Fahrzeugauswahl für Namibia-Tour

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
SvenS
abgefahren
Beiträge: 1723
Registriert: 2006-10-04 9:44:42
Wohnort: Münsterland / Selfoss - Ísland
Kontaktdaten:

Fahrzeugauswahl für Namibia-Tour

#1 Beitrag von SvenS » 2019-02-25 10:35:04

Ich wurde von einem Stammkunden gefragt, ob ich mich in Namibia auskenne oder Bekannte habe die schon einmal dort waren.
Ich selbst war noch nicht dort und wir haben Afrika auch nicht im Angebot, aber vielleicht kann ja jemand von Euch weiterhelfen und Tipps zur Fahrzeugauswahl aufgrund eigener Erfahrungen geben.

Er hat nachfolgende Route geplant und hätte gerne die Info, was für ein Miet-Fahrzeug für die Tour am geeignetsten ist. Er würde gern einen Camper oder 4x4 mit Dachzelt und Küchenausstattung mieten.
Gibt es Anbieter die zu empfehlen oder zu meiden sind und reicht ein normaler 4x4 Camper aus?
Namibia.jpg
Namibia.jpg (30.9 KiB) 1168 mal betrachtet
Wenn´s um Island geht, einfach bei mir fragen.

Benutzeravatar
FrankS
Schlammschipper
Beiträge: 431
Registriert: 2014-06-04 13:32:52
Wohnort: Münsterland

Re: Fahrzeugauswahl für Namibia-Tour

#2 Beitrag von FrankS » 2019-02-25 10:50:34

Moin,
mit einem 4x4 Camper mit Dachzelt und Campingausstattung ist man in Namibia bestens unterwegs und kann alle (erlaubten) Strecken fahren. Mit kleinem Budget ist man bei J. Hester bestens aufgehoben... Die Kisten sind zwar ziemlich "abgerockt", aber preiswert und im Fall der Fälle leistet der Anbieter schnelle und unkomplizierte Hilfe. Auch ist er nicht so pingelig wenn's zum Ende der Reise um die Fahrzeugrückgabe geht...
Infos zu Reisen und Anbietern finden sich im Namibia-Forum.ch

Grüßle Frank
Steuermann diverser mobiler Materiequellen...

80er Toyota Landcruiser
711 T2/LN1 DB
1019 AF exRW2
1150GS

djanet5
neues Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 2013-10-24 14:08:00
Wohnort: Ralingen

Re: Fahrzeugauswahl für Namibia-Tour

#3 Beitrag von djanet5 » 2019-02-25 11:00:31

Hi Frank,

wir haben schon mehrfach bei carhirenamibia.com gemietete.
Wir waren immer sehr Zufrieden.

Viele Grüße und viel Spaß in Namibia!

Thomas
MB 1428 AF

Benutzeravatar
der_Pico
infiziert
Beiträge: 84
Registriert: 2015-01-09 12:17:17

Re: Fahrzeugauswahl für Namibia-Tour

#4 Beitrag von der_Pico » 2019-02-25 13:59:36

Bei den Mietwagen gibt es reiesen Unterschiede!

Wir haben mit Safari Car Rentals sehr gute Erfahrungen gemacht. Top Service, sehr gut ausgetsattete und gepflegte Wagen mit ordentlichen Reifen.

Betreiber ist ein Holländer, die sprechen auch deutsch.

Würde ich jederzeit wieder nehmen.
Nur früh genug buchen, die sind nicht so riesig und immer schnell ausgebucht!

Benutzeravatar
der_Pico
infiziert
Beiträge: 84
Registriert: 2015-01-09 12:17:17

Re: Fahrzeugauswahl für Namibia-Tour

#5 Beitrag von der_Pico » 2019-02-25 14:01:09

Bei den Mietwagen gibt es reiesen Unterschiede!

Wir haben mit Safari Car Rentals sehr gute Erfahrungen gemacht. Top Service, sehr gut ausgetsattete und gepflegte Wagen mit ordentlichen Reifen.

Betreiber ist ein Holländer, die sprechen auch deutsch.

Würde ich jederzeit wieder nehmen.
Nur früh genug buchen, die sind nicht so riesig und immer schnell ausgebucht!

Benutzeravatar
MTBreaker
neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 2016-06-16 7:29:32

Re: Fahrzeugauswahl für Namibia-Tour

#6 Beitrag von MTBreaker » 2019-02-25 14:31:28

Nicht ganz günstig, aber auf jeden Fall zu empfehlen: ACSO-Car Hire

Die sind auch europäisch geführt, haben eine riesige Flotte nehmen sich viel zeit für die professionelle Übergabe und sind bei Rückgabe nicht pingelig. Die Fahrzeuge sind alle neuwertig (werden glaub ich nach nem Jahr getauscht). Die reifen werden beim kleinsten Verdacht auf Schäden ausgetauscht.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
Puffi
Schrauber
Beiträge: 371
Registriert: 2013-11-21 19:03:41

Re: Fahrzeugauswahl für Namibia-Tour

#7 Beitrag von Puffi » 2019-02-25 16:08:47

Hi Sven,

hier findest Du vieles.....
https://namibia-forum.ch/forum/9-mietwagen.html

Gruß Puffi
"Freiheit beginnt wo Wege enden"

R2D2
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 2013-10-15 9:17:17

Re: Fahrzeugauswahl für Namibia-Tour

#8 Beitrag von R2D2 » 2019-02-25 16:10:49

Hallo,
wir haben gute Erfahrungen mit African Tracks gemacht; 4 mal ein Fahrzeug angemietet und nie Probleme gehabt. Abholung vom Flughafen und zurück incl.
https://www.africantracks.com/de/
Gruß
Frank

djanet5
neues Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 2013-10-24 14:08:00
Wohnort: Ralingen

Re: Fahrzeugauswahl für Namibia-Tour

#9 Beitrag von djanet5 » 2019-02-25 16:19:57

value-car-hire ist die Tochter von asco-car-hire....gleiche Adresse, gleicher Service aber die Autos sind die alten Wagen von Asco (ca. 4 Jahre alt und um die 100000KM)
Wir hatte immer auch mehrere Fahrzeuge bei Value gemietet, und noch nie Probleme gehabt!

Grüße aus Trier
Thomas
MB 1428 AF

erongo
neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 2013-06-05 13:55:11

Re: Fahrzeugauswahl für Namibia-Tour

#10 Beitrag von erongo » 2019-02-25 16:23:43

Zu den Fahrzeug-Anbietern kann ich nichts sagen da wir immer mit unserem eigenen Auto unterwegs waren. Allerdings weiß ich dass die Vermieter etliche Strecken für ihre Kunden verbieten. Und da es hier auch um eine Runde durch das Kaokofeld gehen soll würde ich vorher unbedingt mit den Vermietern abklären, ob sie die geplanten Strecken erlauben (oder auch nicht). Mir ist bekannt das manche Kunden diese Einschränkungen schlicht ignorieren (und sich dabei für ziemlich schlau halten). Man sollte nur wissen, dass die Vermieter im Schadenfall die Kunden solange an der Ausreise hindern bis gegebenenfalls der Schaden beglichen ist. Und da unterhält man sich bei einem Totalschaden auf einer nicht freigegebenen (und damit nicht versicherten) Strecke gerne mal über 40.000 Euro und mehr...

Gruß

Ulli

Benutzeravatar
Linksfahrer
Selbstlenker
Beiträge: 160
Registriert: 2017-04-08 20:27:46

Re: Fahrzeugauswahl für Namibia-Tour

#11 Beitrag von Linksfahrer » 2019-02-25 18:26:00

Am besten man schickt den Vermietern eine Liste der Strecken die man fahren will und läßt sie absegnen. Dann ist man auf der sicheren Seite.
Mit einem 4x4 ist man auf alle Fälle besser bedient.
Wir haben damals auch bei H.Hester gemietet, da gab es die wenigsten Einschränkungen. Von ASCO hatten wir viel negatives gehört, insbesondere wenn es zum Unfall kam, kann aber jetzt anders sein, ist schon etwas her.
k-NamBot (1190).JPG
Möglichkeiten Offroad zu fahren gibt es einige, hier Brandberg West.
MB 914 mit OM366 LA und FM2 Shelter

Benutzeravatar
achatius
Überholer
Beiträge: 278
Registriert: 2009-10-11 15:49:25
Wohnort: 97941 tauberbischofsheim
Kontaktdaten:

Re: Fahrzeugauswahl für Namibia-Tour

#12 Beitrag von achatius » 2019-02-25 18:54:05

Ich war in Januar in Namibia und hab bei Asco Car Hite die Fahrzeuge gemietet war sehr zufrieden u konnten überall hinfahren
der Service ist sehr gut kann ich nur empfehlen
Liebe grüße Witschy

Benutzeravatar
FrankS
Schlammschipper
Beiträge: 431
Registriert: 2014-06-04 13:32:52
Wohnort: Münsterland

Re: Fahrzeugauswahl für Namibia-Tour

#13 Beitrag von FrankS » 2019-02-25 19:47:13

Hubert heisst er - nicht Johannes - das war Jopi :wack: hatte ich falsch in Erinnerung. Der link passt aber...

Grüßle Frank
Steuermann diverser mobiler Materiequellen...

80er Toyota Landcruiser
711 T2/LN1 DB
1019 AF exRW2
1150GS

Benutzeravatar
Kurzhauber
Selbstlenker
Beiträge: 184
Registriert: 2006-10-04 21:48:35
Wohnort: Herford

Re: Fahrzeugauswahl für Namibia-Tour

#14 Beitrag von Kurzhauber » 2019-02-25 21:01:09

Haben schon 4x bei ASCO gemietet, die 4-Zylinder reichen völlig aus, saufen nicht so.

Ausrüstung, Werkzeug und ein paar E-Teile sind immer vollständig vorhanden, wie z.b. Bergezeug, 2.Ersatzreifen, Kanister, Doppeltank usw.

Die Fahrzeug sind gut durchdacht, mit integriertem Wassertank, Kühlbox, 2.Batterie usw. Kein Schnickschnack.

Mir gefällt ganz gut, dass die 2 Gasflaschen haben, dann kann man auf einer kochen und die andere schon als Lampe umbauen; wird ja früh dunkel.

Manko: für eine längere Tour kauft man am besten in Windhuk ein, dann braucht man 3-4 zusätzliche Kisten; muss man nach fragen oder im Shop günstig kaufen. In Kartons halten die Lebensmittel nicht so gut die Pisten aus.

Ich würde immer eine aufblasbare Isomatte fürs Dachzelt mitnehmen, und ein eigenes 2. Kissen, da die Matratzen im Dachzelt etwas dünne sind und die Kissen klein. Ist aber Geschmacksache. Pfeffermühle, scharfes Messer, Feuerzeug - ansonsten ist die Küchenausstattung vollständig. Ein paar Spanngurte, Ducktape, Kabelbinder und Draht ins Gepäck, dann kann man manch kleine Frage gleich beantworten.

Diesel ist keine so gute Wahl, eher Benziner. Immer Allrad, die Fahrzeuge haben Freilaufnaben, bei der Einweisung aufpassen. Haben schon mal so Hipster in Frühform mit ihrem Landrover aus dem Rivier gezogen; die wussten garnicht das ein Landy mit Freilaufnaben ein 4x2 bleibt wenn man diese nicht sperrt.

Gruss, Bruno
Diesel and Dust

Benutzeravatar
laf710
infiziert
Beiträge: 64
Registriert: 2006-12-11 15:25:36
Wohnort: 86510 Ried

Re: Fahrzeugauswahl für Namibia-Tour

#15 Beitrag von laf710 » 2019-02-25 22:32:17

Mach dir mal Gedanken wie du das mit dem Luft aufpumpen geregelt bekommst.
Ich hatte damals bei Asco gemietet. Auf die Frage nach dem Reifendruck erklärte man mir 1,2 Sand 1,8 Gravel, und 2,4 Teer, (bitte nicht auf die genauen Werte festnageln). Auf die Frage wo man die Reifen wieder aufpumpt bekam ich die Antwort: "Tankstelle"
Das lies meine Phantasie kurzzeitig ins Stocken geraten.
Wir sind dann alles mit 1,8 bar gefahren und das hat prima geklappt.
Ein Kompressor ist meines Wissens nach bei den meisten Fahrzeugen nicht dabei, je nachdem aber auch nicht unbedingt notwendig.
Ach ja und ein Satellitentelefon kann man auch mit mieten, haben wir gehabt und nicht gebraucht. Ist halt beruhigend. Die Netzabdeckung in Namibia ist aber nicht so schlecht wie man meint. MTC SIM Karte am Flughafen kaufen und gut.

Ich wünsche viel Spass bei der Reise

Andreas

Benutzeravatar
Bad Metall
süchtig
Beiträge: 681
Registriert: 2009-09-24 21:28:19
Wohnort: Mainburg

Re: Fahrzeugauswahl für Namibia-Tour

#16 Beitrag von Bad Metall » 2019-02-26 9:45:59

Wir fliegen Freitag für gut 3 Wochen nach Namibia
Gebucht bei Kwenda Safari einen Hilux Bushcamper von Bushlore. . Die Fahrzeuge sind max. 2 Jahre alt und sind komplett ausgestattet. Kompressor, Sandbleche Hijack ... Auch Grenzübertritte sind im Packet dabei. Damaraland und Kaokofeld kein Problem für den Vermieter. Wir schauen vor Ort nach den Pistenverhältnissen,
was machbar ist. Ein Sat Telefon haben wir für diese Ecke dazu gebucht, da es in der Region fast kein Telefonnetz gibt.
Die Preise der gewerblichen Anbieter unterscheiden sich nicht groß. Reifenschaden und Steinschlag kommen häufiger vor und können
abgedeckt werden. Vollkasko gibt es bei keinem Vermieter , da Roll over nicht versicherbar..
Lg Bernd

Benutzeravatar
Olli Carstens
Schrauber
Beiträge: 393
Registriert: 2010-08-09 13:26:09
Wohnort: Windhuk / Namibia
Kontaktdaten:

Re: Fahrzeugauswahl für Namibia-Tour

#17 Beitrag von Olli Carstens » 2019-02-26 14:31:57

Hallo SvenS,

die Palette an Vermietfirmen in Namibia ist mittlerweile sehr groß. Da solltest Du Dich oder Dein Stammkunde sich selber schlau machen. Ich kann einzig und allein eine Aussage zur Wahl des Fahrzeugtyps machen:

Lediglich auf der Strecke von Sesfontein (via Purros?) nach Orupembe und dann weiter nach Opuwo wird ein Allradfahrzeug mit hoher Bodenfreiheit (!) benötigt. Ansonsten ist der Rest der Rundreise auch mit einem Renault Duster locker zu bewerkstelligen.

Grüße aus Windhuk, Olli
Wer aus der Wüste zurückkommt ist reicher, ...aber auch einsamer, denn die Zahl derer, die einen verstehen können, ist kleiner geworden!

Benutzeravatar
Kurzhauber
Selbstlenker
Beiträge: 184
Registriert: 2006-10-04 21:48:35
Wohnort: Herford

Re: Fahrzeugauswahl für Namibia-Tour

#18 Beitrag von Kurzhauber » 2019-02-28 12:08:09

Wir hatten bei ASCO immer eine Fuss-Luftpumpe, dauert aber geht. Ansonsten gibt es Tankstellen. In der Tat.
Diesel and Dust

Antworten