Reiseplanung Mongolei

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
gunther11
abgefahren
Beiträge: 1445
Registriert: 2017-02-08 9:15:22
Wohnort: St. Augustin
Kontaktdaten:

Reiseplanung Mongolei

#1 Beitrag von gunther11 » 2019-03-18 9:38:42

Hallo,
langsam ist der LKW fertig, besser fast fertig...

Jetzt fangen wir langsam an uns Gedanken über unsere Tour in die Mongolei zu machen. Da ich gerne Bücher lese... welche Literatur würdet ihr mir empfehlen?
Es geht mir um Reiseberichte und Routen Tipps und Reiseplanungen. Welches Kartenmaterial ist sinnvoll und halbwegs aktuell?

Grüße
Gunther

P.S.: Wir starten erst 2020 oder evt sogar erst 2021 also viiiiiiel ZEit
13.10.17 Fahrzeug mit Kabine da :-) getauft auf Lulatsch
für Freunde & Familie: http://lulatsch-reisen.de/

Wellblechbob
infiziert
Beiträge: 95
Registriert: 2018-11-17 20:20:57

Re: Reiseplanung Mongolei

#2 Beitrag von Wellblechbob » 2019-03-18 16:18:55

Ich nutze:

- Reise know how/ Mongolei
- Dumont / Mongolei Führer und Karte
- Reise know how / Mongolei Karte
- Pistenkuh / off Road Tourenbuch Russland Mongolei
- diverse Blogs und gps Daten

Aber das hast du sicherlich schon auf dem Schirm...
Beste Grüße
Robert

PS wir starten in 6 Wochen :-)

Benutzeravatar
seppr
süchtig
Beiträge: 624
Registriert: 2008-04-06 12:42:44
Wohnort: Südbayern

Re: Reiseplanung Mongolei

#3 Beitrag von seppr » 2019-03-19 11:56:47

Hallo Gunther

Landkarten und Führermaterial braucht man erst für die Detailplanung, ich meine frühestens ab Ende dieser Reise- oder Ausbausaison.

Aber es gibt auch schöne Literatur zur Einstimmung. Da empfehle ich den in Deutschland sehr bekannten Autor Galsan Tschinag, der im mongolischen Altai aufgewachsen ist, danach auch längere Zeit in der damaligen DDR lebte und studierte und heute als reicher Mann in Ulanbaator lebt und ein interessantes Naturprojekt durchzieht: Er hat sich vorgenommen, in der Mongolei 1 Million Bäume zu pflanzen und wollte damit auch andere wohlhabende Mongolen durch Vorbild motivieren, ihm nachzueifern. Was leider nicht gelang, die reichen Mongolen schauen Galsan Tschinag nur amüsiert aber nicht motiviert zu. Jedenfalls war das der Tenor eines kürzlich im Fernsehen laufenden Films über die mongolische Hauptstadt.

Ich selber habe bisher nur dieses Buch von den zahlreichen Werken von Galsan Tschinag gelesen, vermutlich das Bekannteste:
https://www.medimops.de/galsan-tschinag ... znEALw_wcB

Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der etwas anderen Art der Erzählung habe ich mich bald eingelesen in die Geschichten aus der Zeit der kommunistischen Herrschaft dort. Besonders beeindruckt hat mich die Geschichte einer jungen Mongolin, der Tochter des Elefanten, eines bekannten Ringers der Region. Daran sieht man exemplarisch die sozialen Strukturen der damaligen Gesellschaft und auch, wie der Alkohol die Männer kaputt macht.

Sepp

Benutzeravatar
gunther11
abgefahren
Beiträge: 1445
Registriert: 2017-02-08 9:15:22
Wohnort: St. Augustin
Kontaktdaten:

Re: Reiseplanung Mongolei

#4 Beitrag von gunther11 » 2019-03-19 13:30:10

Vielen Dank für die Tipps.

@ Sepp
Ich plane halt etwas anders als Du, ich pinne mir zuerst eine etwas gröbere Karte an eine Wand. Dann markiere ich mir dort Ecken die ich unbedingt sehen möchte. Dazu brauche ich Karten UND Reiseliteratur und Berichte.

Wenn ich damit durch bin, fange ich an einen Weg zu suchen der machbrar ist und der möglicht viele obige Punkte abdeckt. Literaurt über das Land im allgemeinen und aus Sicht einzelner Autoren ist an sich in praktisch jeder Phase interessant. Für mich ist am Ende die Planung auch immer eine PÜhase die mir sehr viel Spaß macht. Auch wenn ich am Ende meist bei weitem nicht ales umsetze was ich voorab plane, oft findet man unterwegs Hinweise auf Dinge die man nciht erahnen konnte.. Quasi Real Life meets Planung :-)
Ich bsorge mir mal von dem Autor und guck... wofür arbeitet meine Frau sonst in einer Bibiliothek :-)

Gruß
Gunther
13.10.17 Fahrzeug mit Kabine da :-) getauft auf Lulatsch
für Freunde & Familie: http://lulatsch-reisen.de/

bernd s
infiziert
Beiträge: 31
Registriert: 2011-04-18 7:52:44
Kontaktdaten:

Re: Reiseplanung Mongolei

#5 Beitrag von bernd s » 2019-03-19 18:14:55

Hallo Gunther,

zu den bereits genannten hatten wir noch:

Mongolia Road Atlas
1:1.000.00 gibt’s jetzt aktualisiert glaub auch in 1:500.000
Der unersetzliche, echt mongolische in englischer Sprache verfasste. Da sind Wege drin, die die anderen Karten gar nicht kennen. Echt unhandliches Format, aber gut 😉

Mongolei – Unterwegs im Land der Nomaden
Trescher Verlag 2015 ISBN 978-3-89794-268-4

Mongolia
Lonely Planet 2014 ISBN 978-1-74220-299-0

Wir haben in den Stans gute Erfahrungen mit den Gizi Maps gemacht. Für die Mongolei war 2017 aber die sonst häufig etwas fantasievolle Reise Know How Karte besser.

Auf jeden Fall die russischen Militärkarten für Tablet oder Laptop. Der Schlüssel zum Spaß in der Mongolei ist die Nebenpiste der Nebenpiste zu finden. Sonst fährst du häufig auf absolut ausgefahrenen Schweinepisten.

Leider hat Google Earth ja Panoramico abgeschaltet. Das war immer eine klasse Planungshilfe für Ecken, die sonst nicht so gut beschrieben sind.

Gruss
Bernd

Benutzeravatar
bambam 90-16
Überholer
Beiträge: 251
Registriert: 2013-06-28 21:04:22
Wohnort: Ingelfingen

Re: Reiseplanung Mongolei

#6 Beitrag von bambam 90-16 » 2019-03-19 21:13:38

Navi mit freien Karten helfen super bei der navigation,
Damit kommt man fast überall hin :eek:
Wir hatten die Reise Know how Karte

Können ja am Samstag Mal quatschen :search: :idee:

Benutzeravatar
mangusta
süchtig
Beiträge: 835
Registriert: 2013-01-15 1:11:24
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Reiseplanung Mongolei

#7 Beitrag von mangusta » 2019-03-19 21:55:00

Hallo Günther,


hoffentlich irritiert Dich meine Stellungnahme zum Traumreiseziel nicht zu sehr - aber es ist unser ganz persönliches Resumée:


Wir sind 2015 nach der üblichen Anfahrt über den Baikal See und Ulan Bator von der Südostspitze der Mongolei (Geierschlucht) einmal ganz quer durch zum nordwestlichen Grenzübergang Tsaganur Taschanta gefahren und dann durch das Altai Gebirge über die Seidenstrasse (Kasachstan, Usbekistan und Wolgograd) zurück

und 2018 über Istanbul, Batumi, Tiflis, Wolgograd und die Seidenstrasse nach Tadschikistan und dort über Dushanbe und das Panj Grenztal immer an der afghanischen Grenze entlang über den Pamir Highway nach Kirgistan und durch Kasachstan zurück.

Die Reise 2018 durch Tadschikistan über den Pamir nach Kirgistan hat uns inklusive der Anreise über Istanbul, die Schwarzmeerküste und Georgien im direkten Vergleich nicht nur landschaftlich unvergleichlich viel mehr beeindruckt und besser gefallen als die Reise durch die Mongolei.


Gruß

Rolf

Benutzeravatar
gunther11
abgefahren
Beiträge: 1445
Registriert: 2017-02-08 9:15:22
Wohnort: St. Augustin
Kontaktdaten:

Re: Reiseplanung Mongolei

#8 Beitrag von gunther11 » 2019-03-20 9:39:06

Vielen lieben Dank für die Ideen.

Erstaml sind die Gedanken frei ;-) heißt wir haben derzeit noch keinen Plan welche Route wir nehmen möchten. Einzig eine Fahrt durch die Türkei ist leider nicht möglich... man hält dort ein Platz in einem Mehrbettzimmer für mich zur Verfügung :blush:

Gruß
Gunther
13.10.17 Fahrzeug mit Kabine da :-) getauft auf Lulatsch
für Freunde & Familie: http://lulatsch-reisen.de/

Antworten