2020 Georgien

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
AndyCi
infiziert
Beiträge: 96
Registriert: 2016-01-18 17:51:08
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

2020 Georgien

#1 Beitrag von AndyCi » 2019-11-23 1:23:24

Hallo ZUsammen,

wir planen nächstes Jahr in Richtung Georgien zu fahren. Auch jemand dort hin unterwegs ? ...wir wollen Anfang August in Guca (Serbien) zum Trompetenfestival und von da über den Kosovo, Nord-Mazedonien Richtung Türkei. Zurück aus Georgien soll es über die Ukraine , Russland, evtl. Weissrussland und Polen gehen...da sind wir aber noch vollkommen offen...vielleicht verirren wir uns auch vorher nach Aserbaidschan oder Armenien...wir wären da recht fexibel..

Geplant sind erst mal ca. 4 Monate...aber länger ginge auch...

Wäre schön wenn man vielleicht ne Teilstrecke oder sowas gemeinsam machen könnte

Andy und Ulli

heinz4motion
infiziert
Beiträge: 76
Registriert: 2019-11-06 13:57:20

Re: 2020 Georgien

#2 Beitrag von heinz4motion » 2019-11-24 11:05:19

Ich plane eine ähnliche Tour, allerdings soll die Abreise schon im Mai sein.
Von Georgien soll es dann über Russland und die Ukraine zurück nach D gehen.
Der Vorteil: Auf der gesamten Route braucht man nur für Russland ein Visum.

Frage: Sollte man sich das Russland-Visum schon in D besorgen oder geht das auch unterwegs z.B. in Tiflis?

Benutzeravatar
AndyCi
infiziert
Beiträge: 96
Registriert: 2016-01-18 17:51:08
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: 2020 Georgien

#3 Beitrag von AndyCi » 2019-11-24 14:01:55

...wir hatten damals hier in D unser Visum besorgt...ging problemlos über eine Agentur und hat ca 3 Wochen gedauert. Werden uns aber auch mal schlau machen, oder es meldet sich noch jemand hier. Wir wissen halt auch noch nicht genau wann wir an der russischen Grenze sein werden...

Wäre auch interessant mal die Grenzübergänge für 7,5 Tonner zu erfahren. Wir standen dieses Jahr auf unserer Balkanrundfahrt an einigen Grenzen wo wir nicht drüber kamen und einen großen, aber durchaus interessanten, Umweg fahren mussten. Speziell an der bulgarisch-griechischen Grenze...aber da wir durch die Türkei fahren möchten sollte das kein Problem sein, da gibt es einen Grenzübergang. Wie das dann weiter östlich aussieht weiß ich nicht und würde mich interessieren.

heinz4motion
infiziert
Beiträge: 76
Registriert: 2019-11-06 13:57:20

Re: 2020 Georgien

#4 Beitrag von heinz4motion » 2019-12-03 18:25:02

Wenn ich über die Türkei nach Georgien reisen sollte (wahrscheinlich), dann will ich diesmal den Grenzübergang bei Posof nehmen.
Dazu gibt es interessante Infos:
https://caravanistan.com/forum/viewtopic.php?f=9&t=2745

Benutzeravatar
Cheldon
LKW-Fotografierer
Beiträge: 125
Registriert: 2014-11-30 18:39:13
Wohnort: Münsterland

Re: 2020 Georgien

#5 Beitrag von Cheldon » 2019-12-03 20:27:28

Wir planen Mitte April in den Kaukasus zu starten. Um flexibel zu sein, werden wir uns ein Visum für drei Monate mit zwei Einreisen nach Russland besorgen. Uns ist der Weg noch nicht klar, 2015 sind wir durch Belarus / Gomel nach Russland eingereist.
Da gibt's wohl seit einiger Zeit hinsichtlich der Grenzquerung von Weißrussland nach Russland Probleme.
Armenien und Aserbaidschan sind ebenfalls auf dem Plan...
Also planen wir jetzt entweder durch die Ukraine auf dem Hinweg und durch die Türkei und Griechenland auf dem Rückweg.
Insgesamt wollen wir die Tour in etwa 10 Wochen machen. Meine Frau möchte Mitte Juni wieder daheim sein.
Bisher haben wir die Visa über den Visadienst Spomer in Bad Honnef besorgen lassen.
Rolf mit CS Independent 4x4, jedoch kein LKW

Benutzeravatar
AndyCi
infiziert
Beiträge: 96
Registriert: 2016-01-18 17:51:08
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: 2020 Georgien

#6 Beitrag von AndyCi » 2019-12-03 23:20:12

Hallo Cheldon,

Danke für die Info bezgl. Visa und Grenzübertritte....leider fahren wir die Tour genau anders rum und auch etwas später, aber die Infos können wir trotzdem gebrauchen... :D

@Heinz4motion...auch das werde ich mir mal durchlesen...wäre ja wahrscheinlich genau unsere Richtung

gerade mal rein geguckt...Super Info für unser Vorhaben....passt perfekt

Gruß Andy

Lloyd
infiziert
Beiträge: 73
Registriert: 2012-12-16 13:06:18

Re: 2020 Georgien

#7 Beitrag von Lloyd » 2019-12-03 23:39:44

Hallo,

ich kann euch gerne schell ein paar Infos zu all euren vorhaben geben.

Wir waren über ein Jahr in Georgien und haben diverse male die Grenze in alle angrenzenden Länder überquert. Es ist eigentlich immer easy! Bei Posof wurden wir aber während unseren gesamten Trips bisher am besten durchsucht, was aber auch absolut im Rahmen war. Damals haben sie die Straße auf beiden Seiten gerade neu gebaut. 2017

In Tiflis hat gerade ein Visabüro der Russen geöffnet. Da die Russen dort keine offizielle Botschaft mehr unterhalten und nur ein Büro haben welches die Visa für uns 2018 noch ausgestellt haben, so ist es inzwischen alles über das Visabüro abzuwickeln. Freunde von uns haben sich gerade Russlandvisa vor Ort machen lassen ohne Probleme. Kostenpunkt für 30 Tage Touri Visa waren in unserem Fall knappe 60 USD inkl. Einladung. Ich werde aber nochmal nach der Adresse und die aktuellen Kosten nachfragen und berichten.

Beste Grüße aus Tiflis

Johannes
Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren; und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.

Mahatma Gandhi

Benutzeravatar
AndyCi
infiziert
Beiträge: 96
Registriert: 2016-01-18 17:51:08
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: 2020 Georgien

#8 Beitrag von AndyCi » 2019-12-03 23:58:57

Top...schick die Adresse bitte mal rüber...würde mich (uns) sehr freuen...

...liebe Grüße nach Tiflis

Benutzeravatar
Cheldon
LKW-Fotografierer
Beiträge: 125
Registriert: 2014-11-30 18:39:13
Wohnort: Münsterland

Re: 2020 Georgien

#9 Beitrag von Cheldon » 2019-12-04 10:46:58

Auch bei uns ist die Reiserichtung noch nicht endgültig. Wir sind offen, auch zunächst durch die Türkei zu reisen. Weil wir die Strecke über den Balkan bereits ein paar mal gefahren sind, würden wir die Adria-Fähre von Venedig nach Igumenitsa und die Autobahn weiter über die Dardanellen nehmen. In und um Istanbul war uns zu viel Verkehr.
Unklar ist mir für den Heimweg weiterhin die Strecke von Russland über Belarus oder die Ukraine.
Mal sehen, wie das Wetter im April ist. 2015 sind wir Anfang April losgefahren, nach Gomel wurde es langsam wärmer....
Das Visum für Russland für drei Monate mit zwei Einreisen ist zwar teurer, wir erhalten uns jedoch die Flexibilität.
Für Aserbeidschan gibt mittlerweile das e-Visum.
Die Visa für Russland werde ich mir nach Rücksprache mit Spomer kurzfristig besorgen weil wir mit Bekannten Mitte Januar nach Marokko fahren und die Zeit nach der Rückreise von dort knapp ist.
Zuletzt geändert von Cheldon am 2019-12-04 11:15:40, insgesamt 1-mal geändert.
Rolf mit CS Independent 4x4, jedoch kein LKW

heinz4motion
infiziert
Beiträge: 76
Registriert: 2019-11-06 13:57:20

Re: 2020 Georgien

#10 Beitrag von heinz4motion » 2019-12-04 11:09:54

Cheldon hat geschrieben:
2019-12-04 10:46:58
würden wir die Adria-Fähre von Venedig nach Igumenitsa und die Autobahn weiter über die Dardanellen nehmen.
WENN es die Venedig - Griechenland-Fähre überhaupt noch gibt. MINOAN hat jetzt den Fahrplan 2020 veröffentlicht. Darin kommt Venedig nicht mehr vor.
Mal abwarten, was ANEK/SUPERFAST machen. Alternativ kommen in Italien die Häfen Ancona, Bari und Brindisi in Frage. Letztere haben den Vorteil, dass man kürzer auf See ist ;-)

Um Istanbul zu umgehen, habe ich vor drei Jahren die Fähre von Gelibolu rüber nach Asien genommen. Sehr entspannt, und dann freie Fahrt nach Osten, natürlich ohne Maut. Der erste Campingplatz hieß "Ant" und war bei Erdek am Strand.

Benutzeravatar
Cheldon
LKW-Fotografierer
Beiträge: 125
Registriert: 2014-11-30 18:39:13
Wohnort: Münsterland

Re: 2020 Georgien

#11 Beitrag von Cheldon » 2019-12-04 11:20:50

Danke für den Hinweis zu Minoan. Die Strecke Gallipoli sind wir auch gefahren, werde ich wieder machen. Ich habe von Minoan eine "Club-Karte" und mit den Nachlässen inclusive. Adac war der Preis für unser kleines Auto bis 6m und zwei Personen ca. 728€ inclusive Innenkabine. Mit Minoan waren wir im Mai von Ancona-Patras-Piräus nach Kreta unterwegs. War OK, der bessere Service jedoch auch der innergrichischen Route.
Rolf mit CS Independent 4x4, jedoch kein LKW

heinz4motion
infiziert
Beiträge: 76
Registriert: 2019-11-06 13:57:20

Re: 2020 Georgien

#12 Beitrag von heinz4motion » 2019-12-04 11:38:29

Ist jetzt OT :angel:

Aber MINOAN ist, seitdem GRIMALDI auf der Adria das Sagen hat, ziemlich abgerutscht. Ausfälle, Verspätungen etc.
Ich bin zuletzt im Oktober Igou - Ancona gefahren. Die "Cruise Europa" hatte mal wieder den Hafen Patras ausgelassen, und alle von da gebuchten Passagiere mussten nach Igou kommen, mit entsprechendem Chaos beim Check In, weil die ja alle eine Entschädigung wollten.

Ich habe mich für kleines Geld (61,75€) im Pullmann-Saal nieder gelassen. Sehr ruhig und Platz über vier Sitze zum Hinlegen :-)
Das Auto hat in der Garage auf Deck 7 (69,25€) leider einen üblen Kratzer abbekommen, ohne dass ich den Honk erwischen konnte.

Benutzeravatar
AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5766
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf
Kontaktdaten:

Re: 2020 Georgien

#13 Beitrag von AL28 » 2019-12-04 12:38:51

Hallo
Komisch , mir kam es gerade anders herum vor .
Ich fand ( Anfang dieses Jahres mal wieder meine Eltern in Griechenland besucht ) , das es alles besser wurde seid GRIMALDI das sagen hat .
Es war viel Sauberer und die Besatzung war freundlicher und hat sogar richtig gearbeitet . Ich habe sogar einen Griechischen Kellner gesehen der Tische abräumt hat und Dreck in den Mülleimer gelehrt hat . Auch die Scheiße die die Hunde Besitzer mit ihren Vierbeiner immer noch gerne über das Oberdeck verteilen , wurde umgehend entfernt und musste nicht erst auf den ersten Sturm warten . Gut es wurden auch Hunde Besitzer angesprochen ob sie nicht selber die Hinterlassenschaften beseitigen wollen . Die waren natürlich schockiert .
Gruß
Oli

Benutzeravatar
AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5766
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf
Kontaktdaten:

Re: 2020 Georgien

#14 Beitrag von AL28 » 2019-12-04 12:40:01

wieder zum Thema .
Infos über den Visa Büro wären mir auch Willkommen .
Gruß
Oli

heinz4motion
infiziert
Beiträge: 76
Registriert: 2019-11-06 13:57:20

Re: 2020 Georgien

#15 Beitrag von heinz4motion » 2019-12-04 12:58:13

Im Vergleich zu anderen Fähren z.B in Nord- und Ostsee sind die Italien-Griechenland-Fähren geradezu billig, insbesondere in der Nebensaison. Da kann ich mit kleinen Mängeln durchaus leben. Und Ancona - Igou oder v.v. dauert nur runde 16 Stunden.
Im Frühjahr habe ich mir den Landweg zugemutet, und zwar auf Nebenstraßen durch Kroatien, Bosnien-H., Montenegro, Albanien, Nord Makedonien nach GR. War auch toll, aber sowas brauche ich nicht alle Jahre wieder.

Ja, Infos zum russischen Visa-Büro und Tiflis wären toll. :eek:

Benutzeravatar
Cheldon
LKW-Fotografierer
Beiträge: 125
Registriert: 2014-11-30 18:39:13
Wohnort: Münsterland

Re: 2020 Georgien

#16 Beitrag von Cheldon » 2019-12-04 14:16:43

https://www.visum.net/
Ich habe heute Vormittag mit Frau Huber wegen der recht frühen Beantragumg telefoniert.
Die Visa habe ich gern im Voraus im Pass. Die Warterei in manchen Hauptstädten ist oft nicht angenehm.
Rolf mit CS Independent 4x4, jedoch kein LKW

heinz4motion
infiziert
Beiträge: 76
Registriert: 2019-11-06 13:57:20

Re: 2020 Georgien

#17 Beitrag von heinz4motion » 2019-12-04 17:18:47

Hier ist ein ellenlanger Fred zum Thema "Russian Transit Visa in Tbilisi".
Ich befasse mich jetzt noch nicht wirklich damit, denn die Reise geht frühestens im Mai 2020 los.

https://caravanistan.com/forum/viewtopic.php?f=3&t=1758

Benutzeravatar
Cheldon
LKW-Fotografierer
Beiträge: 125
Registriert: 2014-11-30 18:39:13
Wohnort: Münsterland

Re: 2020 Georgien

#18 Beitrag von Cheldon » 2019-12-05 17:34:54

Den Fahrplan ab Venedig gibt es erst Anfang 2020
AA0AD15A-ABB7-4F20-AE29-639DF4D0D99E.jpeg
Rolf mit CS Independent 4x4, jedoch kein LKW

Hanni
neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 2015-11-22 13:18:32
Wohnort: Groß Vahberg

Re: 2020 Georgien

#19 Beitrag von Hanni » 2019-12-05 19:56:14

Ich bin gerade aushing Georgien,bin jetzt 3 Wochen hier und seit 1Woche stehe ich in der Nähe,mehr oder weniger wild,die Leute vom Dorf haben mir einen Stromanschluss gelegt und da will ich noch bis ins Neue Jahr zu bleiben,um dann auch zum Baikalsee zu fahren,ja ja stehe ca 20 km Weg von Batumi,bin Tschien, Ungarn,Rumänien,Moldawien,Ukraine,wollte über die Krim,geht aber nicht,na eben großen Schlenker über Russland und von da nach Georgien,eigentlich hatte ich vor im Iran zu überwintern,nehme aber da zwecks politischen unliebsamenkeiten Abstand,mache nun immer wieder mal mit dem Minibus irgendwelche Touren was völlig genial ist.

Hanni
neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 2015-11-22 13:18:32
Wohnort: Groß Vahberg

Re: 2020 Georgien

#20 Beitrag von Hanni » 2019-12-06 8:07:51


heinz4motion
infiziert
Beiträge: 76
Registriert: 2019-11-06 13:57:20

Re: 2020 Georgien

#21 Beitrag von heinz4motion » 2019-12-06 13:29:49

Cheldon hat geschrieben:
2019-12-05 17:34:54
Den Fahrplan ab Venedig gibt es erst Anfang 2020
Nach den Erfahrungen der letzten Jahre würde ich darauf nicht wetten. Wenn auch 2020 nur die beiden Cruise - Schiffe in der Adria unterwegs sein werden, dann bleibt keine Zeit für die Fahrten nach/von Venedig.

Aber es steht ja auch noch der Fahrplan von ANEK/SUPERFAST aus, vielleicht auch wieder mit dem "echten" Camping on board.

Aber eins haben alle Reedereien in der Adria gemeinsam: WIR Touristen sind nur so eine Art Beifang. Das echte Geld wird mit Cargo/Trucks verdient.

Jetzt aber genug mit OT !
:unwuerdig:

Benutzeravatar
AndyCi
infiziert
Beiträge: 96
Registriert: 2016-01-18 17:51:08
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: 2020 Georgien

#22 Beitrag von AndyCi » 2019-12-06 14:29:12

Bedingt durch eure Berichte sind wir jetzt am überlegen ob wir die Route nicht doch lieber im Uhrzeigersinn fahren und nicht wie geplant anders rum. Da wir von Serbien aus starten wäre es eigentlich egal, aber wenn wir vier Monate ab August unterwegs sein werden, denke ich das wir dann besseres wetter haben werden und nicht im Spätherbst im Osten sind, sondern im Süden.

...daher jetzt die erweiterte Frage, ist ein Grenzübertritt von Moldawien in die Ukraine (zb bei Odessa) und dann weiter nach Russland, möglich. Die Grenzen zwischen Russland und Georgien sind ja im Link vermerkt. Macht das Sinn was ich mir da so überlege ?

Zumal ich das dann auch zeitlich besser einschätzen könnte mit dem Russland-Visum. Wir haben keine Lust uns in der Türkei oder Georgien überschlagen zu müssen nur wegen dem Termin des Visums...

Gruß Andy

heinz4motion
infiziert
Beiträge: 76
Registriert: 2019-11-06 13:57:20

Re: 2020 Georgien

#23 Beitrag von heinz4motion » 2019-12-06 16:02:14

AndyCi hat geschrieben:
2019-12-06 14:29:12

...daher jetzt die erweiterte Frage, ist ein Grenzübertritt von Moldawien in die Ukraine (zb bei Odessa) und dann weiter nach Russland, möglich. Die Grenzen zwischen Russland und Georgien sind ja im Link vermerkt. Macht das Sinn was ich mir da so überlege ?
Ich bin sowohl in der Ukraine als auch in Moldawien gewesen aber NICHT in Transnistrien !
Die Grenzübertritte waren problemlos. Visa wurden nicht gebraucht, der Pass + KFZ-Schein + Grüne Karte genügten.

Odessa kenne ich noch nicht, würde mich aber reizen. ABER dann kommt ja auf dem Weg nach Osten das Bürgerkriegsgebiet in der Ostukraine , das man natürlich weiträumig nach Norden umfahren muss, um dann in Russland wieder nach Süden Richtung Kaukasus abzudrehen.

Wenn ICH erst im August aufbrechen würde und vier Monate Zeit hätte, würde ich zuerst Richtung Ukraine/Russland fahren und erst am Schluss, also im November, durch die Türkei Richtung Heimat.

Benutzeravatar
AndyCi
infiziert
Beiträge: 96
Registriert: 2016-01-18 17:51:08
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: 2020 Georgien

#24 Beitrag von AndyCi » 2019-12-06 16:40:00

heinz4motion hat geschrieben:
2019-12-06 16:02:14


Odessa kenne ich noch nicht, würde mich aber reizen. ABER dann kommt ja auf dem Weg nach Osten das Bürgerkriegsgebiet in der Ostukraine , das man natürlich weiträumig nach Norden umfahren muss, um dann in Russland wieder nach Süden Richtung Kaukasus abzudrehen.

Wenn ICH erst im August aufbrechen würde und vier Monate Zeit hätte, würde ich zuerst Richtung Ukraine/Russland fahren und erst am Schluss, also im November, durch die Türkei Richtung Heimat.
So war der Plan...großräumig um die Ostukraine und dann runter nach Georgien...

....jau, könnte mir auch vorstellen das diese Richtung die bessere wäre...zum Schluß durch die Türkei. Zumal, wenn es richtig kalt werden sollte, kann ich immer noch nach Griechenland oder Albanien in dann hoffentlich wärmere Gefilde...auch komm ich dann mit dem günstigen Sprit aus RUS schon mal en ganzes Stück weiter

heinz4motion
infiziert
Beiträge: 76
Registriert: 2019-11-06 13:57:20

Re: 2020 Georgien

#25 Beitrag von heinz4motion » 2019-12-06 17:19:26

Sorry, nochmal OT muss sein ;-)

Sehe gerade, dass man bei ANEK schon Venedig - Griechenland z.B. im Mai 2020 buchen kann.
1xDeck + Minibus kosten nur 112,30 € incl. Rabatt.
Das Schiff heisst Asterion und bietet leider KEIN CoB !

Wenn auch die Olympic Champion und/oder die Hellenic Spirit auf der Strecke eingesetzt werden, wird es wahrscheinlich auch CoB geben.

Benutzeravatar
AndyCi
infiziert
Beiträge: 96
Registriert: 2016-01-18 17:51:08
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: 2020 Georgien

#26 Beitrag von AndyCi » 2019-12-06 17:27:16

Finde OT gar nicht schlimm. Der Thread soll ja nicht nur mir Infos bringen, sondern jedem der die Strecke mal fahren will und da sind Alternativen durchaus in Ordnung :cool:

Antworten