Marokko - Merzouga - Mhamid unsw..

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
BRT
LKW-Fotografierer
Beiträge: 119
Registriert: 2017-01-31 21:27:30
Wohnort: Dietramszell

Marokko - Merzouga - Mhamid unsw..

#1 Beitrag von BRT » 2019-02-25 23:19:10

Hi.

Wir werden in 3 bis 4 Tagen in Merzouga eintreffen. Wollen dann nach ein paar Tagen dort in den Dünen die Piste nach Mhamid fahren und dann weiter Richtung Foum Zguid.
Ist irgendwer in der Nähe der das gleiche machen will? Dann könnte man sich doch zusammentun.
Wir sind 40, 39 und 13 Monate.
Fahrerisches Ungeschick wird durch Kondition zum Stundenlangen Schaufeln ausgeglichen.

Ich dachte immer man trifft hier so viele Gleichgesinnte, wir hatten aber bis jetzt kein Glück. Ich rede meiner Frau schon 6 Monate ein das wir jetzt bald alle Allrad LKws treffen werden. Bis jetzt waren es eine halbe Hand voll. Hahha. Wo sind alle?? :-)

Bis dann
LG
Thomas

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1235
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Marokko - Merzouga - Mhamid unsw..

#2 Beitrag von 2brownies » 2019-02-25 23:30:50

Vermutlich wieder daheim oder ein gutes Stück weiter südlich. Haha!
Wir hatten um den Jahreswechsel herum so einige Overlander dort getroffen, aber der größte Teil konnte nicht länger bleiben.

Vorschlag:
Ihr gebt ein wenig Gas und wir treffen uns in ein paar Tagen hier in Sukuta (Gambia). Auf dem Weg hierher habt ihr genug an Pisten und hier gäbe es auch noch Bier.
Na, wie wär's?

Grüße
Frank
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Benutzeravatar
BRT
LKW-Fotografierer
Beiträge: 119
Registriert: 2017-01-31 21:27:30
Wohnort: Dietramszell

Re: Marokko - Merzouga - Mhamid unsw..

#3 Beitrag von BRT » 2019-02-25 23:42:28

Hahah. Hi Frank.

Ja. Leider haben wir es nicht früher geschafft. Wir hatten eine veritable Panne in Spanien kurz vor der Überfahrt und dann war Frau und Kind mit Grippe danieder.

Hätten Euch gerne getroffen. Schade.
Haha. Nach Gambia schaffen wir es sicher nicht. So viel Gas nimmt unser alter Herr gar nicht an. Haha.

Viel spass euch
LG
Thomas

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1235
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Marokko - Merzouga - Mhamid unsw..

#4 Beitrag von 2brownies » 2019-02-25 23:52:01

Sehr schade.
Panne ist immer doof und krankes Kind + Frau erst recht.

Euer alter Herr...soso...
Wenn das der Hano mühelos schafft...aber na gut... :lol:

Euch auch viel Spaß in Marokko!

LG
Frank :-)
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1415
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Marokko - Merzouga - Mhamid unsw..

#5 Beitrag von Chris_G300DT » 2019-02-26 0:00:21

Hallo Thomas,
Die geplanten Strecken lassen sich gut alleine fahren.
Von Merzouga nach Mhamid ist eh reger Betrieb.
Von Mhamid aus in Richtung Lac Irkiki ist man auch nicht lange alleine. Ab ungefähr der Hälfte der Strecke fährt man regelmäßig an Touristencamps vorbei. Die Touris werden in Geländewagen hingekarrt und die Einsamkeit der Wüste wird dabei vorgespielt.

Sehr schöne Strecke.

Wenn euer Fahrzeug technisch in Ordnung ist und ihr es euch zutraut, sehe ich da keinen Grund nicht alleine zu fahren.

Gruß
Chris
Zuletzt geändert von Chris_G300DT am 2019-02-26 0:00:48, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
BRT
LKW-Fotografierer
Beiträge: 119
Registriert: 2017-01-31 21:27:30
Wohnort: Dietramszell

Re: Marokko - Merzouga - Mhamid unsw..

#6 Beitrag von BRT » 2019-02-26 0:00:43

Ok Du hast gewonnen mit dem Hano :-)).
Wir wollen dann doch dorthin wo ihr letztes Jahr gewesen seit. Quasi die andere Richtung. Ansonsten würd uns das schon taugen nach Gambia.

LG
Thomas

Benutzeravatar
BRT
LKW-Fotografierer
Beiträge: 119
Registriert: 2017-01-31 21:27:30
Wohnort: Dietramszell

Re: Marokko - Merzouga - Mhamid unsw..

#7 Beitrag von BRT » 2019-02-26 0:08:04

Hi Chris.
Das dachte ich mir eh, wir werden das auch alleine machen - wär nur nett gewesen wenn zu mehrt.
Danke auf alle Fälle für das Feedback.
Momentan sind die echt scharf mit dem Freistehen hier. Wegen der IS Gschicht anscheinend. Hoffe das sich das da unten ändert. Gestern im Atlas. Mitten im Nirgendwo. Wir sind weit von der strasse weg sogar in einen Flusslauf raufgefahren und hinter einem Hügel versteckt. Um 16.00 uhr kam ein nettet typ und hat uns gebeten weiterzufahren. Es sei zu gefährlich. Wollte kein Geld, gar nix. Hat dann sein 'Sattelitentelefon' gezückt und irgendjemanden angerufen. Er war dann echt happy als wir losfuhren. Sachen gibts???

LG
Thomas

Benutzeravatar
Pele
Überholer
Beiträge: 295
Registriert: 2006-10-05 10:21:18
Wohnort: am schönen Niederrhein

Re: Marokko - Merzouga - Mhamid unsw..

#8 Beitrag von Pele » 2019-02-26 11:07:28

Hallo,

die Erfahrung mit dem Ablehnen des Freistehens hatten wir dieses Mal auch in Marokko. Bei Mhamid ging es, aber im Atlas und vor allem an der Küste gar nicht. Begründet wird es mit dem Überfall und Mord auf die beiden skandinavischen Touristinnen im Winter.

Viel Spaß in Mhamid.

Peter

Benutzeravatar
Hippo
Selbstlenker
Beiträge: 151
Registriert: 2017-09-19 19:30:13
Wohnort: Nettetal

Re: Marokko - Merzouga - Mhamid unsw..

#9 Beitrag von Hippo » 2019-02-26 13:44:52

Ihr seid für die meisten ein paar Wochen zu spät da unten. Wir sind Anfang Dezember nach Marokko und sind um den Jahreswechsel die Strecken gefahren. Um diese Zeit waren auch einige LKWs unterwegs. Jetzt sind wir in Megnes und müssen Ende der Woche wieder nach Spanien.
Viele Grüße vom sonnigen Niederrhein
Jörg und Anja

Benutzeravatar
Garfield
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4931
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Marokko - Merzouga - Mhamid unsw..

#10 Beitrag von Garfield » 2019-02-26 22:40:11

Auch wir hatten so unsere Erlebnisse 2018 in Maroc . Meknes auf WomoStellplatz stehen kein Problem , Fes geht garnix mehr außer Campingplatz . Erg Chebbi - Mhamid , anstregend . Wir haben kurz nach Pistenbeginn einen Übernachtungsplatz gefunden , es dauerte nicht lange und wir wurden von 2 Männern auf einem Motorrad gefunden , es folgte eine endlose Diskusion warum wir hier nicht fahren sollten und schon garnicht stehen sollten . sie hätten die Alternative für uns . Die zwei wollen ganz einfach ein Geschäft machen . Der angebotene Stellplatz war unverschämt teuer wir haben abgelehnt . Uns wurde auch wieder eine Horrostory bezüglich des Sandfelds hinter Ramlia zum besten gegeben , der Sand wäre durch eine Rally so aufgewühlt und weich das ein ganzer PKW darin versunken ist . Treibsand :eek: :D . Lasst Euch nicht verrückt machen , der Abschnitt ist ohne Helfer mit Allrad und Hirn zu befahren . Was Ihr Euch schenken solltet ist der Steinpass vor Mhamid . Der fährt sich echt bescheiden , evtl. ist der inzwischen auch gesperrt weil wir sind von Nord nach Süd gefaheren in Gegenrichtung stand ein Schild das die Strecke gesperrt ist . Ich habe im Netz gelesen ( Kohlbach Forum) das generell das frei stehen in Maroc jetzt verboten ist , als Grund wird die angespannte Sicherheitslage genannt . Ich denke die entspannte Zeit mit nahezu überall übernachten ist in Maroc vorbei , schade aber so wirds wohl kommen .

Garfield

Benutzeravatar
BRT
LKW-Fotografierer
Beiträge: 119
Registriert: 2017-01-31 21:27:30
Wohnort: Dietramszell

Re: Marokko - Merzouga - Mhamid unsw..

#11 Beitrag von BRT » 2019-02-26 22:40:39

Hi.
Ja das ist schade. Irgendwas speziell zu beachten oder einfach drauf los auf den Strecken?
LG
Thomas

Benutzeravatar
BRT
LKW-Fotografierer
Beiträge: 119
Registriert: 2017-01-31 21:27:30
Wohnort: Dietramszell

Re: Marokko - Merzouga - Mhamid unsw..

#12 Beitrag von BRT » 2019-02-26 22:54:07

Hi Garfield.

Ja danke für die Info. Wir hatten wunderschöne Freisteher bis jetzt gefunden aber es scheint tatsächlich schwierig zu sein. Ist schon komisch - fast 5 Monate durch Frsnkreich Spanien Portugal und immer frei gestanden. Jetzt in die 'Freiheit' nach Marokko und vorbei ists. Hahha. Verkehrte Welt.

Wir fahren einfach und schauen mal. Vor dem Treibsand sind wir gewarnt und wenn wir das Auto finden geben wir Bescheid. Haha.
LG
Thomas

Benutzeravatar
Garfield
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4931
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Marokko - Merzouga - Mhamid unsw..

#13 Beitrag von Garfield » 2019-02-27 6:02:35

Hi Thomas , ja ist schon etwas seltsam aber Marokko hat schon immer sensibel auf die Sicherheitslage reagiert , mal sinds mehr Checkpoints dann wieder weniger . 2011 wurde bei fast jeder Stadt kontroliert u. auch auf den Pisten waren Kontrollposten besetetzt , 2013 fast garkeine Kontrolllposten dafür jeden Menge Radarkontrollen . 2018 wieder viele Kontrollposten entlang der Grenze nach Algerien besetzt . Zusätzlich der Bau des Erdwalls als Grenzsicherung mit ca. 5km Sperrgebiet . Zusätzlich sind den Behörden die die vielen Tupperschüsseln ein Dorn im Auge , deswegen die Probleme in den Städten u. an der Küste .

Viel Spaß dort unten so weit das noch möglich ist u. fahrt einfach um das versunkene Auto herum :D . Der Steinpass müßte wenn ich mich recht erinnere hinter dem 2. Kontrollposten beginnen ca. 80 km neben Zagora auf der Piste nach Mhamid . Dort ist es echt eng und die Möglichkeit sich einen Reifen aufzuschlitzen groß . Empfehlung nach dem Kontrollposten direck auf Zagora zu steuern es gibt dort eine Piste .

Gruß Garfield

Benutzeravatar
AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5613
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf
Kontaktdaten:

Re: Marokko - Merzouga - Mhamid unsw..

#14 Beitrag von AL28 » 2019-02-27 8:24:02

Hallo
Also ich fand den Stein Pass sehr schön . Wen wir vom gleichen Reden . 2018 war das Militärisches Sperrgebiet . Musste den Posten mit einer Dose Fanta bestechen . :angel:
Bild
Aber es stimmt es ist das einzige auf der Strecke wo ein wenig Anspruchsvoller ist . In Süd Nord Richtung ist eine Steigung dabei wo man Allrad braucht .
Aber wen ihr ein wenig Sandfahren könnt , luftablassen könnt und nicht überladen seid , Fahrt ihr die komplette Strecke mit den 4x2 wen ihr müsst . Nur in den Dünen selber braucht man den Allrad . Aber da fahren die meisten eh daran vorbei .
Bild
Ich bin nur ein bei Fes weiter geschickt worden und vorher als ich aber schon einen Tag Stand . Januar Februar 2018 .
Schade wen es nun anders ist .
Viel Spaß im Sand.
Gruß
Oli

Benutzeravatar
Garfield
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4931
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Marokko - Merzouga - Mhamid unsw..

#15 Beitrag von Garfield » 2019-02-27 10:56:17

Hi Oli , ja wir reden v.gleichem Pass.Mir wäre das Risiko für einen Reifenschaden zu groß. Aber das mzss jeder selvst wissen.In dem Gelände möcht ich keinen Reifen wechseln. Uns hat der kontrollposten ohne Bestechung durch gelassen Juni 2018

Benutzeravatar
AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5613
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf
Kontaktdaten:

Re: Marokko - Merzouga - Mhamid unsw..

#16 Beitrag von AL28 » 2019-02-27 11:37:55

Hallo
Vielleicht weil in Süd Nord Richtung keiner Fährt .
Wegen den Reifen habe ich mir da keine Gedanken gemacht . Seit ich diese Scheiß Conti MPT81 mehr fahre habe ich deswegen nie mehr Probleme gehabt . Und da auch nur das ich Beulen in der Flanke bekommen habe .
Ich empfand den Abschnitt problemlos .
Hier und noch ein Stück weiter viel weiter Südlich habe ich mir schöne Schnitte in Profil gemacht . Aber mit dehnen war ich Im ganz hohen Norden und bin in Finnland schlimmeres gefahren . Komme gerade von Griechenland zurück , immer noch mit den gleichen Reifen .
https://youtu.be/XcZa_xRrtAU
( Das Video mit dem Tatra ist schöner , liegt wahrscheinlich am LKW :) )
Ich war aber auch dort zwei Wochen unterwegs und fahre in der regel auch sehr vorsichtig , mit Zeit .
Ich fand die Strecke über den Pass einer der Highlights , besonders wegen der Aussicht . Aber sicher , für andere sind es nur sehr viele Steine . :unwuerdig:
Gruß
Oli
Bild

Bild
Zu dem Video

Und nochmal der Steinpass

Bild

Bild

Benutzeravatar
Hippo
Selbstlenker
Beiträge: 151
Registriert: 2017-09-19 19:30:13
Wohnort: Nettetal

Re: Marokko - Merzouga - Mhamid unsw..

#17 Beitrag von Hippo » 2019-02-27 19:15:50

Also wir hatten die letzten 3Monate mit dem Freistehen überhaupt keinen Probleme. Nur ein einziges Mal haben sie uns weggeschickt. Standen zu dicht an der Straße und hatten ein Lagerfeuer gemacht. Ansonsten hätten sie uns nicht bemerkt. :D . Stehen jetzt gerade kurz hinter der Römerstadt Volubilis in einem Eukalyptuswäldchen, sehr schön.
Was aber uns aufgefallen ist das das Übernachten an Touristischen Anziehungspunkten ab Januar vorbei ist und das sich dort die Eintrittspreise ziemlich erhöht haben. Sonst fast alles wie immer. :rock:
Viele Grüße vom sonnigen Niederrhein
Jörg und Anja

Benutzeravatar
YoYo
infiziert
Beiträge: 67
Registriert: 2019-02-06 22:28:30
Wohnort: Südbayern

Re: Marokko - Merzouga - Mhamid unsw..

#18 Beitrag von YoYo » 2019-03-01 14:14:58

Tolle Fotos, Oli, danke.

Gruß, Brigitte
"Entweder man lebt, oder man ist konsequent." – Erich Kästner

Benutzeravatar
Sternwanderer
abgefahren
Beiträge: 1484
Registriert: 2012-10-12 16:19:09
Wohnort: 21629 Schwiederstorf
Kontaktdaten:

Re: Marokko - Merzouga - Mhamid unsw..

#19 Beitrag von Sternwanderer » 2019-03-01 15:44:50

Hippo hat geschrieben:
2019-02-27 19:15:50
..... :D . Stehen jetzt gerade kurz hinter der Römerstadt Volubilis in einem Eukalyptuswäldchen, sehr schön....
Etwa hier? 34°05′19.82″N 05°32′49.74″W
http://www.die-sternwanderer.de


Beste Grüße, Maik

Nur wer seine Träume lebt,
kann seine Sehnsucht stillen.
(Sergio Bambaren)

Benutzeravatar
Hippo
Selbstlenker
Beiträge: 151
Registriert: 2017-09-19 19:30:13
Wohnort: Nettetal

Re: Marokko - Merzouga - Mhamid unsw..

#20 Beitrag von Hippo » 2019-03-01 16:44:52

Genau dort. :D
Heute haben wir ca.60km vor Tanger Med an einem Stausee, zwischen Korkeichen übernachtet. Zu Besuch ein kleiner Esel.
Viele Grüße vom sonnigen Niederrhein
Jörg und Anja

Antworten