Lackieren in Marokko - Tips

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
BRT
LKW-Fotografierer
Beiträge: 133
Registriert: 2017-01-31 21:27:30
Wohnort: Dietramszell

Lackieren in Marokko - Tips

#1 Beitrag von BRT » 2019-02-15 23:03:40

Hi ans allwissende Forum,,

Wir werden die nächsten 10 Wochen in Marokko verbringen. Jetzt stellen wir uns die Frage ob wir nicht unseren Lastler plus Kabine lackieren lassen.
Hat irgendwer Tipps oder das schon gemacht?

Wir bekamen mal den Tipp vom Ali in Zagora. Dort fahren wir sowieso vorbei und werden fragen.

Vielleicht irgendjemand eine Idee?
Vielen Dank
LG
Thomas

Stomi
infiziert
Beiträge: 94
Registriert: 2015-12-07 1:18:58
Wohnort: nähe Heilbronn

Re: Lackieren in Marokko - Tips

#2 Beitrag von Stomi » 2019-02-15 23:48:26

Servus

Habe mal große Tätigkeiten gesehen und gehört in Tafraout! Aber habe leider keine genaueren Infos.

Gruß Micha
Ein Ding zwei Funktionen

Benutzeravatar
klausausadlitz
abgefahren
Beiträge: 1012
Registriert: 2007-08-20 16:03:30
Wohnort: ahorntal

Re: Lackieren in Marokko - Tips

#3 Beitrag von klausausadlitz » 2019-02-16 1:32:53

hab meinen 911er in Tafraout lackieren lassen sehr billig. sah gut aus.
Aber nach einem halben Jaher ging es los er blühte an Stellen wo vorher nie Rost war. Jetzt nach 4 Jahren is er tundrum der Rost.
mein Rat Lass die Finger davon.
LG Klaus
wenn der klügere immer nachgibt, wird die welt bald von den dummen beherrscht

http://klausausadlitzreiseblog.blogspot.com/

Dsg
LKW-Fotografierer
Beiträge: 116
Registriert: 2017-12-10 14:09:24

Re: Lackieren in Marokko - Tips

#4 Beitrag von Dsg » 2019-02-16 1:59:33

Hallo Thomas,

Das kann man schon machen, allerdings brauchst Du viel Zeit und Geduld. Sprichst Du gut französisch? Eins kannst Du vergessen: Auto abgeben, Urlaub machen, nach 8 Wochen wieder kommen und glauben, dass der Wagen fertig sei. Stell Dich darauf ein, dass Du praktisch jeden Tag hin mußt, sonst wird an anderen Fahrzeugen gearbeitet, an Deinem passiert nichts. Du zahlst halt mit Deiner Zeit, dafür sparst Du Geld. Solche Aktionen sind interessant, wenn man ohnehin dort tätig ist, dort lebt und man nebenbei täglich vorbeischauen kann. Außerdem muß man sich gut auskennen/die richtigen Leute kennen, sonst sind Enttäuschungen vorprogrammiert. Zagora und Tafraoute sind für solche Vorhaben völlig ungeeignet. Marrakesch (Sidi Ghanem) ist möglich, aber dort gibt es nicht eine einzige Kabine, wo ein Fahrzeug über drei Meter rein passt. Die dort lackierten Lkw werden deshalb nach dem Lackieren sofort wieder mit 2000er abgeschliffen und dann poliert. Sehr aufwändig, das Ergebnis kann sich dann durchaus sehen lassen, wenn es gut gemacht ist. Definitiv sind die Arbeiten nicht mit jenen bei uns vergleichbar - der Preis allerdings auch nicht. Es ist ganz wichtig, die richtige Werkstatt zu finden, denn das Ergebnis kann von gut bis sehr schlecht variieren. Wenn Du diese Connections nicht hast, lass es! Eine gute Möglichkeit wäre auch Casablanca. Dort findest Du alle Möglichkeiten wie in Europa, natürlich auch professionelle Karosseriebetriebe mit Lkw-Kabinen. Allerdings ist Casa für Touristen nicht besonders charmant. In Marrakesch hätte man wenigstens das entsprechende touristische Umfeld, da kann man schon zwei Monate gut leben.

bonne chance

Dsg

Benutzeravatar
RandyHandy
abgefahren
Beiträge: 1337
Registriert: 2009-08-30 17:31:41
Wohnort: Überall
Kontaktdaten:

Re: Lackieren in Marokko - Tips

#5 Beitrag von RandyHandy » 2019-02-16 9:57:21

Hallo Thomas,
lass es :blush:
Lackierkabinen kennen die nicht, da wird fast alles am Straßenrand lackiert, direkt daneben fahren die Fz und wirblen Staub etc auf, desweiteren Feuchtigkeit über Nacht usw........
Auch die "Bildchenmaler" bereiten den Untergrund nicht richtig vor - sehr große Preisunterschiede etc....
Viele Grüße

Henry



Lieber 2 Laster mehr als 1 Laster zuviel!

Benutzeravatar
Philena
infiziert
Beiträge: 77
Registriert: 2017-07-18 21:40:07
Wohnort: Bokel
Kontaktdaten:

Re: Lackieren in Marokko - Tips

#6 Beitrag von Philena » 2019-02-16 10:06:38

Ich hab mal in Tafraout ein paar Sachen machen lassen wollen. Mehr mechanische Überholung als Lack, aber beim Kollegen haben sie auch Blecharbeiten incl. Lack gemacht. Der Lack bei ihm sah am Ende ganz gut aus, alles andere, incl. Blecharbeiten und Lackvorbereitungen, waren eher ne Katastrophe. Ich war froh, da keinen an mein Blech gelassen zu haben! Abgesehen davon hat es, trotz ständig vor Ort, etwa doppelt so lange gedauert wie vorher verabredet. Es finden sich sicherlich gute Werkstätten, die sowas vernünftig hinkriegen, von Tafraout kann ich diesbezüglich nur dringend abraten!

Benutzeravatar
BRT
LKW-Fotografierer
Beiträge: 133
Registriert: 2017-01-31 21:27:30
Wohnort: Dietramszell

Re: Lackieren in Marokko - Tips

#7 Beitrag von BRT » 2019-02-16 21:35:33

Hi.
Danke für die Erfahrungswerte. Ich denke ich vergesse das wieder und geniesse die Zeit hier.
LG
Thomas

Antworten