Im Sommer 2021 nach Karelien und Murmansk

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
macherknox
Überholer
Beiträge: 242
Registriert: 2014-07-07 15:51:11
Wohnort: Oberried
Kontaktdaten:

Im Sommer 2021 nach Karelien und Murmansk

#1 Beitrag von macherknox » 2020-02-26 15:09:18

Hallo allerseits,

es ist soweit, die erste etwas grössere Reise mit dem kleinen Nick steht an. Der Juni soll ganz Russland gehören. Und - ich sehe schon, parallel gibt es eine geführte Tour da hin. Mal sehen, wie oft wir uns begegnen werden.

Wir haben nun in der Vorbereitung sicher die eine oder andere Frage (ich war noch nie in Russland)....
1. Wie sieht das mit dem Hund aus? Mein aktueller Stand ist:
- Ausreise nach Russland
  • Chip und internationaler Ausweis
  • Tollwutimpfung <1 Jahr, > 21 Tage alt
  • Amtstierartz < 5 Tage
- Wiedereinreise EU
  • Chip und internationaler Ausweis
  • Tollwutantikörperbestimmung
    Der Zeitraum zwischen Impfung und Test muss mindestens 30 Tage
    positive Ergebnis muss zudem von Deinem Tierarzt in dem EU-Heimtierausweis Deines Hundes vermerkt sein.
    Blutentnahme bis zur Einreise in die EU muss eine Wartezeit von drei Monaten verstreichen.
Das wird ja ganz schön knapp...

2. Wie habt ihr das mit der Einfuhr von Hundefutter gemacht - meiner ist recht "wählerisch"

Viele Grüße,
Max

Wellblechbob
infiziert
Beiträge: 95
Registriert: 2018-11-17 20:20:57

Re: Im Sommer 2021 nach Karelien und Murmansk

#2 Beitrag von Wellblechbob » 2020-02-27 1:21:26

Zu 1: korrekt. Wir waren vor Einreise nach FIN in Murmansk zusätzlich beim Tierarzt. Unser Verständnis war, dass das erforderlich ist. Einreise damit kein Problem...
Zu 2: wir haben immer riesige Mengen mit Hundefutter an Bord. Teilweise über 80 kg. Niemals Probleme gehabt! Ansonsten: Du bekommst in RUS WEST in jedem großen(!) Supermarkt Hundefutter.

Zudem immer Tollwut Titer Nachweis mitführen!!!

Viel Spaß,
Beste Grüße
Robert

laforcetranquille
abgefahren
Beiträge: 3169
Registriert: 2008-01-19 17:58:52
Wohnort: Leben kann man nur im Perigord, der Rest Galliens ist für die Wildschweine

Re: Im Sommer 2021 nach Karelien und Murmansk

#3 Beitrag von laforcetranquille » 2020-02-27 8:31:11

Ist zwar schon einige Jahre her aber grade das HUFU hat bei der Eibreise von Finnland nach Russland bei uns Probleme bereitet. Warveine etwas laengere Diskussion schliesslich ging es aber doch.
Dafuer wollte Keiner ein Gesundheitsattest.
Ich wuerde mich aber eher an den aktuellen Vorschriften orientieren.
Gruss Wim
Gibt es ein Leben nach der Reise ?
Ja, nach der Reise ist vor der Reise !

Benutzeravatar
macherknox
Überholer
Beiträge: 242
Registriert: 2014-07-07 15:51:11
Wohnort: Oberried
Kontaktdaten:

Re: Im Sommer 2021 nach Karelien und Murmansk

#4 Beitrag von macherknox » 2020-02-27 9:03:24

Danke, Tierarzt Termine werden gemacht.

Mit dem Futter schauen wir mal.. Als Mensch bin ich ja eigentlich der Meinung "eat local", da sollte sich der Hund vielleicht auch dran halten :)

Viele Grüße,
Max

Benutzeravatar
macherknox
Überholer
Beiträge: 242
Registriert: 2014-07-07 15:51:11
Wohnort: Oberried
Kontaktdaten:

Re: Im Sommer 2021 nach Karelien und Murmansk

#5 Beitrag von macherknox » 2020-02-27 11:20:00

Aargh, gerade die Rückreisebestimmungen in die EU studiert, da kriegen wir die Kombination Impfung, Wartezeit, Titerbestimmung, Wartezeit nicht hin.

Sieht schlecht aus für Russland.

Schade...

Wellblechbob
infiziert
Beiträge: 95
Registriert: 2018-11-17 20:20:57

Re: Im Sommer 2021 nach Karelien und Murmansk

#6 Beitrag von Wellblechbob » 2020-02-27 11:44:11

Was ist denn genau das Problem?
Gruß Robert

Benutzeravatar
macherknox
Überholer
Beiträge: 242
Registriert: 2014-07-07 15:51:11
Wohnort: Oberried
Kontaktdaten:

Re: Im Sommer 2021 nach Karelien und Murmansk

#7 Beitrag von macherknox » 2020-02-27 12:55:30

Hallo Robert,

eine Art Sudoku

1. letzte Impfung Hund 4.6.2019
2. Einreise in die EU aus Russland am 26.6.2020

Impferfordernisse und Titer:
1. Impfung < 1 Jahr
2. Titerbestimmung 30 Tage nach Impfung
3. Einreise in die EU min. 3 Monate nach Titerbestimmung

Zusammenfassung
1. Impfung aktuell gilt nicht mehr
2. Impfung heute (27.2.2020) + 30 Tage + 3 Monate = 28.6.2020 (der doofe Februar hat halt nur 29 Tage).

Rahmenbedingungen: Fähre (könnte man noch umbuchen) und Visum 29.5.-28.6.

Und, da mein Hund ein Wolfhund ist, gehen wir davon aus, dass bei uns IMMER genau hingeguckt wird. Und so eine "auf den Tag genähte" Lösung führt dazu, dass wir nicht wirklich entspannt im Urlaub sind.
Wahrscheinlich bleiben wir dann lieber im Baltikum.

Viele Grüße,
Max

Benutzeravatar
macherknox
Überholer
Beiträge: 242
Registriert: 2014-07-07 15:51:11
Wohnort: Oberried
Kontaktdaten:

Re: Im Sommer 2021 nach Karelien und Murmansk

#8 Beitrag von macherknox » 2020-02-27 15:20:49

ok ich muss mir nun selbst in's Wort fallen,

nur für den Fall, dass mal jemand anders über die Suchfunktion auf diesen Thread kommt, hier eine Auflösung:
Sieht doch nicht so schlimm aus.
Die Tollwuttiterbestimmung bei der Wiedereinreise eines Hundes in die EU ist nur einmal nötig und dann bei regelmäßigem "Durchimpfen" weiter gültig.
Dann klappt das mit der Reise wahrscheinlich doch....

Und da die EU (genauer, die Kommission) das sagt, bin ich guter Dinge.
https://ec.europa.eu/food/animals/pet-m ... -non-eu_en
Regarding the rabies antibody titration test:
  • The test is not required for pet animals (dogs, cats or ferrets) moved into an EU country from a territory or a third country listed in Annex II to Regulation (EU) No 577/2013
  • The test does not have to be renewed following a satisfactory result, provided that the pet animal is revaccinated within the period of validity of the previous vaccination
  • The three-month period shall not apply to the re-entry of a pet animal whose passport certifies that the test was carried out and documented, with a favourable result, before the animal left the Union
Viele Grüße,
Max

Wellblechbob
infiziert
Beiträge: 95
Registriert: 2018-11-17 20:20:57

Re: Im Sommer 2021 nach Karelien und Murmansk

#9 Beitrag von Wellblechbob » 2020-02-27 17:34:28

Abgesehen davon, fahr über St. Petersburg hoch nach Murmansk. Dann weiter nach FIN oder N. Gerade für „Russland Neulinge“ ist das ein wunderbarer Trip! Gerade auch mit Hund (Dem wird St. Petersburg allerdings nicht gefallen ;-))
Beste Grüße
Robert

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3905
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: Im Sommer 2021 nach Karelien und Murmansk

#10 Beitrag von Lassie » 2020-02-27 18:08:56

Die Tollwuttiterbestimmung bei der Wiedereinreise eines Hundes in die EU ist nur einmal nötig und dann bei regelmäßigem "Durchimpfen" weiter gültig.
Dann klappt das mit der Reise wahrscheinlich doch....
Jepp,

du brauchst für deine Fellnasen jeweils einen EU-Heimtierpass, einen EU-Chip und die Impferei seit Einreise / Ausstellung durchgängig unter 1 Jahr Abstand. Wir schauen da immer in den Kalender und gehen halt jeweils eine Woche früher zum Veterinär unseres Vertrauens.

Bzgl Futter: wenn das Dosen oder Trockenfutter ist, würde ich mir da keine großen Gedanken machen und einfach entsprechend mitnehmen, was du eben so denkst mitnehmen zu müssen. Wobei unsere Hunde im Urlaub nur einen Notvorrat mitbekommen und ansonsten sich den lokalen Gegebenheiten anpassen müssen - machen wir ja auch....

Viele Grüße
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Antworten