Stans, Mongolei, Baikal 2020

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Linksfahrer
Überholer
Beiträge: 243
Registriert: 2017-04-08 20:27:46

Re: Stans, Mongolei, Baikal 2020

#31 Beitrag von Linksfahrer » 2020-03-01 20:39:48

Aufgrund der geringen Bevölkerungsdichte in der Region dürfte das Ansteckungsrisiko eher geringer sein als Zuhause. Quarantänezonen können einen natürlich überall treffen. Grenzschließungen gibt es auf der Route bisher nicht soweit ich weiß.
MB 914 mit OM366 LA und FM2 Shelter

Benutzeravatar
Linksfahrer
Überholer
Beiträge: 243
Registriert: 2017-04-08 20:27:46

Re: Stans, Mongolei, Baikal 2020

#32 Beitrag von Linksfahrer » 2020-03-15 15:24:21

So schnell kann es gehen. Binnen von 2Wochen sind alle Grenzen auf der Strecke dicht, inkl. die Umfahrungen über das Baltikum. Wie es in 4 Wochen aussieht mag wohl niemand sagen. Habt ihr Eure Pläne alle gecancelt oder wartet ihr erstmal ab? Alternativen gibt es im Moment wohl nicht.
Wir würden auch 2 Wochen Quarantäne irgendwo in Kauf nehmen aber man kommt ja gar nicht erst rein.
MB 914 mit OM366 LA und FM2 Shelter

Benutzeravatar
Cheldon
LKW-Fotografierer
Beiträge: 136
Registriert: 2014-11-30 18:39:13
Wohnort: Münsterland

Re: Stans, Mongolei, Baikal 2020

#33 Beitrag von Cheldon » 2020-03-15 18:50:29

Bild[/img]Noch will ich nicht hinschmeißen. Sollten die Grenzschliessungen nach den Osterferien aufgehoben werden, bleibt uns noch die Schnelle Reise über Helsinki und Russland in den Kaukasus.
Wenn die Quarantäne länger dauert, bleiben wir im Garten. Sch.....
Dateianhänge
Fotor_158427904380119.jpg
corona
Rolf mit CS Independent 4x4, jedoch kein LKW

Donnerlaster
abgefahren
Beiträge: 1516
Registriert: 2008-10-29 20:06:25
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

Re: Stans, Mongolei, Baikal 2020

#34 Beitrag von Donnerlaster » 2020-03-15 19:01:57

Ich würde in die Länder definitiv zur Zeit nicht fahren (ich würde im Moment überhaupt nicht drüber nachdenken, zu fahren)
Selbst wenn die Ansteckungsgefahr niedriger sein sollte: Die krankenärztliche Betreuung ist in keinster Weise mit der in D zu vergleichen.

Das sagt der, der zur Zeit bei 31 Grad im nördlichen Florida auf einem Campground am See sitzt und ganz ruhig abwartet, ob der Rückflug Anfang Juni ab Halifax überhaupt möglich sein wird. Und wenn nicht: das USA Permit hat noch Gültigkeit bis 10.9.

Benutzeravatar
tomzwilling
Kampfschrauber
Beiträge: 514
Registriert: 2010-01-09 18:23:20

Re: Stans, Mongolei, Baikal 2020

#35 Beitrag von tomzwilling » 2020-03-15 20:25:37

Linksfahrer hat geschrieben:
2020-03-15 15:24:21
So schnell kann es gehen. Binnen von 2Wochen sind alle Grenzen auf der Strecke dicht, inkl. die Umfahrungen über das Baltikum. Wie es in 4 Wochen aussieht mag wohl niemand sagen. Habt ihr Eure Pläne alle gecancelt oder wartet ihr erstmal ab? Alternativen gibt es im Moment wohl nicht.
Wir würden auch 2 Wochen Quarantäne irgendwo in Kauf nehmen aber man kommt ja gar nicht erst rein.
Schon mal darüber nachgedacht, dass genau wegen solchen Leuten wie dir die Grenzen dicht gemacht werden? Empfehlungen reichen nicht.
"It is better to travel well than to arrive" - Buddha

Antworten