Situation Brasilien

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 7252
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Situation Brasilien

#151 Beitrag von Mark86 » 2020-07-10 9:42:41

Bei 209 Millionen Einwohnern (Quelle Wikipedia) und einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 75,46 Jahren ergibt sich eine natürliche Sterberate von 2,76 Millionen Menschen pro Jahr, dass entspricht 7.561 natürlichen Toten pro Tag. Das entspricht in den letzten 120 Coronatagen einer natürlichen Sterblichkeit von 907.397 Toten. Dem gegenüber stehen zur Zeit 69.000 Coronatote. Das heist, 7,6% der in den letzten 120 Seuchentagen gestorbenen Menschen hatten Corona. Wie viele davon ohne Corona gestorben wären, da halte ich mich raus.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4273
Registriert: 2007-05-07 18:40:32
Wohnort: on the road

Re: Situation Brasilien

#152 Beitrag von jonson » 2020-07-10 9:48:03

Wünsche Euch einen guten Heimflug..
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982 . Jetzt mit Reisefahrzeug Nummer 21
Instagramm ... jonsonglobetrotter

visual
süchtig
Beiträge: 803
Registriert: 2015-12-16 15:48:33
Wohnort: Hückeswagen

Re: Situation Brasilien

#153 Beitrag von visual » 2020-07-10 11:38:24

Mark86 hat geschrieben:
2020-07-10 9:42:41
Bei 209 Millionen Einwohnern (Quelle Wikipedia) und einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 75,46 Jahren ergibt sich eine natürliche Sterberate von 2,76 Millionen Menschen pro Jahr, dass entspricht 7.561 natürlichen Toten pro Tag. Das entspricht in den letzten 120 Coronatagen einer natürlichen Sterblichkeit von 907.397 Toten. Dem gegenüber stehen zur Zeit 69.000 Coronatote. Das heist, 7,6% der in den letzten 120 Seuchentagen gestorbenen Menschen hatten Corona. Wie viele davon ohne Corona gestorben wären, da halte ich mich raus.
schön mit ein paar Zahlen jongliert, Fein gemacht. Rechnen kannste ;)

Dooferweise sagt deine Berechnung mal so überhaupt gar nix aus.

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 16677
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Situation Brasilien

#154 Beitrag von Wilmaaa » 2020-07-10 12:37:32

Mark86 hat geschrieben:
2020-07-10 9:42:41
da halte ich mich raus.
Den Beitrag als solchen hättest Du Dir auch sparen können. :cold:
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
Konstrukteur
Kampfschrauber
Beiträge: 545
Registriert: 2019-10-26 0:36:36
Wohnort: Ottweiler/Saarland

Re: Situation Brasilien

#155 Beitrag von Konstrukteur » 2020-07-10 12:58:26

Ich wünsche Euch auch einen pannenfreien, stressfreien Heimflug!

Gruß Uwe
Ich will reisen und nicht rasen, wozu brauche ich also Höchstgeschwindigkeit?

Benutzeravatar
Pele
Schrauber
Beiträge: 340
Registriert: 2006-10-05 10:21:18
Wohnort: am schönen Niederrhein

Re: Situation Brasilien

#156 Beitrag von Pele » 2020-07-10 13:32:27

Wilmaaa hat geschrieben:
2020-07-10 12:37:32

Den Beitrag als solchen hättest Du Dir auch sparen können. :cold:
Wie so häufig, aber sonst kommt er nicht auf die Menge seiner Beiträge. :blush: :angel:

Guten Heimflug und stressfreie Erholung in Deutschland :joke: ( das ich das einmal schreiben würde :eek: )

Grüße

Peter

Benutzeravatar
Hatzlibutzli
abgefahren
Beiträge: 1605
Registriert: 2006-10-03 21:48:28
Wohnort: Raubling
Kontaktdaten:

Re: Situation Brasilien

#157 Beitrag von Hatzlibutzli » 2020-07-10 13:34:44

Happy Landings, Carola und Hans!
Bolsonaro soll jetzt positiv getestet worden sein ….. aber man munkelt auch …. alles nur gespielt … jetzt 2 Wochen etwas zurückziehen, sich angeblich mit Hydroxychloroquin behandeln lassen um dann zu sagen … kleine Grippe und das Malariamittel hilft super …..
Heute hat er medienwirksam mitteilen lassen, sich mit dem Coronavirus angesteckt zu haben. "Schaut mich an, mir geht es gut", sagte er, als er nach seiner Ansprache vor Journalisten ein paar Schritte zurückging und die Maske abnahm. "Das Leben geht weiter."
Wir warten auf Tag 7 bis 10, dann sehen wir weiter. Erfahrungsgemäss sind Männer mit 65 zumindest "gscheid krank" ... aber das Chloroquin hilft sicher!

@Mark86: das mit den schon eingepreissten Toten und der Übersterblichkeit ist zugegeben schwer zu verstehen, aber ich versuchs mal:

Ein Neuwagen hat eine mittlere Lebensdauer von 20 Jahren ... jetzt gibt es welche, die sind Schrott, weil sie jemand platt fährt, wenn sie beim Händler vom Hof fahren und andere die stehen nach 100 Jahren immer noch in einem Museum, aber im Schnitt halten sie 20 Jahre ... Auf einmal kommt ein schlechter Sprit, der die Autos im Durchschnitt 2 Jahre früher verrecken (bei Corona sind es im Schnitt 12 Jahre Lebenszeit) lässt ... manche als Neuwagen, andere, auch 25 Jahre alte vertragen den Sprit und Husten nur ein bissl, ältere Autos vertragen den Sprit schlechter ...
Frage: Würdest Du den Sprit tanken wollen? Auch wenn Du ihn geschenkt bekommst? Oder einfach rein damit, weil irgendwann muss ja jedes Auto auf den Schrott und alte Kisten belasten ohnehin nur die Umwelt?


Grüsse ... Simon

Benutzeravatar
Balu14
infiziert
Beiträge: 96
Registriert: 2011-07-12 22:13:25
Wohnort: abwechselnd Bayern und Südamerika
Kontaktdaten:

Re: Situation Brasilien

#158 Beitrag von Balu14 » 2020-07-10 14:19:51

Hatzlibutzli hat geschrieben:
2020-07-10 13:34:44

@Mark86: das mit den schon eingepreissten Toten und der Übersterblichkeit ist zugegeben schwer zu verstehen, aber ich versuchs mal:

Ein Neuwagen hat eine mittlere Lebensdauer von 20 Jahren ... jetzt gibt es welche, die sind Schrott, weil sie jemand platt fährt, wenn sie beim Händler vom Hof fahren und andere die stehen nach 100 Jahren immer noch in einem Museum, aber im Schnitt halten sie 20 Jahre ... Auf einmal kommt ein schlechter Sprit, der die Autos im Durchschnitt 2 Jahre früher verrecken (bei Corona sind es im Schnitt 12 Jahre Lebenszeit) lässt ... manche als Neuwagen, andere, auch 25 Jahre alte vertragen den Sprit und Husten nur ein bissl, ältere Autos vertragen den Sprit schlechter ...
Frage: Würdest Du den Sprit tanken wollen? Auch wenn Du ihn geschenkt bekommst? Oder einfach rein damit, weil irgendwann muss ja jedes Auto auf den Schrott und alte Kisten belasten ohnehin nur die Umwelt?


Grüsse ... Simon
👍 Top erklärt!!!

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 7082
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// jetzt wieder Amazonas/Brasilien
Kontaktdaten:

Re: Situation Brasilien

#159 Beitrag von Wombi » 2020-07-11 17:47:57

.
Gäääääähnnnnnnn ..... guten Morgen ...... :angel:

Danke fürs willkommen heißen … alles gut.
Donnerstag 14 Uhr gings los.

Abflug Macapa verlief stressfrei, wie immer ..... nix los und 2 Maschinen pro Tag.
3,5 Stunden später( wir bekamen einen Direktflug !!! ) in Brasilia ( Hauptstadt von Brasilien ) angekommen, befürchteten wir schon schlimmes ..... normalerweise Verspätung, dann Chaos und der Weiterflug ist massiv verspätet.

Ankunft Brasilia:
UND ..... nix los !!! leer, einfach leer ... und auch gleich den Anschlußflug nach Sao Paulo bekommen ... ein Lotto-Sechser.

Ankunft Sao Paulo
und Weiterflug nach Frankfurt ist eigentlich nicht zu bewerkstelligen ....

Terminalwechsel, Zoll, Gepäckkontrolle, Check In, Boarding 45 min. vorher usw. ... alles in einem 1Std 10 min. Zeitfenster ging bisher 2 X ins Hemd und endete jeweils mit Unterkunft im Hotel.
Es ist einfach verdammt weit von Terminal 1 zu Terminal 3.
Und:
Ankunft Sao Paulo .... leer, ... einfach leer ... also 25 min. strammes Rennen, mit dem Hintergedanken, das könnte klappen, wenn nicht irgendwas klemmt.
Zoll ... leer, einfach leer .... Check In ... leer .... also nix wie durch und 10 min vor Abflug im Flieger.
Das ist ein Lotto Sechser mit Zusatzzahl: :rock:

Der Schock beim Boarding .... der A350-900 ist brechend voll. :eek:
1st Class kompl. gestrichen ...
Business nur 12 Sitzplätze
Premium Economy nur 21 Sitzplätze
Und der Rest, Neuner Reihen bis Reihe 42 ... alles Holzklasse ...

Also Bumvoll mit ca. 330 Personen.
Mein Albtraum ging soeben in Erfüllung.

LATAM ist Insolvent und braucht Kohle .... also Preise runter und Kiste voll stopfen.
Unser One Way Flug lag bei 428,- €.
Keine Decken/Kissen für den 11,5 stündigen Nachtflug, Getränke nur sporadisch oder auf Nachfrage, :wack:
Essen nur 1 X ... naja und der Rest ... einfach nur Angst bei der Crew.

Ein völlig neues Gefühl für uns war, bei allen 3 Flügen steht das Flugzeug nach der Landung an der Gangway, die Kabinentüre ist seit 5 min. offen und keine einzige Person steht auf ... alle sitzen noch auf Ihren Plätzen.
Was ist los ???, haben wir noch nie erlebt ....
Dann gehts los .... jede Sitzreihe verlässt einzeln das Flugzeug und aufgestanden wird erst, wenn unsere Reihe dran ist .... Respekt, kein Gewusel oder Gedränge an den Gepäckfächern und im Gang.

Ist das bei uns mittlerweile auch so ?????

Bei der Gepäckabholung und dann beim Zoll, ... durch den kompl. Flughafen Frankfurt .... kein Schwein fragt woher, keine Registrierung von über 300 Personen, die gerade aus Brasilien kommen, oder irgendwelche Schutzmaßnahmen wie Fiebermessen oder sonstiges .... einfach raus aus dem Flughafen und 300 neue Virusträger verstreuen sich in Frankfurt.

Unvorstellbar für uns.

Also raus, und zum Coronatest am Flughafengelände .... wohl wissend, da ist es jetzt brechend voll und wir stehen wieder endlos an.
Und:
Nix, wir sind die einzigen, die den Test wollen .... Zeitaufwand mit Registrierung und Abstriche keine 10 min.
Ergebnis kommt in 6 Stunden per e-mail.
Also raus, in den wartenden Leihwagen und die restlichen 250 Km, ab nach Paderborn in unsere Ferienwohnung.
Gegen Mitternacht fallen wir nach über 34 Stunden Marathon ins Bett.
An jedem Flughafen ohne Verspätungen die Anschlussflüge mit viel Gerenne geschafft und bis Frankfurt in einem Stück durchgekommen ... war echt super und sehr beruhigend. :unwuerdig:

Heute kam das Ergebnis:

Beide NEGATIV !!! :hug:

Also erstmal keine Quarantäne und wir können, natürlich MIT Masken unserem Alltag nachgehen und alles Anstehende erledigen.
Und hoffentlich kommt nix nach in den nächsten Tagen.
Morgen noch die Dame vom Gesundheitsamt verständigen und sagen ... Hallo, wir sind soeben aus Brasilien gekommen ... sollen wir vorbeikommen ??? :cool:

Gruß aus dem saukalten Deutschland,

Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 6365
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: Situation Brasilien

#160 Beitrag von LutzB » 2020-07-11 17:54:58

Ich freu mich, mit Einschränkungen, das zu hören. Gut das alles so reibungslos geklappt hat - und natürlich die Testergebnisse.
Hier ist's noch kälter. :D

Grüße aus IS - Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
Speed5
abgefahren
Beiträge: 3250
Registriert: 2007-07-06 20:35:07
Wohnort: 45307 Essen
Kontaktdaten:

Re: Situation Brasilien

#161 Beitrag von Speed5 » 2020-07-11 18:00:29

Moin Hans,

Na dann herzlich willkommen in Deutschland.
Bei mir war es bei der Landung in Frankfurt ähnlich.
Aber São Paulo war noch brechend voll. Im März sind sogar noch reichlich deutsche angekommen.

Bleibt gesund.

Gruß Michael
http://www.Dickschiff-Treffen.de

Ab dem Moment wo du „ach scheiß was drauf" denkst, wird es entweder grandios,
Oder absolut desaströs.

Benutzeravatar
KU 65
abgefahren
Beiträge: 2381
Registriert: 2006-10-05 20:49:50
Wohnort: Wenden, Südsauerland
Kontaktdaten:

Re: Situation Brasilien

#162 Beitrag von KU 65 » 2020-07-11 18:13:33

Schön zu lesen, das ihr wohlbehalten angekommen seid!
Herzlich willkommen!

Das mit dem einreisen ohne Test o.ä.ist schon der Hammer, das hätte ich so nicht gedacht :wack:
Gruß Kai-Uwe

Jeder erlebt seinen eigenen Tag!

Konzentriere dich auf das was du hast, nicht auf das was du nicht hast.

http://dickschiff-treffen.de/

Benutzeravatar
dd99sg
abgefahren
Beiträge: 1545
Registriert: 2006-10-09 15:44:32
Wohnort: Stuttgart

Re: Situation Brasilien

#163 Beitrag von dd99sg » 2020-07-11 18:32:00

Super

Das war ja eine Erfolgreiche Heimreise.

Ich wünsche Euch viel Erfolg bei eurern Erledigungen

Grüße von Gerold und Christine

Auf der Schwäbischen Alb sitzend die Abendsonne genießen und hier ist auch kalt. Gegenüber Stuttgart
Nach Hanomag und Steyr jetzt mit

UAZ Buchanka 3909 - Fabrikneuer Oldtimer

auf zu neuen Ufern

...nicht verzagen - Forum fragen!

Benutzeravatar
Balu14
infiziert
Beiträge: 96
Registriert: 2011-07-12 22:13:25
Wohnort: abwechselnd Bayern und Südamerika
Kontaktdaten:

Re: Situation Brasilien

#164 Beitrag von Balu14 » 2020-07-12 0:37:21

Willkommen zu Hause!
Super, daß Ihr so gut durchgekommen seit!!!

War bei uns im April ähnlich- in Argentinien alles zu und Fieber messen, aber in Frankfurt interessierte sich keiner für die ankommenden Touristen.

Liebe Grüße
Johanna und Klaus

Benutzeravatar
Hatzlibutzli
abgefahren
Beiträge: 1605
Registriert: 2006-10-03 21:48:28
Wohnort: Raubling
Kontaktdaten:

Re: Situation Brasilien

#165 Beitrag von Hatzlibutzli » 2020-07-12 8:43:33

Super, dass das gut geklappt hat....

Das mit Einreise und Testung ist doch eigentlich klar: Die Fluglinie meldet, es gelten die Regeln des jeweiligen Bundeslandes. Wenn man bei Blödsinn erwischt wird .... gibt es eine lächerliche Ordnungswidrigkeit von bis zu 25000€. Ich würde es nicht ausprobieren ... die meisten Gesundheitsämter haben gerade wieder Kapazitäten für Kontrollen, das war im März/April nicht so.

Medizinisch sinnvoll wäre eine Testung an Tag 1 und Tag 5, da damit der statistisch gefährlichste Teil, nämlich Reise, zum grössten Teil abgesichert ist. ... in Bayern kostet das den Patienten nix.

Grüsse ... Simon, der grad wieder etwas besorgt ist, da die Nachbarkollegin gerade wieder den ersten Positiven aus der Bevölkerung meldet, nachdem seit der 2. Aprilwoche Ruhe war ... Schulbusfahrer :wack: :frust:

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 7252
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Situation Brasilien

#166 Beitrag von Mark86 » 2020-07-12 9:48:08

Gut das ihr wieder da seid :)
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
WUNT
infiziert
Beiträge: 78
Registriert: 2009-04-01 20:36:27
Wohnort: Stuttgart

Re: Situation Brasilien

#167 Beitrag von WUNT » 2020-07-12 13:44:47

herzlich willkommen und gewöhnt euch gut ein im ach sooo kalten deutschland.
man kann es durchaus hier aushalten- wir erproben es ja seit ende märz.
hasta luego

wu (= wolfgang & ulrike)

unsere homepage: www.wu-tour.de

Benutzeravatar
Enzo
abgefahren
Beiträge: 1030
Registriert: 2009-07-19 22:13:54
Wohnort: Ecuador

Re: Situation Brasilien

#168 Beitrag von Enzo » 2020-07-12 16:34:06

Moin ihr zwei

wedder to huus .....freut uns sehr

Lasst es ruhig angehen, diesmal habt ihr ja mehr Zeit.

Kristina y Jens

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 7082
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// jetzt wieder Amazonas/Brasilien
Kontaktdaten:

Re: Situation Brasilien

#169 Beitrag von Wombi » 2020-07-13 23:40:33

So,

heute früh ( 7:30 Uhr ) am Gesundheitsamt vor Ort gewesen und Meldung gemacht.
Pässe Kopiert, Corona Analyse Bericht abgegeben und entlassen worden ... mit schriftl. Bestätigung. :unwuerdig:
So soll es sein.

Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
Enzo
abgefahren
Beiträge: 1030
Registriert: 2009-07-19 22:13:54
Wohnort: Ecuador

Re: Situation Brasilien

#170 Beitrag von Enzo » 2020-07-14 14:46:52

Hallo Hans
was sagt denn das Gesundheitsamt? Häusliche Quarantäne erforderlich?
Gruß Jens
Soll dir von meiner Tochter ausrichten, falls irgendwas benötigt wird, melde dich

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 7082
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// jetzt wieder Amazonas/Brasilien
Kontaktdaten:

Re: Situation Brasilien

#171 Beitrag von Wombi » 2020-07-14 16:32:16

.
Hallo Jens,

NEIN .....

Untersuchung auf SARS-CoV-2 Virus RNA

NEGATIVER BEFUND // Es besteht kein erkennbar erhöhtes Infektionsrisiko für Kontaktpersonen

INTERPRETATION

Es konnte keine Sars-CoV-2-spezifische RNA nachgewiesen werden. Eine Infektion mit SARS-CoV-2 ist mit der angewandten Methode in der untersuchten Probe nicht nachweisbar. Ein erhöhtes Infektionsrisiko für Dritte ist aktuell nicht erkennbar.

Vielen Dank für die Benachrichtigung über Ihre negativen Testergebnisse.

Gemäß §2 (2) der Corona Einreiseverordnung sind Sie aufgrund der negativen Testergebnisse nicht mehr verpflichtet sich in häuslicher Absonderung aufzuhalten.


@ Jens
Danke für das Versorgungsangebot ..... aber alles gut ... wir sind frei :D


Gruß, Wombi
.
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 7082
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// jetzt wieder Amazonas/Brasilien
Kontaktdaten:

Re: Situation Brasilien

#172 Beitrag von Wombi » 2020-07-17 10:15:43

Wombi hat geschrieben:
2020-07-01 23:18:17

Brasilien hat 1.500.000 Infizierte und um 12:00 Ortszeit 60.000 Todesopfer überschritten ... unglaublich .... die Zahlen explodieren regelrecht.

Gruß aus der Affenhitze,

Wombi
Hallo aus der Heimat,

die Zahlen in Brasilien bleiben einfach nicht stehen, aktuell .... 2,1 Mio. Infizierte und 76.000 Tote ....
Wir sind nach Tag 5, (wie von Hatzlibutzli empfohlen) ... noch immer negativ .... Gott sei Dank .... :unwuerdig:
Heute ist Tag 7 nach Rückkehr und es scheint als wären wir da ungeschoren durchgekommen auf der Rückreise.

Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
Wesermann
Schlammschipper
Beiträge: 463
Registriert: 2017-07-15 9:19:23
Wohnort: Lauenförde

Re: Situation Brasilien

#173 Beitrag von Wesermann » 2020-07-17 11:53:51

Moin Wombi
das ist doch schön ,das fast alles an Euch so gut vorbei gegangen ist.die paar Tage Quarntäne schafft Ihr auch noch. :positiv:
Gruß Armin

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 7082
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// jetzt wieder Amazonas/Brasilien
Kontaktdaten:

Re: Situation Brasilien

#174 Beitrag von Wombi » 2020-07-17 12:33:20

Wesermann hat geschrieben:
2020-07-17 11:53:51
Moin Wombi
das ist doch schön ,das fast alles an Euch so gut vorbei gegangen ist.die paar Tage Quarntäne schafft Ihr auch noch. :positiv:
Gruß Armin

Hallo Armin,

wir haben keine Quarantäne ..... wir wurden bei Ankunft in Frankfurt "NEGATIV" getestet und somit gleich wieder entlassen.

Alles an Aufwand und Vorsorge machen wir hier auf Eigenleistung und nur zu unserer Beruhigung.

Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 7082
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// jetzt wieder Amazonas/Brasilien
Kontaktdaten:

Re: Situation Brasilien

#175 Beitrag von Wombi » 2020-10-15 16:17:57

Hallo zusammen,

kurzes Statement .... wir sind zurück im Amazonas .... :D
Frankfurt war leer, Sao Paulo voll, alle weiteren Flughäfen, annehmbar.
In Frankfurt hieß es, es werden 13 Stunden nach Sao Paulo angesetzt wegen Sturm .... heißt, alle Anschlußflüge weg :ohmy: :wack: und wir gehen wieder mal ins Hotel Monaco ... wie schon mehrmals, weil der Flugplan einfach nicht funktioniert.
Flieger war etwa 60% gefüllt, so war tatsächlich Abstand gut gegeben und unsere vorab gebuchten Plätze an den Notausgängen waren optimal und neben uns blieb kompl. leer.
Erstmal war bei Einchecken in Frankfurt aber Schluß für uns ... wir hätten keinen Rückflug und so dürfen wir nicht einsteigen .... haben wir aber, den "DAS" ist unser Rückflug, wie wir auch mit all unseren Tickets belegen konnten.
Die Papiere unseres Bekannten Zollcheffs hier, das TIP und ein Foto vom Auto, geparkt in Macapa gaben zu denken.
Da das resolute Ablehnen erstmal ordentlich ausgebremst wurde, zog man sich zur Beratung zurück und etwa 5 min. später bekamen wir vom LATAM Supervisor das OK und es wurde zusätzlich auf dem Ticket abgezeichnet.
Ich denke, unser "Fahrer" ist außenrum ums Schlechte Wetter und hatte die Hebel auf dem Tisch.
1040 Km/h auf 42.000 fuß und das die meiste Zeit .... Ankunft in Sao Paulo 40 min. früher !!! :joke:
Das könnte klappen mit den Anschlußflügen .... gäbe es nicht den Behördenwahnsinn in Brasilien.
Erstmal Gepäck annehmen, dann Emigration .... und schon gings wieder los !!! KEIN RÜCKFLUG und somit KEINE Einreise !!!
Das gleiche wieder vorgeleiert, die Zeit rennt, und Sao Paulo ist ein scheiß großer Flughafen und unsere Gates sind komischerweise immer die am weitesten entfernten ... Terminalwechsel incl.
... UND ... :rock: 90 Tage :D
So, weiter im Galopp zum Zoll ..... Ersatzteile, und teures Equipment im Koffer .... geht garnicht .... alles erneut erklärt und seinen Horizont erschöpft mit meiner improvisierten Auskunf, Brasilien, >>>>> Peru ( macht demnächst auf ) ... Ecuador ( macht demnächst auf ) .... Kolumbien, ( macht demnächst auf ) und dann ab Cartagena mit dem Auto raus aus Südamerika und zurück Verschiffen wegen dem brutalen Corona hier :angel:
Dann meinte er nur, das geht dann alles mit dem Auto wieder zurück nach Deutschland .... ein kleines Lächeln im Gesicht und meiner Antwort .... ja sicher .... und schon hat er mich entlassen. :unwuerdig:
Unserer Weiterreise steht also nichts mehr im Wege .... Patagonien .... wir kommen .... irgendwann sind wir auch dort :spiel:
Weiter im Schweinsgalopp Gepäck wieder abgeben ... um dann beim Boarding wieder zu stranden ... KEIN Rückflug ...
Papierkram, abgezeichnete Tickets von LATAM in Frankfurt, mitllerweile angesammelter Zettelsalat und ich war durch .... bei Karola dauerte es etwas länger, bis se kapiert haben .... meine Regierung ... dann wars auch gut.
Und schon waren wir im Flieger nach Brasilia. :D ... der war ziemlich voll.
Weiter von Brasilia nach Macapa brauch ich nicht zu erwähnen was beim Boarding gefragt wurde ............. :wack:
Aber auch hier ging alles gut.
So kamen wir nach nur 23 Stunden am Zielort an, der Shuttle Pick Up für unsere 118 Kg Gepäck war auch da und so ging es die letzten Meter zum Auto.
Alles noch da, wie beim verlassen, kein Schimmel, nur muffige Luft.
Wir hatten aber auch ALLES kompl. mit Tüchern abgedeckt ... incl. Cockpit.
Die Regenzeit ist um, also kein Niederschlag mehr .... nur "etwas" wärmer .... und alles staubtrocken.
Alle Systeme im Camperteil wie auch am LKW arbeiten wie es soll. :rock:

Hier ist alles sehr ruhig, aber immer noch diszipliniert, keiner motzt wegen Maskenpflicht, selbst im Freien und wir fühlen fast uns wie im Urlaub.
Jetzt die nächsten Tage noch Kleinigkeiten am Auto machen und dann mal um einen Bananendampfer für die 400 Km Amazonasfahrt Richtung Belem kümmern um wieder Strassennetz zu erreichen.
Das Schiff fährt, wenn überhaupt, nur Dienstags.

Dann ist der Plan, etwas an der Küste runter, weg von den großen Städten und wieder im Amazonas für die nächsten 4500 km abtauchen.

Soweit kurz die Info.

Gruß, Wombi
PS: sagte ich schon, es ist affenheiß .... gestern 17 Uhr 41°C heute morgen um 6 Uhr 29°C und jetzt um 11 Uhr 34°C
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2447
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Situation Brasilien

#176 Beitrag von joern » 2020-10-15 17:42:50

Das mit dem fehlenden Rückflugticket und Schwierigkeiten beim Einchecken kann schon heikel werden. Besonders bei Visa on arrival im Zielland, denn das ist oft daran gebunden, dass man ein Rückflugticket vorweisen kann.
Hatte ich bei Fahrzeugrückholungen auch schon gelegentlich Diskussionen beim Einchecken.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

www.overlandtours.de

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4035
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: Situation Brasilien

#177 Beitrag von Lassie » 2020-10-15 20:08:46

Servus Wombi,

hab ich mit meiner PN also zur rechten Zeit den richtigen Riecher gehabt :joke:
Dann wünschen wir mal fröhliche Weiterfahrt und alles erdenklich Gute!
Passt auf euch auf, macht ordentlich Bilders und viel Spaß!

Liebe Grüße an Karola,
dicke Umärmelung aus dem kaltgrauen Deutschland

Jürgen & Christin
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Adriaan
LKW-Fotografierer
Beiträge: 101
Registriert: 2019-08-16 7:50:10
Wohnort: Im schönen Westerwald

Re: Situation Brasilien

#178 Beitrag von Adriaan » 2020-10-16 9:57:14

Wombi hat geschrieben:
2020-10-15 16:17:57
Soweit kurz die Info.
Viel spass auf eure weitere Urlaub ohne stress.

Auch wenn's noch dauert mit meine abreise richtung Süd-Amerika....ich (und wohl viele andere hier) wurde mich sehr freuen über weitere Berichte über eure Erlebnisse und die weitere Entwicklung bzgl. Grenzöffnungen usw.

alles Gute und bleibt Gesund
Adriaan

cruise-the-planet
Überholer
Beiträge: 273
Registriert: 2018-03-01 17:36:02

Re: Situation Brasilien

#179 Beitrag von cruise-the-planet » 2020-10-16 12:47:22

Habe auch immer dasselbe Problem mit dem Rückflugticket in Südafrika.
Den Stress würde ich mir nicht antun sondern einfach bei onewayfly.com oder ähnlich ein sogenanntes „Ticket“ buchen. Die paar Euro sind gut investiert.

Lg
Lukas

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 7082
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// jetzt wieder Amazonas/Brasilien
Kontaktdaten:

Re: Situation Brasilien

#180 Beitrag von Wombi » 2020-10-16 13:25:56

Naja, ich mag mehr die sichere Seite, und kann ganz entspannt argumentieren, was ja rechtlich auch anerkannt wurde. Im Ernstfalle kann Dich seit 2018 sogar die Airline in Regress nehmen für einen nicht angetretenen Flug. ... Warum sollte ich mir "DEN" Stress antun. Meine Erfahrung ist, alle Anforderungen erfüllen und entspannt Reisen. Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Antworten