Norwegen, Suche für kardanwelle erledigt!

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
KU 65
abgefahren
Beiträge: 2258
Registriert: 2006-10-05 20:49:50
Wohnort: Wenden, Südsauerland
Kontaktdaten:

Norwegen, Suche für kardanwelle erledigt!

#1 Beitrag von KU 65 » 2019-08-06 9:15:25

Wir stehen in tonsberg auf einem Campingplatz. Unsere Kardanwelle ist kaputt. Nicht nur das Kreislauf, sondern auch die laschen. Also kernschrott.
Eine Kardanwellen Firma in oslo haben wir kontaktiert, die reparatur dauert eine Woche, da sie erst teile aus deutschland bestellen müssen, da müssen wir wieder zu Hause sein. Außerdem soll der Spaß 800€ kosten.

Glücklicherweise sind wir nit einem norweger Bier, der sich ein bisschen auskennt. Nur so ne Welle liegt leider nicht überall im Regal.
Fahren können wir auf frontantrieb in der untersetzung also vmax 60km/h. Das reicht nicht wirklich für die Autobahn, aber wir sind zumindest beweglich.
Zuletzt geändert von KU 65 am 2019-08-07 15:01:41, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Kai-Uwe

Jeder erlebt seinen eigenen Tag!

Konzentriere dich auf das was du hast, nicht auf das was du nicht hast.

http://dickschiff-treffen.de/

Benutzeravatar
Garfield
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4968
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: brauvhe Hilfe in Norwegen, kardanwelle für 710er

#2 Beitrag von Garfield » 2019-08-06 10:03:04

Nicht schön :angry: Ich hatte 2018 einen Kreuzgelenkschaden in Marokko , sehr gut geholfen hat die Firma Welte Gelenkwellen . Innerhalb 18 Std. hatte ich eine Adresse wo das gesuchte Teil lag . Wohlgemerkt in Marokko
https://www.welte-group.com/de/produkte/gelenkwellen/ Vielleicht klappt das ja auch bei Euch .

Viel Glück Garfield

Benutzeravatar
KU 65
abgefahren
Beiträge: 2258
Registriert: 2006-10-05 20:49:50
Wohnort: Wenden, Südsauerland
Kontaktdaten:

Re: brauvhe Hilfe in Norwegen, kardanwelle für 710er

#3 Beitrag von KU 65 » 2019-08-06 10:43:39

Eine kardanwellen firma haben wir ja gefunden. Aber das nützt nichts, da sie die Teile nicht haben.
Wir haben aber so eben eine LP auf einem schrottplatz gefunden. Leider hat der flansch 8 befestigungs schrauben. Meiner hat 6. Aber vielleicht kann man die locher umändern.

Weiß zufallig jemand welcher andere Mercedes auch 6 schrauben hat?
Wenn ich einen passenden flansch finde, kann ich die Welle reparieren lassen.
Gruß Kai-Uwe

Jeder erlebt seinen eigenen Tag!

Konzentriere dich auf das was du hast, nicht auf das was du nicht hast.

http://dickschiff-treffen.de/

Benutzeravatar
möp
abgefahren
Beiträge: 1568
Registriert: 2009-12-10 16:17:13
Wohnort: München

Re: brauvhe Hilfe in Norwegen, kardanwelle für 710er

#4 Beitrag von möp » 2019-08-06 11:09:43

KU 65 hat geschrieben:
2019-08-06 9:15:25
Fahren können wir auf frontantrieb in der untersetzung also vmax 60km/h. Das reicht nicht wirklich für die Autobahn, aber wir sind zumindest beweglich.
war da nicht was mit auf getrenntschaltung umbauen?
Kannst die betätigung am vtg aushängen und per hand die vorderachse ohne untersetzung zuschalten? So würdest du auch heim kommen

Benutzeravatar
Walöter
abgefahren
Beiträge: 1093
Registriert: 2007-11-23 11:27:59
Wohnort: Puchheim
Kontaktdaten:

Re: brauvhe Hilfe in Norwegen, kardanwelle für 710er

#5 Beitrag von Walöter » 2019-08-06 11:20:55

Hallo Kai,

schau in deine PN

Walter
Auffi, huift ja nix!

Nelson
süchtig
Beiträge: 812
Registriert: 2007-06-03 20:20:03
Wohnort: Vorpommern

Re: brauvhe Hilfe in Norwegen, kardanwelle für 710er

#6 Beitrag von Nelson » 2019-08-06 11:42:51

Hallo,


bei meinem Kurzhauber mit 4,2m Radstand waren die Wellen vorne und hinten gleich (Länge und Flansche), in dem Fall kann man die vordere nach hinten bauen und einfach weiterfahren.

Wenn alle stricke reißen, eine solche Welle habe ich noch (vom 1113 und daher dicker, passt aber erwiesenermaßen auch an den 710er mit gleichem Radstand). Die ist zwar schon weiterversprochen, aber im Notfall geht Hilfe vor- und sei es nur als Heimbringer, zu Hause lässt sich das ja alles regeln.

Grüße

Nils

Benutzeravatar
KU 65
abgefahren
Beiträge: 2258
Registriert: 2006-10-05 20:49:50
Wohnort: Wenden, Südsauerland
Kontaktdaten:

Re: brauvhe Hilfe in Norwegen, kardanwelle für 710er

#7 Beitrag von KU 65 » 2019-08-06 13:35:52

Die Welle von Nils passt leider nicht.
Die vordere Welle ist irgendwas über 160 die hintere Welle ist 142cm lang (zusammengeschoben)
Hier mal ein paar Maße
Der Flansch ist 120mm Durchmesser
Lochabstand 105mm Lochmitte/ Lochmitte
Dateianhänge
IMG_20190806_130107_3.jpg
IMG_20190806_130201_7.jpg
IMG_20190806_130236_7.jpg
IMG_20190806_130256_6.jpg
Gruß Kai-Uwe

Jeder erlebt seinen eigenen Tag!

Konzentriere dich auf das was du hast, nicht auf das was du nicht hast.

http://dickschiff-treffen.de/

Benutzeravatar
landyfahrer
süchtig
Beiträge: 631
Registriert: 2009-02-01 13:57:31
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: brauvhe Hilfe in Norwegen, kardanwelle für 710er

#8 Beitrag von landyfahrer » 2019-08-06 14:25:19

Moin,

kann der Gelenkwellenbauer ggf. ein Gelenk der vorderen Welle für hinten verwenden?

Wenn ich das richtig sehe, ist das ja kein perm. Allrad
So als Gedanke...


Viele Grüße
Stefano
We - Stefano, Carola and our dog TomTom -
have started our life as digital nomads in spring 2019.
www.heimathafen.one
www.instagram.com/heimathafen.one

Nelson
süchtig
Beiträge: 812
Registriert: 2007-06-03 20:20:03
Wohnort: Vorpommern

Re: brauvhe Hilfe in Norwegen, kardanwelle für 710er

#9 Beitrag von Nelson » 2019-08-06 14:57:45

Ich berichtige das mal, damit kein Unsinn stehen bleibt:
Nelson hat geschrieben:
2019-08-06 11:42:51
Hallo,


bei meinem Kurzhauber mit 4,2m Radstand waren die Wellen vorne und hinten gleich (Länge und Flansche), in dem Fall kann man die vordere nach hinten bauen und einfach weiterfahren.

Wenn alle stricke reißen, eine solche Welle habe ich noch (vom 1113 und daher dicker, passt aber erwiesenermaßen auch an den 710er mit gleichem Radstand). Die ist zwar schon weiterversprochen, aber im Notfall geht Hilfe vor- und sei es nur als Heimbringer, zu Hause lässt sich das ja alles regeln.

Grüße

Nils
Die Wellen sind vorn und hinten nicht gleich lang, ich hatte etwas aus meinem vielen Gelenkwellengepuzzel verwechselt. Richtig hingegen ist, dass die Wellen von meinem 1113 A-Modell-Kurzhauber in den 710er mit gleichem Radstand ohne weiteres verwendet werden können, Flansche und Längen passen. Es gibt lediglich eine geringfügige Längenabweichung durch die unterschiedlich großen Hinterachsen HL3/HL4, aber die kann das Schiebestück locker ausgleichen.

In diesem Fall ist die potentiell passende hintere Welle bereits bei einem anderen 710er im Einsatz (ähnliche Geschichte). Und aus meinen übrigen Wellen lässt sich leider nichts passendes zusammenstellen.


Grüße

Nils

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20791
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: brauvhe Hilfe in Norwegen, kardanwelle für 710er

#10 Beitrag von Ulf H » 2019-08-06 17:38:33

... viel Erfolg bei der Reparatur und Heimreise ... ist der Kurzhauber jetzt beleidigt, weil er durch einen schnöden Sprinter ersetzt werden soll? ... könnt ihr nicht mit dem Sprinter heimfahren und den 710-er dann mittels mitgebrachter Welle heimgurken? ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
KU 65
abgefahren
Beiträge: 2258
Registriert: 2006-10-05 20:49:50
Wohnort: Wenden, Südsauerland
Kontaktdaten:

Re: brauvhe Hilfe in Norwegen, kardanwelle für 710er

#11 Beitrag von KU 65 » 2019-08-07 10:38:29

UPDATE: wir haben gestern eine Welle hier in Norwegen bekommen, sie wird heute angepasst und dann geht es hoffentlich weiter.
Gruß Kai-Uwe

Jeder erlebt seinen eigenen Tag!

Konzentriere dich auf das was du hast, nicht auf das was du nicht hast.

http://dickschiff-treffen.de/

Benutzeravatar
KU 65
abgefahren
Beiträge: 2258
Registriert: 2006-10-05 20:49:50
Wohnort: Wenden, Südsauerland
Kontaktdaten:

Re: Norwegen, Suche für kardanwelle erledigt!

#12 Beitrag von KU 65 » 2019-08-07 15:57:38

Die Neue (alte gebrauchte) Welle ist drin.
Ich habe hier in Norwegen so viel Hilfe erfahren! Ich bin immer noch Sprachlos.
Wir haben ja hier mit mehreren eine Tour gemacht, die ein Norweger (Roger http://www.4x4norway.no organisiert hat.
Wir sind als letzte noch mit Roger und seiner Frau gefahren, die Tour war eigentlich zu ende, aber wir hatten noch den gleichen Weg.
Obwohl die Beiden eigentlich schon fast unterwegs zur nächsten Tour waren, haben sie sich um uns gekümmert. Roger hat viel telefoniert, ist mit mir durch halb Norwegen gefahren, hat sein komplettes Netzwerk aktiviert und zu guter Letzt eine (zu lange) Welle mit dem richtigen Flansch besorgt. Diese Welle haben wir dann entsprechend ändern lassen, nun ist sie wieder unterm Auto und wir können nach Hause fahren.

Gleichzeitig ist in Deutschland eine Welle organisiert worden, die ich nun aber nicht mehr brauche.

Vielen Dank an alle.

ps. wir haben hier Ecken gesehen die wir alleine sicherlich nicht gesehen hätten und Freunde gefunden.
Gruß Kai-Uwe

Jeder erlebt seinen eigenen Tag!

Konzentriere dich auf das was du hast, nicht auf das was du nicht hast.

http://dickschiff-treffen.de/

Antworten