Langzeitaufbewahrung: Kleider, Bücher etc

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
bikemaniac
infiziert
Beiträge: 86
Registriert: 2018-06-03 23:01:02

Langzeitaufbewahrung: Kleider, Bücher etc

#1 Beitrag von bikemaniac » 2019-02-01 21:00:11

Hallo,

Hat jemand Praxiserfahrung mit folgendem Thema: Langzeitwaufbewahrung von Kleider, Bücher usw in einer Halle (oder LKW Koffer) wo es im Winter kalt und im Sommer warm wird? Wie muss man die Sachen einpacken damit sie nicht kaputt gehen?

Lucas

Mathias-Peter
Schrauber
Beiträge: 399
Registriert: 2017-01-04 17:23:30

Re: Langzeitaufbewahrung: Kleider, Bücher etc

#2 Beitrag von Mathias-Peter » 2019-02-01 21:44:16

Zuerst mal soviel wie möglich loswerden :D

Mathias-Peter
Schrauber
Beiträge: 399
Registriert: 2017-01-04 17:23:30

Re: Langzeitaufbewahrung: Kleider, Bücher etc

#3 Beitrag von Mathias-Peter » 2019-02-01 22:03:21

Meine Bücher (soviele, dass ich die in einer unbeheizten Scheune lagern musste), habe ich in luftdichten Kisten. Ich denke vieles könnte man vielleicht auch in xxl-Vakuumbeutel machen.

Liebe Grüße,
Mathias

bikemaniac
infiziert
Beiträge: 86
Registriert: 2018-06-03 23:01:02

Re: Langzeitaufbewahrung: Kleider, Bücher etc

#4 Beitrag von bikemaniac » 2019-02-01 22:13:27

Welche luftdichte Kisten?

Mathias-Peter
Schrauber
Beiträge: 399
Registriert: 2017-01-04 17:23:30

Re: Langzeitaufbewahrung: Kleider, Bücher etc

#5 Beitrag von Mathias-Peter » 2019-02-01 22:23:55

bikemaniac hat geschrieben:
2019-02-01 22:13:27
Welche luftdichte Kisten?
Das sind IKEA Boxen mit Deckel die ich mit speziellen Gummidichtungen in Eigenbau luftdicht gemacht habe.

Liebe Grüße,
Mathias

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20939
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Langzeitaufbewahrung: Kleider, Bücher etc

#6 Beitrag von Ulf H » 2019-02-02 4:30:16

... Hitze und Kälte tat meinen Büchern und Kleidern nix ... Feuchtigkeit ist tödlich ... Mäuse sorgen im unmittelbaren Einflussbreixh auch für Totalschaden ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3855
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: Langzeitaufbewahrung: Kleider, Bücher etc

#7 Beitrag von Lassie » 2019-05-05 11:00:56

Hi,

da ich mehrfach Umzugsgut zwischengelagert hatte:
- Klamotten kommen in große Müllsäcke luftdicht verpackt und werden dann in Kartons gestapelt, diese dann zugeklebt.
- Bücher werden ebenfalls dicht in Kartons gelegt und dann verklebt.
Idealerweise werden die Kartons mit großen Plastiktüten (gelbe Säcke oä) ausgeschlagen.
Achtung, die Kartons dürfen nicht feucht werden, ansonsten gibt es Moder, Schimmel und Geruch. Ich hab die Kartons dann gut hinterlüftet auf Euro-Paletten gestapelt. Am Besten die Kartons gut beschriften, nummerieren und eine Inventarliste anlegen - da findet man später die Ski-Overalls und die Spanisch-Lehrbücher wieder.

Alternativ hab ich jetzt eine größere Menge Kleidung (Handelsware) in Auer-Eurokisten (60x40x32 cm) verpackt und gestapelt.
Aufbewahrung immer dunkel, trocken und kühl - bei mir in einem moderat beheizten Kellerraum.

Viele Grüße
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1502
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Langzeitaufbewahrung: Kleider, Bücher etc

#8 Beitrag von 2brownies » 2019-05-05 11:49:14

Für Klamotten sind diese Vakuumsäcke nicht dumm. Da passt so einiges rein und wenn ordentlich gemacht, hält sich das allemal länger als ein Jahr. Das Vakuum meine ich jetzt.
Das dann vielleicht noch zusätzlich in die bereits erwähnten Boxen verstaut, damit kein Ungeziefer ran kann.
Die Sachen stinken mit der Methode auch nicht. Den Mief später wieder heraus zu bekommen, ist oft zeitaufwendig.
Bücher würde ich auch in Säcke einwickeln und in Umzugskartons verpacken. Zargesboxen und Artverwandte wären sicherlich ideal.

Grüße
Frank
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Benutzeravatar
DerDicke
Selbstlenker
Beiträge: 164
Registriert: 2017-02-05 11:15:21
Wohnort: Landshut
Kontaktdaten:

Re: Langzeitaufbewahrung: Kleider, Bücher etc

#9 Beitrag von DerDicke » 2019-05-05 13:59:13

Wir sind seit nun fast zwei Jahren in Europa unterwegs und haben folgende Erfahrungen zum Thema einlagern:
- je länger man plant unterwegs zu sein, desto großzügiger ausmisten, verkaufen, wegschmeissen, spenden
- Klamotten in große Müllsäcke, oben zuschlagen, mit Paketband verkleben und zur besseren Stapelbarkeit in Umzugskisten packen
- Bücher dito
- der übliche Rest ist ja unempfindlicher und kann so in Umzugskisten gepackt werden (eingeschlagen in Zeitung, alte Handtücher/Geschirrtücher), wie halt sonst bei einem Umzug üblich damit nichts kaputt geht
- gutes Inventarverzeichnis anlegen, Kartons rumdum z.B. mit Ziffern beschriften - gerade wenn gestapelt wird sollte man aus jeder Perspektive die Aufschrift lesen können um unnötiges Umstapeln zu vermeiden. Inventarliste auch Personen zur Verfügung stellen, die vielleicht mal was für Euch raussuchen müssen.

Wir lagern unsere Kartons (ca. 40 Stück) im Speicher der Eltern, der gerne mal heiß, kalt, feucht, trocken ist. Bislang hatten wir keinerlei Probleme feststellen können. Wir sind immer wieder überrascht, wenn wir dort bei einem Heimatbesuch mal was suchen, was wir alles für Mist aufgehoben haben ...

viele Grüße
Michaela & Peter
https://exploring509.de
seit 14.06.17 im Laster :-)

Antworten