Reise nach Iran , VAE , Oman

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
bindechr
neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 2016-05-03 13:50:06

Reise nach Iran , VAE , Oman

#1 Beitrag von bindechr » 2019-10-09 20:42:52

Hallo zusammen ,

wir sind Elke und Christian aus Graz in Österreich und mit unserem LKW gerade in der Türkei am Weg in den Iran, VAE , und Oman. Ca. am 13.10.2019 werden wir in Göreme in Kappadokien sein und von da weiter Richtung Osten zur iranischen Grenze fahren. Grenzübertritt ca. Ende Oktober, VAE ca. 10.12.2019 und über die Grenze in den Oman ca. 1.1.2020. Ist jemand auf unserer Strecke ? LG Elke & Christian

Hi together ,

we are Elke and Christian from Graz in Austria and are just now in Turkey on the way to Iran , VAE and Oman. About 13.10.2019 we shall be in Göreme / Kappadokia / Turkey and from there we proceed towards the Iranian border. We cross border about end october, VAE about 10.12.2019 and shall drive into Oman roughly on the 1.1.2020. Is anybody on our route ? Would be great . Cheers Elke & Christian
Dateianhänge
DSC_3977.jpg

dietzm
infiziert
Beiträge: 83
Registriert: 2018-03-09 22:33:44

Re: Reise nach Iran , VAE , Oman

#2 Beitrag von dietzm » 2019-10-09 21:46:01

Leider noch nicht.
Aber wenn alles gut geht kann ich in ziemlich genau einem Jahr deinen Beitrag hoffentlich mit copy-paste übernehmen! :D
Liebe Grüße aus der Heimat und schöne Reise!

Benutzeravatar
breadpit
infiziert
Beiträge: 36
Registriert: 2009-11-26 7:34:46
Wohnort: E-Weiler

Re: Reise nach Iran , VAE , Oman

#3 Beitrag von breadpit » 2019-10-12 7:38:31

Hallo ihr zwei,

wir werden um den 10.11. Von Aserbaitschan in den Iran einreisen und auch etwa um den 10. Dez. die Fähre nach Sharjah nehmen.
Sind auch mit einem ähnlichen Fahrzeug wie ihr unterwegs😀.
Man trifft sich sicher, spätestens in Bandar Abbas!
Grüsse Pit&Susa

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2243
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Reise nach Iran , VAE , Oman

#4 Beitrag von joern » 2019-10-12 8:51:56

Südlich von Shiraz braucht man ggf mehrere Versuche, um an Diesel zu kommen.
Gruss aus Esfahan ( auf dem Weg nach Armenien)
Das Leben ist kein Ponyschlecken

www.overlandtours.de

Benutzeravatar
BRT
LKW-Fotografierer
Beiträge: 133
Registriert: 2017-01-31 21:27:30
Wohnort: Dietramszell

Re: Reise nach Iran , VAE , Oman

#5 Beitrag von BRT » 2019-10-12 20:43:50

Servus Elke und Christian,

sehr lustig. Wir sind heute in Kappadokien (12.10) angekommen und werden hier sicher ein paar Tage bleiben.
Wir sind aus NÖ zu dritt unterwegs und der Zeitplan u. Reiseplan deckt sich so ziemlich mit Eurem. Wir werden die selbe Route fahren.

Vielleicht geht sich ein Treffen in den nächsten Tagen aus?

GLG
Thomas, Louise und Felix

pumare
neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 2019-10-14 15:27:57

Re: Reise nach Iran , VAE , Oman

#6 Beitrag von pumare » 2019-10-14 16:32:56

Hallo Elke und Christian,
Hier sind noch 2 Mobile auf dem Weg in den Oman. Wir werden etwa um den 22. November in den Iran einreisen und wollen
zwischen dem 16. und 20. Dezember in den Emiraten ankommen. Anfang Januar dann in den Oman wo wir 2 Monate bleiben werden.
Mit etwas Glück werden wir uns möglicherweise auch über den Weg "laufen".
Unsere Reiseberichte findet ihr unter www.pumare.de
Lg. Monika und Peter

Benutzeravatar
McDeutz
infiziert
Beiträge: 47
Registriert: 2006-10-15 14:01:58
Wohnort: Muscat / Oman

Re: Reise nach Iran , VAE , Oman

#7 Beitrag von McDeutz » 2019-11-04 14:25:13

Hallo
mein Bruder fuhr vor ca 4 Wochen durch den Iran ,nach Sharja und dann zu mir in den Oman . Was viele wissen aber meist nicht wahrhaben wollen - OHNE Tankkarte ist es seeeehr anstrengend an Diesel zu kommen ,es gleicht betteln - und oftmals bekommt man dann nur 20 oder 30 liter von einem Trucker - auch wenn man das 5 oder gar 10 fache bezahlen wuerde - es ist anstrengent Diesel zu bekommen…..
Sonnige Gruesse aus Muscat
Stephan
Wer die Welt kennenlernen will,muss sich auf den Weg machen

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2243
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Reise nach Iran , VAE , Oman

#8 Beitrag von joern » 2019-11-04 16:32:28

Kann ich so eigentlich nur für den Süden bestätigen. Bin gerade in Höhe Esfahan von Norden kommend und konnte entweder für 5 Cent mit Tankwart Karte oder für 8 Cent auf der Karte anderer LKW Fahrer tanken. Gibt halt max 50 oder auch mal 100 l. Mal eben seinen 500l Tank füllen braucht schon viele Tankstopps.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

www.overlandtours.de

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2243
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Reise nach Iran , VAE , Oman

#9 Beitrag von joern » 2019-11-04 16:35:45

Da habe ich heute doch die Threaderöffner Christian und Elke getroffen :rock: :totlach:
Das Leben ist kein Ponyschlecken

www.overlandtours.de

heinz4motion
neues Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 2019-11-06 13:57:20

Re: Reise nach Iran , VAE , Oman

#10 Beitrag von heinz4motion » 2019-11-18 10:19:46

Die aktuellen Unruhen im Iran haben sich an den stark gestiegenen Spritpreisen und an der Rationierung entzündet. Man wird wohl abwarten müssen, was das alles für Touristen/Transitreisende bedeutet. Billig ist der Sprit damit ja immer noch, aber ist er auch verfügbar?

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2243
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Reise nach Iran , VAE , Oman

#11 Beitrag von joern » 2019-11-18 10:23:33

Bei den Unruhen geht es zZt um Benzin.
Diesel ist (mit den bekannten Problemen) auch für Touristen verfügbar.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

www.overlandtours.de

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2603
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Reise nach Iran , VAE , Oman

#12 Beitrag von advi » 2019-11-18 10:50:55

joern hat geschrieben:
2019-11-18 10:23:33
Bei den Unruhen geht es zZt um Benzin.
Diesel ist (mit den bekannten Problemen) auch für Touristen verfügbar.
Bedeutet das aus Deiner Sicht, dass man gerade lieber keine Reisen mit einem Benziner in den Iran plant .... oder ist das zu sehr eine Glaskugel Frage?
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Wie viel Expeditionsmobil ist nötig - unsere kommende 3,5 to Lösung viewtopic.php?p=824020#p824020

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2243
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Reise nach Iran , VAE , Oman

#13 Beitrag von joern » 2019-11-18 11:19:40

Als Tourist wird man immer Benzin oder Diesel bekommen, man muss nur rechtzeitig tanken, es ggf mehrfach versuchen und sich mit max 50 l zufrieden geben. Bei Diesel hat man noch die Möglichkeit, auf die Tankkarte eines freundlichen LKW Fahrers zu tanken. Und mit dem Trinkgeld nicht geizen.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

www.overlandtours.de

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2603
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Reise nach Iran , VAE , Oman

#14 Beitrag von advi » 2019-11-18 12:06:30

Danke!
Weißt Du ob bei der 20/21 Reise geplant ist, einen Abstecher zu Dakar zu machen? .... Ich beneide Dich zur Zeit darum, dabei sein zu können :)
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Wie viel Expeditionsmobil ist nötig - unsere kommende 3,5 to Lösung viewtopic.php?p=824020#p824020

heinz4motion
neues Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 2019-11-06 13:57:20

Re: Reise nach Iran , VAE , Oman

#15 Beitrag von heinz4motion » 2019-11-18 12:18:30

Ich war vor fast genau 30 Jahren im Iran. Damals gab es nur eine Handvoll Touristen/Transitreisende im Land, und der Westen galt auch nach Khomeinis Tod noch als der "Shaitan / Teufel", was aber der Gastfreundschaft mir gegenüber keinen Abbruch tat :-)
Das Problem war nur, dass der kleine Mann auf der Straße Angst vor den Pasdaran / Revolutionswächtern hatte, die mir Pistolen im Hosenbund durch die Gegend liefen und die Leute schickanierten.

Es ist wirklich schade, dass der Iran es auch heute noch den Auto-Touristen so schwer wie möglich macht, das Land zu bereisen. Man braucht Visa, Carnet und dann gibt es das Spritproblem. Dabei wollte man sich bis vor kurzem noch dem Tourismus öffnen. Schade !

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2243
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Reise nach Iran , VAE , Oman

#16 Beitrag von joern » 2019-11-18 12:28:11

Der Iran macht es Touristen ziemlich leicht. Im Gegensatz dazu, wenn ein Iraner ein deutsches Visum erhalten möchte, was fast unmöglich ist. Unter den Spritproblemen (aufgrund amerikanischer Sanktionen) leiden sicher die Einheimischen mehr.
Eine Einladung bekommt man online in 2 Tagen. Ein Visum damit in zB Tiflis innerhalb einer Stunde.
Dazu die Gastfreundschaft, die schon an der Grenzabfertigung beginnt, Polizisten, die einen zum Tee einladen, statt zur Kasse zu bitten etc etc.
@advi: habe nur ein WoMo in Saudi Arabien abgeliefert.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

www.overlandtours.de

heinz4motion
neues Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 2019-11-06 13:57:20

Re: Reise nach Iran , VAE , Oman

#17 Beitrag von heinz4motion » 2019-11-18 12:43:02

Visa und Carnet kosten einen Haufen Geld. Dazu noch die Bürgschaft etc.
Wenn das Land wirklich an Touristen wie uns interessiert wäre, würde es das abschaffen.

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 5965
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: Reise nach Iran , VAE , Oman

#18 Beitrag von LutzB » 2019-11-18 12:48:07

heinz4motion hat geschrieben:
2019-11-18 12:43:02
Visa und Carnet kosten einen Haufen Geld. Dazu noch die Bürgschaft etc.
Wenn das Land wirklich an Touristen wie uns interessiert wäre, würde es das abschaffen.
Warum sollte der Iran an "Touristen wie uns" interessiert sein? Du kommst doch auch in der sogenannten freien Welt nicht überall ohne Visum und/oder Carnet 'rein. USA, Australien, etc. ...................

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

heinz4motion
neues Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 2019-11-06 13:57:20

Re: Reise nach Iran , VAE , Oman

#19 Beitrag von heinz4motion » 2019-11-18 13:01:29

Der Iran bietet durchaus das erleichterte "Visa on arrival" an, aber nur am Flughafen.
An den Landgrenzen und bei der Einreise mit dem Fahrzeug wird es komplizierter und teurer.

Benutzeravatar
Cosmo
Überholer
Beiträge: 240
Registriert: 2009-07-06 18:00:02
Kontaktdaten:

Re: Reise nach Iran , VAE , Oman

#20 Beitrag von Cosmo » 2019-11-18 13:17:31

Hallo zusammen,

die Themen zum Iran werden in Forenbeiträgen immer ähnlich behandelt, ich war jetzt dreimal im Iran und schreibe diesen Beitrag nur aus einem einzigen Grund, fahrt hin und besucht das Land und seine Menschen, ihr werdet es nicht bereuen.

Und es gibt sehr wohl ein Interesse an Touristen wie "uns". Von Pakistan kommend hat mich z.B. ein Mitarbeiter des Tourismus Ministeriums bei den Grenzformalitäten unterstützt, danach noch eine Simkarte mit mir gekauft, und ich habe vom Staat Iran eine kostenlose Tankfüllung (400 Liter) Diesel als Willkommensgeschenk bekommen. Das hätte es aus meiner Sicht nicht gebraucht, schön war diese Geste trotzdem, und es gab in den späteren Unterhaltungen mit den Mitarbeitern des Ministeriums die klare Botschaft dass sie in Zukunft den Tourismus mehr fördern möchten.

https://cosmotour.de/vereinigte-arabische-emirate-2/

Es braucht mehr positive Erfahrungsberichte damit sich die allgemeine Sicht etwas ändert. Natürlich ist deshalb nicht nur Licht in diesem Land sondern wie überall auch Schatten, z.B. die Grenzübergänge in Bandar Abbas und Bazargan sind bei der Ausreise mit Schleppern besetzt und wenn man nicht zahlt ist es natürlich nervender und anstrengend.

Iran? Jederzeit wieder!

LG Ronald
https://cosmotour.de

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3855
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: Reise nach Iran , VAE , Oman

#21 Beitrag von Lassie » 2019-11-18 13:27:39

Servus Ronald,

Vielen Dank für deinen Beitrag. Ich selber kenne 3 Iraner (2 Ärzte, 1 Teppichhändler) und kann bestätigen, dass diese auch immer bekräftigen, dass das Medien-Bild im Westen nicht der gelebten Realität entspricht. Ich war zwar selber noch nicht dort, möchte aber unbedingt mal hin. Und wenn man den diversen Overlander-Reiseberichten auch nur ansatzweise Glauben schenken mag, ist der Iran mehr als nur eine Reise wert.

Viele Grüße
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
mangusta
süchtig
Beiträge: 770
Registriert: 2013-01-15 1:11:24
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Reise nach Iran , VAE , Oman

#22 Beitrag von mangusta » 2019-11-18 13:43:03

joern hat geschrieben:
2019-11-18 12:28:11

Eine Einladung bekommt man online in 2 Tagen. Ein Visum damit in zB Tiflis innerhalb einer Stunde.
Hallo,

verstehe ich das richtig, daß es demzufolge am einfachsten ist, sich ein Iran-Visum erst in Tiflis zu besorgen - oder doch lieber vorab in Deutschland?

Gruß

Rolf

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2243
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Reise nach Iran , VAE , Oman

#23 Beitrag von joern » 2019-11-18 13:58:26

Ich bin in dann über Armenien in den Iran eingereist.
Da ich spontan in den Iran gefahren bin hätte ich nicht die Möglichkeit, zu Hause zu beantragen.
In Tiflis dauerte es (mit Einladung FÜR DIESE Botschaft) 5 min, dann 45min um die Gebühren bei einer Bank einzuzahlen, dann nochmal 5 min um den DINA4 Zettel mit dem Visum abzuholen. Gibt keine Aufkleber mehr in den Pass und auch keine Stempel in den Pass bei Einreise. Aber auch in Berlin hat es mit Visa Service am selben Tag geklappt (Einladung vorausgesetzt.)
Wenn die Beantragung eines Visums oder eines Carnets jemanden überfordert, ist das Reisen in ferne Länder mit dem Wohnmobil ohnehin keine gute Idee. Da kommen dann unterwegs noch ganz andere Anforderungen.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

www.overlandtours.de

heinz4motion
neues Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 2019-11-06 13:57:20

Re: Reise nach Iran , VAE , Oman

#24 Beitrag von heinz4motion » 2019-11-18 14:06:40

Cosmo hat geschrieben:
2019-11-18 13:17:31

Es braucht mehr positive Erfahrungsberichte damit sich die allgemeine Sicht etwas ändert.

Der "offizielle" Iran könnte dazu auch einiges beitragen, indem er z.B. die unsäglichen haushohen Graffitis "Down with USA / Dead Israel" u.ä. in den Städten endlich mal überpinselt. Die prangen da seit 40 Jahren und dienen eigentlich nur noch als skurrile Fotomotive, aber sie machen einen schlechten Eindruck.

madarajo
Selbstlenker
Beiträge: 193
Registriert: 2006-11-25 20:25:26

Re: Reise nach Iran , VAE , Oman

#25 Beitrag von madarajo » 2019-11-18 15:38:29

heinz4motion hat geschrieben:
2019-11-18 14:06:40

Der "offizielle" Iran könnte dazu auch einiges beitragen, indem er z.B. die unsäglichen haushohen Graffitis "Down with USA / Dead Israel" u.ä. in den Städten endlich mal überpinselt. Die prangen da seit 40 Jahren und dienen eigentlich nur noch als skurrile Fotomotive, aber sie machen einen schlechten Eindruck.

Mensch Heinz,

bitte mach dieses Fass jetzt nicht auf. :hug:

Beste Grüße
madarajo

Benutzeravatar
AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5755
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf
Kontaktdaten:

Re: Reise nach Iran , VAE , Oman

#26 Beitrag von AL28 » 2019-11-18 15:47:57

Hallo
heinz4motion hat geschrieben:
2019-11-18 14:06:40
Cosmo hat geschrieben:
2019-11-18 13:17:31

Es braucht mehr positive Erfahrungsberichte damit sich die allgemeine Sicht etwas ändert.

Der "offizielle" Iran könnte dazu auch einiges beitragen, indem er z.B. die unsäglichen haushohen Graffitis "Down with USA / Dead Israel" u.ä. in den Städten endlich mal überpinselt. Die prangen da seit 40 Jahren und dienen eigentlich nur noch als skurrile Fotomotive, aber sie machen einen schlechten Eindruck.
Heinz
Gehen dir langsam die Argumente aus um weiter gegen den Iran reden ?
In meinen groben Plan steht er Herbst 2020 .
Ich hoffe das bis dahin Israel und die USA keinen Krieg mit dem Land beginnen und sonst alles klappt .
Und ja , auf ein Carnet und ein Visum würde ich auch gerne verzichten .
Immer noch einfacher als mit meinen LKW in die USA zu reisen .
Gruß
Oli

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2603
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Reise nach Iran , VAE , Oman

#27 Beitrag von advi » 2019-11-18 16:17:42

Iran...
Mal ehrlich, wenn es über ein Land seit Jahren tolle Berichte von Reisenden gibt, dann ist das der Iran...
Mich törnt das schon lange extrem an!
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Wie viel Expeditionsmobil ist nötig - unsere kommende 3,5 to Lösung viewtopic.php?p=824020#p824020

Benutzeravatar
mangusta
süchtig
Beiträge: 770
Registriert: 2013-01-15 1:11:24
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Reise nach Iran , VAE , Oman

#28 Beitrag von mangusta » 2019-11-18 16:42:05

joern hat geschrieben:
2019-11-18 13:58:26

Wenn die Beantragung eines Visums oder eines Carnets jemanden überfordert, ist das Reisen in ferne Länder mit dem Wohnmobil ohnehin keine gute Idee.
Hallo,

bei unseren Reisen hat es sich herausgestellt, daß ein Abweichen von der ursprünglichen, genauen Zeitplanung manchmal günstig gewesen wäre. Und durch die Zeitvorgabe in den voraus beantragten Visen ist man schon etwas eingeschränkt. Da fände ich eine Visumbeantragung erst dann, wenn man tatsächlich in der Nähe ist als durchaus angenehm.

Gruß

Rolf

heinz4motion
neues Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 2019-11-06 13:57:20

Re: Reise nach Iran , VAE , Oman

#29 Beitrag von heinz4motion » 2019-11-18 17:32:35

Ja gut, für die Fernreiselangzeitabenteuerostenprofis hier mag das ja alles Pillepalle sein. Das ist schließlich ihr Geschäftsmodell.

Aber wenn man sich als Einzelreisender auf ein Land wie den Iran einlassen will, dann gehören nicht nur die positiven sondern auch die negativen Aspekte dazu.....OHNE SCHAUM VOR DEM MUND.

Vor ein paar Jahren galt noch das iran. Konsulat in Trabzon als Geheimtipp, wenns um Visa ging. Davor war es das Konsulat in Erzurum, und man bekam sogar noch in Dogubayazit ein Visum, wenn man genug zahlte. Heute ist es eben Tiflis. Vielleicht wird Hanni/Christof das bald erfahren.

sico
abgefahren
Beiträge: 3133
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Reise nach Iran , VAE , Oman

#30 Beitrag von sico » 2019-11-19 16:00:56

joern hat geschrieben:
2019-11-18 13:58:26
Ich bin in dann über Armenien in den Iran eingereist.
Da ich spontan in den Iran gefahren bin hätte ich nicht die Möglichkeit, zu Hause zu beantragen.
In Tiflis dauerte es (mit Einladung FÜR DIESE Botschaft) 5 min, dann 45min um die Gebühren bei einer Bank einzuzahlen, dann nochmal 5 min um den DINA4 Zettel mit dem Visum abzuholen. Gibt keine Aufkleber mehr in den Pass und auch keine Stempel in den Pass bei Einreise. Aber auch in Berlin hat es mit Visa Service am selben Tag geklappt (Einladung vorausgesetzt.)
Wenn die Beantragung eines Visums oder eines Carnets jemanden überfordert, ist das Reisen in ferne Länder mit dem Wohnmobil ohnehin keine gute Idee. Da kommen dann unterwegs noch ganz andere Anforderungen.

Hallo Jörn,
da hast du in Tiflis mit dem Iran-Visum offenbar großes Glück gehabt.
Ich kenne ein Forumsmitglied, das in Tiflis 3 Wochen warten mußte, bis die Botschaft das Iran-Visum ausgestellt hat. Alle zwei Tage in der Botschaft vorsprechen und dann mit fadenscheinigen Erklärungen abgespeist zu werden, das war sicher kein Spaß.
mfg
Sigi

Antworten