Situation Brasilien

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 7093
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// jetzt wieder Amazonas/Brasilien
Kontaktdaten:

Situation Brasilien

#1 Beitrag von Wombi » 2020-03-28 21:29:33

Hallo zusammen,

ich versuche mal eine Info für Brasilien zu eröffnen.
Viel gibts nicht zu berichten, denn erstens ist hier oben niemand unterwegs und zweitens auch nicht wirklich viele in ganz Brasilien.
Aber der ein oder andere evtl. ja doch.
Und über neue Infos wären wir hier am Arsch der Welt auch interessiert.


Das ist ein rauskopiertes Zitat aus einem geschlossenen Beitrag.


Wombi hat geschrieben: ↑
18-03-2020 22:31:29

Uns hats ja mitten im Amazonas die Kupplung zerlegt, etwa 1000 Km nördlich Manaus oder auch 700 Km südlich Surinam.
Also von zu HauseTeile geholt, zurück und jetzt machen und dann aussitzen.
.......
......
......
......
________________________________________________________________________________________________________
Ulf H hat geschrieben: ↑
18-03-2020 21:09:22
... Wombi, du schaffst das !!! ...

Gruss Ulf, der in Nordschweden dagegen sehr entspannt sitzt ...

________________________________________________________________________________________________________

Wombi hat geschrieben:

Hallo Ulf,

wir machen uns nicht verrückt .... wir sind zu weit weg von allem um schnell reagieren zu können.
Daher, ruhig Blut und sachlich denken.

Gruß, Wombi

________________________________________________________________________________________________________

Peter hat geschrieben:

Servus Hans.

Was für ein Scheiss. Wenn du es geschafft hast, ist es eine super Lagerfeuer Geschichte. :angel:

Wir drücken dir ganz fest die Daumen. Und am Ende einen Laundry service....

Wenn das einer kann, dann du.

Grüße aus Middle East.
Unter deutlich komoderen Bedingungen

Peter und Anja

________________________________________________________________________________________________________



Hallo zusammen,


Mal kurz ein Statement unserer momentanen Situation abgeben 28.3.2020


Unser Häuptling hier in Brasilien sagt erneut bei einer Fernsehansprache …. alle sollen wieder zur Normalität zurückkehren … das sei bald wieder vorbei.
Ist nur ne kleine Grippe, mehr nicht.
Der Rest sei immer noch Hysterie .......
Die Bevölkerung ist da etwas anderer Meinung … Banken sind dicht ( wir sind eingedeckt ) Läden fast auch alles zu
( Auto ist bumvoll ) Wasser/Strom und Internet haben wir … also alles gar nicht sooo schlim.
Wir stehen hinter einer 4m hohen Mauer, sind beiderseits von den Nachbarn voll akzeptiert und wir grüßen aus der Ferne.
Das kleine Produkti an der Ecke bringt sogar die bestellten Sachen vor die Türe.
Also keinerlei Anfeindungen oder sonstiges der Art ... hoffentlich bleibt das auch so.
Sonst wissen wir leider garnix was ausserhalb unser Ecke abgeht ausser dem was im Internet steht.
Wir stehen wieder unmittelbar vor dem Amazonas, den wir schon mal gequert haben und nun wieder etwa 30 Std. auf nem Lastendampfer zurück müssen in Richtung Zivilisation.
Dort erwartet uns aber die Millionenstadt BELEM ( 2,5 mio.)

Zurück nach french Guiana ( etwa 700 Km ) bringt auch nichts, denn dann sind es wieder etwa 4500 Km durch das Amazonasdelta über Surinam, british Guyana Richtung Peru .... jetzt in der vollen Regenzeit ... nicht nochmal.
Somit momentan keine Alternative für uns .... also aussitzen.


Einen großen Erfolg habe ich heute erreicht.
Kupplungsarbeit ist komplett fertig und er läuft. ;)

War so ganz alleine eine Scheißarbeit ... keine Minute eine helfende Hand.
Da dauert selbst die kleinste Arbeit eine gefühlte Ewigkeit.

Probefahrt war leider nur 10 m vor und wieder zurück.
Aufgrund der momentanen Situation fahre ich nicht raus.
Momentan kann ich an der Situation hier nix ändern, denn wir werden hier noch mind. 4-6
Wochen festsitzen und uns nicht bewegen.
Ich habe jede Menge an Ersatzteilen an Bord, auch das nötige Werkzeug und somit mache ich eines nach dem anderen.
Stoßdämpfer tauschen,
Fahrerhaus-Lagerung tauschen,
Reifen auf der Felge drehen und nachschneiden ( die 4500 Km Transamazonica wartet wenn es mal weitergeht )
Usw.

Es könnte schlimmer sein.

Ist noch wer in Brasilien unterwegs ???????


Gruß aus der Hitze mit gestern wieder 41°C und 78% Luftfeuchte ..... perfektes Arbeitsklima unterm Auto. :ninja:

Wombi und Wombine
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 7427
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Situation Brasilien

#2 Beitrag von Mark86 » 2020-03-28 21:39:29

Wünsche euch alles gute :positiv:
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4056
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: Situation Brasilien

#3 Beitrag von Lassie » 2020-03-28 21:45:58

Hallo ihr Lieben,

jepp, es scheint das Vernünftigste zu sein und dort wo ihr gerade seit, einfach zu bleiben.

Gratulation zur reparierten Kupplung: wenn nicht du, wer dann?! :unwuerdig: :unwuerdig: :unwuerdig:

Deutschland wird gerade medial von Corona geschüttelt, in den Medien kann man dem Thema nicht entrinnen. Wir sind zuhause auf der Schwäbischen Alb, das Leben ist ruhig, wir gehen schon einige Tage nicht mehr unnötig raus, zu anderen Menschen und Nachbarn hält man brav Abstand. Das Geschäft leidet, aber generell versuchen alle das Beste aus der Situation zu machen.
Die Situation fühlt sich an wie die Ruhe vor dem Sturm - jeder weiss und hört aus anderen Gegenden, dass es sehr unschön werden könnte, aber bei uns ist alles irgendwie noch unwirklich ruhig und das Drama weit weg bzw dank TV und Internet im Wohnzimmer.

In der Umgebung und weiteren Bekanntschaft gibt es wohl die ersten Corona-Fälle, aber alles glimpflich und Heimquarantäne und natürlich haben wir ausser zu den Arbeitskollegen und engster Familie schon länger keinen Kontakt mehr.

Als nächstes werden wir mit einer selbstgemachten Mundschutzmaske zum Wocheneinkauf gehen.
mundschutz.jpg
Passt auf euch auf, wir tun auch unser Bestes!
Liebe Grüße von hier nach dort,

Jürgen & Christin
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
Bad Metall
süchtig
Beiträge: 930
Registriert: 2009-09-24 21:28:19
Wohnort: Mainburg

Re: Situation Brasilien

#4 Beitrag von Bad Metall » 2020-03-29 10:32:41

Hallo Hans.
Super das mit der Kupplung geklappt hat. Solo ist das Sklavenarbeit :wack:
Die Welle rollt und es ist nur eine Frage der Zeit, wie schnell sie auch in entlegenen Winkel kommt.

Liebe Grüße
Bernd

Benutzeravatar
WUNT
infiziert
Beiträge: 79
Registriert: 2009-04-01 20:36:27
Wohnort: Stuttgart

Re: Situation Brasilien

#5 Beitrag von WUNT » 2020-03-29 19:05:15

Hola!
Super gemacht mit dem Getriebe!
Immerhin scheint ihr einen guten Platz gefunden zu haben.
Wir haben unseren "Sunny" in Kolumbien zurückgelassen und sind mit einer der letzten regulären Maschinen zurück nach Deutschland geflogen. (Wen es interessiert: wu-tour.de)

Euch viel Glück und bleibt gesund!

Vielleicht fahren wir uns mal über den Weg, wenn wieder ruhigere Zeiten gekommen sind.

¡Hasta luego!
hasta luego

wu (= wolfgang & ulrike)

unsere homepage: www.wu-tour.de

JoSuPa
Kampfschrauber
Beiträge: 529
Registriert: 2013-10-02 9:12:52

Re: Situation Brasilien

#6 Beitrag von JoSuPa » 2020-03-29 22:12:09

Hallo Wombi
Was hast Du gefunden bezüglich Kupplungsschaden? ich nehme mal an eine gebrochene Torsions-Feder, ( solche sachen interressieren mich immer ) also bitte um info mit ev.gefahrener KM leistung, danke im vorraus.
Freut mich dass Ihr noch einen guten Platz gefunden habt, weiss ja niemand wie lange diese situation noch andauert.
Gruss John

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 7093
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// jetzt wieder Amazonas/Brasilien
Kontaktdaten:

Re: Situation Brasilien

#7 Beitrag von Wombi » 2020-03-29 23:00:04

Hallo John,

ja, eine Torsionsfeder ist gebrochen und so nebenbei war alles drumrum dabei sich in seine Einzelteile aufzulösen.
Bestimmt 6 oder 7 Brüche.
Schwung hätte man lassen können und Belagscheibe war bei mindestens 50 %.
Habe aber alles neu gemacht.
Laufleistung 306.000 Reisekilometer.
Der Reisestil, und unser Gewicht gehen eben nicht spurlos am Material vorbei.
Jetzt muß ich nur noch das System irgendwie entlüften .... noch bin ich nicht ganz zufrieden.
Flüssigkeitstausch wäre zu Hause in 10 min. erledigt.
Geber und Nehmer hätte ich auch dabei ... aber das entlüften bereitet mir etwas Bauchweh.
Entlüften ist bei der Möhre ein Scheißspiel und ich weiß noch nicht genau wie ich es angehen hier in der Prärie.

Foto der Kupplungsscheibe reiche ich nach, sobald das Netz wieder besser ist.

Gruß, Wombi
Zuletzt geändert von Wombi am 2020-03-30 3:06:26, insgesamt 1-mal geändert.
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
PirateBretz
Überholer
Beiträge: 285
Registriert: 2017-05-14 12:23:20

Re: Situation Brasilien

#8 Beitrag von PirateBretz » 2020-03-29 23:31:21

bom dia alegria!

wie wärs mit behelfsmäßig ne spritze bauen aus ner flasche mit passendem schläuchlein dran und dann das system von unten befüllen bis was im vorratsbehälter ankommt?

wahrscheinlich bist du selbst schon auf die idee gekommen, aber vielleicht ja nicht...und sie gefällt dir :spiel:

boa sorte!
alex
Iveco Magirus 110-16 bj89
dänisches militär
6,1m koffer
9,7t
14.00r20 gigant steel
26l/100km

ein deutz braucht vieles nicht, weil er eines hat: luftkühlung!

jeder hat ein laster, nur trucker haben 2!

mein lkw verliert kein öl! er markiert sein revier!

JoSuPa
Kampfschrauber
Beiträge: 529
Registriert: 2013-10-02 9:12:52

Re: Situation Brasilien

#9 Beitrag von JoSuPa » 2020-03-29 23:51:49

Danke für die rückmeldung.
Früher gab es Hersteller welche an Ihren Kupplungsscheiben-naben eine sicherung gegen das herausfallen einer gebrochenen Torsions-Feder einbauten. Diese sah in etwa aus wie ein grosser Seegerring welcher durch alle Federn ging.Solche Scheiben waren erhaeltlich für diverse Fahrzeug-typen welche eben im harten einsatz weit von jeder Werkstatt waren . Aber eben, vor 50 jahren.... :(
Wenn immer möglich, ziehe ich ein Stahldraht durch :idee: aber in deinem fall war ja scheinbar auch die Druckplatte am Ende.
Wie Du sagst, Gewicht und ev. Fahren mit der untersetzung strapaziert solche Teile schon gewaltig, und 300000 sind ja doch eine rechte Leistung.
Wenn Dir irgendwann ein Bild gelingt, gerne.
Gruss aus dem (infizierten) Süden
John

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 7093
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// jetzt wieder Amazonas/Brasilien
Kontaktdaten:

Re: Situation Brasilien

#10 Beitrag von Wombi » 2020-03-30 3:00:52

Hallo John,

habe oben Druckplatte geschrieben ..... meinte natürlich Kupplungsscheibe .... habs eben geändert.
Druckplatte sah auch gut aus.


Hier mal Bilder ...

zzzP1020583.jpg


Die neue ist ne Nummer stärker.


zP1020571.jpg

Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
BIC-MAG
Schrauber
Beiträge: 352
Registriert: 2006-10-05 21:03:14
Wohnort: Gauting

Re: Situation Brasilien

#11 Beitrag von BIC-MAG » 2020-03-30 22:26:53

Hallo Hans

Wie sois anders sei Du bist hoild guada Schrauber :rock: :rock: Geht ned gibts ned

Drücke die Daumen für Euch dass alles irgendwie gut rüber geht.

Grüße aus Heimat
BIC-MAG

JoSuPa
Kampfschrauber
Beiträge: 529
Registriert: 2013-10-02 9:12:52

Re: Situation Brasilien

#12 Beitrag von JoSuPa » 2020-03-30 22:50:28

Hallo Hans
Ein wirklich seltenes stück hast Du da fotografiert. Kann mich nicht erinnern eine Nabe mit 5 oder 6 risse/ brüche gesehen zu haben. Erstaunlich das diese überhaupt noch zusammenhielt. Erstaunt mich auch das Du nichts klappern gehört hast, zumindest im unbelasteten zustand.Oder hast Du?
Aber wenn die neue wieder so lange hält, :blume: etwas kann und darf ja auch hie und da kaputtgehen :angry:
Gruss an euch beiden
John

Benutzeravatar
Veit M
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4422
Registriert: 2008-03-30 19:32:24
Wohnort: 82008 Unterhaching

Re: Situation Brasilien

#13 Beitrag von Veit M » 2020-04-01 20:55:40

Gut das er wieder läuft.
Da hat sich bei der das ausgebrochene Teil wahrscheinlich so gelegt daß er immer mitgenommen hat. Bei mir war es genau andersrum, das Federstück hat die Kupplung aufgedrückt.
Dann viel Erfolg beim Entlüften. Etwas Vordruck mit einem Stück Schlauch auf den Vorratsbehälter geben kann helfen, kannst Du was aus Bordmitteln basteln, evtl. so was wie ein Korken als Anschluß?

Ciao und eine gute Zeit beim Aussitzen.

Veit

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 7093
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// jetzt wieder Amazonas/Brasilien
Kontaktdaten:

Re: Situation Brasilien

#14 Beitrag von Wombi » 2020-04-11 4:12:21

Mal wieder ein kurzes Statement,

ich glaube, wir sind hier im einzigen Land der Erde wo Corona anders behandelt wird.

Der Häuptling hier ist anderer Meinung als sein Gesundheitsminister und die Gouverneure.
Da hat er ersteren gleich mal entlassen .... muß er in Nordamerika gelernt haben wie sowas am schnellsten erledigt ist.
Dann hat Millitär und Gouverneure rebelliert ... und nu isser wieder eingestellt.

Aussage heute im Fernsehen,
Die Leute sollen gefälligst wieder zur Arbeit gehen, Ihre Geschäffte wieder öffnen und zur Normalität zurückkehren !!!
Die Toten werden täglich mehr ... selbst in den Indigenen Urwalddörfern sind erste Tote gemeldet ... auch Kinder.
Aber "ER" sagt, da ist nichts ..... ????
Kann keiner wirklich verstehen.

Für uns heißt das, weiter aussitzen und auf ruhigeres Fahrwasser warten.
Noch ist alles gut bei uns und das tägliche Fiebermessen bringt nur positive Resultate.

Also in Ruhe weitere Arbeiten am Auto machen zwischen den unbeschreiblichen "Nieselschauern".
Anbei ein Bild zur Regenzeit .... sowas dauert schon mal 8 Stunden, oder 2 X 2 Stunden jeden Tag und dann teilweise über 30°C bis zu 41°C die wir letzte Woche hatten.
Das war für mich doch ein etwas anderes Arbeitsklima zum Kupplungswechseln als die letzten, fast 35 Jahre in der Werkstatt.

Regenzeit im Amazonas
zzP1020748.jpg
Bleibt alle gesund !!!

Gruß, Wombi

@ PirateBretz
Mit ner Flasche als Spritze brauchste beim MAN nicht anfangen ... da brauchts mächtig Druck und Menge.
Die Leitung ist 3,30m lang plus 2 Zylinder.
Hab ein Drucksystem mit externen Druckregler aussen von den Luftkesseln gebaut und dann mit 1,8 bar entlüftet.

.
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
Habakuk T.
Kampfschrauber
Beiträge: 500
Registriert: 2007-02-08 21:48:02

Re: Situation Brasilien

#15 Beitrag von Habakuk T. » 2020-04-12 14:48:45

Hallo ihr Rumtreiber,

von eurem Regen könnten wir hier ordentlich was brauchen... ;)

Weiterhin Nerven behalten, bleibt gesund und

Frohe Ostern

Peter
Kein Mensch ist illegal !

Benutzeravatar
Enzo
abgefahren
Beiträge: 1038
Registriert: 2009-07-19 22:13:54
Wohnort: Ecuador

Re: Situation Brasilien

#16 Beitrag von Enzo » 2020-04-12 17:30:52

Hallo Wombi,
falls meine Mails wieder zurückkommen, dann auf diesem Weg Frohe Ostern.
Passt auf das eure Ostereier nicht wegschwimmen.
Und überhaupt, wer ist eigentlich für die Reiseorganisation zuständig, Regenzeit im Amazonas Tiefland ist doch echt doof ( eigene Erfahrung ) :joke:
Bleibt gesund, wenn die Nachrichten stimmen, die mich erreichen, dann breitet es sich in den Provinzen Amazonas und Roraima kräftig aus. Und medizinische Versorgung kann man dort wohl genauso vergessen wie hier bei uns.
Auch in Cotocachi ist Corona nun angekommen.
Gruß Jens

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 7093
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// jetzt wieder Amazonas/Brasilien
Kontaktdaten:

Re: Situation Brasilien

#17 Beitrag von Wombi » 2020-04-12 22:57:46

Enzo hat geschrieben:
2020-04-12 17:30:52

Und überhaupt, wer ist eigentlich für die Reiseorganisation zuständig, Regenzeit im Amazonas Tiefland ist doch echt doof ( eigene Erfahrung ) :joke:
Gruß Jens
Naja, die reguläre Durchfahrtszeit im Tiefland "wäre" ja eigentlich im Januar geplant gewesen.
Etwas von der Regenzeit miterleben ... so war der Plan
Ende Februar wollten wir wieder in Peru sein.

Aber dann kam was dazwischen .... :( :angel: :wack:

Und jetzt sitzen wir hier am Amazonas und guggen in den Himmel. :bored:

Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
Lampenhalter
Schlammschipper
Beiträge: 405
Registriert: 2020-04-05 0:29:45

Re: Situation Brasilien

#18 Beitrag von Lampenhalter » 2020-04-12 23:03:24

Hallo Wombi,

ohne eure Situation zu kennen oder eure Sorgen, Nöte und Wünsche...
Wombi hat geschrieben:
2020-04-12 22:57:46

Und jetzt sitzen wir hier am Amazonas und guggen in den Himmel. :bored:
Mir fallen direkt eine Hand voll Dinge ein, die ich mir schlimmer vorstelle. :) Macht was tolles daraus. Ich würde glatt mal 2 Wochen mit euch tauschen.

Grüße nach Südamerika...
Experience is directly proportional to the amount of equipment ruined.

Benutzeravatar
X40
Selbstlenker
Beiträge: 159
Registriert: 2012-06-11 18:37:35
Wohnort: ohne festen Wohnsitz
Kontaktdaten:

Re: Situation Brasilien

#19 Beitrag von X40 » 2020-04-18 17:03:05

Hallo Wombi,

ich weiß ja nicht, in wie weit Informationen zu euch durchdringen. Ich habe erfahren, dass Brasilien die Aufenthaltsfristen für Ausländer in Brasilien wegen Covid-19 vorübergehend ausgesetzt hat. Könnte interessant für euch sein und für andere in Brasilien gestrandete Reisende auch.

Hier der Link dazu: https://latina-press.com/news/274917-co ... usgesetzt/

Haltet die Ohren steif wie wir alle. Es kommen wieder andere Zeiten.

Bis dann.

Die 2 von www.katonworldtour.com

Benutzeravatar
Itchywheels
Schrauber
Beiträge: 396
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: Situation Brasilien

#20 Beitrag von Itchywheels » 2020-04-18 17:26:11

Hallo Hans,
Hut ab vor einem Kupplungstausch ganz alleine unter „Feldbedingungen“ :unwuerdig:
- ich hab erst kürzlich ganz alleine ohne eine helfende Hand Kupplung und Getriebe getauscht - bei mir in der Werkstatt.... hat das schon gereicht....

Ich hoffe ihr seid gesund und habt einen guten Stellplatz!
Soweit mir bekannt ist: Die zwei Vagabunden (www.two-vagabonds.de) müssten auch gerade in Brasilien sein....
evtl. Könnt ihr euch ja mal per Mail austauschen....

Gruß
Rico
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

Benutzeravatar
Enzo
abgefahren
Beiträge: 1038
Registriert: 2009-07-19 22:13:54
Wohnort: Ecuador

Re: Situation Brasilien

#21 Beitrag von Enzo » 2020-04-18 18:03:44

Die sind leider durch die Corona Massnahmen getrennt worden. Olaf ist in Brasilien und Simone in Deutschland.
Gruß aus dem Hausarrest, geht nun in die 6. Woche

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 7093
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// jetzt wieder Amazonas/Brasilien
Kontaktdaten:

Re: Situation Brasilien

#22 Beitrag von Wombi » 2020-04-18 20:40:30

Hallo alle zusammen,

@ itchywheels
Ja, ist etwas unentspannt so ganz alleine gewesen … ging aber trotzdem besser als gedacht.
Hatte aber auch alles an Werkzeug und Material dabei

@ X40,
danke für den Link, wir haben das online auch schon gefunden.
Wir sind gut bis Mitte Juni,
Das Auto läuft Ende April ab … mal sehen was der Zollchef in Macapa sagt.
Er hat Hilfe angedeutet … wir werden sehen … kann eh nix ändern.

@ Enzo,
Hausarrest ist doof … im nördl. Amazonas geht das alles entspannt !!!
Ist echt kaum zu glauben.

Sind die „Außenanlagen“ schon begrünt ??? :angel:
Ist das Loch für den Pool endlich gegraben ???, oder muß ich zum schaufeln vorbeikommen ??? :mad:
Außendusche, Terrasse mit Sonnenschirm, … soll doch zum Saisonstart im Mai alles fertig sein …
Glamping Ha...r, international campground, Cot…. / Ecuador und schon seid Ihr nicht mehr alleine. :angel:
( Ich wüsste da noch 2 Franzmänner mit 10 Katzen und 1 Hund !!! ) :ninja: :ninja: :ninja: :joke: :joke: :joke:

Karola fragt, sind die drei „C“ noch ausreichend vorrätig ??? ;)
Cola Chips und Cigarettes, gibt’s dann noch ein 4. C, ist alles im Butter ( Cinema, Movie). :smoking:

Irgendwie kommts mir so vor, als sei ich der einzige der rumbuckelt …
Freunde schreiben froh, was se gerade so machen.
Der eine schneidet seine Bonsai Bäumchen, :ohmy:
Der Andere poliert seine Mountainbikes und der nächste baut an der Modelleisenbahn … geht’s noch ??? :motz:
Hey, hier wäre Arbeit genug, es ist "warm", der tägliche Regenguß ist gratis und ich könnte etwas entspannen.
Also vorbeikommen und Abwechslung genießen.

:) :) :)

Gruß aus der heutigen Hitze 36°C und kein Regen,

Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4056
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: Situation Brasilien

#23 Beitrag von Lassie » 2020-04-18 21:07:09

Servus Wombi,

ich hab heut Brennholz gesägt, ansonsten wird in der Firma gebuckelt und am Dachausbau weiter gemacht. Hab noch gefühlt 142 Projekt auf meiner To-Do-Liste. Wird mir also nicht langweilig....
Freu mich auf ein Wiedersehen!

Liebe Grüße, auch an Carola
Jürgen & Christin
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
Enzo
abgefahren
Beiträge: 1038
Registriert: 2009-07-19 22:13:54
Wohnort: Ecuador

Re: Situation Brasilien

#24 Beitrag von Enzo » 2020-04-18 23:58:52

Hallo Wombi,

keine Bange, du werkelst nicht alleine. Aussenanlagen sind so grün, ich muss zwei Mal die Woche Gras schneiden. Führerhaus und Koffer sind geschrubbt, da grünt es nicht mehr. Rost stellen werden bekämpft, zumindest die, wo ich noch nicht durchgucken kann. Ich brauch ein Schweißgerät. Habe noch eine Tube Sika im Fundus entdeckt, 3 Jahre abgelaufen, aber es geht noch. 2 Kofferseiten sind neu versiegelt, gerade die ReserveRäder runter geholt, nun ist das Heck dran und die Tube dann leer. Nachschub gibt es nicht, die Ferreterías sind seit 5 Wochen dicht und es bleibt auch nächste Woche so. Chips, Cola, Cinema läuft in Cotocachi, die Zigaretten sind ausverkauft. Gestern nach Ibarra gefahren, das erste Mal. Freitags darf der Lada auf die Straße. 5 Kontrollpunkte unterwegs, dreimal Desinfektionsdusche. Die vierte bekam ich dann vorm Supermarkt. Aber unser Zigarettendealer ist noch gut sortiert. Reicht wieder für die nächsten Wochen. Morgen früh latsche ich ins Dorf zum einkaufen, mit meiner Cédulanummer ist Sonntags mein Tag. Und die kontrollieren, falsche Nummer, kommst nicht in die Geschäfte und 100$ Strafe, wenn die Polizei dich kontrolliert. Kein Mundschutz ebenfalls 100$. Am falschen Tag mit dem Auto unterwegs, sofortige Beschlagnahmung bis zum Ende des Gesundheitsnotstandes.
Aber zwischen 5.00-14.00 kann ich bei uns draußen mit dem Hund raus. Da läßt mich die Polizei zufrieden, wenn ich alleine herumstrolche.
Kristinas Flug im Juni nach Deutschland wurde auch schon storniert, meiner nächste Woche sowieso. Ich hoffe jetzt auf September / Oktober. Viel eher wird das nichts und dann hoffentlich ohne Quarantäne in Quito im bewachten Hotel für 100$ die Nacht.
Gruß von Kristina, Pirata und Kröte

Benutzeravatar
dd99sg
abgefahren
Beiträge: 1549
Registriert: 2006-10-09 15:44:32
Wohnort: Stuttgart

Re: Situation Brasilien

#25 Beitrag von dd99sg » 2020-04-19 7:53:57

Hi Hans,

Keine Angst hier wird auch "gschafft“ Die Firma lässt mich im Schichtbetrieb 6h Täglich arbeiten. Die restliche zeit ist man zuhause eingespannt.

Die lanverkabung im Haus ist jetzt ordentlich. Das Holz für den Winter ist fertig. Mit den Kindern kann man fleißig für die Schule lernen. Das Bierbrauhobby ist wieder aufgelegt, heute gehen die erstern 50l für dieses Jahr in die Abfüllung. Der zweite Sud wird heute gebraut. Christine hat sich an die Sake Herstellung herabgetraut und unser Brot backen wir wieder selber.

Den Uaz ausbau könnte man mal fertigstellen da fehlt noch die Küchenzeile.

Es gibt also genug zu tun.

Grüße von Gerold und Christine
Nach Hanomag und Steyr jetzt mit

UAZ Buchanka 3909 - Fabrikneuer Oldtimer

auf zu neuen Ufern

...nicht verzagen - Forum fragen!

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 7093
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// jetzt wieder Amazonas/Brasilien
Kontaktdaten:

Re: Situation Brasilien

#26 Beitrag von Wombi » 2020-04-27 20:34:16

Hallo Zusammen,

Auch hier gibts neues zu berichten....
Häuptling sagt weiterhin, da is nix !!!!
Zweifler werden, wie weiter nördlich im großen Land ausgetauscht.

Gesundheitsminister sagt, so gehts nicht weiter ... das ist alles viel zu lasch und gefährlich.

Also, Gesundheitsminister ausgetauscht !!!

Justitzminister sagt, das ist nicht rechtens, der "Austausch" geht so nicht.

Also, Justitzminister ausgetauscht !!!

Und jetzt wirds langsam eng für den Boss, der Rückhalt bröckelt massiv und das Grummeln im Hintergrund wird bedrohlich.
Das Militär nimmt immer mehr Einfluß im Regierungsgeschäft.
Es kursieren öffentlich 3 Möglichkeiten, die bereits ausgearbeitet werden.

1. Der Bolsonaro darf bleiben bis zum Ende der Legislaturperiode unter Kontrolle des Militärs, quasi als Marionette.
2. Der Bolsonaro muß gehen und das Militär übernimmt
3. Es gibt ein Impeachment und da kommt es dann zur regulären Nachfolgeregelung, dass der Vice übernimmt.

Es bleibt spannend.
Sonst hat sich nichts geändert .... das Leben bei uns hier im Norden läuft gemählich, alles läuft mit Maske rum, alles ist "etwas" eingeschränkt aber keine Engpässe bezüglich der Versorgung.

Ich bin mittlerweile bei niedrigen Prioritäten-Arbeiten angelangt und werkle morgens für 3-4 Stunden und dann gehen wir in den Relaxmodus über.
Mal Sonne, mal Weltuntergangsschüttung, mal "nur" 33°C dann wieder 41°C ... also von Allem etwas.

Uns gehts gut und wir sind fit.

Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 6392
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: Situation Brasilien

#27 Beitrag von LutzB » 2020-04-27 20:59:38

Wombi hat geschrieben:
2020-04-27 20:34:16
Uns gehts gut und wir sind fit.
Und so soll's auch bleiben!

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
KU 65
abgefahren
Beiträge: 2397
Registriert: 2006-10-05 20:49:50
Wohnort: Wenden, Südsauerland
Kontaktdaten:

Re: Situation Brasilien

#28 Beitrag von KU 65 » 2020-04-28 6:31:25

Das ist das wichtigste :positiv:

Danke für den/ die Berichte
Gruß Kai-Uwe

Jeder erlebt seinen eigenen Tag!

Konzentriere dich auf das was du hast, nicht auf das was du nicht hast.

http://dickschiff-treffen.de/

Benutzeravatar
Speed5
abgefahren
Beiträge: 3257
Registriert: 2007-07-06 20:35:07
Wohnort: 45307 Essen
Kontaktdaten:

Re: Situation Brasilien

#29 Beitrag von Speed5 » 2020-04-28 12:05:51

Moin Hans,

ich verfolge deine Berichte mit Spannung.
Ich war vor 6 Wochen in Brasilien und bin wegen Corona, mit unvollendeter Arbeit wieder abgereist.

Aber ich muss wieder hin, um alles zu beenden, bin mal gespannt wie sich das entwickelt.

Gruß Michael
http://www.Dickschiff-Treffen.de

Ab dem Moment wo du „ach scheiß was drauf" denkst, wird es entweder grandios,
Oder absolut desaströs.

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 7093
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// jetzt wieder Amazonas/Brasilien
Kontaktdaten:

Re: Situation Brasilien

#30 Beitrag von Wombi » 2020-04-28 22:35:26

Hallo Michael,

wohin muß Du, wenn Du wieder rüberkommst ???

Wir sitzen ja gaaaaanz oben im Norden, im Amazonas .... und südlich soll die Situation teilweise ja vollkommen abweichend sein.
Ich will da nichts falsches sagen.
Meine Berichte betreffen die örtliche Situation hier im Staate AMAPA und ab und zu hören wir was aus dem Süden.
Gerne berichte ich auch Neuigkeiten aus dem Süden, denn da sitzen 2 Freunde von uns.

Heute Auto gewaschen .... kiloweise Schlamm entfernt .... was sonst machen ....... war affenheiß ..... :(
Die Natur holt sich im Amazonas alles "etwas schneller" zurück.
Aber wer hat schon einen eigenen, mobilen Mangobaum ????? :eek:
zzP1021077.jpg
Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Antworten