Marokko - Rückreise nach Deutschland mit Fähre

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Ubelix
Überholer
Beiträge: 294
Registriert: 2012-07-03 0:51:49
Wohnort: Viersen -Lloret de Mar
Kontaktdaten:

Marokko - Rückreise nach Deutschland mit Fähre

#1 Beitrag von Ubelix » 2020-03-27 14:02:31

Hallo

Hier ist die letzte Mitteilung der Botschaft in Rabat.

Zusammengefasst, man arbeitet daran eine Fähre von Tangermed nach Frankreich einzurichten um die Wohnmobile aus Marokko die Rückreise zu ermöglichen


 

Sehr geehrte Damen und Herren,
nach hier vorliegenden Informationen wird durch EU-Delegation und frz.  Außenministerium intensiv an der Realisierung einer Fährlösung von Tanger-Med nach Frankreich gearbeitet. Wir sind zuversichtlich, dass dies sich in den nächsten Tagen realisieren lässt. Mögliche Abfahrtszeiten würden sobald verfügbar auf der Webseite der Botschaft eingestellt. Ein Mitarbeiter der Botschaft wird für Fragen vor Ort zur Verfügung stehen.

Vor dem Fährhafen ist ein Parkplatz für Camping Fahrzeuge ausgewiesen. Die Versorgung mit Strom, Wasser und Einkaufsmöglichkeiten wird durch die marokkanischen Behörden sichergestellt.

Die Kontaktdaten des Honorarkonsuls (für Notfälle)  finden Sie nachstehend.

Zouhair Magour

Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland

11, Rue de Belgique (Immeuble Cervantes)

90020 Tanger, Marokko

Tel.:                +212 5 39 37 33 90

Fax:                +212 5 39 37 16 67

Mobil:             +212 6 61 57 66 32

E-Mail:           president@dmg.ma

Sofern möglich empfehlen wir Ihnen, Richtung Tanger Med aufzubrechen. Fahrgenehmigungen kann die Botschaft leider nicht erwirken. Eine Transitbescheinigung ist auf Webseite und Facebook Eintrag der Botschaft eingestellt. Wir können leider nicht garantieren, dass diese von den mar. Behörden so akzeptiert wird.

Bitte teilen Sie diese Information mit anderen Betroffenen.

Wir wünschen Ihnen alles Gute – bleiben Sie besonnen und fahren Sie vorsichtig!

Ihre Deutsche Botschaft Rabat


Also hoffen wir mal darauf das es zeitnah Fähren geben wird.
Viele Grüsse
Peter + Conny

Motto: Lieber mit dem Unimog in die Wüste als mit dem Porsche zum Golfplatz.

http://www.Ubelix.de

Benutzeravatar
Puffi
Kampfschrauber
Beiträge: 527
Registriert: 2013-11-21 19:03:41

Re: Marokko - Rückreise nach Deutschland mit Fähre

#2 Beitrag von Puffi » 2020-03-27 21:09:50

Gerade kam im SWR Fernsehen ein Bericht und Bilder zu den gestrandeten Wohnmobilen. Es kam zumindest durch diesem Beitrag dramatisch rüber.

Viel Glück an alle und bleibt gesund, Puffi
"Freiheit beginnt wo Wege enden"

Benutzeravatar
mangusta
süchtig
Beiträge: 861
Registriert: 2013-01-15 1:11:24
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Marokko - Rückreise nach Deutschland mit Fähre

#3 Beitrag von mangusta » 2020-03-28 10:55:16

Wer dieses Jahr Anfang Januar gesehen hat, wie der Parkplatz neben "Carlos" schon nachmittags mit Weissware übergequollen ist, kann sich eine ungefähre Vorstellung machen, wie viele Wohnmobile gerade dieses Jahr nach Marokko aufgebrochen sind.

So viele Wohnmobile wie ausgerechnet dieses Jahr habe ich in Marokko vorher noch nie gesehen.

Gruß

Rolf

Benutzeravatar
Ubelix
Überholer
Beiträge: 294
Registriert: 2012-07-03 0:51:49
Wohnort: Viersen -Lloret de Mar
Kontaktdaten:

Re: Marokko - Rückreise nach Deutschland mit Fähre

#4 Beitrag von Ubelix » 2020-03-28 11:24:55

Heute wurden zwei Fähren angekündigt die aber zuerst am Sonntag und am kommenden Donnerstag die in Tangermed stehenden Womos aufnehmen.
Die haben Vorrang beim Ticketkauf.

Weitere sich noch in Marokko befindende wohnmobile sollen dann eventuell später auch die Möglichkeit erhalten.

Gehe mal davon aus dass diese beiden Fähren erstmal fahren um festzustellen dass es funktioniert. Es wäre tragisch wenn auf einer der Fähren dann Corona Fälle auftreten würden, verständlich ist es dann sicher, dass dann keine weiteren Fähren fahren werden.
Viele Grüsse
Peter + Conny

Motto: Lieber mit dem Unimog in die Wüste als mit dem Porsche zum Golfplatz.

http://www.Ubelix.de

Benutzeravatar
Ubelix
Überholer
Beiträge: 294
Registriert: 2012-07-03 0:51:49
Wohnort: Viersen -Lloret de Mar
Kontaktdaten:

Re: Marokko - Rückreise nach Deutschland mit Fähre

#5 Beitrag von Ubelix » 2020-03-28 18:16:03

Hallo
Für ab 1200 Euro kann die Rückfahrt nach Sete in Frankreich erworben werden.

Für Donnerstag wären noch einige Plätze frei aber die Tickets können nur in Tangermed gekauft werden.

Das ist wie ich meine nicht das wahre.
Wir sollen also ohne zu wissen ob wir eine Fähre überhaupt bekommen nach Tangermed reisen?
Und wenn wir keine Fähre bekommen, dann dort auf der Strasse oder einem zugewiesenen Platz eine ungewisse Zeit verbringen.

Das könnte man auch besser organisieren.

Sinnvoll gegen eine Ausbreitung der Annsteckung ist das angebotene Chaos eher nicht..
Viele Grüsse
Peter + Conny

Motto: Lieber mit dem Unimog in die Wüste als mit dem Porsche zum Golfplatz.

http://www.Ubelix.de

Benutzeravatar
Keswicktours
Überholer
Beiträge: 284
Registriert: 2016-04-24 18:43:37
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: Marokko - Rückreise nach Deutschland mit Fähre

#6 Beitrag von Keswicktours » 2020-03-28 18:47:50

Gerade von einem Bekannten bekommen:

IMG_20200328_174249_209.jpg

Gruss,
Bernd
http://keswicktours.blogspot.de
Keswick Tours ...
... reisen ohne Airbag aber mit VW-MAN G90 8.150 FAE und Landy
G90 Ausbaudokumentation: https://www.wohnmobil-selbstausbau.com/ ... 0_FAE.html

DAFvader

Re: Marokko - Rückreise nach Deutschland mit Fähre

#7 Beitrag von DAFvader » 2020-03-28 18:53:24

Die Preise scheinen mit 1200,- Euro - aufwärts - echt happig zu sein.

Vergleich: ich hatte 776 Euro für die Überfahrt von Sete nach Tanger bezahlt, für einen 7,5 Tonner. Ob ich die Kohle zurück krieg, ist zur zeit noch unklar.
Da läßt es sich die Reederei offenbar gut bezahlen, die Route nur in eine Richtung zu bedienen.

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 16236
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Marokko - Rückreise nach Deutschland mit Fähre

#8 Beitrag von Wilmaaa » 2020-03-28 19:22:27

Beiträge gelöscht.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Pepone1
süchtig
Beiträge: 754
Registriert: 2007-04-22 22:15:23
Wohnort: Bella Italia

Re: Marokko - Rückreise nach Deutschland mit Fähre

#9 Beitrag von Pepone1 » 2020-03-28 19:28:14

Viel sparen tun sie ja auch nicht, die Crew ist komplett an Bord und muß bezahlt werden, egal ob der Kahn voll oder leer ist. Eigentlich klar, daß der Preis sich ungefähr verdoppelt.

Benutzeravatar
Ubelix
Überholer
Beiträge: 294
Registriert: 2012-07-03 0:51:49
Wohnort: Viersen -Lloret de Mar
Kontaktdaten:

Re: Marokko - Rückreise nach Deutschland mit Fähre

#10 Beitrag von Ubelix » 2020-03-28 20:56:06

Klar ist teuer aber auch verständlich das ist teuer ist.
Schiff fährt leer hin und voll zurück dann desinfizieren und das Risiko wenn dort Korona an Bord entsteht dann wird es teuer
Viele Grüsse
Peter + Conny

Motto: Lieber mit dem Unimog in die Wüste als mit dem Porsche zum Golfplatz.

http://www.Ubelix.de

sico
abgefahren
Beiträge: 3272
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Marokko - Rückreise nach Deutschland mit Fähre

#11 Beitrag von sico » 2020-03-29 12:22:02

Der Preis von € 1200.- gilt für kleinere Fahrzeuge. Für einen LKW-ähnlichen Camper schätze ich den Preis auf ca € 1600.-
Das wäre dann der vierfache Preis und nur nach Sete, relativ zum Preis der Passage Tanger-Genua.
Ein hoher Mehraufwand ist sicher gegeben und der doppelte Preis vielleicht gerechtfertigt. Aber vierfach, das klingt eher nach Wucher.
mfg
Sico

Pepone1
süchtig
Beiträge: 754
Registriert: 2007-04-22 22:15:23
Wohnort: Bella Italia

Re: Marokko - Rückreise nach Deutschland mit Fähre

#12 Beitrag von Pepone1 » 2020-03-29 13:36:44

gibt es Tanger Genua für 400 € für LKW?

steyermeier
Schrauber
Beiträge: 323
Registriert: 2015-03-31 22:46:28
Wohnort: Lüchow niedersachsen

Re: Marokko - Rückreise nach Deutschland mit Fähre

#13 Beitrag von steyermeier » 2020-03-29 13:56:47

...zur Zeit nicht.
ich hab 460 bezahlt,war aber 40prozent Rabatt Aktion.
sonst 750. Sete kostet sonst ähnlich.
ich. finde den Preis in Anbetracht der Situation völlig angemessen...für leer hin und das Risiko für die Besatzung usw.
Da würde ich nicht.meckern.
wir warten trotzdem....
Gruß markus

Benutzeravatar
Tomduly
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3860
Registriert: 2006-10-04 10:33:54

Re: Marokko - Rückreise nach Deutschland mit Fähre

#14 Beitrag von Tomduly » 2020-03-29 14:03:04

Vermutlich meinte Sico die Fähre Tanger - Tarifa oder Algeciras...

Was die Preise der Rückholfähren betrifft: jammert nicht rum, sondern nutzt die Chance.
Eine Kollegin meiner Frau war bis vor kurzem in Australien und hatte riesen Glück, dass ihr regulärer Heimflug noch durchgeführt wurde. Der vom AA organisierte Rückholflug hätte oneway für 1 Person deutlich über 8.000 Euro gekostet, diese Info hatte sie schon bekommen. Ein Platz in einem gecharterten Privatjet von Los Angeles nach Shanghai kostet laut Air Charter Service 23.000 Dollar. Damit fliegen grad die in USA studierenden Kinder betuchter Eltern zurück in die chinesische Heimat.

Grüsse
Tom

sico
abgefahren
Beiträge: 3272
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Marokko - Rückreise nach Deutschland mit Fähre

#15 Beitrag von sico » 2020-03-29 14:49:16

Tomduly hat geschrieben:
2020-03-29 14:03:04
Vermutlich meinte Sico die Fähre Tanger - Tarifa oder Algeciras...

Was die Preise der Rückholfähren betrifft: jammert nicht rum, sondern nutzt die Chance.
Eine Kollegin meiner Frau war bis vor kurzem in Australien und hatte riesen Glück, dass ihr regulärer Heimflug noch durchgeführt wurde. Der vom AA organisierte Rückholflug hätte oneway für 1 Person deutlich über 8.000 Euro gekostet, diese Info hatte sie schon bekommen. Ein Platz in einem gecharterten Privatjet von Los Angeles nach Shanghai kostet laut Air Charter Service 23.000 Dollar. Damit fliegen grad die in USA studierenden Kinder betuchter Eltern zurück in die chinesische Heimat.

Grüsse
Tom
Hallo Tom,
du kannst die von mir genannten Zahlen schon glauben. Ich schick dir gerne die Rechnung von GNV für die bezahlte Rückpassage Tanger-Genua.
Die Kosten Ceuta-Algeciras liegen normalerweise bei ca. € 90.- (Ticketverkauf Carlos). Wir haben jetzt € 190.- bezahlt. Liegt m.E. noch im vertretbaren Rahmen.
mfg
Sico

Dsg
LKW-Fotografierer
Beiträge: 134
Registriert: 2017-12-10 14:09:24

Re: Marokko - Rückreise nach Deutschland mit Fähre

#16 Beitrag von Dsg » 2020-03-30 14:52:09

Hier ein kurzer Stimmungsbericht einiger Camper.

https://www.facebook.com/kasbahmagazin

Dsg

Benutzeravatar
Ubelix
Überholer
Beiträge: 294
Registriert: 2012-07-03 0:51:49
Wohnort: Viersen -Lloret de Mar
Kontaktdaten:

Re: Marokko - Rückreise nach Deutschland mit Fähre

#17 Beitrag von Ubelix » 2020-03-31 12:04:03

Hallo
Hier sind die Infos der Botschaft recht widersprüchlich.
Zuerst heißt es man könne heute buchen für Donnerstag.

Aber nichts ist buchbar und keine neuen Informationen der Botschaft.
Irgendwie schon traurig das unsere Botschaft nicht in der Lage ist, täglich eine Info über den neusten Stand herauszu geben in der Lage ist

Die Fähre könne nur 170 Fahreuge transportieren.
An der Fähre sollen aber noch ca. 300 stehen..
Die müssten erst mal ausreisen.

Auch nur Infos über dritte.

Allein hier bei uns, ist der Platz nur zu 25% besetzt, sind es 57 Womos.

Ich finde es müßig hier über die Preise zu diskutieren und die mit einer einfachen Überfahrt zu vergleichen. Die Menschen hier haben andere Sorgen.
Viele Grüsse
Peter + Conny

Motto: Lieber mit dem Unimog in die Wüste als mit dem Porsche zum Golfplatz.

http://www.Ubelix.de

Benutzeravatar
Tomduly
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3860
Registriert: 2006-10-04 10:33:54

Re: Marokko - Rückreise nach Deutschland mit Fähre

#18 Beitrag von Tomduly » 2020-03-31 13:39:33

Die Angabe mit den 170 Fahrzeugen steht auch auf der Seite der Botschaft im Web. Und dort ist auch der Hinweis:

"Weitere aktuelle Informationen zur Ausreise aus Marokko und zur Lageentwicklung finden Sie derzeit nur auf unserem Facebookkanal."

https://www.facebook.com/german.embassy.rabat

Und dort wurde so eben folgendes gepostet:

⚠️ LINK ZUR BUCHUNG ⚠️
❗️❗️WICHTIGE INFORMATION FÜR GESTRANDETE CAMPER ❗️❗️
-- 31.03 12:00 --
-- AUSREISE PER FÄHRE AM DONNERSTAG --

- Die Fähre am Donnerstag kann ab sofort unter folgendem Link gebucht werden: https://www.balearia.com/fr/service-spe ... anger-sete

Eine Bitte an alle, die keinen Bedarf an dieser Fährbuchung haben: seid so gut und klickt NICHT drauf. Sonst ist die Seite auch gleich überlastet und die, die dringend die Fähre buchen müssen, kommen nicht dran.

Grüsse
Tom

AndyAntony
infiziert
Beiträge: 67
Registriert: 2018-11-14 21:47:37
Wohnort: Spillern

Re: Marokko - Rückreise nach Deutschland mit Fähre

#19 Beitrag von AndyAntony » 2020-03-31 17:28:03

Tomduly hat geschrieben:
2020-03-31 13:39:33
Eine Bitte an alle, die keinen Bedarf an dieser Fährbuchung haben: seid so gut und klickt NICHT drauf. Sonst ist die Seite auch gleich überlastet und die, die dringend die Fähre buchen müssen, kommen nicht drauf
Tom! Deine Hinweise sind wirkliche alle Spitze! - auch wenn ich gerade nicht in dieser Situation bin, bedanke ich mich bei dir im Namen aller die das nicht tun!

Vielen Dank für deine Recherchen und Tips!! Weiter so! Und den oben Zitierten Hinweis empfinde ich als Krönung deiner Umsichtigkeit!!!

Wollte ich nur mal so los werden ...

:unwuerdig: :unwuerdig: :unwuerdig:

LG Andy

georgethuis
neues Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 2015-05-12 20:14:03

Re: Marokko - Rückreise nach Deutschland mit Fähre

#20 Beitrag von georgethuis » 2020-03-31 17:31:12

Ist es erlaubt durch Marokko zu fahren, als man ein ticket hat?

Benutzeravatar
Ubelix
Überholer
Beiträge: 294
Registriert: 2012-07-03 0:51:49
Wohnort: Viersen -Lloret de Mar
Kontaktdaten:

Re: Marokko - Rückreise nach Deutschland mit Fähre

#21 Beitrag von Ubelix » 2020-03-31 18:10:33

Hallo
Ja es soll erlaubt sein durch Marokko bis zum Fährhafen zu fahren.
wir haben allerdings buchen können, aber bis jetzt ist noch nicht die Ticket Bestätigung gekommen.
Ohne die kann man nicht losfahren.
Es hieß in einigen Stunden das ist jetzt schon sieben Stunden her.

Da wir noch 800 km bis zur Fähre haben ist das natürlich nicht besonders gut.
Bekommen wir erst morgen das Ticket dann hätten wir nur noch wenig Zeit um bis Tanger med zu kommen.

Ist alles etwas schleppend.

im übrigen finde ich ist der Preis akzeptabel 1200 Euro für ein Fahrzeug bis 7 Meter und jeglicher Höhe sowie zwei Personen.
Je Meter mehr 100 € mehr je mehr Personen auch Aufpreis.

Mal sehen wann wir die Bestätigung bekommen.
hier warten mehrere darauf die Rückreise antreten zu können aber vielleicht werden wir auf die nächste Fähre dann umgebucht.
Viele Grüsse
Peter + Conny

Motto: Lieber mit dem Unimog in die Wüste als mit dem Porsche zum Golfplatz.

http://www.Ubelix.de

georgethuis
neues Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 2015-05-12 20:14:03

Re: Marokko - Rückreise nach Deutschland mit Fähre

#22 Beitrag von georgethuis » 2020-04-01 18:46:01

Hollander is von Midelt nach Tanger Med angekommen. Nur Ticket schauen lassen.

Benutzeravatar
Ubelix
Überholer
Beiträge: 294
Registriert: 2012-07-03 0:51:49
Wohnort: Viersen -Lloret de Mar
Kontaktdaten:

Re: Marokko - Rückreise nach Deutschland mit Fähre

#23 Beitrag von Ubelix » 2020-04-01 19:52:20

Hallo
Wir haben unsere Bestätigung gestern bekommen und nach sind heute 900 km bis nach Tanger Med gefahren.

Es gabt keinerlei Fragen von der Autobahnpolizei oder sonstigen wir konnten problemlos über die Autobahn fahren bis Tanger med.
Probleme gab es, nach Aussagen des Königs, hin und wieder mit der Dorfpolizei. Die würde Anreisende stoppen da sie in Wirklichkeit nicht wissen was erlaubt ist und was nicht.
wir sind extra morgens um 5:30 Uhr osgefahren um diesen straßensperren der dorfpolizisten nicht zu begegnen.
Hat auch gut geklappt.
Die Polizei an den mautstellen hat uns jedesmal unkontrolliert durchgewunken.
wir hatten vorne ein großes Schild angebracht Tanger Med -France
Die deutsche Botschaft hat das hier in Tanger Med sehr gut mit dem marokkanischen Militär organisiert.

Angeblich geht morgen die letzte Fähre nach Sete.
Wir haben auf jeden Fall einen Platz auf der Fähre.

offizielle Fähre nach Spanien sind erst nach dem 20. April geplant es kann aber auch noch eine Verlängerung der einreisesperre nach Spanien geben
Viele Grüsse
Peter + Conny

Motto: Lieber mit dem Unimog in die Wüste als mit dem Porsche zum Golfplatz.

http://www.Ubelix.de

georgethuis
neues Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 2015-05-12 20:14:03

Re: Marokko - Rückreise nach Deutschland mit Fähre

#24 Beitrag von georgethuis » 2020-04-01 21:53:24

Jetz bericht von Deutschen ambassade. Normalen pkw morgen auch erlaubt!

Benutzeravatar
Ubelix
Überholer
Beiträge: 294
Registriert: 2012-07-03 0:51:49
Wohnort: Viersen -Lloret de Mar
Kontaktdaten:

Re: Marokko - Rückreise nach Deutschland mit Fähre

#25 Beitrag von Ubelix » 2020-04-05 23:03:15

Hallo

Es gab den Aufruf, wer zurück möchte möge sich melden für die extra gecharterte Fähre Tanger med - Sete.

Es haben sich dann aber nicht so viele zur Rückreise entschlossen wie auf der Fähre Platz hätten.
Deshalb wurden auch noch PKWs mitgenommen.
Es war das obere Deck dann immer noch nicht wirklich ausgefüllt.

Auf dem Platz wo ich zuletzt war, südlich von Agadir, waren wir 57 Fahrzeuge.
Nur ich und ein weiteres Womo haben sich zur Fähre begeben.
Alle anderen hatten tausend Argumente weshalb man noch nicht fahren würde.
Überfahrt zur lang für meine Hunde, ist ja hier noch nicht so schlimm, da kommt sicher noch ein andere Fähre, die können uns ja nicht hier lassen......
Hier stehen wir sicher und der Platz ist soooo schön.

Einen Tag später wurde der gesamte Platz mit einer Clorbrühe abgespritzt,
Das Wasser im Pool wurde abgelassen und der Ausgang weiter beschränkt.
Nur noch einmal in der Woche darf mann den platz verlassen zum Einkauf mit Passierschein.

In Marokko bemüht man sich, aber wie effektiv das ist steht in den Sternen.

Nächste Fähre nach Spanien soll nicht vor dem 20 April gehen.
Andere sprechen vom 8. Mai.

Das hab ich mich lieber schnellstens in Richtung Heimat aufgemacht.

Die ganze Aktion war gut vom deutschen und französischen Konsulat organisiert.
Auf dem Parkplatz an der Fähre waren Stromanschlüsse für alle, WC, Entsorgung, Wasser und 2 Geschäfte im Container die das Nötigste anboten.

In Sete angekommen gab es eine Durchfahrtsbescheinigung mit der Maßgabe in 24 Stunden Frankreich zu verlassen.
Eine Polizeieskorte bis zur Autobahn und eine noch nie so stressfreie Fahrt über die Autobahn bis nach Saarbrücken.

Dann erreichten mich auch bereits die ersten Meldungen vom Campingplatz wo wir waren.

Wir hätten auch fahren sollen, ...................jetzt hängen wir hier fest.

zu spät
Viele Grüsse
Peter + Conny

Motto: Lieber mit dem Unimog in die Wüste als mit dem Porsche zum Golfplatz.

http://www.Ubelix.de

Benutzeravatar
Garfield
Forumsgeist
Beiträge: 5186
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Marokko - Rückreise nach Deutschland mit Fähre

#26 Beitrag von Garfield » 2020-04-06 5:14:35

Willkommen zurück ,fein das Ihr es geschafft habt , in der heutigen Zeit Entscheidungen zu treffen die nicht schon 1 Sd. später sich als falsch erweisen ist schwierig .

Garfield

Benutzeravatar
MatzeD
Überholer
Beiträge: 274
Registriert: 2012-03-27 8:42:35
Wohnort: Michelstadt

Re: Marokko - Rückreise nach Deutschland mit Fähre

#27 Beitrag von MatzeD » 2020-04-06 11:35:45

Hallo,

wir waren bei den letzten, die noch über Ceuta und mit einem Carlos Ticket ausreisen konnten ...

Für den Fall hier lesen noch Ausreisewillige mit, es gibt eine Whatsapp Gruppe, in der zeitnah Informationen ausgetauscht werden:

https://chat.whatsapp.com/Ekmh8D9kGPN7DVDARHg2Fl

Hoffe das klappt mit de Link.


Viele Grüße
Matze
_____________________________________
... hatta 'nen alten Syncro VW-Bus, 'nen RTW, Vario 614 mit Allison und Diff-Sperre und seit neuestem 'nen TLF8, MB917AF

Benutzeravatar
Ubelix
Überholer
Beiträge: 294
Registriert: 2012-07-03 0:51:49
Wohnort: Viersen -Lloret de Mar
Kontaktdaten:

Re: Marokko - Rückreise nach Deutschland mit Fähre

#28 Beitrag von Ubelix » 2020-04-06 13:13:24

Hallo

So wie es aussieht wird es in absehbare Zeit, zumindest bis zum 30. April, keine Möglichkeit der Ausreise aus Marokko mehr geben.
Hier das Schreiben des Botschafters



! Landsleutebrief des Botschafters !!

-- 03.04. 18:30 Uhr --

Liebe Landsleute,

wir alle haben aufregende Tage hinter uns und befinden uns noch immer in schwerem Fahrwasser. Ausgangssperre, Sorgen um die Familie und mangelnde Planungsmöglichkeiten sind eine große Belastung. Mit überraschender Geschwindigkeit und Härte hatten die marokkanischen Behörden die Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-Krise ergriffen. Diese Maßnahmen sind im Ausmaß und Anwendung mit den in den Mitgliedstaaten der EU geltenden Regelungen vergleichbar. Marokko geht hier keinen Sonderweg.


Reisen sind nicht mehr möglich. Schulen und Universitäten bleiben auch hier in Marokko geschlossen, mindestens bis zum 20. April. Das bringt zusätzliche Herausforderungen für die Familien mit sich, aber mitunter auch die Chance, sich kreative Alternativen auszudenken und im engeren Kreis wertvolle Zeit zu verbringen. Wenn die Lebensumstände sich so tiefgreifend und schlagartig ändern, sind wir alle gefordert – ob es um die Organisation des täglichen Einkaufs oder die Freizeitgestaltung geht.


Ich bin mir dessen voll bewusst und möchte Sie trotzdem zu Gelassenheit und Optimismus ermuntern.
Der Ausnahmezustand und die Suspendierung des internationalen Flug- wie auch Fährschiffsverkehrs sind zunächst bis zum 30. April 2020 begrenzt.
Wie es danach weitergehen wird, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen.


Das Team der Deutschen Botschaft mit den Familien ist in Marokko geblieben, auch die Honorarkonsuln einschließlich des neuen Honorarkonsuls in Tanger, Herrn Zouhair Magour, sind weiterhin für Sie da. Wir hatten in einer sehr intensiven Rückholaktion innerhalb von drei Tagen über 4.000 deutsche Touristen in die Heimat ausfliegen können.
Mit zwei großen Fähren sind von Tanger die deutschen Campingurlaubern abgefahren, die rechtzeitig der Aufforderung der Botschaft gefolgt waren, sich im Norden hierfür bereit zu halten.


Lassen Sie uns offen miteinander sein: Für die nähere Zukunft sehe ich keine weiteren Fährfahrten aus Marokko.
Auch Evakuierungsflüge befreundeter europäischer Staaten (die anders als wir die große Evakuierung vor Sperrung des Luftraums nicht unternahmen) werden immer schwieriger: Marokko gestattet weiterhin Evakuierungen nur aus Casablanca (ausnahmsweise Marrakesch) und legt seinen Grundsatz eng aus, dass nur Touristen das Land verlassen wollen – hierunter fallen nicht diejenigen, die hier familiäre Wurzeln haben. Deswegen wurde eine Reihe von Evakuierungsflügen anderer Staaten auch kurzfristig abgesagt. Wir bleiben aber jedenfalls bemüht, einzelne deutsche Touristen auf solche Flüge zu bekommen - in der Hoffnung, dass sie auch durchgeführt werden.

Für diejenigen, die die Ausreisemöglichkeiten der letzten Wochen nicht genutzt haben:
Richten wir uns mit der Lage vor Ort ein,
haben wir Verständnis und Geduld miteinander und in unseren Kontakten nach außen. Das gilt für uns in der Botschaft, bei den Kammern, Stiftungen, Instituten und Unternehmen, die wie die Botschaft hier weiterarbeiten - und es gilt insbesondere für die Deutsche, die ohne familiären Anschluss hier „hängen geblieben“ sind. Verlieren Sie nicht Mut, Ausdauer und Hoffnung !


Bitte befolgen Sie die Anweisungen der marokkanischen Sicherheitsbehörden. Wir haben auf unserer Webseite und auf Facebook eine Reihe nützlicher Informationen zusammengestellt, die tagesaktuell angepasst werden. Und am Ende hier eine ganz wichtige Bitte: bitte schenken Sie Gerüchten keinen Glauben und tragen Sie sie nicht weiter. Bitte folgen Sie Kommunikationskanälen der Botschaft und bleiben Sie besonnen.

Mit freundlichen Grüßen und den besten Wünschen aus Rabat

Ihr Götz Schmidt-Bremme


Viel Glück
Viele Grüsse
Peter + Conny

Motto: Lieber mit dem Unimog in die Wüste als mit dem Porsche zum Golfplatz.

http://www.Ubelix.de

Benutzeravatar
Ubelix
Überholer
Beiträge: 294
Registriert: 2012-07-03 0:51:49
Wohnort: Viersen -Lloret de Mar
Kontaktdaten:

Re: Marokko - Rückreise nach Deutschland mit Fähre

#29 Beitrag von Ubelix » 2020-04-07 10:09:05

Hallo
Irgend wie sind wir diesmal froh wieder in Deutschland zu sein.

Unsere Rückführung, wurde durch die Deutsche Botschaft in Rabat top organisiert.

Hier ein kleiner Erlebnisbericht.

https://www.youtube.com/watch?v=aaEu_OivcPY
Viele Grüsse
Peter + Conny

Motto: Lieber mit dem Unimog in die Wüste als mit dem Porsche zum Golfplatz.

http://www.Ubelix.de

filz
Überholer
Beiträge: 281
Registriert: 2019-04-12 8:14:19

Re: Marokko - Rückreise nach Deutschland mit Fähre

#30 Beitrag von filz » 2020-04-07 10:59:04

Sehr gute Informationen aus erster Hand, kurz und "knackig".
Super Video Peter, besten Dank.

Grüsse

Sepp

Antworten