Wakhan-Valley mit grossem Fahrzeug - Pamir-Highway

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
TINKA
infiziert
Beiträge: 89
Registriert: 2018-10-05 12:54:00

Wakhan-Valley mit grossem Fahrzeug - Pamir-Highway

#1 Beitrag von TINKA » 2019-07-14 8:41:21

Hallo,
wir sind auf dem Weg nach Dushanbe und wollten mal fragen, ob es im Forum Erfahrungen mit der Südroute vom Pamir-Highway gibt.
Die nördliche M41 ist ja die LKW-Transportroute - die kann man mit einem Sattelschlepper fahren. Uns interessiert die Südroute direkt am Panj im Wakhan-Valley. Wie sieht es dort mit überhängenden Felsen, Schmalstellen und ähnlichen Hindernissen aus?
Wir sind 3.85m hoch und haben 3.60m Radstand und 2.40m Hecküberhang bei 7m Fahrzeuglänge.
Gruss
Tina
Mercedes LA911B mit langer Kabine für 4 Plätze und Expeditionskoffer, ehemals Mercedes LAF911B mit Doka und Pritsche.

Benutzeravatar
Azalaile
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2019-01-05 15:01:58

Re: Wakhan-Valley mit grossem Fahrzeug - Pamir-Highway

#2 Beitrag von Azalaile » 2019-07-15 10:52:09

Wir waren letztes Jahr dort, allerdings mit einem Land Rover.
Ich denke, dass es auch gut mit einem größeren Auto geht.
Auf dem Weg sind auch größere LKWs oder auch mal eine Panzerkolonne unterwegs.

Benutzeravatar
Die 190er
infiziert
Beiträge: 39
Registriert: 2014-10-01 14:44:50
Wohnort: Stein

Re: Wakhan-Valley mit grossem Fahrzeug - Pamir-Highway

#3 Beitrag von Die 190er » 2019-07-15 15:52:16

Wir sind vor 2 Jahren dort entlang gefahren, die größe war soweit kein Problem lediglich die Schneeschmelze (Mai/April) hat uns Probleme bereitet und uns letztlich zum umdrehen gezwungen.
Grüße Lukas
MB 1017 mit Fernfahrerkabine
W201 2,6l Automatik BJ88
W201 2,3l 5Gang Schalter BJ93

Benutzeravatar
DoktoreHH83
Überholer
Beiträge: 209
Registriert: 2014-08-05 18:34:28
Wohnort: St. Pauli
Kontaktdaten:

Re: Wakhan-Valley mit grossem Fahrzeug - Pamir-Highway

#4 Beitrag von DoktoreHH83 » 2019-07-15 18:31:35

Hallo Tina
Von den Abmessungen könnt ihr das problemlos fahren. Wir sind die Strecke Ende Mai gefahren. Das Wakhan Tal ist der angenehme Teil der Strecke. Den Rest kann man sich schenken... Ich würde mir und meinem Truck den Pamir nicht noch einmal antun.

Wenn ihr es doch machen wollt, hier noch ein paar nützliche Straßen Infos:

Von duschanbe am besten die südliche Route via kulob runter zur Afghanischen Grenze nehmen. Die Strecke ist bis auf wenige Ausnahmen neu asphaltiert. Ab ca. 20km vor Kaleikum kommt dann ein sehr schlechtes Stück. (Ab und an ist noch Straßenbelag da). 20km vor Khorog geht es wieder. Die Wakhanroute ist geschottert und in gutem Zustand. Hier gibt es keinen Verkehr mehr, und keine chinesischen 40t die die Straße ruinieren. Sobald die Straße wieder auf den Pamir Highway trifft kommt wieder zusammenhängender Asphalt. Allerdings ist dieser so wellig, das man max 30 fahren kann ohne dass der Lkw wie ein Frosch durch die Landschaft hüpft. Da muss man sich echt zusammenreißen langsam zu fahren, sonst macht man sich den Truck kaputt.

Wir hatten auf der Route trotz langsamen Aufstieg von max 300 Höhenmeter pro Tag ziemlich Probleme mit der Höhenkrankheit. Also lasst es langsam angehen, und gute Fahrt.

VG,
Arnim
Wir sind auf dem Weg Richtung Osten! Folgt uns im Netz oder auf FB:
www.vomkiezumdiewelt.com
https://www.facebook.com/vomkiezumdiewelt

Benutzeravatar
roverfreunde1
Schlammschipper
Beiträge: 431
Registriert: 2007-06-28 22:46:55
Wohnort: Dushanbe/ Tajikistan

Re: Wakhan-Valley mit grossem Fahrzeug - Pamir-Highway

#5 Beitrag von roverfreunde1 » 2019-07-15 22:50:28

Hallo Tina,

sollte kein Problem sein. Wenn Ihr in Duschanbe seid, meldet Euch mal. Dann koennen wir uns treffen. Ihr koennt auch gerne mal meine Dusche oder Waschmaschine nutzen.

Gruss aus Duschanbe (bzw. gerade in g. o. Germany)
Bernd
roverfreunde

Africa Twin, Toyota HZJ 78

Warum in der Nähe bleiben wenn das Gute so fern ist?

Benutzeravatar
Cheldon
LKW-Fotografierer
Beiträge: 112
Registriert: 2014-11-30 18:39:13
Wohnort: Münsterland

Re: Wakhan-Valley mit grossem Fahrzeug - Pamir-Highway

#6 Beitrag von Cheldon » 2019-07-17 21:25:30

Wir sind die Strecke im Juni 2015 mit einem Sprinter 4x4 gefahren. Da fand ich den grob geschotterten und teilweise engen Anstieg ab Langar in Richtung Murghab schon etwas anspruchsvoll. Auf dem Weg gab es damals eine Behelfsbrücke, die Pkw und auch wir passieren könnten, LKW wegen der Breite / Gewicht erst zwei Tage später. Das kann passieren...
Mit der Höhenkrankheit hatten wir kein Problem, empfehlen würde ich, in Dushanbe einzukaufen, Grundnahrungsmitteln gibts in geringer Auswahl auch in Murghab.
Rolf mit CS Independent 4x4, jedoch kein LKW

Benutzeravatar
Globi
Überholer
Beiträge: 294
Registriert: 2006-10-15 23:12:35
Wohnort: MUC

Re: Wakhan-Valley mit grossem Fahrzeug - Pamir-Highway

#7 Beitrag von Globi » 2019-07-18 13:59:01

Sind die Strecke vor ein paar Tagen gefahren, war problemlos. Haben auch einen Abstecher ins Bartang-Tal gemacht, sehr schön, aber mit dem LKW zunehmend schwierig. Sind jetzt in Murgab, vielleicht holt ihr uns noch ein.
Gute Fahrt
bis bald.
Wolfgang

Benutzeravatar
peter
süchtig
Beiträge: 948
Registriert: 2009-12-16 21:35:20
Wohnort: nördl. München/ Welt
Kontaktdaten:

Re: Wakhan-Valley mit grossem Fahrzeug - Pamir-Highway

#8 Beitrag von peter » 2019-07-19 8:35:36

Servus Wolfgang,

Sind am Pik Lenin Basecamp und kommen dir in ein paar Tagen entgegen.

Gruß Peter
www.facebook.com/SolitaireCamper
www.instagram.com/SolitaireCamper

" wenn Dicke dünn werden, sterben die Dünnen" chinesisches Sprichwort

Benutzeravatar
Globi
Überholer
Beiträge: 294
Registriert: 2006-10-15 23:12:35
Wohnort: MUC

Re: Wakhan-Valley mit grossem Fahrzeug - Pamir-Highway

#9 Beitrag von Globi » 2019-07-24 19:21:06

hallo Peter,
habe dir eine PN geschickt.
gruß wolfgang

Rastlos18280
Schrauber
Beiträge: 321
Registriert: 2013-10-12 23:08:10

Re: Wakhan-Valley mit grossem Fahrzeug - Pamir-Highway

#10 Beitrag von Rastlos18280 » 2019-07-28 14:52:17

Hallo,
Gibt es in Duschanbe oder Umgebung einen Unterstellplatz wo ich ein LKW-Reisemobil für mehrere Monate sicher unterstellen kann. Kennt sich da wer aus? Kann ich das Land ohne Fahrzeug verlassen?
Grüße,
Rastlos

TINKA
infiziert
Beiträge: 89
Registriert: 2018-10-05 12:54:00

Re: Wakhan-Valley mit grossem Fahrzeug - Pamir-Highway

#11 Beitrag von TINKA » 2019-07-28 20:23:58

Hallo Rastlos,
die Frage passt zwar nicht so ganz zum Thread ...
Bei der Einreise nach Tadjikistan bekommst Du einen temporären Import für 15 Tage, den Du dann bspw. in Khorough um weitere 15 Tage verlängern kannst. Insofern stelle ich mir das schwierig vor.
Gruss,
TINKA
Mercedes LA911B mit langer Kabine für 4 Plätze und Expeditionskoffer, ehemals Mercedes LAF911B mit Doka und Pritsche.

TINKA
infiziert
Beiträge: 89
Registriert: 2018-10-05 12:54:00

Re: Wakhan-Valley mit grossem Fahrzeug - Pamir-Highway

#12 Beitrag von TINKA » 2019-07-28 20:31:08

Hallo,
Bernd hat uns freundlicherweise eine Ersatz-Lichtmaschine mit nach Dushanbe geflogen, so dass wir inzwischen in Khorugh angekommen sind. Bis hierher war es gut fahrbar. Auf der Route sind auch Hängezüge mit 4m Höhe unterwegs. Es gibt relativ wenig Verkehr, so dass ein Ausweichen bei Engstellen immer mit etwas Rücksichtnahme problemlos möglich war.
Die weitere Südroute sollte auch machbar sein. Uns ist ein Schweizer MAN mit 3.85m Höhe entgegengekommen - alles sein OK.
Gruss
TINKA
Mercedes LA911B mit langer Kabine für 4 Plätze und Expeditionskoffer, ehemals Mercedes LAF911B mit Doka und Pritsche.

Rastlos18280
Schrauber
Beiträge: 321
Registriert: 2013-10-12 23:08:10

Re: Wakhan-Valley mit grossem Fahrzeug - Pamir-Highway

#13 Beitrag von Rastlos18280 » 2019-07-29 2:47:15

TINKA hat geschrieben:
2019-07-28 20:23:58
Hallo Rastlos,
die Frage passt zwar nicht so ganz zum Thread ...
Bei der Einreise nach Tadjikistan bekommst Du einen temporären Import für 15 Tage, den Du dann bspw. in Khorough um weitere 15 Tage verlängern kannst. Insofern stelle ich mir das schwierig vor.
Gruss,
TINKA
Stimmt, hat nicht ganz gepasst aber eine passende Antwort.
Danke!

Antworten