismus Deutschland behördliche Massnahmen

#20 Beitrag von Lasterlos » 2020-05-05 18:58:53

Puffi hat geschrieben:
2020-05-05 16:01:51
Leider sind es immer wieder die selben Forumsmitglieder die Auffälligkeiten an den Tag legen.
Markus

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 6741
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// z.Z. Amazonas/Brasilien
Kontaktdaten:

Re: Übersicht Tourismus Deutschland behördliche Massnahmen

#21 Beitrag von Wombi » 2020-05-05 19:08:26

filz hat geschrieben:
2020-05-05 18:46:24
zu einer "CoronaEnd-Party" treffen. :lol:
Grüsse
Sepp
Und dann gleich nen Termin für die 2. Corona-Neustart-Eröffnungs-Party festlegen.
Erst wollten alle weltweit nach Deutschland zurück ... und jetzt jammern ...
Was ist an den Auflagen jetzt so schlimm ....
Nochmal, was macht Ihr wenns mal RICHTIG Probleme gibt ??? noch lauter schreien ???
Wir stehen hier seit 6 Wochen hinter einer 3,5m hohen Mauer ... es schüttet zu 90%, wir gehen nur 1 X die Woche zum einkaufen raus ... na und, es geht uns gut und das soll auch so bleiben ... und darum machen wir das noch 4-6 Wochen wenn es sein muß.
WO IST DAS PROBLEM ???

Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2364
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Übersicht Tourismus Deutschland behördliche Massnahmen

#22 Beitrag von joern » 2020-05-05 20:28:42

filz hat geschrieben:
2020-05-05 18:46:24

In den letzten Tagen (schon fast Stunden) ändern viele Experten, auch die selbsternannten und gutbezahlten Experten und Virologen ihre Meinung betreffend den restrektiven Auflagen-Massnahmen, welche gemacht wurden.
Ich sehe nicht, dass Meinungen von Experten geändert werden, sondern dass getroffene Maßnahmen erfolgreich waren und nun Beschränkungen gelockert werden können. Wie man es staatlicherseits ziemlich dumm machen kann zeigen USA und Brasilien. Und na ja, eine Gesellschaft wird immer mit einigen Querulanten leben müssen.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

www.overlandtours.de

Benutzeravatar
Garfield
Forumsgeist
Beiträge: 5197
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Übersicht Tourismus Deutschland behördliche Massnahmen

#23 Beitrag von Garfield » 2020-05-05 21:18:31

Soll ich das nu schreiben ??? Ja es muß sein . Ich bin erschrocken wie man auch hier im Forum auf den Wahnsinn Virus reagiert . Es vergeht nicht ein Tag in dem auf Meinugen einzelner herumgehackt wird . Bisher war dieses Forum immer eine Quelle für gute objektive Infos oder Meinungen , das erscheint mir jetzt , als nicht mehr vorhanden . Leute kommt mal runter , es gibt nicht immer nur die eigene Meinung die richtig ist . Jeder erlebt diese Zeit gerade sehr unterschiedlich , finde es vermessen über die Handlungsweise andere zu urteil ,ohne den kompletten Hintergrund zu kennen . Warum muß es in jeden Beitrag zum Virus hier so eskalieren? Wir alle unterstelle ich mal wollen möglichst bald wieder zur Normalität zurück , warum müssen wir uns bekämpfen wenn mal jemand nicht die eigene Meinung vertritt ?

Es reicht einfach

Garfield

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 16246
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Übersicht Tourismus Deutschland behördliche Massnahmen

#24 Beitrag von Wilmaaa » 2020-05-05 22:14:11

Nun lass mal die Kirche im Dorf, Garfield.

Dass Meinungen kommentiert werden und dass Meinungen auch widersprochen wird, liegt in der Natur eines Forums. Das ist bei technischen Fragen auch mitunter der Fall.

Es gibt Minderheitsmeinungen und Mehrheitsmeinungen und alles dazwischen.

Einem Diskurs wäre jedenfalls mehr geholfen, wenn versucht würde, eher zur Sache als zur Person zu kommentieren, aber das liegt halt nicht jedem und ist auch keine neue Erkenntnis.

Und ich wiederhole mich mal wieder:
Wilmaaa hat geschrieben:
2020-04-14 19:14:47

Grundsätzlich ist jeder für sich selbst verantwortlich. Niemand ist gezwungen, sich eines Tonfalls zu befleißigen, der ihm selbst fremd ist, nur weil vielleicht ein anderer so schreibt.

Als Erwachsene sind wir in der Lage, zu entscheiden, wie wir auf Geschriebenes reagieren wollen. Wollen wir uns provozieren lassen, wollen wir es ignorieren, wollen wir sachlich auf etwas antworten, wollen wir herumblödeln... all das entscheiden wir für uns selbst - nicht jedoch für die anderen. Ich weiß nicht, wie oft ich hier schon geschrieben habe, dass hier niemand einen Erziehungsauftrag hat.

Ja, wir vom Team schauen, dass Regeln eingehalten werden und gehen manchmal auch dazwischen, mal mit einem kleinen Hammer, mal mit einem großen. Aber es ist nicht unsere Aufgabe, dafür zu sorgen, dass Person A nicht stichelt und B sich nicht von A beleidigt fühlt und seinerseits stichelt.
Und es ist außerdem nicht unsere Aufgabe, Kommunikationstrainings für A und B anzubieten. Auch wenn wir manchmal versuchen, Dinge umzuformulieren, andere Sichtweisen anzubieten und Schärfe herauszunehmen.

Wenn A denkt, dass B "falsch" reagiert hat, dann kann A natürlich dem B sagen, dass B sich blöd verhält. A könnte aber auch überlegen, hm, was habe ich denn geschrieben, was B vielleicht sauer aufgestoßen ist. Und dann könnte A den B fragen, ob es ein Problem mit der Formulierung oder dem Tonfall gibt. Und B könnte entscheiden, ob er sich dazu äußern möchte oder nicht, und in welcher Form er sich äußern möchte. Aber ich habe ja weiter oben geschrieben, dass wir keine Kommunikationstrainings anbieten. :angel:
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Bigbloggers
Selbstlenker
Beiträge: 186
Registriert: 2015-10-19 14:21:59
Wohnort: Freising

Re: Übersicht Tourismus Deutschland behördliche Massnahmen

#25 Beitrag von Bigbloggers » 2020-05-05 22:26:30

@ Garfield
Das kann ich genau so unterschreiben...
Gruss Daniel
84`Magirus 170 D11 FA - Ex. THW - F6L413V

Benutzeravatar
Kueche
Überholer
Beiträge: 240
Registriert: 2015-11-08 12:30:42
Wohnort: Heilbronn

Re: Übersicht Tourismus Deutschland behördliche Massnahmen

#26 Beitrag von Kueche » 2020-05-05 23:35:12

um mal wieder Ontopic zu werden:

Die Ausgangssperre in Bayern ist bald vorbei.
Damit darf man sich wieder außerhalb der eigenen Wohnung bewegen, wenn man einige andere Regeln einhält.
Ich darf damit wieder zu meinem Laster und kann in meinem Jahresurlaub endlich was dran machen.

Grüße

Ole

Benutzeravatar
Der Staubauer
süchtig
Beiträge: 657
Registriert: 2006-10-04 23:23:01
Wohnort: bad. Schwarzwald

Re: Übersicht Tourismus Deutschland behördliche Massnahmen

#27 Beitrag von Der Staubauer » 2020-05-06 2:02:06

Hallo Bustreter,

danke für den Link, ich finde die Übersicht hilfreich.

Gruss
Der Staubauer
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage?

Eschwege
infiziert
Beiträge: 90
Registriert: 2016-11-17 19:20:19

Re: Übersicht Tourismus Deutschland behördliche Massnahmen

#28 Beitrag von Eschwege » 2020-05-06 15:24:46

Man sollte sich immer auch in den jeweils Anderen reinversetzen.
Seit Jahren unabhängig auf Abenteuer Tour finde ich toll, aber trotz Kupplungswechsel im Schlamm ( kenn ich bei minus 5 Grad ) ist das ist nunmal besser als seit Beginn des Lockdowns mit mehreren Kindern und Hoouum Offiss in der 4 Zimmer Wohnung an der Hauptverkehrsstr. ohne Balkon.
Oder als kleiner Unternehmer kurz vor der Pleite.
Also nicht vorschnell urteilen.

Welches Land am Ende das Beste aus der Situation gemacht hat ist noch nicht abzusehen.
Obwohl ich als medizinisch Interessierter das Virus ernst nehme, bin ich doch sehr gespannt .
Abgerechnet wird am Ende, obwohl der Begriff doch etwas makaber ist.

Es ist überhaupt nicht abzusehen ob Hendryk Streeck oder Drosten oder die Schweden am Ende die beste Einschätzung hatten.
Die Repro Zahl lag , je nach Berechnung, schon vor dem Lock Down in Germany sehr niedrig.
Und es gibt ja noch die angeblich zweite und dritte Welle.

Welche Mechanismen tatsächlich ursächlich für das Abflauen der Pandemie sind werden wir erst später wissen, wenn mehr Klarheit herrscht.
Es ist noch Sovieles offen , wie die starke Trombose Neigung, entzündete Blutgefäße bei Kindern, die an die Kawasaki Ktrankheit erinnern etc.
Das Virus hat noch Einiges in petto, auf einen baldige Impfung sollte man sich nicht verlassen und dem Anderen mehr zuhören als drauf rumhacken.

Ja, Trump hat es sehr schlecht gemacht mit seiner Ignoranz und seinem Narzissmus.

Aber wir können froh sein, dass unsere Strukturen hier wesentlich besser sind als in vielen anderen Ländern und insgesamt finde ich den deutschen Weg , ohne das Endergebnis zu kennen, schon mal sehr ordentlich.
Es gibt eben auch gute Virologen und Immunologen hier, wobei man vielleicht mal ein breiter gestreutes Expertenteam hätte haben sollen als nur einen sehr vorsichtigen Virologen wie Drosten.


Auf der Führungsebene lief hier auch nicht Alles glatt.
Als Stichworte das Gehampel um die Nützlichkeit der Masken, ev auch, weil man versäumt hatte ein paar Milliarden in Bunkern vorzuhalten. Wenn man überlegt was das an geringen Kosten verursacht hätte und doch so viel gebracht hätte.
Einfach unverständlich , obwohl seit 2013 ein Expertenbericht des RKI genau Das angemahnt hatte.
Die bayrische Kommunalwahl und der Fasching etc hätte nicht mehr sein müssen, Flüge aus Iran und China, wo die Passagiere noch bis vor ein paar Wochen unbehelligt den Flughafen verlassen konnten....
Da gibt es auch Einiges aufzuarbeiten.
Aber das hat Zeit. Jetzt erstmal mit der Situation gut klarkommen.

Benutzeravatar
Hatzlibutzli
abgefahren
Beiträge: 1571
Registriert: 2006-10-03 21:48:28
Wohnort: Raubling
Kontaktdaten:

Re: Übersicht Tourismus Deutschland behördliche Massnahmen

#29 Beitrag von Hatzlibutzli » 2020-05-06 22:43:42

Nach 8 Wochen Dauerfeuer ist es hier bei uns gottseidank etwas ruhiger geworden. Persönlich traue ich dem Frieden noch nicht so ganz. Was eine kleine Familienfeier mit 50 Mann anrichten kann, wenn es einfach mal blöd läuft, kann man gerade in der vogtländischen Pampa (seht mir die politische incorrectness nach) in Greiz studieren. Dort hatte man sich wohl in Sicherheit gewiegt.

Was ich in all den Coronathemen erstaunlich finde, wer alles glaubt da mitreden zu können. Offensichtlich fällt es uns allen leichter,einfach mal Pirx zu glauben, wenn es um das Thema Kurzhauber geht. Bei manchen Posts hat man das Gefühl, ein geschickter Youtuber könnte manchen Forumskollegen glauben machen, mit einem ordentlichen Magneten im Tank würde der KAT nur noch 12 Liter auf 100 km brauchen. :joke:
Ja, es ist für unsere Generation die erste richtige Pandemie und im internationalen Vergleich haben wir den Anfang dank umsichtiger und auf die Wissenschaft vertrauender Politik grandios gemeistert. Selbst in unserem massiv betroffenen Landkreis sind wir, da alle mitgeholfen haben, die ITS-Kapazitäten binnen einer Woche verdoppelt waren und wir ein paar Fälle exportieren konnten nicht in ethisch grenzwertige medizinische Entscheidungen gedrängt worden. Viel hätte es aber nicht gebraucht. Ein Tag mehr Starkbierfest und wir wären das Bergamo bavarese geworden.

Meine persönliche Prognose ist, dass wir bis zu einer wesentlichen medizinischen Änderung (Impfung oder definitiver Behandlungsmöglichkeit) uns keinen grossen Kopf ums Wegfahren machen müssen. Hoffentlich nur kleine Ausbrüche werden nach und nach im ganzen Land auftauchen. Mal wird hier, mal dort die "RKI-Feuerwehr" gebraucht werden, um ein kleines oder grösseres Feuer zu löschen. Je schlauer und achtsamer wir alle sind, umso leichter geht es. Das ist der Grund, warum mir all jene Zeitgenossen, die auf der Jagd nach der Gesetzeslücke, die man zum eigenen Vorteil nutzen könnte, etwas sauer aufstossen. Dieser Egoismus gibt dem Sauviech nämlich eine Chance. Und dass es ein Sauviech ist, das müsst ihr mir nach 9 Wochen täglich vielfachen Kategorie 3-Kontakten einfach versuchen zu glauben. Es taucht gerne da auf, wo man es am wenigsten erwartet hat und noch viel weniger gebrauchen kann. :frust:

In diesem Sinne: bleibt auf der Hut und gesund und versucht Euch mit dem Gedanken einer Radltour mit einer Biwakübernachtung im Wald als diesjähriges touristisches Highlight anzufreunden ... wenn es besser läuft und ihr 14 Tage an den Chiemsee oder die Mecklenburger Seenplatte fahren könnt .... umso besser

Grüsse .. Simon

Benutzeravatar
macherknox
Schrauber
Beiträge: 303
Registriert: 2014-07-07 15:51:11
Wohnort: Oberried
Kontaktdaten:

Re: Übersicht Tourismus Deutschland behördliche Massnahmen

#30 Beitrag von macherknox » 2020-05-06 23:53:57

Hallo Simon,
Danke für Deine Worte. Ich habe deine Beiträge immer sehr aufmerksam gelesen und möchte Dir meinen Respekt für deine Arbeit, dein Durchhaltevermögen, und deine klaren Worte ausdrücken. Ich teile mit Dir dieses zwiespältige Gefühl zwischen "noch einmal davongekommen! " und "was ist mit der nächsten Welle?" .Ich wünsche uns allen, dass wir mit mäßigen Vorsichtsmaßnahmen nicht allzu übel fahren werden. Noch einmal: Respekt!
Max

Antworten