Polarlichter im Februar / März

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
plasa
infiziert
Beiträge: 86
Registriert: 2017-08-28 9:54:17

Polarlichter im Februar / März

#1 Beitrag von plasa » 2019-10-13 21:28:45

Liebes Forum.
Ich plane im Februar / März Richtung Finnland/Schweden zu fahren, um vor allem die Polarlichter zu fotografieren. Ob's bis zu den Lofoten reicht weiss ich nicht, dort war ich schon vor Jahren mit dem Motorrad. Ich habe bereits viel im Forum und anderwertig gelesen, aber keine Antwort dazu bekommen. Vielleicht weiss ja jemand mehr:
- Ich habe Goodyear MV/T Reifen. Laut Reifen Hersteller Seite gibt es den anscheinend nicht in Europa. Wenn ich ihn mit Schraubspikes bestücke, gilt er dann als "Winterreifen", obwohl er keine Schneeflocke hat? Schneeketten kommen auch mit, bei uns herrscht ja auch "Winterausrüstungspflicht".

- fährt jemand zu dieser Zeit auch hoch, bzw. hat jemand Lust mitzufahren? Geteiltes Leid ist ja bekanntlich halbes Leid :-)

Danke euch und lieben Gruß aus dem herbstlichen Südtirol!

Christian

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22256
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Polarlichter im Februar / März

#2 Beitrag von Ulf H » 2019-10-13 23:48:30

... was rechtlich als Winterreifen in Skandinavien gilt weiss ich nicht ... angeblich wurden die Listen in Norwegen und Schweden durch die Forderung 3MPSF ersetzt ... Spikes sind absolut empfehlenswert ... ich weiss nicht wie weit ich im aktuell beginnenden Winter nach Norden komme, aber so wie es aussieht, werde ich mich öfters zwischen Luleå und Kiruna rumtreiben ...

Gruss aus Lappeasuando Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
SvenS
abgefahren
Beiträge: 1970
Registriert: 2006-10-04 9:44:42
Wohnort: Selfoss - Ísland
Kontaktdaten:

Re: Polarlichter im Februar / März

#3 Beitrag von SvenS » 2019-10-14 0:38:57

Immer daran denken das Spikes nur bei Eis etwas bringen, bei Schnee ist ein guter Winterreifen das einzig Wahre.
Neben der Gummimischung sind es auch die feinen Rillen die dafür sorgen, dass der Reifen halt im Schnee findet.

Bei uns in Island werden oft Reifen die kein Winterprofil haben nachträglich mit feinen Schnitten im Profil versehen um mehr Grip auf Schnee zu bekommen.
Wenn´s um Island geht, einfach bei mir fragen.

Benutzeravatar
plasa
infiziert
Beiträge: 86
Registriert: 2017-08-28 9:54:17

Re: Polarlichter im Februar / März

#4 Beitrag von plasa » 2019-10-14 8:28:56

Danke für die Antworten.
Die Goodyear haben keine Winterfreigabe, bzw. nicht aufgedruckt. Ich werde mal bei Goodyear nachfragen, sehe aber wenig Chancen.
Die Frage ist dann:
- trotzdem fahren und mit Spikes und Ketten auf das Wohlwollen der skandinavischen Polzei hoffen
- Michelin Reifen aufziehen und die Goodyear für den Sommer? Eigentlich eine Schnapsidee, aber Alternativen?

Christian

Benutzeravatar
FrankyT
Kampfschrauber
Beiträge: 539
Registriert: 2019-03-14 21:41:46
Wohnort: Odenwald :)

Re: Polarlichter im Februar / März

#5 Beitrag von FrankyT » 2019-10-14 8:47:34

Sers Christian,

Vielleicht bescheinigt dir Goodyear zumindest die M+S Eignung.. Dann hättest noch bis 2024 Ruhe vor der Schneeflocke..

Oder vielleicht kommst günstig anderweitig an alte M+S.. Gänzlich ohne offiziellen Segen würde ich das nicht machen, wenn's einen Unfall gibt und die Versicherung dich dann rauswindet wird's blöd.. (Bei ner Delle im eigenen Auto mag das noch verkraftbar sein, aber wenn du rutscht und einen Reisebus umkippst wirds teuer..)

Grüße
Franky
Iveco Magirus 120-19 mit Kabinenkürzung und Koffer aus Iso-Paneelen (im Bau)

Umbau-Einkaufsliste bei Amazon: https://amzn.to/32ULMrW (Windabweiser, Türgriffe, Fettpresse usw usw )

☕(ツ)✌ ☯ https://www.instagram.com/TheFluchtwagon/

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 6364
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: Polarlichter im Februar / März

#6 Beitrag von LutzB » 2019-10-14 8:49:47

Möglicherweis kannst Du hier ein paar Antworten finden. viewtopic.php?f=32&t=59739&hilit=gilstern

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
micha der kontrabass
abgefahren
Beiträge: 2002
Registriert: 2006-10-03 15:12:42
Wohnort: Granö - Schweden
Kontaktdaten:

Re: Polarlichter im Februar / März

#7 Beitrag von micha der kontrabass » 2019-10-14 9:14:29

Kurze Zusammenfassung,
Nordlichter lassen sich nicht bestellen, aber die Chance ist im Februar/März schon recht gut. (Genauso hoch wie von Ende September bis Ende Januar :angel: )
Wenn die Aktivität der Sonne so niedrig bleibt, oder es die ganze Zeit bewölkt ist, dann allerdings :( :cold: :motz:

Zu den Reifen: Winterreifen brauchen 3MPSF und sind fuer PKW Pflicht, worunter auch Wohnmobile fallen. LKW brauchen bis 30.11.2019 nur Winterreifen auf den Antriebsachsen, danach tritt das neue Gesetz in Kraft und auch LKW muessen von 1.12. bis 31.3. auf allen Achsen mit Winterreifen audgeruestet sein, auch ausländische Fahrzeuge (Quelle Riksdag). Verstösse mit Unfallfolge sind immer Fahrlässigkeit und geht direkt an den Staatsanwalt, ist der entstandene Schaden grösser oder mit Todesfolge dann mit Untersuchungshaft bis der Sachverhalt entgueltig geklärt ist. Vorletztes Jahr sass ein litauischer LKW-Fahrer, der wegen Sommerreifen auf der E4 einen schweren Unfall mit mehreren Fahrzeugen (ohne Todesfall) verursacht hatte, 2 Monate in Untersuchungshaft, die Gerichte haben hier auch gut zu tun, und solche Fälle haben keine Priorität.
Und auf Gnade der Polizei zu hoffen ist zwecklos, auf deren Lobbyarbeit hin ist das Gesetz verschärft worden.
Und wie Sven schreibt, Sommerreifen mit Spikes sind KEINE Winterreifen, weder vor dem Gesetz, noch in der Praxis, da der Griff auf losem Schnee nicht von den Spikes kommt. Die helfen nur auf Eis oder sehr hart gepacktem Schnee, wobei hier die wenigsten LKW ueberhaupt mit Spikes fahren. Es gibt einfach jedes Jahr im Herbst einen kompletten Satz neue Reifen, Hankook AW02 z.B., die werden dann bis zum nächsten Herbst runtergefahren.
Michelinreifen sind zwar verbreitet, dann als Multiway XDE oder XDE +2, Michelin hat aber den Ruf, zu harte Reifenmischungen zu haben, dafuer fahren sie sich nicht so schnell ab. Verbreitet sind die schon erwähnten Hankook AW06, guenstigare Alternativen sind Sailun SW06 (die fahre ich und bin sehr zufrieden) oder Falken SI011. Verbreitet ist auch Conti HSW 2 scandinavia. Es gibt noch mehr mit ähnlichem Profil.
Wichtig ist, das die Reifen auch bei -20 noch weich sind und feine Rillen/Blöcke haben.

Ansonsten gute Fahrt, und bei Fragen einfach Fragen.

Viele Gruesse
Micha d.k.
mit dem am nördlichsten stationierten Magirus Mercur!

Es ist nie zu spät um aufzugeben!
schwedisches Sprichwort

Benutzeravatar
plasa
infiziert
Beiträge: 86
Registriert: 2017-08-28 9:54:17

Re: Polarlichter im Februar / März

#8 Beitrag von plasa » 2019-10-14 9:52:08

Danke nochmals für eure Antworten! Das bringt mich schon ein großes Stück weiter!

Leider gibt es nicht so viele Reifenhersteller die einen 395/85R20 Reifen bauen, und der auch noch als Winterreifen gilt... :-( Ich werde mich mal auf die Suche machen, vielleicht finde ich 4 Michelin Reifen gebraucht...

Danke nochmals für eure Hilfe!

Christian

Wellblechbob
LKW-Fotografierer
Beiträge: 105
Registriert: 2018-11-17 20:20:57

Re: Polarlichter im Februar / März

#9 Beitrag von Wellblechbob » 2019-10-14 11:24:05

Christian,
Suche mal nach „snowcross“…
Meiner Meinung nach der einzige richtige WR in 395/85. mit Schneeflocke. Ich fahre den selbst auf dem 12M18. Skandinavienerprobt! Michelinkarkasse.
Beste Grüße
Robert
PS bin weder verwandt noch sonst irgendwas...

Benutzeravatar
plasa
infiziert
Beiträge: 86
Registriert: 2017-08-28 9:54:17

Re: Polarlichter im Februar / März

#10 Beitrag von plasa » 2019-10-14 12:15:11

Hier die gerade bekommene Antwort von Goodyear. Ich denke es ist auch für andere Forenmitglieder hilfreich:

Leider bieten wir den angefragten Reifen nicht im deutschen Lieferprogramm der Goodyear Dunlop Tires GmbH an. Zu Reifen aus dem amerikanischen Programm der Tire & Rubber Company können wir keine Aussagen machen, da uns dazu keinerlei Informationen vorliegen.

Bitte wenden Sie sich an den Verkäufer und fragen ob die Reifen eine E-Kennung für den Einsatz in Europa und eine Schneeflocke für den deutschen Wintereinsatz haben.

Mit freundlichen Grüßen
Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH

Zusammenfassend, für die Suche: Goodyear MV/T Reifen haben in Europa keine Winterzulassung.

Christian

Benutzeravatar
plasa
infiziert
Beiträge: 86
Registriert: 2017-08-28 9:54:17

Re: Polarlichter im Februar / März

#11 Beitrag von plasa » 2019-10-14 12:24:56

Wellblechbob hat geschrieben:
2019-10-14 11:24:05
Christian,
Suche mal nach „snowcross“…
Meiner Meinung nach der einzige richtige WR in 395/85. mit Schneeflocke. Ich fahre den selbst auf dem 12M18. Skandinavienerprobt! Michelinkarkasse.
Beste Grüße
Robert
PS bin weder verwandt noch sonst irgendwas...
Hallo Robert. Habe leider keine Brauchbare Infos zu Snowcross Reifen bekommen. Hast du ev. einen Link?

Danke dir!
Christian

Benutzeravatar
FrankyT
Kampfschrauber
Beiträge: 539
Registriert: 2019-03-14 21:41:46
Wohnort: Odenwald :)

Re: Polarlichter im Februar / März

#12 Beitrag von FrankyT » 2019-10-14 12:40:47

plasa hat geschrieben:
2019-10-14 12:15:11
Zu Reifen aus dem amerikanischen Programm der Tire & Rubber Company können wir keine Aussagen machen, da uns dazu keinerlei Informationen vorliegen.
Sers..

Na dann lohnt sich evtl noch eine kurze Mail an die Amys..
https://www.goodyear.com/en-US/company/contact-goodyear

Ob die Reifen ein Certificat für M+S haben.. Ist glaub was internationales..

Neu (gebraucht) kaufen kann man dann immer noch..

Grüße Franky
Iveco Magirus 120-19 mit Kabinenkürzung und Koffer aus Iso-Paneelen (im Bau)

Umbau-Einkaufsliste bei Amazon: https://amzn.to/32ULMrW (Windabweiser, Türgriffe, Fettpresse usw usw )

☕(ツ)✌ ☯ https://www.instagram.com/TheFluchtwagon/

Wellblechbob
LKW-Fotografierer
Beiträge: 105
Registriert: 2018-11-17 20:20:57

Re: Polarlichter im Februar / März

#13 Beitrag von Wellblechbob » 2019-10-14 13:50:27

Zum Thema „snowcross“...

Nordic tires bei www.eurofitting-solutions.com
Website lt Angabe vom Betreiber aktuell im Wartungsmodus...

Wie gesagt: ich bin diesen wirklichen Winterreifen bisher 12tkm gefahren. Auch bei skandinavischem Schnee und Eis und bin absolut zufrieden.
Er basiert auf der Michelinkarkasse mit aufvulkanisiertem Lamellenprofil.

Bei Bedarf habe ich eine Kontakt Telefonnummer (per PN).

Beste Grüße
Robert

Benutzeravatar
plasa
infiziert
Beiträge: 86
Registriert: 2017-08-28 9:54:17

Re: Polarlichter im Februar / März

#14 Beitrag von plasa » 2019-10-14 17:19:49

FrankyT hat geschrieben:
2019-10-14 12:40:47
plasa hat geschrieben:
2019-10-14 12:15:11
Zu Reifen aus dem amerikanischen Programm der Tire & Rubber Company können wir keine Aussagen machen, da uns dazu keinerlei Informationen vorliegen.
Sers..

Na dann lohnt sich evtl noch eine kurze Mail an die Amys..
https://www.goodyear.com/en-US/company/contact-goodyear

Ob die Reifen ein Certificat für M+S haben.. Ist glaub was internationales..

Neu (gebraucht) kaufen kann man dann immer noch..

Grüße Franky
Gefragt, auch Goodyear Amerika bestätigt: Kein Symbol, keine Winterzulassung...

Christian

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22256
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Polarlichter im Februar / März

#15 Beitrag von Ulf H » 2019-10-14 19:42:38

... Lamellenreifen und Schraubspikes passt nicht zusammen ... die Spikes brauchen rundum 1 cm Gummi, bei Lamellenreifen sind so grosse Gummiblöcke oft nicht vorhanden ...

... PKW sind in Nordschweden gefühlt zu 90% auf Spikes unterwegs, bei LKW wahrscheinlich knapp 50% ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Wellblechbob
LKW-Fotografierer
Beiträge: 105
Registriert: 2018-11-17 20:20:57

Re: Polarlichter im Februar / März

#16 Beitrag von Wellblechbob » 2019-10-14 21:38:44

Spikes sollten augenscheinlich eigentlich in den snowcross passen. Ich würde sie mir das nächste mal reinschreiben. Der Hersteller wird das beantworten können...
Gruß
Robert

Benutzeravatar
plasa
infiziert
Beiträge: 86
Registriert: 2017-08-28 9:54:17

Re: Polarlichter im Februar / März

#17 Beitrag von plasa » 2019-10-15 8:36:37

Danke für die Infos.
Ich muss mir nun überlegen ob es sich lohnt, gute neue Goodyear Reifen (haben noch 17mm Profil, sind aber 10 Jahre alt) gegen wintertaugliche Reifen zu tauschen.
Continental oder Michelin bieten ja Ganzjahresreifen an, die auch das M+S Symbol haben. Dann wäre bis 2024 Ruh, danach sollte es ja 3PMFS Reifen in der Größe geben.

Immer diese Entscheidungen.... :wack:

Christian

Benutzeravatar
CharlieOnTour
abgefahren
Beiträge: 2012
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Polarlichter im Februar / März

#18 Beitrag von CharlieOnTour » 2019-10-15 8:44:12

plasa hat geschrieben:
2019-10-15 8:36:37
gute neue Goodyear Reifen (haben noch 17mm Profil, sind aber 10 Jahre alt
Hallo Christian,
die sind nicht neu.
Die Entscheidung ist eigentlich einfach, wenn man dort hoch möchte.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
plasa
infiziert
Beiträge: 86
Registriert: 2017-08-28 9:54:17

Re: Polarlichter im Februar / März

#19 Beitrag von plasa » 2019-10-15 8:52:48

Hallo Chris.
Ja, du hast vollkommen Recht! 10 Jahre alte Reifen wären so oder so auszutauschen. Neu im Sinne von "das Profil ist noch vorhanden", oder nach Röhrich: "Du Eckat, der geht ja noch!" :totlach:

Christian
Chris_G300DT hat geschrieben:
2019-10-15 8:44:12
plasa hat geschrieben:
2019-10-15 8:36:37
gute neue Goodyear Reifen (haben noch 17mm Profil, sind aber 10 Jahre alt
Hallo Christian,
die sind nicht neu.
Die Entscheidung ist eigentlich einfach, wenn man dort hoch möchte.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
CharlieOnTour
abgefahren
Beiträge: 2012
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Polarlichter im Februar / März

#20 Beitrag von CharlieOnTour » 2019-10-15 9:04:43

Hallo Christian,
naja austauschen muss man sie ja nicht direkt, wenn sie noch in Ordnung sind.
Ich würde damit nur nicht im Winter nach Skandinavien fahren, wenn sie zudem dort nicht den rechtlichen Anforderungen genügen.

Leg sie dir doch zu Hause ins Lager und mach sie wieder drauf, wenn es ins Warme geht.

Gruß
Chris

ChristianNO
abgefahren
Beiträge: 1003
Registriert: 2006-10-02 17:44:05
Wohnort: Norge

Re: Polarlichter im Februar / März

#21 Beitrag von ChristianNO » 2019-10-17 14:57:21

Wie wärs einfach mit der skandinavischen Lösung???

Ankommen, in die nächste LKW-Reifen-Bude.....(findet sich per Google)
und dann die Reifen seipen und mit Spikes versehen lassen.

Seipen kostet pro Reifen grob 500kr und schadet dem Reifen weniger als manch einer glauben mag.

Meine Reifen auf dem Hilux hab ich knapp 10 Jahre auch normal im Strassenverkehr genutzt.

Mvh

Christian

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 12860
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Polarlichter im Februar / März

#22 Beitrag von Pirx » 2019-10-17 15:03:40

ChristianNO hat geschrieben:
2019-10-17 14:57:21
Wie wärs einfach mit der skandinavischen Lösung???

Ankommen, in die nächste LKW-Reifen-Bude.....(findet sich per Google)
und dann die Reifen seipen und mit Spikes versehen lassen.

Seipen kostet pro Reifen grob 500kr und schadet dem Reifen weniger als manch einer glauben mag.

Meine Reifen auf dem Hilux hab ich knapp 10 Jahre auch normal im Strassenverkehr genutzt.

Mvh

Christian
Und diese Reifen sind dann für die norwegische Polizei gleichwertig mit den gesetzlich vorgeschriebenen 3PMSF-Reifen? Wenn ja, wäre das ja eine einfache und praktikable Lösung.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

ChristianNO
abgefahren
Beiträge: 1003
Registriert: 2006-10-02 17:44:05
Wohnort: Norge

Re: Polarlichter im Februar / März

#23 Beitrag von ChristianNO » 2019-10-18 10:21:32

@Pirx

Es gab dazu im August ein Treffen von verschiedenen offiziellen Vertretern, u.a. Staatens Vegvesen.
Men for dem som for det meste kjører på kontinentet, og bare sporadisk henter/leverer i Norge, vil det være en lenger prosess. Får vi en forbedret 3PM-standard i havn, vil dette være til svært god hjelp. Dette får jo likevel ikke effekt i vinter - det tar nok 3-5 år å få både standard på plass og nye dekk utviklet.
Man findet es gut, dass ein entsprechender Standard entwickelt werden soll......faktisch gibt es den aktuell nicht.
Die Erwartung ist, dass es 3-5 Jahre dauern wird, bis der Standard zur Hand und enstprechende Reigen entwickelt sind.
Im Klartext.....es ist kein Thema für diesen Winter.

Quelle: https://www.tungt.no/transportmagasinet ... er-6808740

Seiping und Spikes ist also nach wie vor Standardmassnahme, wenn man auf Reifengrössen unterwegs ist, wo es schlicht keine Winterreifen gibt.

Die Vorschriften, wieviele Spikes eingeschraubt....und wie lang sie sein dürfen.....hab ich hier gefühlt aber auch schon 30 Mal verlinkt.
Genauso den Hinweis, doch in die nächste LKW-Reifenbude zu fahren und es dort machen zu lassen.

Mvh

Christian

Benutzeravatar
hirsel
infiziert
Beiträge: 40
Registriert: 2016-02-08 13:59:47
Wohnort: Heidelberg

Re: Polarlichter im Februar / März [Winterreifen in NOR)

#24 Beitrag von hirsel » 2020-08-26 13:42:49

ChristianNO hat geschrieben:
2019-10-18 10:21:32
Man findet es gut, dass ein entsprechender Standard entwickelt werden soll......faktisch gibt es den aktuell nicht.
Die Erwartung ist, dass es 3-5 Jahre dauern wird, bis der Standard zur Hand und enstprechende Reigen entwickelt sind.
Im Klartext.....es ist kein Thema für diesen Winter.

Quelle: https://www.tungt.no/transportmagasinet ... er-6808740

Seiping und Spikes ist also nach wie vor Standardmassnahme, wenn man auf Reifengrössen unterwegs ist, wo es schlicht keine Winterreifen gibt.

Die Vorschriften, wieviele Spikes eingeschraubt....und wie lang sie sein dürfen.....hab ich hier gefühlt aber auch schon 30 Mal verlinkt.
Genauso den Hinweis, doch in die nächste LKW-Reifenbude zu fahren und es dort machen zu lassen.

Mvh
Christian
Ich krame das Thema nochmal aus, da wir im Winter nach Norwegen/Schweden möchten (seiht zwar i.M. übel aus, aber die Hoffnung...usw.)
Wir sind mit 12M18, 9t, Wohnmbilzulassung auf XZL 395/85 R20. Der hat nur M+S und für Eis und Schnee halte ich ihn für nahezu ungeeignet (auch wg. Gummimischung).

Wir haben natürlich recherchiert und wen ich die Situation für NOR richtig verstehe, ist es im Winter 20/21 so:
  • Ab 1. Nov sind für Fzg > 3,5t >= 3 Ketten mitzuführen
  • Ab 15. November für alle Fzg > 3,5t Wintereifen mit 3MPFS-Kennzeichen erforderlich (Ausnahme Wohnmobile bis 7,5t)
  • Seipen und/oder Spikes auf M+S Reifen ist formal/gesetzlich keine valide Alternative, aber dennoch weit verbreitet
  • Ich habe nach zig Stunden Scuhe keine Reifen mit 3MPFS in der Größe 395/85R20 im Netz gefunden. Die NORDIC TYRES SNOW CROSS APD33-540 scheinen vom Markt verschwunden
.

Für mich ist die Gretchenfrage, wie ist die Situation bzw. gibt es eine Regeleung wenn es faktisch keine 3MPFS-Wintereifen in geiegnter Größe gibt.
Unter Annahme, dass dann die 3MPFS-Regelung nicht greift, würde ich die XZLs seipen und 3 Ketten mitnehmen.

Hat irgendwer neue Infos hierzu?

Danke & Gruss
---
Gruss, Mathias

Fzg: H1-Starex, Bremach TGR 35, aktuell: Steyr 12M18

Benutzeravatar
plasa
infiziert
Beiträge: 86
Registriert: 2017-08-28 9:54:17

Re: Polarlichter im Februar / März

#25 Beitrag von plasa » 2020-09-27 18:59:52

Ich habe bei eurofittings die snowcross Reifen bestellt und gehe sie diese Woche abholen. Laut Hersteller haben die bereits die 3MPFS Kennung.
Christian

orangina
Schrauber
Beiträge: 368
Registriert: 2010-12-01 20:40:24
Wohnort: Rhein/Main

Re: Polarlichter im Februar / März

#26 Beitrag von orangina » 2020-09-27 19:53:06

Hallo Christian,

welche Größe hast du genommen? Die 395er? Was haben sie gekostet? Die Website von der Anzeige im aktuellen Explorer geht leider nicht...

Grüße Markus

Benutzeravatar
plasa
infiziert
Beiträge: 86
Registriert: 2017-08-28 9:54:17

Re: Polarlichter im Februar / März

#27 Beitrag von plasa » 2020-09-28 9:33:16

Hallo Markus!
Ich habe die 395 85 R20 bestellt, die Ausschussware (die nicht bis 150 km/h zertifiziert sind) kosten ca. 500€ pro Reifen. Am Freitag hole ich sie und berichte hier...

Christian

orangina
Schrauber
Beiträge: 368
Registriert: 2010-12-01 20:40:24
Wohnort: Rhein/Main

Re: Polarlichter im Februar / März

#28 Beitrag von orangina » 2020-09-28 12:41:28

Danke für die Info. Was ist denn der Grund für den Ausschuss? Bis wieviel Kmh sind die zugelassen?

Bin auf deinen Bericht gespannt!

Grüße Markus

Benutzeravatar
plasa
infiziert
Beiträge: 86
Registriert: 2017-08-28 9:54:17

Re: Polarlichter im Februar / März

#29 Beitrag von plasa » 2020-09-30 19:50:29

Zugelassen sind sie laut Karkasse. Aber für die Flughafen Feuerwehr muss der Hersteller den Rundlauf bis 150kmh zertifizieren.
So zumindest hab ich es verstanden. Kreuzigt mich bitte nicht wenn ich es falsch verstanden habe.

Laut Hersteller sind die Ausschussreifen für unsere LKW's bis 120 kmh mehr als ausreichend rund, bzw. ausgewuchtet. Ich frage ihn nochmal am Freitag, dann kann ich genaueres berichten.

Christian

ChristianNO
abgefahren
Beiträge: 1003
Registriert: 2006-10-02 17:44:05
Wohnort: Norge

Re: Polarlichter im Februar / März

#30 Beitrag von ChristianNO » 2020-10-01 19:15:15

@hirsel

Norwegen wirst du dir kneifen kønnen.

Ein Womo ist nicht zulässig als Mobil zum Absitzen der Einreisequarantäne von 10 Tagen.

Dazu müsstet du für die 10 Tage eine Hütte oder so buchen.
Mit einer Kontrolle musst du dabei rechnen. Gab grad eiinen Fall, wo das Nicht-Antreffen zur sofortigen
Auswrisung geführt hat, dazu 2000€ Strafe und zwei Jahre Einreisesperre.

Mvh

Christian

Antworten