Reisekalkulation

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Flinte21
infiziert
Beiträge: 40
Registriert: 2016-05-28 12:00:00

Reisekalkulation

#1 Beitrag von Flinte21 » 2019-12-23 1:26:32

Moin

unser Vehikel wächst und gedeiht.
Möchte parallel die Weihnachtspause nutzen, um ein bisschen Reisekalkulation zu machen.

Hat jemand von Euch eine Reisekalkulation aus der man übliche Kostenarten und ggfs. auch Schätzpauschalen entnehmen kann?
Ja, natürlich variiert das von Ziel zu Ziel usw. stark, das ist mir klar. Unsere Reise wird die Seidenstrasse sein, wobei wir noch nicht genau wissen, welche Route wir nehmen.
Es geht auch nur um eine überschlägige Kalkulation. Deshalb bin ich für jeden Input dankbar, der mich bei der Erstellung einer eigenen Kalkulation "beflügelt". Suche also nicht die fertige Kalkulation zum "Runterladen", sondern eher "Inspirationen".

Ich wünsche Euch ein frohes Fest und einen guten Rutsch!

Peter

Donnerlaster
abgefahren
Beiträge: 1537
Registriert: 2008-10-29 20:06:25
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

Re: Reisekalkulation

#2 Beitrag von Donnerlaster » 2019-12-23 2:38:08

Geh mal von 1500 Euronen aus, wenn du viel fährst. Wenn ihr wochenlang nur steht, geht's auch ohne Probleme mit 1000 Euro. Der Sprit ist der größte Kostenpunkt und dort lassen sich die Ausgaben am ehesten reduzieren.

Dies betrifft die Reise über die Seidenstrasse, z.b. Nordamerika wird je nach Reisestil durchaus teurer

heinz4motion
Selbstlenker
Beiträge: 153
Registriert: 2019-11-06 13:57:20

Re: Reisekalkulation

#3 Beitrag von heinz4motion » 2019-12-23 9:12:32

Der Papst aller Traveller heisst Tony Wheeler. Der ist vor Jahrzehnten "on a shoestring", also mit gaaanz wenig Geld, los gezogen und hat dann seinen ersten Lonely Planet - Reiseführer zu Hause in Australien zusammen mit seiner Frau Maureen am Küchentisch geschrieben.
Heute sind beide ziemlich wohlhabend, und Tony sagt:"Je mehr Geld Du verfügbar hast, je mehr Spaß macht die Reise."

Aber ich möchte mich meinem Vorredner anschließen. Mit 1.500 € pro Monat kommt man gut durch, wenn man die Spritkosten begrenzen kann und sich außerhalb hochpreisiger Gebiete wie z.B. Westeuropa und Nordamerika bewegt.

Benutzeravatar
Enzo
süchtig
Beiträge: 928
Registriert: 2009-07-19 22:13:54
Wohnort: Ecuador

Re: Reisekalkulation

#4 Beitrag von Enzo » 2019-12-23 13:46:47

Je nach Reiseverhalten 1000 - 1500 € passt.
Zuzüglich der Fix Kosten für evtl Versicherungen wie KFZ oder Krankenkasse.
Wir lagen bei 1200€ in Südamerika. Da wir jetzt nur noch auf eigenem Grund stehen, erheblich weniger.
Jens

Benutzeravatar
Cosmo
Überholer
Beiträge: 257
Registriert: 2009-07-06 18:00:02
Kontaktdaten:

Re: Reisekalkulation

#5 Beitrag von Cosmo » 2019-12-23 14:04:58

Hallo Peter,

zwischen 1000 und 1500€ im Monat, Kraftstoff ist der größte Anteil.

LG Ronald
https://cosmotour.de
Die Welt mit eigenen Augen sehen
https://cosmotour.de

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 6231
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: Reisekalkulation

#6 Beitrag von LutzB » 2019-12-23 14:37:28

Ziemlich pauschale Schätzungen. 1.500 Euro reichen bei mir oft nichteinmal für Fähre(n) bzw. Verschiffung. Ohne Reiseland oder -weg zu kennen, kann man m.E.n. da gar nichts zu sagen.

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7598
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Reisekalkulation

#7 Beitrag von OliverM » 2019-12-23 15:43:09

LutzB hat geschrieben:
2019-12-23 14:37:28
Ziemlich pauschale Schätzungen. 1.500 Euro reichen bei mir oft nichteinmal für Fähre(n) bzw. Verschiffung. Ohne Reiseland oder -weg zu kennen, kann man m.E.n. da gar nichts zu sagen.

Lutz
Dazu fehlt auch noch die Art der Fortbewegungsmittel ..... von daher bleibt nur zu schreiben : zwischen 300,- und 15.000,- Euro pro Monat wird sich das bewegen .

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

heinz4motion
Selbstlenker
Beiträge: 153
Registriert: 2019-11-06 13:57:20

Re: Reisekalkulation

#8 Beitrag von heinz4motion » 2019-12-23 16:01:24

LutzB hat geschrieben:
2019-12-23 14:37:28
Ziemlich pauschale Schätzungen. 1.500 Euro reichen bei mir oft nichteinmal für Fähre(n) bzw. Verschiffung. Ohne Reiseland oder -weg zu kennen, kann man m.E.n. da gar nichts zu sagen.
Es geht um die Seidenstraße. Ich denke mal von D bis zur Mongolei und zurück. Da braucht man keine Fähre.
Wenn China dazu kommt, sieht die Kalkulation anders aus.

Und es geht um die lfd. Kosten während der Reise. Welche sonstigen Kosten zu Hause anfallen (Haus/Miete, Nebenkosten, Versicherungen etc.) weiss doch jeder selbst.

Und wenn ich die Frage richtig verstehe, geht es NICHT um eine Gruppenreise von Seabridge o.ä.

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21832
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Reisekalkulation

#9 Beitrag von Ulf H » 2019-12-23 20:19:10

... solange nichts kaputt geht passt das mit 1000 bis 1500 Euro und Monat für Russland und Mongolei recht gut ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Antworten