Hilfe! - Kommt nun die LKW-Reisescham?

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Schnecke
Überholer
Beiträge: 259
Registriert: 2008-12-05 9:28:03
Wohnort: Obertshausen
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! - Kommt nun die LKW-Reisescham?

#121 Beitrag von Schnecke » 2019-05-20 10:14:51

Allerdings. Ein Einweg-Kaffeebecher, ist, in aller Regel, in der Ökobilanz besser als Mehrweg-Becher die dauernd gespült werden müssen. Produziert halt einen Haufen Müll. Vegan leben ist deutlich besser als tierische Produkte zu verzehren. Zumindest so lange man nicht Fertigprodukte mit Bergen von künstlich erzeugten Inhaltsstoffen verzehrt.

Usw.

Wenn es einfach wäre, könnte es ja jeder.

Ciao Ralf

Benutzeravatar
mangusta
süchtig
Beiträge: 759
Registriert: 2013-01-15 1:11:24
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Hilfe! - Kommt nun die LKW-Reisescham?

#122 Beitrag von mangusta » 2019-05-20 11:22:31

Schnecke hat geschrieben:
2019-05-20 10:14:51

Vegan leben ist deutlich besser als tierische Produkte zu verzehren.

Ciao Ralf

Hallo Ralf,


vor ein paar Jahren galt es für die Leistungsfähigkeit des menschlichen Wesens medizinisch noch als durchaus sinnvoll dem Körper in ausreichender Menge Eisen, Zink, Calcium und auch Vitamin B12 zur Verfügung zu stellen...


Gruß

Rolf

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3313
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! - Kommt nun die LKW-Reisescham?

#123 Beitrag von franz_appa » 2019-05-20 11:56:08

DorrBaer hat geschrieben:
2019-05-20 8:39:20
Die Zusammensetzung des ökologischen Fußabdruckes ist individuell und sehr komplex... Das hat Tom aber wirklich gut auf den Punkt gebracht!

... schönes Beispiel mit den Bussen! Hatte ÖPNV bisher für recht umweltverträglich gehalten... Aber das ist genau das, was ich meinte... Es gibt zu viele Statistiken, Standpunkte und Komponenten, als dass man die alle im Kopf/ zur Verfügung haben kann...

Danke!

Gruß
Matze

Hi
Ein Aspekt fehlt allerdings bei Toms Ausführungen zum öffentlichen Nahverkehr:

Der Gedanke ein allgemeines Nahverkehrsnetz allen Bürgern zur Verfügung stellen zu wollen (müssen?).

Das macht die Sache noch ein wenig komplizierter - denn dann gilt auch noch der Aspekt: das der Bus zwar eine schlechtere Bilanz als der mit 2 Personen besetzte PKW hat - aber: halt eh unterwegs ist. Und je voller er wäre umso besser die Bilanz ausfallen würde.
(zumal die 2 Personen die nun nicht mehr ihren PKW benutzen die Bilanz sozusagen "doppelt" aufbessern würden indem sie im Bus sizen... :dry: )

Nun ja...
es ist nicht leicht...

Greets
natte
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6885
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Hilfe! - Kommt nun die LKW-Reisescham?

#124 Beitrag von OliverM » 2019-05-20 19:54:49

mangusta hat geschrieben:
2019-05-20 11:22:31

vor ein paar Jahren galt es für die Leistungsfähigkeit des menschlichen Wesens medizinisch noch als durchaus sinnvoll dem Körper in ausreichender Menge Eisen, Zink, Calcium und auch Vitamin B12 zur Verfügung zu stellen...


Gruß

Rolf
Ich bin sicher, daß das heute auch noch so ist . Von daher sitze ich das Veganerproblem aus und warte, bis es sich auf biologischem Wege erledigt hat.

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
Philena
infiziert
Beiträge: 76
Registriert: 2017-07-18 21:40:07
Wohnort: Bokel
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! - Kommt nun die LKW-Reisescham?

#125 Beitrag von Philena » 2019-05-20 20:05:48

Auch wenn es vielen einfach nicht ins Konzept passt, so ist eine vegane Ernährung doch ein recht einfacher Schritt, mit dem man eine ganze Menge CO2 einsparen kann und auch sonst für den Planeten viel gutes tut. Und ausgewogen und gesund kann man das durchaus machen. Ich wundere mich immer wieder, warum so viele diesen Schritt nicht bereit sind zu gehen. Aber aussitzen ist da vermutlich ein aussichtsloser Versuch.

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6885
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Hilfe! - Kommt nun die LKW-Reisescham?

#126 Beitrag von OliverM » 2019-05-20 20:31:01

Philena hat geschrieben:
2019-05-20 20:05:48
Auch wenn es vielen einfach nicht ins Konzept passt, so ist eine vegane Ernährung doch ein recht einfacher Schritt, mit dem man eine ganze Menge CO2 einsparen kann und auch sonst für den Planeten viel gutes tut. Und ausgewogen und gesund kann man das durchaus machen. Ich wundere mich immer wieder, warum so viele diesen Schritt nicht bereit sind zu gehen. Aber aussitzen ist da vermutlich ein aussichtsloser Versuch.
Du scheinst dich ja gut auszukennen . Wir werden nicht auf Fleisch verzichten , decken unseren Bedarf zu 98% mit eigenem Wildfleisch . Wer Vegan leben möchte, soll das gerne machen...... aber bitte ohne diese langweilenden , dummdreisten Missionierungsversuche .
Zuletzt geändert von OliverM am 2019-05-20 20:40:30, insgesamt 1-mal geändert.
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

DorrBaer
LKW-Fotografierer
Beiträge: 123
Registriert: 2018-09-21 9:07:42

Re: Hilfe! - Kommt nun die LKW-Reisescham?

#127 Beitrag von DorrBaer » 2019-05-20 20:35:31

... genau... esst Soja, statt Fleisch... :totlach:

sry... der musste kurz raus... jeder natürlich, wie ers mag... :angel:
Wenns Du willst, dass es funktioniert.... schick Deinen besten Mann und machs selbst!

Benutzeravatar
Philena
infiziert
Beiträge: 76
Registriert: 2017-07-18 21:40:07
Wohnort: Bokel
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! - Kommt nun die LKW-Reisescham?

#128 Beitrag von Philena » 2019-05-21 0:32:35

Schön, wie das immer wieder funktioniert. Kaum wird irgendwo erwähnt, dass man durch vegane Ernährung was gutes tun würde, kommen jedesmal platteste Beißreflexe. Aber macht mal, ich werd euch bestimmt nicht "missionieren" wollen.

fliehkraft
neues Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 2019-04-29 22:22:34

Re: Hilfe! - Kommt nun die LKW-Reisescham?

#129 Beitrag von fliehkraft » 2019-05-21 8:47:19

So ihr Spacken,

jetzt mal eine ernste Ansage !!!


wenn ihr weiterhin MEINEN BRATEN das Grünzeuchs wegfresst

werde ich zum Kannibalen

und eure Kadaver zu Soylent GREEN verarbeiten

Flammkuchenklaus
abgefahren
Beiträge: 3069
Registriert: 2006-10-04 10:25:36

Re: Hilfe! - Kommt nun die LKW-Reisescham?

#130 Beitrag von Flammkuchenklaus » 2019-05-21 9:39:04

So ihr Spacken,

jetzt mal eine ernste Ansage !!!


wenn ihr weiterhin MEINEN BRATEN das Grünzeuchs wegfresst

werde ich zum Kannibalen

und eure Kadaver zu Soylent GREEN verarbeiten
geistiges Abführmittel genascht? :(

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7716
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! - Kommt nun die LKW-Reisescham?

#131 Beitrag von Uwe » 2019-05-21 9:49:53

Da bekannt sein müsste, dass nicht jeder hier ne Charlton Heston-DVD-Box im Regal stehen hat, könnte man vor dem Schreiben des Beitrags auf die Idee kommen, dass die Aussage nicht im Sinne des Verfassers ankommt.

Oder aber man setzt auf plumpe Provokation um der Provokation Willen :mellow:
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

Benutzeravatar
Puffi
Schlammschipper
Beiträge: 440
Registriert: 2013-11-21 19:03:41

Re: Hilfe! - Kommt nun die LKW-Reisescham?

#132 Beitrag von Puffi » 2019-05-21 9:52:29

Philena hat geschrieben:
2019-05-21 0:32:35
Schön, wie das immer wieder funktioniert. Kaum wird irgendwo erwähnt, dass man durch vegane Ernährung was gutes tun würde, kommen jedesmal platteste Beißreflexe. Aber macht mal, ich werd euch bestimmt nicht "missionieren" wollen.
Wer schon mal in Brasilien unterwegs war und das Drama der Abholzung wegen Soja aber auch Rindern mit eigenen :eek: Augen gesehen hat der würde weder das eine noch andere verteufeln.

Der größte Anteil am CO2 Problem haben Kohle und alle Erdölprodukte. Hier müßte man anfangen und nicht beim Essen!

Gruß Puffi
"Freiheit beginnt wo Wege enden"

fliehkraft
neues Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 2019-04-29 22:22:34

Re: Hilfe! - Kommt nun die LKW-Reisescham?

#133 Beitrag von fliehkraft » 2019-05-21 10:05:15

Uwe hat geschrieben:
2019-05-21 9:49:53
Da bekannt sein müsste, dass nicht jeder hier ne Charlton Heston-DVD-Box im Regal stehen hat,
Sorry, ich hab wohl neben nicht allen Tassen im Schrank wohl auch noch ein Generationen-Problem
und glaubte an Allgemein-Bildung............... :bored:

Schnecke
Überholer
Beiträge: 259
Registriert: 2008-12-05 9:28:03
Wohnort: Obertshausen
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! - Kommt nun die LKW-Reisescham?

#134 Beitrag von Schnecke » 2019-05-21 10:14:30

Na ja. Der Urwald wird für Sojaplantagen abgeholzt. Dieses Soja wird dann zu uns gekarrt um es für die Tiermast zu verwenden. Hier ein kleines Schaubild zu dem Thema. https://albert-schweitzer-stiftung.de/a ... indfleisch

So ein Vorgehen erscheint mir halt wenig schlau. Zumal der Urwald-Boden durch die intensive, landwirtschaftliche Nutzung innerhalb weniger Jahre komplett ausgelaugt wird. Vom Einsatz der ganzen Mittelchen um den Industriesoja uberhaupt anzubauen, reden wir jetzt noch gar nicht.

Ciao Ralf, kein Messias.

ernstlustig
Überholer
Beiträge: 268
Registriert: 2019-05-04 16:26:07

Re: Hilfe! - Kommt nun die LKW-Reisescham?

#135 Beitrag von ernstlustig » 2019-05-21 11:40:03

also ich halte ja Fliehkrafts Beitrag für ziemlich Genial - das ist eine klassische, bissel radikale, alte und sogar aktuell Moderne groß-politische Lösung - ein echter Klassiker anderen ihr Schnitzel wegzuschnappen und sie Tod zuhauen -rattattattatabumpeng- das Wunder der Allgemeinbildung entfaltet sich hier - Da sinkt der co2 Pegel massiv wenn der Kanonendonner sich verzieht. Kommt mir eh so vor als ob Onkel Trump schon die Messer wetzt und sehe wie sich auch in unserem kleinen land "Allgemeinbildung" ausbreitet. Statistisch genial und völlig richtig - balllert man jeden zweiten weg - kann man doppelt so viel co2 verbraten und bekommt nur halbsoviel schlechtes co2 Gewissen - selbst die co2 Schamgedanken sind dann weg...vermutlich gibt es dann sogar zu wenig co2.

Das ist hier die erste wirklich tragfähige Lösung in der co2 Scham Debatte - ran an die Gewehre!

alle anderen Lösungen -hier- wirken im vergleich ja nur homöopathisch - hm...oder...übersieht die smarte Allgemeinbildung hier was, liegt sie falsch? was wäre noch -so- effizient? was ein allgemein verständliches Argument dies nicht zu tun? Wie können wir den hohen Fliehkräften Einhalt gebieten, sie bremsen oder ihre geballte kraft ablenken?? wollen wir das überhaupt noch?

wo bekommt man eine ordentliche MG Halterung für den LKW her und wie diese durch den Tüv bringen?

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15611
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! - Kommt nun die LKW-Reisescham?

#136 Beitrag von Wilmaaa » 2019-05-21 11:57:43

ernstlustig hat geschrieben:
2019-05-21 11:40:03
Das ist hier die erste wirklich tragfähige Lösung in der co2 Scham Debatte - ran an die Gewehre!
:wack: :wack: :wack: :wack: :wack:

Es dürfte sich so mancher hier noch einmal unsere Forenregeln (vor allem den Passus zum Umgang und zum Humor) durchlesen...
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

fliehkraft
neues Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 2019-04-29 22:22:34

Re: Hilfe! - Kommt nun die LKW-Reisescham?

#137 Beitrag von fliehkraft » 2019-05-21 12:07:17

ich nehme die nettikette Schuld auf mich und empfehle der verbliebnen Hälfte künftig

homöopathisch Sprudel zu trinken .

fliehkraft
neues Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 2019-04-29 22:22:34

Re: Hilfe! - Kommt nun die LKW-Reisescham?

#138 Beitrag von fliehkraft » 2019-05-21 12:13:30

folgendes möchte ich daher nicht im jugendfreien Bio-Modus formulieren

Alkohol und Nikotin
rafft die halbe Menschheit hin

doch ohne Schnaps und Rauch
stirbt die andere Hälfte auch

möge nur eines überleben
kann es gern die Inzucht pflegen

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15611
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! - Kommt nun die LKW-Reisescham?

#139 Beitrag von Wilmaaa » 2019-05-21 12:16:39

fliehkraft hat geschrieben:
2019-05-21 12:07:17
ich nehme die nettikette Schuld auf mich
Das hat ja nicht lange gehalten... :cold:

fliehkraft hat geschrieben:
2019-05-21 12:13:30
folgendes möchte ich daher nicht im jugendfreien Bio-Modus formulieren

Alkohol und Nikotin
rafft die halbe Menschheit hin

doch ohne Schnaps und Rauch
stirbt die andere Hälfte auch

möge nur eines überleben
kann es gern die Inzucht pflegen
Deine Gedichte bringst Du künftig besser woanders zu Gehör.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

ernstlustig
Überholer
Beiträge: 268
Registriert: 2019-05-04 16:26:07

Re: Hilfe! - Kommt nun die LKW-Reisescham?

#140 Beitrag von ernstlustig » 2019-05-21 12:33:13

na ich wollte gar nicht zu witzig sein ...nur "ein wenig" polarisieren - darauf aufmerksam machen das eine neue CD Sammlung mit Shanti Liedern gegen "krasse allgemein gebildete Hardfacts" in den virtuellen Ring steigen muss(!)....da hilft auch kein verweis auf Forenregeln in diesem brisanten Fall muss die Katze gleich aus dem Sack - Lösungen dazu erscheinen mir erstrebenswert. Es ist mir egal wenn ich dabei jemanden den allgemeinen Fettfinger ins Auge stecken muss - das brennen wirkt hier hoffentlich inspirierend für alternativ Lösungen - her damit, bevor es raucht!

was Hilft also mehr als Fliehkrafts erstaunlich gutes "Ballermann Argument" - raus damit!

Benutzeravatar
Michael
abgefahren
Beiträge: 2104
Registriert: 2006-10-04 18:43:44
Wohnort: 35768 Eisemroth
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! - Kommt nun die LKW-Reisescham?

#141 Beitrag von Michael » 2019-05-21 12:34:04

Bevor das ganze hier ins sinnlose entgleitet.... etwas weiter zurück zum Thema.

Die Welt, auf der wir leben wird nicht größer. Wir aber immer mehr. Eine dezimierung unsererseits wie oben vorgeschlagen bringt nichts. Die Aktion vor 80 Jahren hat die Menschheit auch nur um 65 Millionen dezimiert. Das wäre nicht mal ganz Deutschlang nach aktuellen Zahlen gewesen. Bringt also nix.

Wir müssen uns im klaren sein, daß jeder von uns einen gewissen negativen Einfluss auf den Planeten hat. Und nur jeder für uns selbst kann an sich arbeiten, dieses eventuell etwas im Rahmen zu halten und nach eigenen Gewissen zu dezimieren.
Auch ich habe das LKW-Hobby. Bei mir geht es aber eher nicht um Reisen, sondern eher um Technik und Spaß an der Freude. Über meinen negativen Einfluss auf die Natur bin ich mir auch bewusst. Aber selbst habe ich mein Leben so umgestrickt, daß ich es im akzeptablen Rahmen für mich halte. Für mich ist es daher wichtig, den Verbrauch von dem kostbaren Gut Öl möglichst niedrig zu halten.
Als Beispiel...
- Alle Heizungen (3 Stück) auf Pellets umgestellt. Ok, auch die produzieren CO2, aber die Bäume haben diesen vorher schon aufgenommen. Beim Öl setze ich langzeitgespeichertes Material frei...
- PV-Anlage aufs Haus geschraubt. Die produziert zumindest schonmal mehr Strom, als ich selbst verbrauchte.
- Meinen Arbeitsplatz gewechselt (unter leichten Geldeinbusen) um nicht täglich 120 km zu verfahren, sondern nur noch 500 m zu Fuß habe.
- Zukünftig mir ein Elektroauto zuzulegen, was die Woche über meine Freundin nutzen kann. Dieses kann dann auch teilweise über die PV-Anlage gespeist werden....

Mein Weg ist ganz klar weg von dem Öl, wo wir uns von anderen auf dieser Welt abhängig machen.

Was natürlich nicht ganz so in meinen Plan hinhaut ist die Tatsache, daß ich auf der Arbeit einen Haufen Öl in Bezug auf Fahrerei verbrauche.... Da habe ich halt nur indirekt einen Einfluss drauf. Man sollte sich auch darüber im klaren sein, daß der private Verbrauch nur in etwas 1/3 von dem ausmacht, was unser gesamtes Leben an Energie kostet. Siehe Stromverbrauch in Deutschland. 1/3 wird privat verbraucht, 2/3 gehen zu Lasten von Handel und Industrie....

Zur LKW-Scham. Ich kann damit persönlich leben. Und darauf kommt es an. Aber wir müssen uns darüber im klaren sein, daß wir wahrhafte Energiefresser gegenüber den Rest der Welt sind. Wir müssen uns auch darüber klar sein, daß unser Luxus auf Kosten anderer Menschen geht, die das auch gerne haben würden, was wir alle haben.

Gruß Michael

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15611
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! - Kommt nun die LKW-Reisescham?

#142 Beitrag von Wilmaaa » 2019-05-21 12:37:48

ernstlustig hat geschrieben:
2019-05-21 12:33:13
na ich wollte gar nicht zu witzig sein
Es war auch nicht witzig.
ernstlustig hat geschrieben:
2019-05-21 12:33:13
da hilft auch kein verweis auf Forenregeln
Ach nein?

Immer gut, wenn man öffentlich macht, dass einen die Arbeit der Mods hier gar nicht so recht interessiert. :ninja:
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15611
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! - Kommt nun die LKW-Reisescham?

#143 Beitrag von Wilmaaa » 2019-05-21 12:38:38

ernstlustig hat geschrieben:
2019-05-21 12:33:13
Es ist mir egal wenn ich dabei jemanden den allgemeinen Fettfinger ins Auge stecken muss
Dir mag das egal sein, uns aber nicht.

Reiß dich am Riemen!
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
pari
abgefahren
Beiträge: 1095
Registriert: 2009-09-29 14:40:45
Wohnort: Schleswig-Holstein "Viel zu kalt"

Re: Hilfe! - Kommt nun die LKW-Reisescham?

#144 Beitrag von pari » 2019-05-21 13:01:57

Michael hat geschrieben:
2019-05-21 12:34:04
Bevor das ganze hier ins sinnlose entgleitet....
zu spät....
vg
pari


Let’s be realistic. Try the impossible! (CHE)

DorrBaer
LKW-Fotografierer
Beiträge: 123
Registriert: 2018-09-21 9:07:42

Re: Hilfe! - Kommt nun die LKW-Reisescham?

#145 Beitrag von DorrBaer » 2019-05-21 16:07:43

DorrBaer hat geschrieben:
2019-05-20 20:35:31
... genau... esst Soja, statt Fleisch... :totlach:
Wer Polemik reinsteckt, bekommt sie auch wieder raus... sorry!
Ich bin raus aus der Diskussion.

Gruß Matze
Wenns Du willst, dass es funktioniert.... schick Deinen besten Mann und machs selbst!

ernstlustig
Überholer
Beiträge: 268
Registriert: 2019-05-04 16:26:07

Re: Hilfe! - Kommt nun die LKW-Reisescham?

#146 Beitrag von ernstlustig » 2019-05-21 18:54:23

Tja wie kann man dann Fliehkrafts starker Argumentation entkommen?
Ich kann das nicht, da mein Ökoriemen schon ziemlich gespannt ist und ich leider keine weitere Lösung zu dem Großdilemma sehe. Ich kann mir das tatsächlich nur noch mit Shantigesang halbwegs erträglich machen. Ich kralle mich an Lösungen für mich im kleinen fest und hoffe das sich davon was auf andere überträgt. Ich saß Monate lang in Kambodscha und habe verzweifelt versucht den Bauern dort zu erklären was "Bio" eigentlich ist und wie man sowas macht- wie man Bioduftöle herstellt ohne Schadstoffe....für die Menschen dort auf dem land ein nicht nachvollziehbares rätsel "Bio". Ich denke das min. 2/3 auf dem Planeten das einfach nicht wissen. Ich glaube an sowas wie "Gute und Richtige Information" die dann Basis von Guten Entscheidungen wäre. Jedenfalls konnte ich in Kambo meinen Benzin getränkten Fettfinger nicht zurückhalten und er brachte dort die Lösung: " hier ....schmeck mal - so schmeckt nicht bio ...bissel nach Benzin ne? das kommt daher das ihr alte umgereinigte Benzinfässer zur Destillation verwendet ... hier leck mal den finger ab den ich grad aus der euch geschenkten Edelstahldestille ziehe - ja hier fehlt das Benzin Geschmäckchen." sie haben das nach und nach - an meinen Fingern schleckend bestätigt und kapiert. Sie haben jetzt richtig spass daran das doppelte also 16€/l für das Öl zu bekommen das hierzulande für nur 3000€/l aufgekauft wird um dann für 8000€/l beim Endverbraucher im Haar landet der das "fehlen vom Benzin" ja schon zu schätzen gelernt hat.

Wir in unseren Bildungsausländern haben offenbar das Los gezogen unsere durch Bildung erreichte Einsichten zu verbreiten - das ist eine Sissifuss arbeit -jaja !

Ich halte "griffige Information" für das letzte noch bleibende positive medium das wir haben - jedes einknicken vor schwachen oder starken Ballermann Argumenten für katastrophal.

beim Blick auf die aktuellen co2 Emissionen weltweit - wird mir schlecht, da brauch ich kein Wissenschaftler sein um zu sehen wo das hingeht - doch das hilft leider auch nicht.

der Guten Initiatorin dieses Threads danke ich sehr für ihren Mut ! > ich rate dir dich co2 mäßig nicht zu vergrößern, es ist aber irgendwie legitim einen dickeren Lkw zu fahren wenn Anderswo entsprechend eingespart wird....schon wenig km fahren hilft da ...auch wenn jedes der hier genannten Argumente stark hinkt und deshalb nicht viel hilft im Gesamtkontext- der Einzelne sollte seinen öko Fußabdruck kennen und wissen(!) wie sich dieser Kick im Schritt der Erde so anfühlt ....erst dann kann man Entscheiden

Hoch geschätztes und wohlbeachtetes Forenteam - dies hier ist eine Diskussion in der jeder dreckige Finger hat - das liegt in der Thematik an sich. Unlösbare Problemchen verursachen starke Ängste und daraus resultieren dann losgelöste Benzinfinger die schon mal im Auge brennen können. Das ist sogar den Chipsfressern hier gleich am Anfang aufgefallen. Ich versuche das so gut es mir Möglich ist zu lassen - bitte weiterhin die Kämpfer im Ring darauf aufmerksam machen das es hier Regeln gibt!! nicht nachlassen!! (bei mir müsst ihr evtl. öfter mal ran - sorry!)

das eigentlich ätzende an Fliehkrafts "genialer" Bemerkung ist das er Recht hat -das ist mal eine co2 Lösung die viel bringt(uff)- die Geschichte hat uns zwar irgendwie gezeigt das 65mio nicht ausreichen und das hier und da dann auch "etwas" zwickt - müssen es eben 3,5mrd sein um den Ausstoß zu halbieren oder noch mehr. Weil spar Erkenntnis sich zu langsam ausbreiten wird schliddern wir auf derlei pragmatische Lösungen unaufhaltbar zu = Kieg, survival of the fittest, im Mief sitzend Soilent Green knabbern, leben auf dem Mars oder wieder nackt rumlaufen ist hier wohl die Frage ...find ich alles "suboptimal" und kämpfe bis zum Rauswurf hier und darüber hinaus damit da noch was anderes entdeckt wird.

ich wünschte mir auch das ich das alles besser Text&logicmäßig aufarbeiten könnte - kann ich halt nicht gut - und schiebe diesen schwarzen Peter einfach in die Runde....why not - her mit der tragfähigen peace Lösung, "haben will-brauchen tu" !?!!

und noch : "hier geblieben Matze" - davonlaufen ....vor dem bissel ruppige Diskussion...really?...come on! - ist natürlich besser mit Argumenten zu kontern als mit polemik und co ...jeder so wie er kann...ich bin mir ziemlich sicher das wir -alle- ökomäßig nur so schlau sind wie der Hund der den Mond anheult...ich heule dann mal mit :-D :positiv:

mein Vorschlag: öko tricks sammeln - dann überprüfen ob sie in ihrer Summe wirklich was bringen - Besser sind als Fliehkraft Ideen.

ich mach das übrigens derweil genauso wie Michael - Geiz dieser Art ist super Geil das ist Sportlich! das eine drittel hätte dann das potential den Rest mitzureißen - gefällt mir sehr gut sowas! damit kann ich auch leben weil ich nur sowas in meinem kleinen Rahmen machen kann.... :positiv:

fliehkraft
neues Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 2019-04-29 22:22:34

Re: Hilfe! - Kommt nun die LKW-Reisescham?

#147 Beitrag von fliehkraft » 2019-05-21 20:30:25

Weil spar Erkenntnis sich zu langsam ausbreiten wird

Sparen sollen IMMER NUR die anderen

Fordern IMMER die SELBEN nichtsnutzigen Schmarotzer, die sich seit ewig für den Luxus und Reichtum ihrer Gönner aufopfernd schweren Herzens bestens bezahlen lassen .

und selbstverständlich ist IMMER der Überbringer der schlechten Nachrichten SCHULD

wie auch das Merkel an ALLEM Schuldig ist.


auf zur vorletzten Runde
in der letzten werden sie in ihrer Selbstherrlichkeit ersticken

bis dahin

https://www.youtube.com/watch?v=kODhvOvO2EQ

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15611
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! - Kommt nun die LKW-Reisescham?

#148 Beitrag von Wilmaaa » 2019-05-21 23:32:01

Der Thread hatte zwischendurch echt gute Ansätze. Wäre schön, wenn zu einer entsprechenden Diskussionskultur zurückgekehrt werden würde.
Ich weiß, dass ihr das könnt.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

landwerk
abgefahren
Beiträge: 2108
Registriert: 2006-10-03 18:13:47
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! - Kommt nun die LKW-Reisescham?

#149 Beitrag von landwerk » 2019-05-22 7:24:23

Moin,


hier ist moch mal der „Chipsfresser":

Großer oder kleiner Laster, vegan oder mit Fleisch. Das spielt eigentlich keine wirkliche Rolle.

Ein Phänomen vieler öffentlich geführter Diskussionen scheint mir zu sein, dass oft maßgebliche Sachvehalte nicht berücksichtigt werden (wollen).

Einer dieser maßgeblichen Sachverhalte findet sich in der Arktis und dem dort tauenden Permafrost.
Im Permafrost ist etwa doppelt so viel CO 2 gebunden, wie sich derzeit in der Atmosphäre befinden und wird nun durch den tauenden Permafrost freigesetzt.

Viel dramatischerscheint aber scheint zu sein, dass durch den tauenden, arktischen Boden Biomasse wieder für Mikroben verfügbar wird.
Die verstoffwechseln die Biomasse und dabei entsteht Methan.

Unvorstellbar viel Methan!

Methan ist dann auch noch ca. 20 mal klimaschädlicher als CO 2!


Das passiert jetzt gerade auf unserem Planeten!




Was quatscht Ihr hier also über LKW oder vegan oder so?



Im Angesicht der Dimensionen und Mengen klimaschädlicher Gase, welchein der Arktis gerade jetzt freigesetz werden, spielt das absolut überhaupt keine Rolle ob mit Bremsch oder 1017 gefahren wird.


Eure Diskussion ist als würde eine Gruppe darüber diskutieren, ob es vetretbar ist eine Flasche Wasser ins Hochwasser zu kippen (1017 statt BREMACH) oder besser mit Esslöffeln Wasser abzuschöpfen (vegan und Elektroauto).

Und? Spielt keine Rolle!

Auch nicht wenn 5000 Forenleute ihren LKW verschrotten oder alle KAT 8x8 fahren.

Spielt keine Rolle mehr!



So, über so etwas wollt ihr aber vermulich nicht schreiben, weil ihr es nicht ändern könnt und dann lieber "kosmetisch" weiter diskutieren wollt.
Nur um die Diskussion geführt zu haben als Selbstzweck.

Hilft nur nicht gegen den Kilmawandel.


Wenn Greta und Jeremia es ernst meinen, können sie ja Projekte mit Methan-Ural-Next in Sibirien machen.
Bevor das Methan in die Atmosphäre gelangt, einfach im Ural verbrennen.
Das Abgas ist dann tatsächlich nicht so klimaschädlich wie das reine Methan.

Und Jeremia hätte das große Auto um das es primär in der Fragestellung ging.


Win Win !

https://youtu.be/AKMOFC33n5U

https://youtu.be/-4NW_jeom-E

https://youtu.be/FZBg9Cy-_E8

https://youtu.be/NVpQnpWS2wU

Pragmatisch wären jetzt Bemühungen das Methan einzufangen, zu speichern und in Energie umzuwandeln.
Als Kraftstoff z.B.


Und dafür halt im Gegenzug die dann unnötig gewordener Menge fossiler Brennstoffe, Öl und Kohle sowie anderes Gas, nicht zu fördern.
Das könnte dann in der Erde bleiben und würde nicht zu mehr CO 2 verbrannt.

Das Methan kommt nun aber unaufhaltsam aus der Erde ob wir wollen oder nicht, 1017 oder Bremach fahren, Tofu oder Schnitzel essen.



Befast euch also mal mit der Dimension des Themas Klimawandel auch unter diesem Gesichtspunkt, bevor ihr dann weiter fortfahrt „Hochwasser mit Esslöffeln abzuschöpfen"



Liebe Grüße


Der Chipsfresser


("Chipsfresser" hat mich sehr amüsiert)

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15611
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! - Kommt nun die LKW-Reisescham?

#150 Beitrag von Wilmaaa » 2019-05-22 8:26:40

https://scilogs.spektrum.de/fischblog/a ... tastrophe/

Zum Thema Methan gibt es auch andere Meinungen ;)

Selbst wenn man an eine solche Endzeittheorie glaubt, heißt das ja nicht, dass man alle Bemühungen einstellen sollte, vielleicht doch das ein oder andere Verhalten zu überdenken und anzupassen.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Antworten