Angeln brauche ein paar Tipps

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5692
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf
Kontaktdaten:

Angeln brauche ein paar Tipps

#1 Beitrag von AL28 » 2019-07-26 10:06:16

Hallo
Brauche ein paar Angel Tipps .
Bin gerade in Sibirien und war gestern an so einem Fluss Angeln .
Ich mache das nicht zum Spass oder Hobby oder Entspannung , sondern ich esse gerne frischen Fisch .
Habe zu Beginn gleich so eine Art Hecht rausgezogen ca. 45cm und der war schon grenzwertig an Land zu bringen .
Danach hat sich wieder einer losgerissen und dann habe ich ein mit so 60 max. 70cm drangehabt .
Der wollte nicht raus . Die Angel war schon ein U und dann ist die Schnur abgerissen . Der Fisch hatte keine 8kilo .
Wie holt man sowas aus dem Wasser ? Und kann man ihrgent wie die Größe begrenzen was anbeißt ?
Ich habe öfters das Problem das zu große anbeissen . Am Haken glaube liegt es nicht weil da auch manchmal 10cm Fische dran sind . Bis 20cm mache ich dann Fischsuppe . Am liebsten wäre mir zwischen 25&60 cm . Zwei bis drei reichen ja immer , ich will ja auch nicht eine Stunde am Wasser stehen .
Aber diese Riesenfische nehmen auch immer den Hacken mit . Die Kosten ja auch Geld .
Gibt es da einen Trick ?
Achja , wie tötet man die am besten ? Mir wiederstrebt es sie Ersticken zu lassen . In der Regel steche ich mit dem Messer zwischen die Augen , besser kurz dahinter .
Aber ich hatte letztens Graskarpfen mit 1,20-1,30 cm , da kommt man mit dem Messer nicht durch den Schädel . Die wurden mit dem Montieren erschlagen .

Achja , mein Werkzeug ist so ein türkisches angelset für 3,50 o. 5,50€ das mir Martin gebraucht überlassen hat . Nur die Haken habe ich Welche aus den russischen Supermarkt . Goldene mit einen oval dran mit so einem dreizackigen Haken .
Morgen oder übermorgen will ich Mal sehen wie die im Balkalsee schmecken .
Habe aber nur noch einen Haken ! :ohmy:
Gruß Oli

visual
Kampfschrauber
Beiträge: 512
Registriert: 2015-12-16 15:48:33
Wohnort: Hückeswagen

Re: Angeln brauche ein paar Tipps

#2 Beitrag von visual » 2019-07-26 10:21:08

du kannst mit der Bremse an der Rolle dem Fisch immer wieder leine lassen und so ihn "müde Angeln"
Ansonsten hilft nur andere Schnur, ggf Stahlvorfach oder ähnliches.


Zum erlegen:
Wenn du den Fisch aus dem Wasser hast, mit nem Knüppel (Fischschläger, nen Rundholz o.ä. tut es auch) auf den Kopf hauen. (Nur nicht zu fest, sonst sieht der danach nicht mehr gut aus) und danach drehst du ihn Um und stichst das Messer in den Bauch.
Auf Kopf/Kiemenhöhe ungefähr. Also ungefähr da wo die Kiemen enden.

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1506
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Angeln brauche ein paar Tipps

#3 Beitrag von Chris_G300DT » 2019-07-26 10:24:07

AL28 hat geschrieben:
2019-07-26 10:06:16
Achja , wie tötet man die am besten ? Mir wiederstrebt es sie Ersticken zu lassen . In der Regel steche ich mit dem Messer zwischen die Augen , besser kurz dahinter .
Aber ich hatte letztens Graskarpfen mit 1,20-1,30 cm , da kommt man mit dem Messer nicht durch den Schädel . Die wurden mit dem Montieren erschlagen .
Hallo,
vor vielen vielen Jahren habe ich mal gelernt, dass man sie keult und dann erst aufschneidet.
Also mit einem harten Gegenstand hinter den Kopf hauen. Dann sind sie betäubt.

Ob das noch aktuell ist kann ich dir nicht sagen.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
Bustreter
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3671
Registriert: 2006-10-03 15:03:40
Wohnort: Bayern

Re: Angeln brauche ein paar Tipps

#4 Beitrag von Bustreter » 2019-07-26 11:06:57

Hey Olli...
Wenn du mit der Angel angelst kannst du die Größe schlecht begrenzen das einzigste was du tun kannst ist den Köder das könnte jetzt ein Stückchen fisch sein oder ein Wurm oder einfach nur Teig entsprechend klein halten natürlich auch einen kleinen Haken nehmen.

Deswegen Kann trotzdem ein großer Fisch Anbeißen dann hast Du Pech :joke: .

Du Kannst versuchen den Fisch beim drill auf die Seite zu legen das geht allerdings nicht mehr gut bei raubfischen du kannst ihn müde angeln indem du ihn immer wieder schnur gibst und dann anziehst ich hoffe du hast einen Kescher wo du ihn einfangen kannst.

Ansonsten Frag mal einen Russen wie die das machen die sind da sehr fit.

Zum Thema töten
ein Schlag auf den Kopf mit dem holz, dann einen Kehlschnitt machen unterhalb der Kiemen nach dem Kopf ...dass er ausblutet.
Zum ausnehmen schneidest du ihm von hinten über den After den Bauch auf.

Schau Dass du bei großen Fischen nicht die Organe erwischst die Galle könnte das ganz schön verhageln.
Hier gibt es auch grosse Fische
IMG_20190607_152941-768x1025.jpg
So 2 m und 55 kg schwer
21 ist auch nur die halbe Wahrheit...

Benutzeravatar
Holter Burggeist
Selbstlenker
Beiträge: 176
Registriert: 2015-09-27 19:50:31
Wohnort: Bissendorf
Kontaktdaten:

Re: Angeln brauche ein paar Tipps

#5 Beitrag von Holter Burggeist » 2019-07-26 11:20:47

Deutschlands Gesetzeswut hin oder her - aber ich finde es schon Sinnig, das man zumindest hier zu Lande einen Angelschein mit Prüfung ablegen muss bei dem einem wenigstens die GRUNDBEGRIFFE der Angelei beigebracht werden !
Aber nimm Du man was Du kriegen kannst und lass die Viecher auf jeden Fall schön langsam an Land verrecken - das macht das Fleisch erst so Richtig zart und saftig !
:wack:
Irgendwann mal... ist irgendwann mal zu spät !
(Ich)


Das T244 Forum !
https://www.t244-forum.de

Dieser Text wurde auf einer 100% geschlechtsneutralen Tastatur geschrieben !

Benutzeravatar
Bustreter
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3671
Registriert: 2006-10-03 15:03:40
Wohnort: Bayern

Re: Angeln brauche ein paar Tipps

#6 Beitrag von Bustreter » 2019-07-26 12:05:28

Holter Burggeist hat geschrieben:
2019-07-26 11:20:47
Deutschlands Gesetzeswut hin oder her - aber ich finde es schon Sinnig, das man zumindest hier zu Lande einen Angelschein mit Prüfung ablegen muss bei dem einem wenigstens die GRUNDBEGRIFFE der Angelei beigebracht werden !
Aber nimm Du man was Du kriegen kannst und lass die Viecher auf jeden Fall schön langsam an Land verrecken - das macht das Fleisch erst so Richtig zart und saftig !
:wack:
Lass mal Luft ab....auch wenn du recht hast ist der Olli doch bemüht und hat deinen Sarkasmus nicht verdient.
21 ist auch nur die halbe Wahrheit...

Benutzeravatar
akkuflex
abgefahren
Beiträge: 1887
Registriert: 2006-10-03 13:54:55

Re: Angeln brauche ein paar Tipps

#7 Beitrag von akkuflex » 2019-07-26 12:09:17

Hat ja richtig lange gedauert bis der erste Blockwart Auftritt und der Welt erklärt das ohne deutschen Angelschein alles Tierquälerei ist...

Vielleicht halten andere Länder ihre Bevölkerung auch für schlau genug um einen Fisch ohne Prüfung zu schlachten.

Draufhauen uns abstechen. Um das zu wissen muss man keinem trachtenverein/ lobbyverein Geld in den rachen werfen.

Lustigerweise wenn ich mir nen Teich pachte und die Fische zum Saisonende abfischen darf ich das auch ohne Schein und töten muss i h die dann ja auch.

Gruß Martin

Tomy
infiziert
Beiträge: 79
Registriert: 2009-08-21 17:27:08
Wohnort: Hattingen

Re: Angeln brauche ein paar Tipps

#8 Beitrag von Tomy » 2019-07-26 12:16:42

Hallo
Kenne es aus meiner Jugend auch so: Schlag auf den Kopf, dann aufschneiden und ausnehmen .Dann überm Lagerfeuer Gegrillt einfach am Holzstab. Geht nichts drüber.
Ich habe für jeden Verständnis ,der etwas Angelt um es zu essen. Wer aus "sportlichen Motiven " Angelt oder Jagen geht braucht bei mir auf kein Verständnis hoffen.


Aber , etwas Fachwissen um Fangtechnik und Schonzeiten und Was das überhaupt für Fische sind die man da gefangen hat , kann da nicht schaden. Das war bei uns damals einfach ,war nur eine Sorte Fisch im Teich :blush:

Würde ich heute nur noch machen wenn es ums nackte Überleben geht. Obwohl es in keinem Erfahrungsschatz fehlen sollte.

Wünsche Dir noch eine schöne Reise und viel Erfolg beim Angeln .Gibt hier bestimmt noch den ein oder anderen hilfreichen Tip.
Thomas

Benutzeravatar
Holter Burggeist
Selbstlenker
Beiträge: 176
Registriert: 2015-09-27 19:50:31
Wohnort: Bissendorf
Kontaktdaten:

Re: Angeln brauche ein paar Tipps

#9 Beitrag von Holter Burggeist » 2019-07-26 12:51:42

Bustreter hat geschrieben:
2019-07-26 12:05:28


Lass mal Luft ab....auch wenn du recht hast ist der Olli doch bemüht und hat deinen Sarkasmus nicht verdient.
Och, das kann der Olli schon ab.
Wer sich so oft und gerne wie er mit der Axt durch den Wald hackt, steckt so ne kleine Kerbe locker weg. ( Verbal gesehen)
akkuflex hat geschrieben:
2019-07-26 12:09:17
Hat ja richtig lange gedauert bis der erste Blockwart Auftritt und der Welt erklärt das ohne deutschen Angelschein alles Tierquälerei ist...

Vielleicht halten andere Länder ihre Bevölkerung auch für schlau genug um einen Fisch ohne Prüfung zu schlachten.

Draufhauen uns abstechen. Um das zu wissen muss man keinem trachtenverein/ lobbyverein Geld in den rachen werfen.

Lustigerweise wenn ich mir nen Teich pachte und die Fische zum Saisonende abfischen darf ich das auch ohne Schein und töten muss i h die dann ja auch.

Gruß Martin
Auch mit deutschem Angelschein ist das elendige verrecken lassen trotzdem noch Tierquälerei.
Draufhauen (also Betäuben) ist korrekt (aber auch da sollte man wissen wo).
Mit dem richtigen Abstechen wird es dann schon schwieriger.
Dazu sollte man zumindest schon mal so grob wissen um was für ein Fisch es sich überhaupt handelt und wo genau sich das Herz befindet.
(Alternativ ginge natürlich auch die "Ich hacke einfach Mal ne halbe Stunde auf das Vieh ein - dann wird's schon passen.")
In den meisten "Anderen Ländern" lernen das Fischen die Kinder von den Eltern/Großältern.
(Was ich persönlich noch für die beste Art und Weise halte.)
Vielleicht sucht er sich einfach einen netten Menschen vor Ort und lässt es sich beibringen. :)

Grüße vom "Blockwart"
Irgendwann mal... ist irgendwann mal zu spät !
(Ich)


Das T244 Forum !
https://www.t244-forum.de

Dieser Text wurde auf einer 100% geschlechtsneutralen Tastatur geschrieben !

Benutzeravatar
Pele
Schrauber
Beiträge: 302
Registriert: 2006-10-05 10:21:18
Wohnort: am schönen Niederrhein

Re: Angeln brauche ein paar Tipps

#10 Beitrag von Pele » 2019-07-26 13:17:16

Da stimme ich unbedingt zu, man macht ja nicht den Angelschein (oder Jagdschein) um einem (Trachten-)Verein zu unterstützen und den Bürokratismus. Es geht hier um das waidgerechte Angeln, dazu gehört die richtige Köderwahl, Bestimmung des Fisches, Schnurwahl und Knotenkunde. Natürlich auch das für das Tier schnellste und unkomplizierteste Erlegen.
Wenn man so wie geschildert "wildert", dann macht man sich nicht genügend Gedanken über die Fische, die jetzt mit Haken im Schlund durch das Gewässer treiben und elend verenden. Mir schmeckt dann kein Fisch mehr und ich angele lieber richtig und habe deswegen halt den Angelschein gemacht.
Petri Heil
Peter

Benutzeravatar
akkuflex
abgefahren
Beiträge: 1887
Registriert: 2006-10-03 13:54:55

Re: Angeln brauche ein paar Tipps

#11 Beitrag von akkuflex » 2019-07-26 13:22:42

In Russland darf jeder Angeln .
Das ist keine wilderei.

Benutzeravatar
kite
infiziert
Beiträge: 75
Registriert: 2016-05-24 12:15:36

Re: Angeln brauche ein paar Tipps

#12 Beitrag von kite » 2019-07-26 13:45:25

Servus Oli,


Fisch durch schlag auf den Kopf betäuben und dann einen Kiemenschnitt machen.
Abstechen ins Herz geht natürlich auch nach dem schlag auf den Kopf, der Kiemenschnitt ist aber treffsicherer....

Im normalfall überlebt auch ein Fisch der gehakt wurde und mit Haken herum schwimmt. Der haken rostet und löst sich auf, deswegen sollte man auf Niro/oder beschichtete haken verzichten.
Vorfach Schnur deswegen auch meist dünner als hauptschnur, nicht das der Fisch dann noch mit meter langer schnur herum schwimmt.
Sollte deine Hauptschnur ständig reißen ist diese vielleicht auch einfach zu alt, zu dünn oder deine bremse zu fest eingestellt.


um die Fischgröße wirklich einzugrenzen fällt mir jetzt spontan nur eine Reuse ein....
akkuflex hat geschrieben:
2019-07-26 13:22:42
In Russland darf jeder Angeln .
Das ist keine wilderei.
na dann viel spaß beim stör oder taimen angeln :wack: und bei der strafe

Benutzeravatar
AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5692
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf
Kontaktdaten:

Re: Angeln brauche ein paar Tipps

#13 Beitrag von AL28 » 2019-07-26 14:06:37

Hallo
Danke für die Tipps .
Für die ganzen die hier Wettern , wie ich am Anfang schon geschrieben habe ich den fisch immer schnell getötet . Nicht mit einen Herz Stich sondern mit einen Stich in da Gehirn . Da ein Fisch das hat war er auch immer tot .
Na da bin ich froh das es den Angler nie ein Haken abreißt und wen der fisch anscheinend schmerzlos über den Jordan marschiert .
Zumindest ziehe ich keine Fische zum Spass raus ergötze mich an seinen verzweifelten Kampf ums Überleben . Ich empfinde daran keinen Spaß und es wäre mir lieber sie würden schon ausgenommen und vor allem dingen schon geschuppt in die Pfanne springen . :D
Ich habe zum erschlagen ein Jagd Messer mit einen massiven schweren Griff , das werde ich immer mitnehmen .
Das montiereisen ist mir doch zu unhandlich . :angel: Es war halt zu den Zeitpunkt nichts anderes zur Hand und keine 60sek. später hatte der Graskarpfen gar kein Herz mehr.
Es ist halt wie alles im Leben .
Der mit dem EXMO für 300.000€ erzählt mir wie ich im Sand und Gelände fahren muss , verlässt aber nie einen weg ( dafür bleiben aber auch seine Federn ganz ! Hat auch was muss ich zugeben . :angel: ) .
Der mit den vier Wochen Urlaub im Jahr und mit dem riesen Gehalt erzählt mir wie er seine kommende Weltreise finanziert kommt aber nicht los .
Der mit dem Tauchschein erzählt mir vom richtigen Tauchen hat aber noch nie ein Riff unter Wasser gesehen sondern kennt das Hallenbad und den örtlichen Weiher gut .
Und der mit dem Angelschein erzählt mir was ich doch alles falsch mache und Nutzen von einem Schein für den man viel geld bezahlt hat . Sonst kann man nicht Fischen und isst heute Abend einen Rollmops .
Ich mache mir die zwei Filets nur mit Salz und Pfeffer gebraten , auf den Teller mit selber gemachten Kartoffelbrei und darüber frischen Zitronensaft .
Nur beim Salatteller bin ich mir noch nicht sicher gemischt mit Tomaten Gurken und Peperoni mit Zwiebeln Knoblauch und den guten griechischen Olivenöl , oder nur Gurke .
Ich bin dann am Herd . Mahlzeit
Gruß
Oli

Benutzeravatar
Pele
Schrauber
Beiträge: 302
Registriert: 2006-10-05 10:21:18
Wohnort: am schönen Niederrhein

Re: Angeln brauche ein paar Tipps

#14 Beitrag von Pele » 2019-07-26 14:07:06

AL28 hat geschrieben:
2019-07-26 10:06:16


Achja , mein Werkzeug ist so ein türkisches angelset für 3,50 o. 5,50€ das mir Martin gebraucht überlassen hat . Nur die Haken habe ich Welche aus den russischen Supermarkt . Goldene mit einen oval dran mit so einem dreizackigen Haken .
Morgen oder übermorgen will ich Mal sehen wie die im Balkalsee schmecken .
Habe aber nur noch einen Haken ! :ohmy:
Gruß Oli
Hallo,

bei dem Fachwerkzeug und Fachmann kein Wunder über das Ergebnis.

Aber sei es darum, nur weil es nicht bestraft wird wird es nicht richtiger.

:positiv:
Liebe Grüße

Peter

filz
infiziert
Beiträge: 52
Registriert: 2019-04-12 8:14:19

Re: Angeln brauche ein paar Tipps

#15 Beitrag von filz » 2019-07-26 14:09:22

Interessantes Thema. Vor Jahren wollte ich mal in Norwegen angeln. (Hatte keine vom Angeln).
Equipment gekauft und gleich an einem grossen Bach probiert. Einheimische haben mich nur verwundert angeschaut, vermutlich dachten die sich:"Der Trottel kann hier angeln bis er schwarz wird, da sind nämlich gar keine Fische drin".
Hatte auch nichts gefangen und Aktion "angeln" wieder abgebrochen.

Grüsse
Sepp

Benutzeravatar
Pele
Schrauber
Beiträge: 302
Registriert: 2006-10-05 10:21:18
Wohnort: am schönen Niederrhein

Re: Angeln brauche ein paar Tipps

#16 Beitrag von Pele » 2019-07-26 14:23:36

Hallo Sepp,

vielleicht haben sie Dich auch verwundert angeschaut weil dort Angeln verboten ist. An norwegischen Flüssen benötigt man zumindest immer eine Genehmigung und an vielen Stellen ist es ganz verboten. Hätte teuer werden können, auch ohne Fang. Der Versuch ist strafbar.

Liebe Grüße

Peter

Benutzeravatar
AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5692
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf
Kontaktdaten:

Re: Angeln brauche ein paar Tipps

#17 Beitrag von AL28 » 2019-07-27 2:02:51

Hallo
Letztes Jahr auch in Norwegen geangelt . An Bächen braut es eine Genehmigung aber keinen Angelschein .
Das Meer ist aber frei . Kabeljau und Schellfisch sind sehr gut und Schuppen frei . :)
Am Bach habe ich Mal zugesehen und die haben da den Haken über das Wasser gehalten und hin und her gezogen . Und der fisch hat danach geschnappt .
Am besten ist es wen du einfach immer einen einheimischen frägst . Die wissen wo gute Plätze sind was man für einen Köder/Haken braucht und welche Technik . Ob mit oder ohne Köder .
Ach ob man eine Genehmigung braucht und wo man sie bekommt .
Deutsche Angelschein Inhaber haben zwar das teuerste Werkzeug und erzählen viel von dem was man alles falsch macht und nicht darf , angeln aber oft nicht so erfolgreich wie die einheimischen . Das eine sind halt schau Angler und die andern andern wollen einen leckeren fisch essen .
@Pele
Warum haben die großen Kabeljau bei den Angelschein Inhaber auf den Fotos immer das Maul aufgerissen und die Kiemen gespreizt ?
Meine mit dem Kopfstich getöteten haben das nie gemacht ?
Kläre uns doch Mal auf .
Gruß Oli

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6727
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Angeln brauche ein paar Tipps

#18 Beitrag von OliverM » 2019-07-27 7:58:14

Wie soll Oli denn nun in Russland an einen deutschen Angelschein kommen ?
Anstatt Oli zu verreissen wären Tips für ihn, möglichst schnell und Schmerzfrei zu töten, hilfreich damit seine zukünftig gefangenen Fische nicht unnötig leiden müssen.

https://www.youtube.com/results?search_ ... echt+töten+

Ich bin zwar kein großer Freund von solchen Filmchen , aber aus der Ferne ist das das einzige , was m.E.n. sinnvoll/hilfreich ist .

Du kannst auch nach "Kiemenschnitt" suchen .

Gruß

Oliver
Zuletzt geändert von OliverM am 2019-07-27 21:19:45, insgesamt 1-mal geändert.
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
Holter Burggeist
Selbstlenker
Beiträge: 176
Registriert: 2015-09-27 19:50:31
Wohnort: Bissendorf
Kontaktdaten:

Re: Angeln brauche ein paar Tipps

#19 Beitrag von Holter Burggeist » 2019-07-27 10:13:18

AL28 hat geschrieben:
2019-07-27 2:02:51

Am besten ist es wen du einfach immer einen einheimischen frägst . Die wissen wo gute Plätze sind was man für einen Köder/Haken braucht und welche Technik . Ob mit oder ohne Köder .
Ach ob man eine Genehmigung braucht und wo man sie bekommt .
Also wenn ich mir den Eingangsthread vor Augen halte und dann DAS da lese Frage ich mich natürlich, WAS genau Du jetzt eigentlich von uns wissen möchtest ?
Die Antwort (bzw. den richtigen Weg dahin) kennst Du ja offensichtlich.
Warum machst Du es dann nicht einfach anstatt hier die Leute anzugehen, die sich halt VORHER damit beschäftigt haben ?

Gruß, der "Blockwart"
Irgendwann mal... ist irgendwann mal zu spät !
(Ich)


Das T244 Forum !
https://www.t244-forum.de

Dieser Text wurde auf einer 100% geschlechtsneutralen Tastatur geschrieben !

Petrov_kamensk
Selbstlenker
Beiträge: 196
Registriert: 2015-09-14 7:28:09
Wohnort: Russland, Kamensk-Uralsky

Re: Angeln brauche ein paar Tipps

#20 Beitrag von Petrov_kamensk » 2019-07-27 13:01:12

Eine Lizenz ist nicht erforderlich, wenn es sich nicht um kommerzielles Fischen handelt. Bis zu 5 kg pro Tag können einzelne Fische jedes Gewicht haben, aber nur einer.
Für das Fangen von seltenen oder im Roten Buch aufgeführten Tieren wird eine Strafe verhängt, ebenso für das Fangen beim Laichen.
Der Rest des Anglers kann jeder sein.

Über die Genehmigung der Fischereivorschriften für das westsibirische Fischereibecken (in der Fassung vom 3. April 2019)
http://docs.cntd.ru/document/420231383

Benutzeravatar
AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5692
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf
Kontaktdaten:

Re: Angeln brauche ein paar Tipps

#21 Beitrag von AL28 » 2019-07-27 17:07:38

Hallo
Die einheimischen haben den Fisch einfach in eine Tasche oder Netz und mitgenommen .
Das wiederstrebt mir und ich mag auch das gezappele in der Tasche nicht .
Sobald ich wieder vernünftiges Netz habe schaue ich mir das Video an , das Stichwort Kiemenschnitt war das was ich brauchte . Danke .
Das die Schnur reisst war ja an mir gelegen , ich muss mir halt mehr Zeit lassen mit dem rausziehen .
Da das angeln immer öfter zu Nahrungsbeschaffung herhalten muss , werde ich mir Mal eine bessere Angel und eine bessere Schur zulegen .
Wen ich durch Ulan-ude komm schaue ich Mal was die Jagdabteilung im Baumarkt so alles hat .
Und wen ich so einen riesen wie Christoph rausziehen brauche ich noch eine gefierbox . :joke:
An den Block Wart . Ich bin angegangen worden , ich wollte was wissen um mein Angel Ergebnis zu verbessern und gleichzeitig bei Leuten die es wissen , wie man perfekt tötet . Ausreichend fisch zum Essen habe ich schon raus , aber ich wollte die Kosten für die Haken Senken .
Holter Burggeist hat geschrieben:
2019-07-26 11:20:47
Deutschlands Gesetzeswut hin oder her - aber ich finde es schon Sinnig, das man zumindest hier zu Lande einen Angelschein mit Prüfung ablegen muss bei dem einem wenigstens die GRUNDBEGRIFFE der Angelei beigebracht werden !
Aber nimm Du man was Du kriegen kannst und lass die Viecher auf jeden Fall schön langsam an Land verrecken - das macht das Fleisch erst so Richtig zart und saftig !
:wack:
Das war die fungierte Antwort von dir .
Das schreibt der Angel Profi als Antwort auf meine Frage . Kein Wunder daß man bei solchen Leuten erst gar nicht fragen will .
:frust:

Den andern danke ich daß sie meinen Horizont erweitert haben und ich wieder was gelernt habe .
Gruß Oli

Benutzeravatar
Holter Burggeist
Selbstlenker
Beiträge: 176
Registriert: 2015-09-27 19:50:31
Wohnort: Bissendorf
Kontaktdaten:

Re: Angeln brauche ein paar Tipps

#22 Beitrag von Holter Burggeist » 2019-07-27 20:28:01

AL28 hat geschrieben:
2019-07-27 17:07:38


Das war die fungierte Antwort von dir .
Das schreibt der Angel Profi als Antwort auf meine Frage . Kein Wunder daß man bei solchen Leuten erst gar nicht fragen will .
:frust:
Ja - und ich gebe zu, dass ich mich da auch Richtig drüber aufgeregt habe !
Wir reden hier doch nicht über eine Lichtmaschine o.Ä. die man auseinander nimmt und sich dann erst schlau macht wie man sie wieder zusammenkriegt.
Wir reden hier immerhin von Lebewesen die, meiner Meinung nach, wenigstens schnell und möglichst schmerzlos ins Jenseits befördert werden sollten.
Und da stimmt die Reihenfolge "Erst fangen, dann Googeln" nun einmal nicht.
Ich bin ja nur froh, dass es erst mal "nur" (bitte besonderes Augenmerk auf die Gänsefüßchen ! ) Fische waren.
Ich möchte mir gar nicht ausmalen wie der Thread geheißen hätte, wenn Du mit Deinem Moniereisen und Rambomesser bewaffnet auf ein Rehkiz gestoßen wärst :eek: .

Na egal.
Mir gehts jetzt besser, Du hast Dir (von den Anderen) den Horizont erweitern lassen und vielleicht profitiert der Ein oder Andere Fisch auch davon.
Schönen Abend noch.

PS: Bin übrigens weder Angelprofi, noch gehöre ich so einem "Trachtenverein" an :)
Irgendwann mal... ist irgendwann mal zu spät !
(Ich)


Das T244 Forum !
https://www.t244-forum.de

Dieser Text wurde auf einer 100% geschlechtsneutralen Tastatur geschrieben !

Benutzeravatar
Transalp
süchtig
Beiträge: 724
Registriert: 2011-05-15 18:14:53

Re: Angeln brauche ein paar Tipps

#23 Beitrag von Transalp » 2019-07-27 21:03:08

Holter Burggeist hat geschrieben:
2019-07-27 20:28:01

Ja - und ich gebe zu, dass ich mich da auch Richtig drüber aufgeregt habe !
Wir reden hier doch nicht über eine Lichtmaschine o.Ä. die man auseinander nimmt und sich dann erst schlau macht wie man sie wieder zusammenkriegt.
Wir reden hier immerhin von Lebewesen die, meiner Meinung nach, wenigstens schnell und möglichst schmerzlos ins Jenseits befördert werden sollten.
Und da stimmt die Reihenfolge "Erst fangen, dann Googeln" nun einmal nicht.
Ich bin ja nur froh, dass es erst mal "nur" (bitte besonderes Augenmerk auf die Gänsefüßchen ! ) Fische waren.
Ich möchte mir gar nicht ausmalen wie der Thread geheißen hätte, wenn Du mit Deinem Moniereisen und Rambomesser bewaffnet auf ein Rehkiz gestoßen wärst :eek: .

Na egal.
Mir gehts jetzt besser, Du hast Dir (von den Anderen) den Horizont erweitern lassen und vielleicht profitiert der Ein oder Andere Fisch auch davon.
Schönen Abend noch.

PS: Bin übrigens weder Angelprofi, noch gehöre ich so einem "Trachtenverein" an :)
@Holter Burggeist

Mir geht es wie Dir. Da fehlen einem die Worte (zumindest die, die hier nicht gelöscht würden).
(Vielleicht verfüge ich aber auch nur nicht über den hierzu nötigen, elaborierten Code).

Interessant finde ich im Übrigen, die geradezu reflexartigen Reaktionen.
Die Nummer mit dem Blockwart war - meiner Meinung jedenfalls - mehr als unnötig. Zeigt aber wes Geistes Kinder ...

Bin übrigens auch kein Angler.

Gruß Ernst
Planung ersetzt den Zufall durch den Irrtum

Mathias-Peter
Schrauber
Beiträge: 398
Registriert: 2017-01-04 17:23:30

Re: Angeln brauche ein paar Tipps

#24 Beitrag von Mathias-Peter » 2019-07-27 21:30:00

Na schön, dass hier die "Nichtangel-Profis" und nicht "Trachtenverein-Heinis" hier die besten Tip´s geben (Klugscheissen). Wenn ihr eh nur pöpeln wollt, empfehle ich euch einen Karnickelzuchtverein. Danke. Ende.

Grüße,
Mathias

Pepone1
süchtig
Beiträge: 723
Registriert: 2007-04-22 22:15:23
Wohnort: Bella Italia

Re: Angeln brauche ein paar Tipps

#25 Beitrag von Pepone1 » 2019-07-27 23:43:33

Interessant diese Fischtötungsdiskussion, an der Luft zappeln lassen, bis die Puste ausgeht, ist also nicht nicht so toll....Ich frage mich gerade, wie das wohl die die Fangschiffe machen, die zentnerweise Fisch fange. Hat jemand eine Antwort drauf ?

Benutzeravatar
akkuflex
abgefahren
Beiträge: 1887
Registriert: 2006-10-03 13:54:55

Re: Angeln brauche ein paar Tipps

#26 Beitrag von akkuflex » 2019-07-28 4:27:40

Hi.
Vielleicht hab ich auch etwas überreagiert.

Ich komme aus der fränkischen Karpfen Gegend und hier weiß man in der regel wie man nen Fisch absticht.
Ich schätz mal das 80%der teichbesitzer (viele davon beruflich)hier keinen angelschein haben weil nicht nötig .
Viele aber regelmäßig von den hobbyanglern angegangen und kritisiert werden.
Ist mir als Kind als ich beim Opa am teich half auch oft so gegangen.
Ich bin der Meinung das man mit draufhauen und abstechen das nötige wissen hat.

Übrigens bei den fangschiffen macht sich keiner die Mühe einen einzelnen Fisch auch nur antzsehen. Die ersticken ganz einfach im schleppnetz oder spätestens im bunker.

Also nix für ungut. Keiner hier will ein tier quälen sondern essen.

Gruß Martin

Benutzeravatar
Holter Burggeist
Selbstlenker
Beiträge: 176
Registriert: 2015-09-27 19:50:31
Wohnort: Bissendorf
Kontaktdaten:

Re: Angeln brauche ein paar Tipps

#27 Beitrag von Holter Burggeist » 2019-07-28 10:16:01


Moin Martin
Alles gut. Ich war ja auch nicht besser :blush:

Gruß, Thomas
Irgendwann mal... ist irgendwann mal zu spät !
(Ich)


Das T244 Forum !
https://www.t244-forum.de

Dieser Text wurde auf einer 100% geschlechtsneutralen Tastatur geschrieben !

visual
Kampfschrauber
Beiträge: 512
Registriert: 2015-12-16 15:48:33
Wohnort: Hückeswagen

Re: Angeln brauche ein paar Tipps

#28 Beitrag von visual » 2019-07-28 12:03:40

Pepone1 hat geschrieben:
2019-07-27 23:43:33
Interessant diese Fischtötungsdiskussion, an der Luft zappeln lassen, bis die Puste ausgeht, ist also nicht nicht so toll....Ich frage mich gerade, wie das wohl die die Fangschiffe machen, die zentnerweise Fisch fange. Hat jemand eine Antwort drauf ?
entweder die kommen in einen Wassertank im Schiff oder bei großen Schiffen werden sie direkt verarbeitet und gekühlt.

Benutzeravatar
xttenere
LKW-Fotografierer
Beiträge: 140
Registriert: 2006-10-03 22:59:34
Wohnort: Göppingen

Re: Angeln brauche ein paar Tipps

#29 Beitrag von xttenere » 2019-07-31 10:20:42

Wenn es ein grosser ist, musst du ihn erst ermüden, sonst reisst dir das Vorfach. Drillen, also mit der Rute, durch anheben, herziehen und wieder nachlassen. Bis er müde wird.
Man betäubt mit einem Schlag auf den Kopf, getötet wird er durch einen Stich von unten zwischen den Kiemen ins Herz.
Köder nicht zu gross, sonst beissen die kleineren nicht, fressen höchstens dran rum.
Scheinen ja top Gewässer zu sein, wenn du als Anfänger so schnell und viel fängst!
Gruß Thomas

Benutzeravatar
AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5692
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf
Kontaktdaten:

Re: Angeln brauche ein paar Tipps

#30 Beitrag von AL28 » 2019-08-01 8:45:11

Hallo
Der erste war beim ersten reinwerfen dran . Hätte nie gedacht das Angeln so einfach ist .
Ja , ich habe immer nur reingeworfen und rausgezogen . Könnte mir nicht vorstellen das so eine Schnur so einfach reißt .
In Norwegen waren es schon Riesen . Da habe ich mir gedacht naja kann schon Mal passieren daß die Schnur reißt . Aber die Hechte hatten nur zwischen 60 - 100 cm .
War mein Fehler .
Mit der Ruten und Schnur Auswahl muss ich mich Mal in Deutschland beschäftigen . Hier gibt es eine gigantische Auswahl und Preise von 20-300€ . Das aufwickel Teil mit der Kurbel nochmals 10-200€ .
Ich will ja nicht Moby Dick fangen .
Als Kind habe ich immer einen Angler bei uns zugesehen der hat am Kanal seine Weiß frische mit so einem Kopfstich getötet . Natürlich die waren ja auch maximal 10cm . Der hat auch nicht betäubt . Mach hier auch keiner . Aber Herzstich ist ja einfach . Und vorher mit den Messer Knauf betäuben ist auch kein Problem .
In der Mongolei wollte aber keiner bei mir ran , nur beim Martin .
Achja , selbstverständlich betäube ich erst ein Reh bevor ich es schlachte . Auch ein rehkitz würde ich ausnehmen und abziehen .
Da wo ich überall rumfahre wird in der Regel der Hals durchtrennt und man lässt es ausbluten . Betäuben ist sehr selten und dann auch mit einen stumpfen Gegenstand einen Schlag auf den Kopf .
Dafür nehme ich nun Mal mein großes montiereisen . Ich finde es einfacher einen betäubten Tier die Kehle durchzuschneiden als wen es so zappelt .
Ich weiß , hart so was zu hören . Vor allem für die Menschen die denken daß ihr Fleisch fertig verpackt in der kühldeke geboren wird .

Ich bin halt oft auf dem Land unterwegs . Da wird man auch Mal eingeladen und es wird halt was geschlachtet . Natürlich helfe ich mit und ich habe da schon einiges gesehen .

Danke für die Tipps .
Achja , einfach von Ulan - Ude 600-800km in den Norden fahren . Oberhalb östlich vom Ostufer am Balkalsee . Da ist ein Fluss an der Straße . Tagsüber super zu baden und abends zum Angeln . Super Stellmöglichkeiten .
Gruß
Oli

Antworten