Grenze Lettland ,

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5744
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf
Kontaktdaten:

Grenze Lettland ,

#1 Beitrag von AL28 » 2019-09-07 13:37:36

Hallo
Ich reise gerade von Russland komment in Lettland ein .
Die haben mir tatsächlich meinen Kühlschrank leeren lassen . Unter Tränen müsste ich mich von meinen Milch und Fleisch Produkten trennen und die kämmen in den Müll .
Es soll mir niemand in der EU kommen , das wir nicht soviele Lebens Mittel wegwerfen sollen . Oder ich soll mir Gedanken machen über meinen CO2 Ausstoß .
Es sind null kg zulässig .
:wack: :wack: :wack: :wack: :wack: :wack: :wack: :wack:
Also es vorher alles auf .

Gruß Oli

Benutzeravatar
willem
Überholer
Beiträge: 234
Registriert: 2010-08-15 15:24:14

Re: Grenze Lettland ,

#2 Beitrag von willem » 2019-09-07 13:45:13

Willkommen zurück in's freie Westen :hug:

Benutzeravatar
peter
süchtig
Beiträge: 948
Registriert: 2009-12-16 21:35:20
Wohnort: nördl. München/ Welt
Kontaktdaten:

Re: Grenze Lettland ,

#3 Beitrag von peter » 2019-09-07 13:50:00

Wärst du Mal über Griechenland heimgefahren :angel:

Gruß aus den Emirates
Peter
www.facebook.com/SolitaireCamper
www.instagram.com/SolitaireCamper

" wenn Dicke dünn werden, sterben die Dünnen" chinesisches Sprichwort

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3311
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Grenze Lettland ,

#4 Beitrag von franz_appa » 2019-09-07 16:21:16

Hi
Hört sich ja nach Schikane an.
Sollst halt alles in Lettland kaufen...

Seit wann dürfen denn russische Lebensmittel nicht in die EU eingeführt werden??
Gibt es sowas tatsächlich?

Obwohl: es gibt ja so einiges.
Gestern hat mir mein Nachbar (Engländer - kann gut verputzen :D ) erzählt das man Haggis (schottische Speise, übler Ruf - vor allem bei Engländern...) erst seit 2 oder 3 Jahren von der Insel überhaupt aufs Festland mitnehmen darf - weil wohl auch Lunge drin enthalten ist. :dry:

Greets
natte
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay

Benutzeravatar
Bernhard_h
Kampfschrauber
Beiträge: 516
Registriert: 2007-03-12 23:57:43
Wohnort: Niederkassel
Kontaktdaten:

Re: Grenze Lettland ,

#5 Beitrag von Bernhard_h » 2019-09-07 16:31:13

ja sowas gibt es, meiner Erfahrung nach aber nur aus Richtung Russland in die EU. Ist mir an der Russisch Polnischen Grenze Grenze in Kaliningrad passiert, die Letten hatten mich noch durchgelassen. Bei den Polen musste ich alles wegwerfen, und wurde auch noch als einziges mal bisher geröngt. Die erzählten irgendwas von Tierseuchen die in Russland grassieren solllten, haben die Lebensmittel aber ordentlich in Kartons eingesammelt. Auf der Russsichen Seite war ich innerhalb 20min durch, die Polen haben mich mit Ihren Pausenzeiten 4 Stunden warten lassen. Ich empfinde das auch als Schikane.

Bernhard

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2190
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Grenze Lettland ,

#6 Beitrag von joern » 2019-09-07 18:31:04

Tja Oli, einfach vorher informieren. Keine Fleisch und keine Milchprodukte in die EU. Und ebenso nicht von der EU nach Russland. Und kein Schweinefleisch in den Iran und keine suspekten Bücher nach China und was weiß ich nicht nach irgendwo. Informieren statt rumheulen.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

www.overlandtours.de

Benutzeravatar
Kurzhauber
Selbstlenker
Beiträge: 192
Registriert: 2006-10-04 21:48:35
Wohnort: Herford

Re: Grenze Lettland ,

#7 Beitrag von Kurzhauber » 2019-09-07 19:03:40

Grundsätzlich gilt das für alle Einreisen von egal woher in die EU, aber auch in andere Länder.

Weiss man eigentlich, keine Tierprodukte wie Fleisch, Wurst, Schinken und Milchprodukte, bei Obst und Gemüse ist es unterschiedlich, Gewürze sind idR. bestrahlt, ebenso Tee. Kaffee wird bei 180°C geröstet, Schnaps gebrannt, alles andere vergoren und gilt daher als unbedenklich in puncto Seuchen.

Unsere lässige Haltung in puncto Tierseuchen beschert uns dann gerne solche Dinge wie die Afrikanische Schweinepest (aus Russland kommend) oder BSE (vermutlich England). Reise doch einfach mal mit einem Apfel im Rucksack nach Neuseeland, da zahlst Du dann ca. 500€ Strafe, weil Du Deinen Reiseführer nicht gelesen hast, die Ansagem im Flugzeug doof waren und die Schilder im Arrival immer noch zu klein für Dich gestaltet waren.

Wegfuttern, oder gut verstecken. Kann Dir in Botswana oder Südafrika genauso passieren. Man nimmt einfach nichts mit über die Grenze, was nicht erlaubt ist. Das gilt auch für Medikamente; was in einer Region erlaubt ist, bringt doch woanders in grosse Schwierigkeiten, insbesondere Schmerzmittel. Da ist die Wegnahme an der Grenze doch das kleinere Übel.

Gruss, Bruno
Diesel and Dust

Benutzeravatar
SvenS
abgefahren
Beiträge: 1784
Registriert: 2006-10-04 9:44:42
Wohnort: Selfoss - Ísland
Kontaktdaten:

Re: Grenze Lettland ,

#8 Beitrag von SvenS » 2019-09-08 12:22:21

Wenn´s um Island geht, einfach bei mir fragen.

Tellus
Schrauber
Beiträge: 398
Registriert: 2013-02-03 17:07:35

Re: Grenze Lettland ,

#9 Beitrag von Tellus » 2019-09-08 12:56:50

An der deutsch-dänischen Grenze = EU, gibt's einen langen Zaun wg. der Schweinepest..noch Fragen ??
Muss man gar nicht weit fahren. :cool:

lecatoluc
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 2019-05-11 17:15:26

Re: Grenze Lettland ,

#10 Beitrag von lecatoluc » 2019-09-08 15:52:02

Da sieht man mal wie unterschiedlich Einreisebestimmungen vom jeweiligen Zoll eingehalten werden...

Wir sind vor 2 Wochen mit unserem Wohnbus quer durchs Baltikum und durch Kalilingrad gefahren. An Bord ein voller Kühlschrank und im 'Keller' jede Menge solcher Lebensmittel. Die Zöllner auf rus. Seite sowie auf lettischer und polnischer Seite habe die bei der Kontrolle auch gesehen.

Deswegen bin ich im Nachhinein etwas überrascht.

LG aus dem Allgäu
Marcus

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 5904
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: Grenze Lettland ,

#11 Beitrag von LutzB » 2019-09-08 16:35:50

willem hat geschrieben:
2019-09-07 13:45:13
Willkommen zurück in's freie Westen :hug:
Blödsinn!!

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

rosner mandi
LKW-Fotografierer
Beiträge: 142
Registriert: 2006-11-24 21:50:30

Re: Grenze Lettland ,

#12 Beitrag von rosner mandi » 2019-09-08 21:44:34

Das mit den Lebensmitteln wird ganz unterschiedlich gehandhabt.
Bei der Einreise von Narwa (Estland) nach Russland hatte der Zoll kein Interesse an Lebensmitteln
Detto bei der Ausreise von Wyborg nach Lappeenranta (FIN).

Gruss
Mandi

Schäicher
infiziert
Beiträge: 92
Registriert: 2008-12-10 0:24:16
Wohnort: Unterfranken
Kontaktdaten:

Re: Grenze Lettland ,

#13 Beitrag von Schäicher » 2019-09-09 11:38:25

Oh mann Oli,
Du willst doch eh mit (Schweine)Fleisch kürzer treten
Wir haben das anders gemacht
Nachdem der zöllner unsre schöne Salami bemängelt hatte hab ich mein Messer gezogen und angefangen das Ding aufzuessen und als er nicht schaute die Dreiviertel Salami unter dem Sitz versteckt😂 mit dem Käse ging es ähnlich. Die haben sich mehr über unsre Ehrlichkeit aufgeregt, da wir 20l Diesel in Ersatzkanister angegeben hatten und 10l freiwillig versteuern wollten
(Kostete uns gut ne Stunde Zeit und drei Zöllnern arbeiteten für 5,83€😂😂)
Was hast du mit deinen zig Kanister gemacht?
Wann bist n wieder da?
Gruß Schäicher
Der Frankenwein ist ganz gewiss,
der Vorgeschmack vom Paradies

Benutzeravatar
AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5744
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf
Kontaktdaten:

Re: Grenze Lettland ,

#14 Beitrag von AL28 » 2019-09-09 21:20:21

Hallo
Meine zwei zwanzig l. Kanister habe ich noch auf der russischen Seite in den Tank gefüllt . Die russische Zöllner in hat mir den Tipp gegeben .
Sorry , mir fehlt da ein wenig das Verständnis . Vor mir war einer mit einer lebendigen Katze und Hunde sind ja auch kein Problem .
Was für einen Charakter muss ein Volk haben , die einen das Essen wegnimmt, nur um es in den Müll zu werfen .
Ich reise nicht erst seit gestern über bin in den letzten Jahren über zig du außen Grenzen .
Auf jeden Fall hat es Lettland damit geschaft auf meine persönlichen Liste der kackländer geschaft .
Da sind sie zusammen mit Israel und Ägypten .
Und stimmt ich habe das gar nicht mitbekommen , das man in den kackland der Lebensmittel**** Einreist .
Auf der ADAC Seite stand nichts .
Gruß Oli
Zuletzt geändert von Wilmaaa am 2019-09-09 22:04:50, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Editiert. Bei allem Verständnis für den Frust, nicht alles, was hinkt, ist auch ein Vergleich oder gar passend.

Schäicher
infiziert
Beiträge: 92
Registriert: 2008-12-10 0:24:16
Wohnort: Unterfranken
Kontaktdaten:

Re: Grenze Lettland ,

#15 Beitrag von Schäicher » 2019-09-09 21:29:30

Wo bist n grad?
Tank im
Osten noch mal voll,
Polen Kost die Suppe wie bei uns 1:18€
Was macht deine Feder?
Grüße
Der Frankenwein ist ganz gewiss,
der Vorgeschmack vom Paradies

Benutzeravatar
SvenS
abgefahren
Beiträge: 1784
Registriert: 2006-10-04 9:44:42
Wohnort: Selfoss - Ísland
Kontaktdaten:

Re: Grenze Lettland ,

#16 Beitrag von SvenS » 2019-09-09 22:05:29

Was für einen Charakter muss ein Volk haben , die einen das Essen wegnimmt, nur um es in den Müll zu werfen .
Das wird aus Seuchenschutzgründen gemacht, gerade jetzt wo die afrikanische Schweinepest aus dem Osten näher kommt.
Die deutschen Zöllner sind derzeit auch gehalten tierische Produkte die von außerhalb der EU eingeführt werden einzukassieren.
Wenn´s um Island geht, einfach bei mir fragen.

filz
infiziert
Beiträge: 64
Registriert: 2019-04-12 8:14:19

Re: Grenze Lettland ,

#17 Beitrag von filz » 2019-09-09 22:21:27

@; Was für einen Charakter muss ein Volk haben , die einen das Essen wegnimmt, nur um es in den Müll zu werfen .

Das passiert auch an deutschen Grenzen (Flughäfen) Tag täglich vielmals! Wenn die Einfuhr für gewisse Produkte (Seuchengefahr bei Lebensmittel) verboten ist, dann ist es verboten... :wack:
Da nützt es auch nichts wenn zBsp. der mitgebrachte Schinken in "Hochanatolien" von der Grossmutter geräuchert wurde und alles TOTAL BIO ist.

Gruss

Sepp

Benutzeravatar
Lasterlos
abgefahren
Beiträge: 3440
Registriert: 2009-02-22 0:13:22

Re: Grenze Lettland ,

#18 Beitrag von Lasterlos » 2019-09-09 23:51:26

Ich frage mich was das mit Lettland zu tun hat.
Das sind Einreisebestimmungen die an der gesamten EU Außengrenze gültig sind, beschlossen vor mehr als 10 Jahren und vor 5 Jahren aktualisiert.
Wer sich da vorher nicht informiert und erwischt wird hat eben Pech gehabt und ist selber schuld.

Markus

Nelson
süchtig
Beiträge: 834
Registriert: 2007-06-03 20:20:03
Wohnort: Vorpommern

Re: Grenze Lettland ,

#19 Beitrag von Nelson » 2019-09-10 0:03:26

Moin,


Dein Ärger ist sehr nachvollziehbar. Aber gerade im Moment wird bei dem Thema an den Grenzen nicht gescherzt. Die Seuchenproblematik wurde bereits angesprochen, es ziehen gerade sehr dunkle Wolken auf. Und da sind Deine Leckerien leider nur ein Klacks gegen.

https://www.topagrar.com/schwein/news/a ... 04858.html

Das ist nicht mehr weit bis zur EU-Grenze, und dahinter wird es schwierig auf Anhieb einen Mechnaismus gegen die weitere Ausbreitung aus dem Boden zu stampfen. Bei allem Ärger ist der strikte Kurs der Grenzer nicht ganz unverständlich.


Grüße

Nils

ami
Überholer
Beiträge: 225
Registriert: 2013-07-31 0:30:34

Re: Grenze Lettland ,

#20 Beitrag von ami » 2019-09-10 20:15:01

Nelson hat geschrieben:
2019-09-10 0:03:26
Moin,


Dein Ärger ist sehr nachvollziehbar. Aber gerade im Moment wird bei dem Thema an den Grenzen nicht gescherzt. Die Seuchenproblematik wurde bereits angesprochen, es ziehen gerade sehr dunkle Wolken auf. Und da sind Deine Leckerien leider nur ein Klacks gegen.

https://www.topagrar.com/schwein/news/a ... 04858.html

Das ist nicht mehr weit bis zur EU-Grenze, und dahinter wird es schwierig auf Anhieb einen Mechnaismus gegen die weitere Ausbreitung aus dem Boden zu stampfen. Bei allem Ärger ist der strikte Kurs der Grenzer nicht ganz unverständlich.


Grüße

Nils
Weil ich es gerade in dieser Nachricht gelesen habe, drängt sich doch die Frage auf, warum die Fahrzeuge, die aus den Seuchengebieten kommen oder durchfahren haben, nicht Innen und Aussen desinfiziert werden, wenn sie die Aussengrenzen passieren. 100% ige Sicherheit gibt es zwar nicht, aber an vielen Grenzen wird das gemacht.

ami

Nelson
süchtig
Beiträge: 834
Registriert: 2007-06-03 20:20:03
Wohnort: Vorpommern

Re: Grenze Lettland ,

#21 Beitrag von Nelson » 2019-09-11 12:03:54

Hallo,


ich bin kein Veterinär-Experte, aber nach meinem Wissenstand wird ASP nicht über Kontakt durch Aerosole/Staub übertragen, sondern durch direktes Fressen oder Schnüffeln an infizierten oder verendeten Tieren oder Fleischprodukten. Daher geht von Fahrzeugoberflächen keine große Gefahr aus. Es gibt wahrscheinlich Krankheiten, bei denen das anders ist und wo desinfizieren sinnvoll ist. Bei der Afrikanischen Schweinepest ist aber die Gefahr, dass in tierischen Erzeugnissen der Erreger weiter transportiert wird und später Abfälle davon z.B. Wildschweinen in die Finger geraten.

In Deutschland und sicher auch EU-weit gibt es für meldepflichtige Tierseuchen festgelegte, umfangreiche Maßnahmen um unter anderem zu verhindern, dass infizierte Tiere in die weitere Verarbeitungs- und Nahrungskette gelangen können. Aber zu den Veterinärbehörden einiger angrenzender Länder gibt es in der EU anscheinend kein Vertrauen, und daher gibt es Verbote für Lebensmittel bei Grenzübertritten. Die zuhause geschmierte Stulle, die ein ukrainischer LKW-Fahrer vielleicht mal nicht aufisst, sondern später wegwirft, kann man daher als Feindbild der Seuchenprävention sehen. In dem Sinne gab es auch diverse Radio-Werbung für den Umgang mit Abfall auf Parkplätzen.

Dass an verschiedenen Grenzübergängen manchmal unterschiedlich genau auf Einfuhr-Regelungen geachtet wird, ist wohl schon immer so gewesen. Ganz unsinnig ist das Vorgehen in diesem Fall aber nicht, auch wenn es natürlich trotzdem schade um die schönen Sachen ist.


Grüße

Nils

ami
Überholer
Beiträge: 225
Registriert: 2013-07-31 0:30:34

Re: Grenze Lettland ,

#22 Beitrag von ami » 2019-09-13 0:51:29

Danke für die Antwort!

ami

Benutzeravatar
AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5744
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf
Kontaktdaten:

Re: Grenze Lettland ,

#23 Beitrag von AL28 » 2019-09-13 10:33:58

Hallo
Wir reden hier nicht von einer Insel .
Wildschweine Scheren sich ein Dreck um Grenzen .
Das hat nur den Sinn Produkte zu vernichten um dann wieder neue zu verkaufen zu können .
Immerhin haben sie mit der Schweinepest einen Vorwand .
Gruß Oli

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2190
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Grenze Lettland ,

#24 Beitrag von joern » 2019-09-13 10:50:26

Okay Du hast den perfiden Plan der EU durchschaut. Aber nächstes Mal bist Du schlauer und isst einfach alle Milch und Fleischprodukte vorher auf. Da werden die Grenzer aber Augen machen!
Das Leben ist kein Ponyschlecken

www.overlandtours.de

Nelson
süchtig
Beiträge: 834
Registriert: 2007-06-03 20:20:03
Wohnort: Vorpommern

Re: Grenze Lettland ,

#25 Beitrag von Nelson » 2019-09-13 11:28:10

AL28 hat geschrieben:
2019-09-13 10:33:58
Hallo
Wir reden hier nicht von einer Insel .
Wildschweine Scheren sich ein Dreck um Grenzen .
Hallo,


da hast Du natürlich Recht, perfekt wird das auch mit Lebensmittelverboten nicht. Durch die Krankheitsübertragung der ASP ausschließlich durch Kontakt von Tier zu Tier (tot oder lebendig) ist aber der Ausbreitung in der Natur eher langsam und oft nur kleinräumig. Wild hat oft (nicht immer) einen erstaunlich kleinen Wanderradius. Insofern kann zwar niemand ausschließen, dass böse Wildschweine sich nicht an die Reglen halten. So gravierend, wie die großräumige Verbreitung über das Verkehrsnetz, ist das aber nicht.

Ich bin bei Tierseuchen auch kaum mehr, als ein Laie. Und es muss auch nicht jeder die geltenden Einfuhrregelungen gut und/oder richtig finden. Ich persönlich erkenne aber an, dass sich Behörden ernsthafte Gedanken um ernsthafte Inhalte gemacht haben*.

Am Ende wäre doch nicht gut für die Geschichtensammlung, wenn man von einer Fernreise nach Hause kommt ohne Ärger an Grenzen gehabt zu haben. ;)


Grüße

Nils


*) tun sie vermutlich immer, aber wenn sie Murks machen fällt das mehr auf, als wenn ich welchen mache :lol:

Benutzeravatar
AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5744
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf
Kontaktdaten:

Re: Grenze Lettland ,

#26 Beitrag von AL28 » 2019-09-13 14:31:56

Hallo
Wen ich es gewusst hätte , hätte ich natürlich vorher alles aufgegessen und den Rest zum Wodka gestellt ( :ninja: ) und eine Angebrochene Milch zum wegwerfen .
Auf gut Deutsch ich wäre halt einen Tag länger geblieben .
Und @jörn . wen dich das so amüsiert hat es doch auch schon einen Zweck erfüllt . :lol:
LutzB hat geschrieben:
2019-09-08 16:35:50
von LutzB » 08.09.2019 15:35.50

willem hat geschrieben: ↑
07.09.2019 12:45.13
Willkommen zurück in's freie Westen :hug:

Blödsinn!!
warst du schon mal in Sibirien ?

Beim nächsten Brot für die Welt oder ähnliches , verweise ich einfach auf eine Mülltonne an der Grenze von Lettland .

Gruß
Oli

ami
Überholer
Beiträge: 225
Registriert: 2013-07-31 0:30:34

Re: Grenze Lettland ,

#27 Beitrag von ami » 2019-09-13 22:25:26

Nur mal so zur Info, in Deutschland galt das Aujeszky-Virus als ausgerottet. Diese Woche wurde bei einem erlegten Wildschwein Antikörper nachgewiesen. Das Ganze keine 10 Kilometer vor meiner monentanen Haustür in Waldkappel, Nordhessen. Für Hunde und Katzen ist eine Ansteckung, Pseudowut, immer tödlich und für Schweinhalter fast immer der wirtschaftliche Ruin. Oft wird der Aufbruch zu Tierfutter verarbeitet und dass da nicht immer alle "unnötigen" Vorgaben aus Brüssel eingehalten wurden und werden, hat die Erfahrung auch gezeigt.

Ich sehe daher Einfuhrverbote nicht als Schikane oder als willkürliche Lebensmittelvernichtung zur Umsatzsteigerung. Gerade als Hundebesitzer mache ich mir jetzt natürlich Gedanken, wie ich die kleinen Racker schütze, denn ich bin für ihre Gesundheit verantwortlich. 15 Kilometer in die andere Richtung, Raum Kassel, ist die Leptospirose seit Jahren am grassieren. Dagegen kann man impfen, gegen das Virus aber nicht.

ami

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 5904
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: Grenze Lettland ,

#28 Beitrag von LutzB » 2019-09-15 20:26:09

AL28 hat geschrieben:
2019-09-13 14:31:56


warst du schon mal in Sibirien ?

Beim nächsten Brot für die Welt oder ähnliches , verweise ich einfach auf eine Mülltonne an der Grenze von Lettland .
Ich wüsste nicht, was das damit zu tun hat, ob ich schon mal in Sibirien war. Aber für Deine Brot-für-die-Welt-Empfehlungen habe ich noch einen Tipp: verweise dabei doch bitte auch gleich auf alle EU-europäischen und US-amerikanischen Flughäfen. Da ist deutlich mehr zu holen, als an einem pisseligen EU-Außenposten in Lettland.

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

erren
neues Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 2009-03-19 8:12:45
Wohnort: österreich

Re: Grenze Lettland ,

#29 Beitrag von erren » 2019-09-16 4:40:06

:mad:
Hallo
Meine zwei zwanzig l. Kanister habe ich noch auf der russischen Seite in den Tank gefüllt . Die russische Zöllner in hat mir den Tipp gegeben .
Sorry , mir fehlt da ein wenig das Verständnis . Vor mir war einer mit einer lebendigen Katze und Hunde sind ja auch kein Problem .
Was für einen Charakter muss ein Volk haben , die einen das Essen wegnimmt, nur um es in den Müll zu werfen .
Ich reise nicht erst seit gestern über bin in den letzten Jahren über zig du außen Grenzen .
Auf jeden Fall hat es Lettland damit geschaft auf meine persönlichen Liste der kackländer geschaft .
Da sind sie zusammen mit Israel und Ägypten .
Und stimmt ich habe das gar nicht mitbekommen , das man in den kackland der Lebensmittel**** Einreist .
Auf der ADAC Seite stand nichts .
Gruß Oli

Der Fehler liegt bei Dir, nicht bei den Zöllnern und Du führst Dich tatsächlich auf, als wärst Du noch nie weiter als bis vor Deine Haustüre gekommen.

Benutzeravatar
AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5744
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf
Kontaktdaten:

Re: Grenze Lettland ,

#30 Beitrag von AL28 » 2019-09-16 8:31:18

Hallo
So gesehen vertreten die Zöllner nur ihr Volk .
Mal abgesehen ob man sowas ich umsetzt .
Das gleiche haben ja auch die DDR Grenzer gesagt wie sie einen Republik Flüchtling erschossen haben . Jahre später wurden sie dafür verurteilt .
Und ja , wen du von diesem angewanden Schwachsinn gewusst hätte , hätte ich Vorsorge getroffen .
Steht aber weiter oben schon drin .
Aber bei den nachplappern ist ja die Linie zur macht wichtig und nicht das was passiert ist , deswegen lesen sie auch nie alles und verstehen es nicht .

Und Lutz wen du da noch nicht warst dann schreibe auch nicht "Blödsinn" ! Island ist nicht der Nabel der Welt und schon gar nicht der Freiheit .
Aber das mit den Flughäfen stimmt wohl .
Macht es jetzt aus ganze besser ?
Und wen diese seuchen schon in Hessen angekommen sind weshalb wird dann noch in Lettland dagegen gekämpft ?

Gruß Oli

Antworten