Edelstahlschweissen inTiflis Georgien

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
elmstop
Überholer
Beiträge: 214
Registriert: 2014-01-15 9:56:51

Edelstahlschweissen inTiflis Georgien

#1 Beitrag von elmstop » 2019-04-10 15:00:41

Hallo,
hat jemand eine Info zu o.g. Thema ? Unser Wassertank ist undicht und muss geschweisst werden. Bis jetzt haben wir nur das Autoviertel gefunden, aber dort konnte uns keiner helfen.
Grüße vom Jumbo Team aus Georgien

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1237
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Edelstahlschweissen inTiflis Georgien

#2 Beitrag von 2brownies » 2019-04-10 15:09:31

Hallo Jumbo Team,

was mir spontan dazu einfällt, wäre der große Markt in Tiflis. Da wird auch alles repariert und Feil geboten.
Ich glaube der ist beim Schraubenviertel ums Eck.

Ansonsten könntest du dich mit dem Forumsmitglied Lloyd in Verbindung setzen. Die waren längere Zeit in Tiflis und wissen vielleicht mehr.

Grüße
Frank
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Herdubreid
LKW-Fotografierer
Beiträge: 109
Registriert: 2018-12-24 12:43:18
Wohnort: Obermichelbach

Re: Edelstahlschweissen inTiflis Georgien

#3 Beitrag von Herdubreid » 2019-04-10 16:01:49

Hallo jumbos,

frag doch bitte den deutschen Chef der Deutschen Mühle in Bolnisi / Restaurant/ Hotel.

Teona Letodiani
Sionistr. 4
1100 Bolnisi/Georgia
E-mail: service@muehle-bolnisi.com

Grüße
Bert

Herdubreid
LKW-Fotografierer
Beiträge: 109
Registriert: 2018-12-24 12:43:18
Wohnort: Obermichelbach

Re: Edelstahlschweissen inTiflis Georgien

#4 Beitrag von Herdubreid » 2019-04-10 16:03:07

Die haben auch einen Unimog, sollten also Schweißer kennen.

sico
abgefahren
Beiträge: 3014
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Edelstahlschweissen inTiflis Georgien

#5 Beitrag von sico » 2019-04-10 18:32:16

Servus Peter,
was ist denn da los mit deinem Wassertank?
Im Juli neu gefertigt, im November schon das erste Mal undicht und geschweißt und jetzt schon wieder undicht?
Ich hab da so meine Zweifel, ob eine weitere Reparatur-Schweißung die Problematik dauerhaft löst.
Ich denke, du solltest nochmal über die Belastungen, die der Tank aushalten muß, nachdenken. Vor allem die Halterung/Lagerung sollte so elastisch sein, dass Spannungspitzen, wie sie auf schlechten Straßen gerne auftauchen, nicht gleich zu Rissen führen.

Für die Schweißáktion würde ich mal nach einen Betrieb für Milchverarbeitung, Molkerei, Käserei oder Lebensmittelherstellung suchen.
Dort wird üblicherweise WIG geschweißt, was für deine Reparatur am Besten geeignet ist.
liebe Grüße
Sigi

Benutzeravatar
elmstop
Überholer
Beiträge: 214
Registriert: 2014-01-15 9:56:51

Re: Edelstahlschweissen inTiflis Georgien

#6 Beitrag von elmstop » 2019-04-10 18:59:32

Hallo,
danke erst einmal für die Infos. Werden sehen was wir machen können. Und ja der Tankbauer hat Mist gemacht. Ich wollte einen bombierten Tank, aber der Meister meinte das braucht es nicht. Nun ist schon das vierte mal eine Schweissnaht gerissen....
Sicher ist das nicht das gelbe vom Ei, aber wir müssen jetzt damit leben. Einen neuen Tank bekommen wir hier nicht auf die Schnelle.
Grüße vom Jumbo Team
Ach ja, und genauere Infos zu dem großen Markt wären auch gut, Tiflis ist groß....

Benutzeravatar
el Capitán
Selbstlenker
Beiträge: 169
Registriert: 2009-07-03 17:27:36
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Edelstahlschweissen inTiflis Georgien

#7 Beitrag von el Capitán » 2019-04-10 20:00:09

Hi,

das automobile Herz Georgiens ist der Eliawa-Markt (englisch: Eliava Market, georgisch: ელიავას ბაზრობა, russisch: Рынок Элиава) in Tiflis. Dort findest Du am meisten Teile, Werkstätten und auch viele Schweißer.

Maps.me: https://maps.me/ge0?latlonzoom=0y99zl9c ... ava_Market
Openstreetmap: https://www.openstreetmap.org/#map=17/41.73045/44.78010
Koordinaten: 41.73045, 44.7801

Zur Not kannst Du den Edelstahl-Tank auch mit Standard-Schweißdraht für ‚schwarzen‘ Baustahl schweißen lassen. Das rostet halt recht schnell, reicht aber vielleicht, bis das konstruktive Problem gelöst wurde.

Beste Grüße,
Lew
Letzte Ausfahrt: von 10/2016 bis 06/2018 unterwegs in Europa und Asien.

Benutzeravatar
el Capitán
Selbstlenker
Beiträge: 169
Registriert: 2009-07-03 17:27:36
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Edelstahlschweissen inTiflis Georgien

#8 Beitrag von el Capitán » 2019-04-10 20:10:16

Hi,
elmstop hat geschrieben:
2019-04-10 18:59:32
Und ja der Tankbauer hat Mist gemacht. Ich wollte einen bombierten Tank, aber der Meister meinte das braucht es nicht. Nun ist schon das vierte mal eine Schweissnaht gerissen....
Sicher ist das nicht das gelbe vom Ei, aber wir müssen jetzt damit leben. Einen neuen Tank bekommen wir hier nicht auf die Schnelle.
einen neuen Tank braucht Ihr nicht unbedingt. Der Tank reißt entweder, weil sich der Rahmen verwindet, und der Tank nicht mitwinden kann. Oder er reißt aufgrund von Vibrationen. Das sollte man an der Stelle und Art des Risses erkennen können.

Wenn die Verwindung schuld ist, dann könnte schon das Unterlegen von dicken Gummistreifen helfen.

Wenn der Tank aufgrund von Vibrationen reißt, dann sollte die entsprechende Tankwand versteift werden. Man könnte unterwegs z.B. ein Stahl-L-Profil aufschweißen, oder die Wand flächig mit einer Bitmenmatte bekleben.

Beste Grüße,
Lew
Letzte Ausfahrt: von 10/2016 bis 06/2018 unterwegs in Europa und Asien.

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1237
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Edelstahlschweissen inTiflis Georgien

#9 Beitrag von 2brownies » 2019-04-10 21:57:12

el Capitán hat geschrieben:
2019-04-10 20:00:09
Hi,

das automobile Herz Georgiens ist der Eliawa-Markt (englisch: Eliava Market, georgisch: ელიავას ბაზრობა, russisch: Рынок Элиава) in Tiflis. Dort findest Du am meisten Teile, Werkstätten und auch viele Schweißer.

Maps.me: https://maps.me/ge0?latlonzoom=0y99zl9c ... ava_Market
Openstreetmap: https://www.openstreetmap.org/#map=17/41.73045/44.78010
Koordinaten: 41.73045, 44.7801

Zur Not kannst Du den Edelstahl-Tank auch mit Standard-Schweißdraht für ‚schwarzen‘ Baustahl schweißen lassen. Das rostet halt recht schnell, reicht aber vielleicht, bis das konstruktive Problem gelöst wurde.

Beste Grüße,
Lew
Genau den meinte ich. Da wird so ziemlich alles angefertigt und verarbeitet.
Der Markt ist in Gewerke aufgeteilt und echt groß. Vielleicht fragt ihr auch bei der Kühlschrankfraktion nach, die haben doch im weitesten Sinne etwas Küche und Edelstahl zu tun.

Viel Erfolg!
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Benutzeravatar
elmstop
Überholer
Beiträge: 214
Registriert: 2014-01-15 9:56:51

Re: Edelstahlschweissen inTiflis Georgien

#10 Beitrag von elmstop » 2019-04-11 6:49:51

Hallo an alle,
super vielen Dank, das sind Infos mit denen wir was anfangen können. Ja die Schweißnähte bekommen Haarrisse, warum auch immer. Der Tank ist auf allen Seiten auf 5mm Gummistreifen gelagert und mit 2 Spannbändern mit Kunststoffunterlage gesichert. Innen Kreuzweise versteift und mit Schwallblechen ausgesteift. Wir hatten extra 2mm Edelstahlblech verwendet um an den Schweißnähten mehr 'Fleisch' zu haben...
Ich wollte einen negativ bombierten Tank bauen, so wie der originale Dieseltank, aber der Herr Meister sagte das es zuviel Aufwand wäre...
Wir werden heute den Markt aufsuchen und berichten.
Gruß
Peter

Kilian
Kampfschrauber
Beiträge: 509
Registriert: 2013-08-30 7:49:07

Re: Edelstahlschweissen inTiflis Georgien

#11 Beitrag von Kilian » 2019-04-11 7:44:06

Haarrisse IN der Naht oder direkt daneben? Wurden die Nähte danach verschliffen? Welches Verfahren wurde verwendet (WIG)?
Freundliche Grüße
Kilian

Benutzeravatar
elmstop
Überholer
Beiträge: 214
Registriert: 2014-01-15 9:56:51

Re: Edelstahlschweissen inTiflis Georgien

#12 Beitrag von elmstop » 2019-04-11 14:26:08

Hallo an allle,
so der Tank ist wieder dicht. War etwas sucherei auf dem riesigen Markt, aber am Ende hat es geklappt. Konnten auf einem Parkplatz gegenüber der Schweißerbude den Tank in Ruhe aus und einbauen.
Und ja, die Haarrisse sind genau in der Naht., geschweißt wurde WIG und die Nähte nicht verschliffen.
Die Tankhalterung umschliesst den Tank von hinten und unten sowie seitlich bis zur Mitte.
Vielen Dank an alle nochmal für die Hilfe.
VLG aus dem nun richtig warmen Tiflis vom Jumbo Team

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1237
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Edelstahlschweissen inTiflis Georgien

#13 Beitrag von 2brownies » 2019-04-11 14:38:12

Super, dass es geklappt hat. Hoffentlich hält das jetzt.

Tiflis ist schon eine schöne Stadt. Hatte uns sehr gut gefallen.

Grüße aus dem sonnigen + warmen Senegal!
Frank
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Benutzeravatar
el Capitán
Selbstlenker
Beiträge: 169
Registriert: 2009-07-03 17:27:36
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Edelstahlschweissen inTiflis Georgien

#14 Beitrag von el Capitán » 2019-04-11 14:43:27

Hallo,

schön, dass es geklappt hat. Der Markt ist ein witziges Erlebnis, oder? Ich bin da gerne herumspaziert.

Beste Grüße,
Lew
Letzte Ausfahrt: von 10/2016 bis 06/2018 unterwegs in Europa und Asien.

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1237
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Edelstahlschweissen inTiflis Georgien

#15 Beitrag von 2brownies » 2019-04-11 15:01:00

el Capitán hat geschrieben:
2019-04-11 14:43:27
Hallo,

schön, dass es geklappt hat. Der Markt ist ein witziges Erlebnis, oder? Ich bin da gerne herumspaziert.

Beste Grüße,
Lew
Ich fand den Markt auch sehr spannend. Da konnte man Stunden verbringen. Haben wir auch.
Uns ist in Georgien die TEC Steuerung vom Waeco Kühlschrank kaputt gegangen. Auf'm Markt habe ich mir ein Thermostat und ein Fernthermometer für echt wenig Geld beschafft und verbaut. Besser als vorher.
Die Jungs da waren sehr hilfreich.
:D
Grüße
Frank
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Benutzeravatar
el Capitán
Selbstlenker
Beiträge: 169
Registriert: 2009-07-03 17:27:36
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Edelstahlschweissen inTiflis Georgien

#16 Beitrag von el Capitán » 2019-04-11 15:10:05

Hallo Frank,
2brownies hat geschrieben:
2019-04-11 15:01:00
Ich fand den Markt auch sehr spannend. Da konnte man Stunden verbringen. Haben wir auch.
Getoppt wurde der Eliawa-Markt für mich dann nur einen Katzensprung weiter ostwärts, auf dem Schwarzmarkt von Ulaanbaatar…
2brownies hat geschrieben:
2019-04-11 15:01:00
Uns ist in Georgien die TEC Steuerung vom Waeco Kühlschrank kaputt gegangen. Auf'm Markt habe ich mir ein Thermostat und ein Fernthermometer für echt wenig Geld beschafft und verbaut. Besser als vorher.
Die Jungs da waren sehr hilfreich.
:D
Für sowas sind solche Märkte bestens geeignet!

Grüße,
Lew
Letzte Ausfahrt: von 10/2016 bis 06/2018 unterwegs in Europa und Asien.

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1237
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Edelstahlschweissen inTiflis Georgien

#17 Beitrag von 2brownies » 2019-04-11 15:13:29

Wir durften noch mit dem Markt in Baku Bekanntschaft machen.

Auch nicht schlecht. :D

Wünsche baldiges und schönes Wochenende!

Grüße
Frank
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Benutzeravatar
elmstop
Überholer
Beiträge: 214
Registriert: 2014-01-15 9:56:51

Re: Edelstahlschweissen inTiflis Georgien

#18 Beitrag von elmstop » 2019-04-12 11:33:52

Ja, auf der Markt hat was, eigentlich bekommt man alles. Bis auf neue Wasserkanister.... Die haben dort nur gebrauchte aus der Chemie Branche.. Für Trinkwasser nicht so prall.
@Frank
hat Du Koordinaten von dem Markt in Baku ?
Danke und Gruß
Peter

hugobaer
Schlammschipper
Beiträge: 484
Registriert: 2017-12-12 23:20:29

Re: Edelstahlschweissen inTiflis Georgien

#19 Beitrag von hugobaer » 2019-04-12 11:42:49

Kann es sein daß die Nähte keine richtige Wurzel haben und die Bewegung vom Blech mehr in der zu harten Naht stattfindet? Das würde die Risse erklären. Evtl könnte ein aufgeklebtes Winkelprofil die Bewegung verlagern damit die Risse nicht immer wieder kommen. Oder alle Nähte alle 3-5cm nochmal mit Wurzel heften. Ich kenn das von schlecht eingeschweißten Karosserieblechen, die Leut haben Angst vor Löcher, das Werkstück heizt sich immer mehr auf das Schweißgerät wird immer weiter runtergedreht und nachher wird nur die Oberfläche ohne Wurzel verschweißt.
hugobaer
Glück kann man nur haben wenn man faul genug ist!

Benutzeravatar
elmstop
Überholer
Beiträge: 214
Registriert: 2014-01-15 9:56:51

Re: Edelstahlschweissen inTiflis Georgien

#20 Beitrag von elmstop » 2019-04-12 16:29:39

Hmm, das hat ein angeblicher Edelstahlprofi geschweißt..
Mal sehen wie lange es hält, die Länder mit den schlechten Pisten kommen noch...
Kaufen in Baku vorsichtshalber mal ein paar Kanister, kann nicht schaden...
Gruß
Peter

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1237
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Edelstahlschweissen inTiflis Georgien

#21 Beitrag von 2brownies » 2019-04-12 16:38:33

Falls ihr in Baku nochmal Hilfe bräuchtet, der Ersatzteilmarkt und Autoschrauberplatz befindet sich hier:

40.395198, 49.940387

Grüße
Frank
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Kilian
Kampfschrauber
Beiträge: 509
Registriert: 2013-08-30 7:49:07

Re: Edelstahlschweissen inTiflis Georgien

#22 Beitrag von Kilian » 2019-04-12 17:06:42

Hugobaer: Genau das war mein Gedanke.
Freundliche Grüße
Kilian

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20719
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Edelstahlschweissen inTiflis Georgien

#23 Beitrag von Ulf H » 2019-04-12 19:27:13

... Winkelschiene mit Sikflex auf die kranke Stelle ... eine starr geschweisste Konstruktion hat doch schon mehrfach ihre Untauglichkeit bewiesen ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
elmstop
Überholer
Beiträge: 214
Registriert: 2014-01-15 9:56:51

Re: Edelstahlschweissen inTiflis Georgien

#24 Beitrag von elmstop » 2019-04-13 6:17:17

Darauf bin ich auch schon gekommen. Aber 1. sind an diversen Stellen die Nähte gerissen und 2. ist leider kein Platz zwischen Halterung und Tank
@Frank
danke für die Info
Gruß
Peter

Benutzeravatar
Galama
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 2018-02-08 22:43:14

Re: Edelstahlschweissen inTiflis Georgien

#25 Beitrag von Galama » 2019-04-26 21:48:40

Leider zu spät gesehen.

Wir haben tatsächlich einen sehr fitten Schwiesser in Tiflis kennenlernen dürfen, der gebrochene Achsen neu aufgearbeitet hat.

Und einen guten Lkw Schrauber kennen wir auch.

Gern pm wenn jmd was braucht.

Ich versuche Mal infos beim iovelander zu Posten.

Antworten