Autoverkauf im Ausland (Namibia) ohne TÜV

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
erongo
infiziert
Beiträge: 33
Registriert: 2013-06-05 13:55:11

Re: Autoverkauf im Ausland (Namibia) ohne TÜV

#31 Beitrag von erongo » 2020-03-07 13:10:37

Rotel lässt seine Fahrzeuge in Windhoek bei M+Z Motors warten. Der Werkstattleiter ist der deutschsprachige Oliver Kayser. Wenn Rotel Besuch vom TÜV bekommt sollte die Untersuchung dort stattfinden und Oliver Bescheid wissen. Ich würde entweder dort oder eben direkt bei Rotel nachfragen.

Gruß

Ulli

laforcetranquille
abgefahren
Beiträge: 3169
Registriert: 2008-01-19 17:58:52
Wohnort: Leben kann man nur im Perigord, der Rest Galliens ist für die Wildschweine

Re: Autoverkauf im Ausland (Namibia) ohne TÜV

#32 Beitrag von laforcetranquille » 2020-03-07 13:12:40

Wie sieht das eigentlich mit "externen" Pruefungen in Deutschland aus ? Muss da die Werkstatt wo der Pruefer abnimmt zugelassen sein ? Die muss doch bestimmten einen bestimmten Ausruestungsstandard haben, z.B Bremsenpruefstand oder Grube. Eines meiner Autos ist z.B mal von einem TUV Pruefer in der Werkstatt einer Spedition abgenommen worden.
Theoretisch sollte das dann doch auch mit einer ebtsprechenden Werkstatt im Ausland gehen. Ich kann mir vorstellen (mangels Infos) das Rotel das z.B bei einer DB Niederlassung durchfuehrrn laesst.
Irgendwie schon komisch das da immer noch kein stichfestes Feedback ruebergekommen ist.
Gruss Wim
Gibt es ein Leben nach der Reise ?
Ja, nach der Reise ist vor der Reise !

laforcetranquille
abgefahren
Beiträge: 3169
Registriert: 2008-01-19 17:58:52
Wohnort: Leben kann man nur im Perigord, der Rest Galliens ist für die Wildschweine

Re: Autoverkauf im Ausland (Namibia) ohne TÜV

#33 Beitrag von laforcetranquille » 2020-03-07 13:14:30

Hat sich wohl ueberschnitten .....
Gibt es ein Leben nach der Reise ?
Ja, nach der Reise ist vor der Reise !

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 6510
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Autoverkauf im Ausland (Namibia) ohne TÜV

#34 Beitrag von Mark86 » 2020-03-07 13:36:24

Vossba hat geschrieben:
2020-03-07 9:47:17
Ich kann mir nicht Vorstellen, das eine solche Prüfung nicht legal Vorgenommen werden kann.

Bei Flugzeugen ist diese Nummer Gang und Gebe.
N Auto ist aber kein Flugzeug und das KBA nicht dass LBA.

Der Pruefer prüft im Land in öffentlich bestelltem und vereidigtem Auftrag. Den Auftrag ins Ausland zu verlegen wird schon rechtlich schwierig. Der Sachse darf ja nicht al in Bayern prüfen... Das schon alleine wird im Ausland schwierig.

Noch schwieriger stelle ich es mir aber vor, die Pruefbedingungen sicher zu stellen, gemaess DIN ISO Zertifizierung... Abgastester kann er ja mit bringen, aber bei einem tragbaren, geeichten LKW Bremsenpruefstand mit Schnittstelle, die die Bremswerte Richtliniengemaes direkt an den Computer uebertraegt, wird das schwierig. Zum Scheinwerfereinstellgeraet einen geprüften, nivelierten und Dokumentierten Platz zu haben, erfordert neben baulichen Maßnahmen erst einmal, dass andere Pruefer die Pruefmittel & Co vor Ort prüfen müssten.

Das wird glaube ich schwierig...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

laforcetranquille
abgefahren
Beiträge: 3169
Registriert: 2008-01-19 17:58:52
Wohnort: Leben kann man nur im Perigord, der Rest Galliens ist für die Wildschweine

Re: Autoverkauf im Ausland (Namibia) ohne TÜV

#35 Beitrag von laforcetranquille » 2020-03-07 13:44:48

Ist doch klar dass ein Sachse nicht in Bayern pruefen darf.. ist doch Ausland !
Als ich in den 70 ern regelmaessig aus dem Rheinland nach Bayern musste fragte mich meine bessere Haelfte immer ob ich denn meinen Pass auch dabei haette.....
Gibt es ein Leben nach der Reise ?
Ja, nach der Reise ist vor der Reise !

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 6510
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Autoverkauf im Ausland (Namibia) ohne TÜV

#36 Beitrag von Mark86 » 2020-03-07 13:53:00

Die Bestellung ist meines Wissens nach Laendersache.
In den 70ern hat man manches vielleicht lockerer gesehen, heute passt Onkel Computer auf dich auf, mich wuerde es nicht wundern, wenn Prüfstelle Strasse xyz, Namibia vom Computer überhaupt akzeptiert wird und dass ins Addressfeld passt.

Der Pruefer muss aber natürlich auch die Auslagen aus dem Ausland richtig verbuchen, etc. Und da ist die nächste Frage, ob dass vorgesehen ist und welche Gebührenordnung soll er eigentlich fuer Namibia nehmen??
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 6510
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Autoverkauf im Ausland (Namibia) ohne TÜV

#37 Beitrag von Mark86 » 2020-03-07 13:56:35

Wie gesagt, ich sehe da nur eine legale Moeglichkeit, naemlich ne Ausnahmegenehmigung des RP.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

laforcetranquille
abgefahren
Beiträge: 3169
Registriert: 2008-01-19 17:58:52
Wohnort: Leben kann man nur im Perigord, der Rest Galliens ist für die Wildschweine

Re: Autoverkauf im Ausland (Namibia) ohne TÜV

#38 Beitrag von laforcetranquille » 2020-03-07 13:59:14

Das mag ja alles stimmen aber Rotel praktiziert es.
Was mich nun wirklich nun interessieren wuerde waere wie und auf welcher Rechtsgrundlage.

Gruss Wim
Gibt es ein Leben nach der Reise ?
Ja, nach der Reise ist vor der Reise !

laforcetranquille
abgefahren
Beiträge: 3169
Registriert: 2008-01-19 17:58:52
Wohnort: Leben kann man nur im Perigord, der Rest Galliens ist für die Wildschweine

Re: Autoverkauf im Ausland (Namibia) ohne TÜV

#39 Beitrag von laforcetranquille » 2020-03-07 14:03:10

Mhmmmm, vieleicht haben wir ja was uebersehen. Passau ist ja Bayern, vieleicht gilt da ja garkein deutsches Recht..........
Gibt es ein Leben nach der Reise ?
Ja, nach der Reise ist vor der Reise !

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 6510
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Autoverkauf im Ausland (Namibia) ohne TÜV

#40 Beitrag von Mark86 » 2020-03-07 14:14:54

laforcetranquille hat geschrieben:
2020-03-07 13:59:14
Das mag ja alles stimmen aber Rotel praktiziert es.
Was mich nun wirklich nun interessieren wuerde waere wie und auf welcher Rechtsgrundlage.

Gruss Wim
Sie koennen ja nen Pruefer bestellen, der z. B. fuer ne Versicherung die Verkehrssicherheit prüft. Das ist n anderes Thema, nutzt dir zulassungsrechtlich aber nix. Da ohne echten HU Bericht was mit dem STVA aushandeln wird auch schwierig, da zur Zulassung die echte Pruefziffer des HU Pruefberichtes eingetragen werden muss. Im Falle einer Ausnahmegenehmigung wuerde das schon schwierig.

Es gibt natürlich die Moeglichkeit, den TUEV Bericht zu verwechselt, so habe ich mal aus Versehen n Wohnmobil zugelassen, hab den TUEV Bericht von meinem Mercedes dabei gehabt, ist mir natürlich nicht aufgefallen...
Das ist aber auch schon länger her, mittlerweile ist jede HU zentral erfasst, kann sein dass es Probleme gibt, wenn die Nummern doppelt genutzt werden...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5857
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf

Re: Autoverkauf im Ausland (Namibia) ohne TÜV

#41 Beitrag von AL28 » 2020-03-07 14:22:03

Hallo
Ich kann dir in Namibia genauso den TÜV machen wie ein TÜV Prüfer , ist halt in Deutschland nicht rechtlich geltend .
:spassbremse:
Um damit eine Rechtlich geltende Ummeltung zu machen musst du sowieso nach Deutschland . Du kannst gar kein Auto in Namibia für Deutschland anmelden . :spassbremse:
Es geht aber ganz einfach .
Papiere und Schilder nach Deutschland schicken , einen korrupten TÜVler suchen , der macht dann TÜV und dann ummelten .
Darf man zwar nicht , aber wen nichts passiert und alle den Mund halten fällt es auch keinen auf.
Was dann aber mit dem Carnet ist ???

Sicher kann dir jeder ein Fahrzeug prüfen , aber das es Rechtlich bestand hat muß es auch nach den geltenden Regeln ablaufen.
Und wen die Bundeswehr in Afghanistan prüfen lässt, ist das nach Deutschen recht wie auch nach Afghanischen recht scheiß-egal , weil nicht notwendig .
Da kann auch ein gelber Smiley als TÜV Plakette drauf . :D
Gruß
Oli

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 16094
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Autoverkauf im Ausland (Namibia) ohne TÜV

#42 Beitrag von Wilmaaa » 2020-03-07 18:39:11

laforcetranquille hat geschrieben:
2020-03-07 14:03:10
Mhmmmm, vieleicht haben wir ja was uebersehen. Passau ist ja Bayern, vieleicht gilt da ja garkein deutsches Recht..........
Spar Dir diesen Quark bitte künftig.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
micha der kontrabass
abgefahren
Beiträge: 1868
Registriert: 2006-10-03 15:12:42
Wohnort: Granö - Schweden
Kontaktdaten:

Re: Autoverkauf im Ausland (Namibia) ohne TÜV

#43 Beitrag von micha der kontrabass » 2020-03-07 18:56:00

Als in Schweden Bilprovningen (die Prüfbehörde analog TÜV etc) noch staatlich war, hatte die mehrere Filialen in Spanien, um den in Spanien überwinternden schwedischen Wohnmobilisten guten Service bieten zu können.

Völlig problemlos, schwedische Prüfstelle für schwedische Fahrzeuge in Spanien. Hat funktioniert, wurde angenommen und die Prüfplakette war exakt die gleiche (nämlich keine, da alles zentral erfasst und gespeichert, so das jeder Wachtmeister mit "so einem Computerdingens" direkt sieht, ob geprüft und Steuern bezahlt)

Warum soll das nicht auch von Deutschland aus gehen?

Dann wurde hier allerdings privatisiert, und seitdem wurde alles, wie versprochen, billiger und servicefreundlicher :totlach: :totlach: :D :ohmy: :mellow: :( :cold:

Viele Grüsse
Micha d.k.
mit dem am nördlichsten stationierten Magirus Mercur!

Warum Dirigenten und Generäle so alt werden? Vielleicht liegt es am Vergnügen, anderen seinen Willen aufzuzwingen.
Leopold Stokowski

Benutzeravatar
Till
abgefahren
Beiträge: 1016
Registriert: 2006-10-06 15:01:33

Re: Autoverkauf im Ausland (Namibia) ohne TÜV

#44 Beitrag von Till » 2020-03-11 1:07:54

Hallo zusammen,

In Deutschland braucht es eine Grube, einen geeichten Bremsenprüfstand (analog geht zumindest mit dem richtigen Prüfer) und ein Leuchtweitenkontrollgerät damit ein Prüfer eine HU durchführen kann. Die Abgassonde für eine Messung im Außenbereich kann er vermutlich im Koffer mitbringen... oder das Fahrzeug ist entsprechend alt - soweit die Realität bei Bekannten.

Zum Ausgangsthema: Wir sind aus entsprechenden Gründen ohne Carnet unterwegs, in der Reisegruppe gibt es alles einmal: französische Zulassung, deutsche Zulassung, deutsche KZK, deutsche Exportkennzeichen, deutsche Saisonkennzeichen :angel:

Es gäbe aktuell sogar Leute die was hochfahren könnten, aber wir sind zZt. 'nur' in Gambia. Falls wirkliches Interesse besteht -> PN am besten schnellstmöglich.

Ansonsten hört sich für mich die Variante mit den Drittländern am einfachsten an.

Grüße,

Till

Antworten