Nach Südafrika auf der Ostroute

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Hippo
Selbstlenker
Beiträge: 197
Registriert: 2017-09-19 19:30:13
Wohnort: Nettetal

Nach Südafrika auf der Ostroute

#1 Beitrag von Hippo » 2019-02-19 21:33:07

Hallo, wir planen die nächste Reise nach Südafrika.
In Ägypten mußte man bisher die Fähre für viel Geld nehmen um in den Sudan zu kommen. Jetzt haben wir gerade aktuell gehört das die Grenze auf dem Landweg wohl für alle Fahrzeuge geöffnet worden ist. Weiß jemand aus sicherer Quelle ob diese Info stimmt oder ist die Route vielleicht schon gefahren?
Vielen Dank schon Mal vorab.
Viele Grüße von unterwegs
Jörg und Anja

DER Knut
infiziert
Beiträge: 86
Registriert: 2014-02-01 14:25:53

Re: Nach Südafrika auf der Ostroute

#2 Beitrag von DER Knut » 2019-02-19 22:48:28

Hallo
Auch wenn ich die Strecke selbst noch nicht gefahren bin, so ist der neue Grenzübergang seit 2015 geöffnet. In diversen Reiseberichten oder Foren wird über die Nutzung berichtet.
Mehre Fähren pro Tag mit einer Fahrzeit von ca. 1,5 Stunden, denn über den Stausee muss man doch.

Grüße, Knut

917er
Selbstlenker
Beiträge: 188
Registriert: 2006-10-03 19:45:22
Kontaktdaten:

Re: Nach Südafrika auf der Ostroute

#3 Beitrag von 917er » 2019-02-20 10:27:00

Servus,

der Landweg geht, ein Bekannter hat das vor wenigen Monaten gemacht. Das Problem jedoch, wie kommst du nach Ägypten ...
Alexandria hat auch schon in der letzten Zeit die Einreise von Fahrzeugen verweigert, abgesehen von den enormen Kosten. Da wäre die Fähre Wadi Halfa in den Sudan das deutlich kleinere Übel.
Da ich auch nach Afrika (wieder) will habe ich in letzter Zeit einiges Versucht. u.a. Verschiffungung Port Sudan. Überlege auch noch die Westroute, aber habe ich schon mal gemacht und, naja viele ?.
Ich habe nun ein Angebot Verschiffung im 40er Container nach Durban 1200 Euro plus 9450 Rand für Clearing in SA. (PKW, und ich brauche noch einen zweiten) Würde natürlich lieber Fahren! Wenn du bessere Infos wie ich hast, teile sie.

Gruß Karl Heinz

Benutzeravatar
Hippo
Selbstlenker
Beiträge: 197
Registriert: 2017-09-19 19:30:13
Wohnort: Nettetal

Re: Nach Südafrika auf der Ostroute

#4 Beitrag von Hippo » 2019-02-20 11:35:30

Das Ägypten gar keine Fahrzeuge reinlässt war mir neu. Dann wird es wohl schwierig und wir wollen auf jeden Fall fahren und nicht Verschiffen. Zumal mit LKW es auch schwieriger wird. Unser erster Plan war auch die Westroute. Das Problem ist wohl zur Zeit Kamerun. Da wir aber erst Anfang September von Deutschland starten, kann es natürlich alles wieder anders sein. Schade es wäre eine schöne Alternative.
Viele Grüße von unterwegs
Jörg und Anja

917er
Selbstlenker
Beiträge: 188
Registriert: 2006-10-03 19:45:22
Kontaktdaten:

Re: Nach Südafrika auf der Ostroute

#5 Beitrag von 917er » 2019-02-20 11:55:26

Das Ägypten gar keine Fahrzeuge reinlässt war mir neu.,

Ist nicht ganz korrekt, ein Bekannter hat es geschafft, ein anderer jedoch nicht. Ist also etwas Glückspiel. Aber, auf jeden Fall bist du den Grenzern dort ziemlich hilflos ausgeliefert.

Benutzeravatar
Puffi
Kampfschrauber
Beiträge: 528
Registriert: 2013-11-21 19:03:41

Re: Nach Südafrika auf der Ostroute

#6 Beitrag von Puffi » 2019-02-20 17:55:27

Vielleicht ist hier eine Info dabei...
https://www.wuestenschiff.de/phpbb/sear ... ng+ägypten

Gruß Puffi
"Freiheit beginnt wo Wege enden"

Benutzeravatar
Vossi
Schlammschipper
Beiträge: 468
Registriert: 2008-06-08 20:43:44
Kontaktdaten:

Re: Nach Südafrika auf der Ostroute

#7 Beitrag von Vossi » 2019-02-21 11:59:31

Seit wann lässt Ägypten keine Fahrzeuge mehr rein?
Wir sind die Ostroute 2016/17 gefahren. Das Fahrzeug haben wir von Griechenland nach Alexandria verschifft und wir mussten fliegen. War kein Problem aber LKW kostet halt.
http://www.6westfalen.de/wp-content/upl ... gypten.pdf
hier mal unsere Erfahrung und wie wir es gemacht haben.
Einige andere Tipps finden sich auf der Website.
www.6westfalen.de

Gruß
vossi

Benutzeravatar
Hippo
Selbstlenker
Beiträge: 197
Registriert: 2017-09-19 19:30:13
Wohnort: Nettetal

Re: Nach Südafrika auf der Ostroute

#8 Beitrag von Hippo » 2019-02-22 10:30:30

Vielen Dank für Eure Tipps. Das wäre ja eine Alternative zur Westroute, auch wenn es eine teure Angelegenheit ist.
Viele Grüße von unterwegs
Jörg und Anja

djanet5
infiziert
Beiträge: 53
Registriert: 2013-10-24 14:08:00
Wohnort: Ralingen

Re: Nach Südafrika auf der Ostroute

#9 Beitrag von djanet5 » 2019-02-22 10:48:51

Hallo,

Dominik & Katha, "twopermobile.wordpress.com" sind 2017 über Israel , Jordanien, Nuweiba- Ägypten die Ostroute gefahren.

Gruß
Thomas
Eins, zwei, drei im Sauseschritt,
läuft die Zeit, - wir laufen mit.
Schaffen, schuften, werden älter,
träger, müder und auch kälter.
Bis auf einmal man erkennt,
dass das Leben geht zu End.
Viel zu spät begreifen viele,
die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur,
Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum Mensch - sei zeitig weise:
Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
(Wilhelm Busch)

Benutzeravatar
unimag
süchtig
Beiträge: 636
Registriert: 2008-01-10 20:47:37

Re: Nach Südafrika auf der Ostroute

#10 Beitrag von unimag » 2019-02-22 19:33:17

Auch wir haben 2016/17 die Ostroute genommen, allerdings von Kapstadt nach Kairo. Wir haben es nicht geschafft, einen Fzgtransport von Alexandria nach Europa zu bekommen. Die von uns kontaktierteen Agenturen waren dazu nicht in der Lage. Also mussten wir über den Sinai nach Israel und von Haifa nach Piräus. Ein Drama, über das man ein Buch schreiben könnte. Absolut nicht zu empfehlen.
Gruß Gerd
Loose your dreams and you will loose your mind (Rolling Stones)

Benutzeravatar
guatapt
Schrauber
Beiträge: 305
Registriert: 2018-05-15 15:04:51
Wohnort: Straubenhardt

Re: Nach Südafrika auf der Ostroute

#11 Beitrag von guatapt » 2019-02-22 19:58:00

unimag hat geschrieben:
2019-02-22 19:33:17
Auch wir haben 2016/17 die Ostroute genommen, allerdings von Kapstadt nach Kairo. Wir haben es nicht geschafft, einen Fzgtransport von Alexandria nach Europa zu bekommen. Die von uns kontaktierteen Agenturen waren dazu nicht in der Lage. Also mussten wir über den Sinai nach Israel und von Haifa nach Piräus. Ein Drama, über das man ein Buch schreiben könnte. Absolut nicht zu empfehlen.
Gruß Gerd
Kannst Du dazu etwas mehr schreiben? Würde mich interessieren. Wo war das Problem? Ich bin vor vielen Jahren mal von Kairo über den Sinai nach Israel und dann über Zypern und zurück, mit dem Motorrad gefahren. Damals war das ziemlich problemlos, außer, dass die Israelis mein Motorrad an der Grenze zerlegt haben. Inzwischen ist die Situation auf dem Sinai wohl etwas problematischer...

VG
Ralf

Benutzeravatar
Puffi
Kampfschrauber
Beiträge: 528
Registriert: 2013-11-21 19:03:41

Re: Nach Südafrika auf der Ostroute

#12 Beitrag von Puffi » 2020-01-09 16:25:37

Wie ist momentan die Situation auf der Ostroute, kann diese zur Zeit befahren werden. Welche Probleme und Einschränkungen bestehen. War jemand vor kurzem oder ist gerade unterwegs der Informationen hat....

Gruß Puffi
"Freiheit beginnt wo Wege enden"

Antworten