Sardinien im Juni - zu spät für Freistehen?

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2397
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Sardinien im Juni - zu spät für Freistehen?

#1 Beitrag von advi » 2019-03-07 18:54:55

Ab Anfang Juni geht es los.
Sardinien ist in der Diskussion. Aber mit dem Buschtaxi, weil die Größe wohl besser passt.

Jetzt stellt sich die Frage, ob Juni schon zu viel los ist.

Wir würden natürlich gerne bisse "Off-Road" also Pisten fahren und gerne mal frei am Meer stehen.

Jemand Erfahrungen?
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Meine Gedanken zu wie viel Expeditionsmobil ist nötig http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 18&t=75381

Benutzeravatar
Tomduly
abgefahren
Beiträge: 3394
Registriert: 2006-10-04 10:33:54

Re: Sardinien im Juni - zu spät für Freistehen?

#2 Beitrag von Tomduly » 2019-03-07 20:49:14

Moin!

Wir waren letztes Jahr Pfingsten (Ende Mai - Anfang Juni) mit dem Unimog dort. Das ist um die Zeit noch alles entspannt, die fangen da erst an die Strandbars etc. für die Saison herzurichten. Nur an den Touri-Schwerpunkten (Neptungrotte, Castelsardo und so) gab es erste Anzeichen von Gedränge, wenn man zu spät (nach 10 Uhr) dort einläuft. Wir machens meist so, dass wir unweit der "Attraktion" frei übernachten und dann früh morgens um 8 Uhr z.B. Castelsardo ansteuern. Dann kann man alles in Ruhe erkunden und sieht auch, welche Cafes und Läden von den Einheimischen frequentiert werdne, und welche nicht (nämlich die auf Touri-Nepp spezialisierten), die sind da nämlich noch zu. Wenn dann um 10-11 Uhr die Reisebusse einfallen, hat man schon das meiste gesehen und zieht weiter - Schichtwechsel.

Wenn es einen eher in die Natur zieht und nicht an die Hotelstrände, dann ist das auch mit dem Laster gut zu händeln. Die meisten Flaniermeilen und Strandpromenaden (Alghero z.B.) sind halt für >3,5t und LKW mittlerweile "zu". Und von Innen- bzw. Altstädten würde ich mit dem Laster die Finger lassen oder sehr früh morgens durchfahren, die sind eng und mit Fußgängern und (Gegen-)Verkehr eher unlustig zu fahren. Aber es gibt da soviel Natur un dspätestens im Landesinneren hat man auch die weißen Wohnwürfel abgeschüttelt, die sich abends auf die Küstenparkplätze drängen, seit es Apps wie park4night gibt :wack:
Es gibt auch ganz brauchbare kostenlose Stellplätze (z.B. den in Bosa am Flußufer ggü. der Altstadt, diekt an einer Fußgängerbrücke, zwar ein Asphaltwüste, aber nachts ruhig und morgens kann man zu einem echten Einheimischen-Bäcker schlurfen und später in einem der Cafes oder Restaurants einkehren.

Was wir auch gerne zwischendurch nutzen, sind etwas abgelegene Restaurants und Bauernhöfe mit Stellplatz. Da hat man dann auch Ver- und Entsorgungsmöglichkeit. Und wenn man dort abends einkehrt und isst, dann ist die Übernachtung auf dem Stellplatz kostenlos. Und mit dem Restaurant- bzw. Hofladenbesuch läßt man etwas Geld bei den Leuten dort und nicht überzogene Preise bei einer Campingplatz- oder Hotelkette.

Fahrt hin!

Grüsse
Tom
Dateianhänge
20180526_133605.jpg
20180523_134646.jpg
Zuletzt geändert von Tomduly am 2019-03-08 19:35:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2397
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Sardinien im Juni - zu spät für Freistehen?

#3 Beitrag von advi » 2019-03-08 0:23:09

Danke Tom!

Hört sich sehr gut an!

Herzlichen Grüsse

Chris und Frank
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Meine Gedanken zu wie viel Expeditionsmobil ist nötig http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 18&t=75381

Lord
Selbstlenker
Beiträge: 169
Registriert: 2009-12-11 15:37:37
Wohnort: 96047

Re: Sardinien im Juni - zu spät für Freistehen?

#4 Beitrag von Lord » 2019-03-08 13:34:16

Hallo,

wir fahren in den Osterferien zum ersten mal nach Sardinien und freuen uns schon. Allerdings sind wir nur mit einem T5 und noch ziemlich in der Nebensaison unterwegs und hoffen auf milde Temperaturen und viel freies Stehen.
Viel Spaß und gute Reise!
MfG
Simon

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2397
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Sardinien im Juni - zu spät für Freistehen?

#5 Beitrag von advi » 2019-03-08 16:12:44

Gleichfalls Simon :)
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Meine Gedanken zu wie viel Expeditionsmobil ist nötig http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 18&t=75381

Antworten