Iran / Oman 2020

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
heinz4motion
Selbstlenker
Beiträge: 153
Registriert: 2019-11-06 13:57:20

Re: Iran / Oman 2020

#31 Beitrag von heinz4motion » 2020-02-08 11:29:43

DAFvader hat geschrieben:
2020-02-07 21:55:53
Camping hat einen hohen Stellenwert.
Gibt es denn inzwischen auch eine Camping - Infrastruktur?
Also offizielle Plätze mit Sanianlagen, Strom, Ver- und Entsorgungsmöglichkeiten etc. ?

Falls ja, wäre es toll, wenn Du ein paar Orte nennen würdest.
Danke !

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2430
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Iran / Oman 2020

#32 Beitrag von joern » 2020-02-08 11:42:35

Camping im Iran heisst Camping mit Zelt in Parks oder auf Parkplätzen. Einfache Sanitäranlagen sind dann oft in der Nähe. ZB Teheran am Khomeini Schrein, Tabriz El Goli Park.
Campingplätze im europäischen Sinn habe ich noch nicht gesehen. Dafür stört es auch normalerweise niemanden, irgendwo in der Pampa zu stehen. Besuch von der freundlichen Polizei ist möglich.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

www.overlandtours.de

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1743
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Iran / Oman 2020

#33 Beitrag von 2brownies » 2020-02-08 11:49:03

joern hat geschrieben:
2020-02-08 11:42:35
Camping im Iran heisst Camping mit Zelt in Parks oder auf Parkplätzen. Einfache Sanitäranlagen sind dann oft in der Nähe. ZB Teheran am Khomeini Schrein, Tabriz El Goli Park.
Dazu wollte ich auch gerade etwas schreiben, da kam mir der Jörn zuvor. :-)

Ohne WoMo's dort, wird es wohl auch keine Campingplätze geben. Jedenfalls keine nach hiesigen Vorstellungen.
Die Parkanlagen fanden wir auch immer ausreichend.

Aus eigener schlechter Erfahrung: Meide es direkt am Khomeini Schrein zu stehen. Es gibt andere Parks in der Nähe, da ist es entspannter. Nach den Anschlägen 2017 am Schrein ist die Sicherheitspolizei teils etwas unentspannt.

Grüße
Frank
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2430
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Iran / Oman 2020

#34 Beitrag von joern » 2020-02-08 11:56:29

In Städten kann man sich eigentlich auch ein Zimmer im Hotel nehmen und auf deren Parkplatz campieren. Aufgrund des schwachen Rials bekommt man für 15 Euro ein akzeptables Zimmer und kann Dusche, Toilette, Landstrom nutzen, Wasser auffüllen, oft ist lecker Frühstück dabei und Wäscherei im Haus.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

www.overlandtours.de

heinz4motion
Selbstlenker
Beiträge: 153
Registriert: 2019-11-06 13:57:20

Re: Iran / Oman 2020

#35 Beitrag von heinz4motion » 2020-02-10 10:01:09

Dann ist der letzte Campingplatz auf dem Weg nach Osten und der erste auf dem Weg zurück wohl immer noch der "Murat" hoch über Dogubeyazit unterhalb vom Ishak-Pascha-Palast. War immer schön zu sehen, wie sich die aus dem Osten kommenden Traveller auf das erste Efes stürzten :-)

rosner mandi
Selbstlenker
Beiträge: 154
Registriert: 2006-11-24 21:50:30

Re: Iran / Oman 2020

#36 Beitrag von rosner mandi » 2020-02-15 8:56:26

zum Haram-e Motahhar-e Emam Khomeini:
Also 2019 war das absolut entspannt mit dem Womoparken. Infrastruktur ist vorhanden inkl. Wasser.
Man umfährt Teheran und hat einen U-Bahn-Anschluss. Ausserdem liegt er am Weg nach Ghom/Kashan.

DAFvader

Re: Iran / Oman 2020

#37 Beitrag von DAFvader » 2020-02-24 17:28:44

Manche (eher größere) Hotels haben draussen extra ein Bad / Toilette für die Fahrer der Touristen Busse. Das hab ich z.B. in Shiraz im ITTIC so erlebt und das läßt sich dann günstig anmieten. Es ist immer Verhandlungssache,
aber in manchen Hotels kann man ein Zimmer für eine Nacht buchen. Dann ist man registriert (Kunde) und darf dann noch mehrere Nächte auf dem Parkplatz bleiben. So geschehen im Elgoli Pars in Tabris, war aber nicht ganz
einfach den Leuten mein Anliegen zu verklickern.

Für ein paar Tage den Truck stehen lassen und ein original iranisches Haus mit Innenhof / Frühstück anmieten fand ich aber auch cool und man unterstützt die lokalen Anbieter.

Eine Camping Struktur mit ausgewiesenen Plätzen, so wie wir das aus Europa kennen, hat der Iran daher nicht. Die Parks sind eine gute Anlaufstelle, teilweise bewacht, werden aber auch gern von selbsternannten Touristen Führern abgeklappert. Geradezu legendär ist der "English Teacher" in Tabris.

Antworten